Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Swingerfreunde München
1186 Mitglieder
zur Gruppe
Swinger Mitteldeutschland
618 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Swingen lernen Abbau von Beziehungsstreß

************
Swingen lernen Abbau von Beziehungsstreß
wir swingen jetzt seit etwa 12 Jahren , sind 28 Jahre zusammen und haben jeder unsere Erfahrungen mit anderen Partnern gemacht.
Die meisten Paare, egal ob verh. oder nicht reden nicht über Wünsche und Bedürfnisse weder in guten Zeiten und erst recht nicht dann wenn es kriselt. Dies ist unserer Meinung nach der Hauptgrund für das Scheitern von Beziehungen heutzutage. Vor allem das immernoch vorhandene tabuthema sex und die vorhandenen vorlieben, wünsche und neigungen die mann und auch frau sich nicht trauen offen auszusprechen sind dafür verantwortlich. Wir beide sind mittlerweile auch der Überzeugung dass wenn uns nicht ein zufall geholfen hätte uns verbal und körperlich mit anderen sexualpartnern auszutauschen, wären wir seit 10 jahren geschiedene leute weil wir nicht miteinander geredett haben.
Sie hatte nach unserem zweiten kind wie anscheinend viele frauen keine sexuellen Bedürfnisse mehr und ich habe mich abgekapselt.
Eines tages ging mir der gaul durch und ich sagte entweder reden wir üder alles ohne tabus und tun dies auch oder ich suche mir eine fürs bett und sie darf kochen und waschen.
brutal nicht... oder aber das war der zündfunke und je länger wir uns kennen umso besser ist es

lg

jo
****
Wie schafft ihr das gegen die Eifersucht anzugehen?
Habt ihr nicht dieses bohrende Gefühl in der Brust, wenn man weiß der andere Partner vergnügt sich grad mit jemandem?
Und habt ihr keine Angst, dass sich der Partner in den anderen verliebt?
*schiefguck*
Ich würd echt gern wissen wie man das bekämpfen kann, das verfolgt mich schon mein ganzes Leben und es ist wirklich penetrant! *snief*
*****
@ ait. Ich kenne das Gefühl bei mir ist es nämlich genauso löl.
*********Lust Paar
Eifersucht beim Swingen...
... kommt nicht auf, wenn man eine gefestigte Beziehung hat - und nur dann kann das auch funktionieren mit dem Partnertausch... da ist dann natürlich auch viel Sympathie im Spiel (denn nur dann kann es funktionieren), aber es hat nichts mit Liebe zu tun. Im Gegenteil... nach jedem erotischen Wochenende mit anderen Paaren haben wir das Gefühl, noch enger zusammenzugehören. Wir reden über unsere Erlebnisse, tauschen uns aus und versuchen dabei herauszufinden, was dem Partner besonders gefallen hat. Mit diesem Austausch lernt man die Wünsche und Bedürfnisse des anderen immer besser kennen. Man müsste zwar meinen, nach 23 Jahren Ehe bzw. wie o.g. nach 28 Jahren Ehe kennt man sich in- und auswendig. Aber wenn man - wie wir - erst seit einem Jahr überhaupt über diese Themen miteinander spricht (s. oben), dann ist es eine aufregende, lustbringende, geile Zeit - und eine Bereicherung der eigenen Beziehung. Wenn es sowieso schon kriselt, dann wäre Partnertausch wohl das Ende der Beziehung...
********umer Paar
Auch wir sind ein Paar, das in "hohem Alter" das Swingen kennen gelernt hat. Das erste mal (vor 3 Jahren) gingen wir auch mit gemischten Gefühlen dorthin. Leider hatten wir, für uns Anfänger, den falschen Club erwischt, denn Brigitte wurde gleich plump ´von einem Typen angetatscht. Doch insgesamt war der Abend für uns so anregend, dass wir schon auf der Heimfahrt an uns gefummelt haben. Im Club lief wenig, aber dann zuhause... Was die Eifersucht betrifft, hatten wir uns schon unsere Gedanken gemacht aber umso mehr Clubbesuche es wurden, desto weniger war das das Thema. Mittlerweile geilt es uns beide auf, wenn man beim PT (bei uns noch ohne GV) merkt wie der andere erregt wird. Ist ist auch schön und interessant, sich anschließend auszutauschen, was einem gefallen hat oder auch was mal nicht so toll war. Wir hätten vorher nie geglaubt, das uns sowas anmachen könnte. Doch zu sehen, wie der Partner in den Händen (oder so..) geil wird törnt einem an. Doch vorsicht: Das ist kein Mittel, um eine kaputte Partnerschaft zu retten.
Brigitte & Jürgen
****
Eifersucht beim Swingen
Wir können beim Paar "Lust an der Lust" nur jeden Satz unterstreichen. Die Zwei haben es erkannt worin das Wesen der Swinger liegt. Ergänzend können wir eigentlich nur noch anführen, dass Eifersucht (in der Partnerschaft) immer nur dann in Erscheinung tritt, wenn jemand Angst hat, seinen Partner zu verlieren. Begründet ist diese Angst nur dann, wenn einer der Partner den anderen überredet, Swinger-Clubs o.ä. zu besuchen. Vorraussetzung ist, dass Beide gleiches Interesse an dem zeigen, was sie tun. Vielleicht liegt die Eifersucht ja bei vielen daran, wie sie SEX definieren. Objektiv betrachtet ist Sex ein Bedürfnis wie Essen oder Trinken, dass befriedigt werden will. Wer dies akzeptieren kann, kann Sex und Liebe ziehmlich leicht voneinander trennen und einen Ansatzpunkt für Eifersucht eliminieren. Die, die es schaffen sich bewusst zu werden, dass ein Partner niemals Eigentum eines Anderen ist sondern ein eigenständiger, selbshandelnder und frei entscheidender Mensch ist, für den ist dann das Wort Eifersucht wirklich nur ein Wort, dass halt in den Wörterbüchern auftaucht. Wir haben jedenfalls festgestellt, dass vornehmlich junge Paare - verständlicher Weise - Schwierigkeiten haben dies so zu trennen. Je länger eine Partnerschaft besteht, desto fundamentaler ist die Vertrauensbasis. Bei uns existiert die Eifersucht jedenfalls nur als Begriff, den jeder so oder so definieren kann, vorkommen tut sie bei uns nicht.
(wir hoffen, es fühlt sich niemand durch den Beitrag bevormundet oder auf den Schlips getreten, dies ist rein unsere Meinung durch unsere Erfahrungen).
Nette Grüße an Alle
I+H (verheiratet seit 23 Jahren) *baeh* *zwinker*
**al Paar
JOY-Team 
swinger-eifersucht
kennen wir nicht. wir sprechen grundsätzlich alles vorher mit dem eigenen partner, genauso wie auch mit dem gegenüber ab. festgelegt werden dabei die grenzen und eckpunkte der folgenden stunden.

wenn man dann auch noch mit einem gesunden selbstvertrauen und entsprechender lust rangeht, dürfte eigentlich nichts mehr schief gehen.

für uns ist swingen mit anderen personen der reine sex, die körperliche
geilheit und phantasie ausleben und dem partner beim ausleben seiner phantasien zu unterstützen. zwischen uns beiden aber ist es liebe.

lg aral
************
alles durchdiskutieren...
diejenigen kennen wir, die alles vorher absprechen, planen, ihre eigenen grenzen festlegen...

mit denen ist dann auch nicht she viel anzufangen, denn die haben aus sicherheitsgründen alles tabuisiert,

hier bitte nicht,
da bitte erst recht nicht,
so weit sind wir noch nicht,
später,
da muss ich mal eben fragen, ob wir hier eine ausnahme machen...

alles schon erlebt, da kommt freunde auf und eifersüchtig sind die alle nicht...

lol
*********hen05 Paar
Na
Ich bin für die meinung das ein paar Regeln sollten schon geklärt sein! Z.b. wir möchten nicht das wir getrennt mit jemand andern was machen, ich meine getrennte zimmern usw!
Wenn dann nur zusammen!
**al Paar
JOY-Team 
@sexypaerchen
genau so haben wir es gemeint: die grundlegenden dinge wie

-getrennte zimmer ja/nein
-küssen ja/nein
-nicht ohne gummi
-...usw

oder ähnliche sachen MÜSSEN vorher besprochen werden. nichts ausdiskutieren, und nichts zerreden, einfach grenzen ziehen. bislang hat sich auf alle fälle noch niemand beschwert, im gegenteil!!
**********
checkliste abarbeiten, bevor es los geht...
alles wurde vorher im detail besprochen, wie der andere partner aussehen bzw. nicht aussehen darf, wie weit man unter welchen bedingungen wann und mit wem gehen wird wollen, ob zwischendurch ein weiterer check gemacht werden wird, alles wird peinlich genau durchgesprochen, typisch für echte swinger...

deshalb ist es auch in den clubs so auffallend unruhig, denn es wird sich ständig abgesprochen, ob es noch etwas näher, tiefer, mehrfach rauf und runter, rein raus, vor und zurück, drüber und drunter gehen darf, mit wem in welchem zimmer und in welcher stellung auch immer...

was ist swingen doch schön, wenn man keine checkliste hat... *achtung*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.