Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Paare mit Fernbeziehung
87 Mitglieder
zur Gruppe
Liebe
260 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Fernbeziehung...sry ist viel Text...Bitte dennoch helfen

**** 

****  

Fernbeziehung...sry ist viel Text...Bitte dennoch helfen
So ich hab da ein Problem, ich bin auch sicher, dass es dazu schon Beiträge gibt aber konnte die leider nicht finden *snief*
Mein Problem ist: Ich bin jetzt für ein Jahr in Amerika. Mein Freund ist zuhause. Mittlerweile bin ich im dritten Monat hier und "heimweh" im eigentlichen Sinne habe ich nicht. Also ich vermisse meine Freunde und Familie und meinen Freund...naja vielleicht ist das doch Heimweh... wie auch immer. Gott sei dank gibt es Skype so kann ich immer im Kontakt mit alles sein. Jetzt mein Problem--> Mein Freund. Er ist nie dann on, wenn ich es bin. Er ist nur on, wenn ich am Arbeiten bin (ich bin -6 Stunden von euerer Zeit). Alle meine Freunde schaffen es sich Zeit für mich zu nehmen. Nur er anscheinend nicht. Wir sind nur noch am streiten, also eigentlich bin ich nur am Meckern, weil ich finde halt, dass er sich da au ma Zeit für mich nehmen müsste und nich nachm Arbeiten gleich duschen un zu seinen Freunden (Wenn er vom arbeiten kommt habe ich noch frei). Wie auch immer. Vor zwei Wochen habe ich "schluss gemacht" (es war klar, dass es nich wirklich schluss sein würde es war eher so ein...naja dass ers halt merkt). Er sich entschuldigt und versprochen sich zu bessern...Naja...wie auch immer. Am Mittwoch waren wor dann ein Jaht zusammen. Ich ihn am Montag nochmal daran erinnert. Un hab ihm dann ne liebe Mail geschrieben. Un er hat es voll ignoriert nur gemeint dass er en schlechter Freund ist weil er nix hat. Kein, dass er sich au freut, nix. Da ist mir dann die Hutschnurr hochgegangen. Und ich habe ihm geschrieben, dass ich des net gut fand. Als er dann das nächtse mal on war hat er die Nachricht bekommen und...sie ignoriert...da war ich dann angepisst. und er meinte bei ihm kam halt keine Freude auf, weil ich nich bei ihm bin...mir wurst...
Dann haben wir uns ma wieder gestritten...un dann meinte er (wie so oft) er muss jetzt noch was amchen... (diesemal war es was an seinem Auto raparieren... *headcrash* ). Da viel mir spontan nur ein Fick dich ein....un er fand das dann "LOL"...und fragte mich ob ich mim falschen Fuß aufgestanden bin...un ich fand nur , ne mim falschen Freund nach Amerika...okay das war unter der Gürtellinie. Er is dann off un ich hab ihm, dann ne entschuldigungs SMS geschrieben... (mist das könnte noch länger werden^^)... Also er wieder on...und ..oaky wie fasse ich das kurz? Er wollte dann irgendwie schluss amchen weil man so keine Beziehung führen kann un er en schlechter Freund ist *panik* . Also ich mega rumgedingst, das ich net will, dass Schluss ist und das ich ihn liebe und dass ich mich auch ändern kann. Wie auch immer sind noch zusammen.
Jetzt weiß ich aber nicht. Hatt das noch nen Sinn? Ich mein ich liebe ihn aber vielleicht wäre es ja doch besser. Oder hat er des nur gesgat wie ich, damit er sieht wie wichtig es mir ist? Oder habe ich ihn dazu gedrängt doch nicht schluss zu machen? Ich bin verwirrt und traurig. *heul*
Wäre schön, wenn jemand dass hier zu Ende gelesen hat und irgendwas produktives dazu weiß. Hat wer Erfahrung?
Eigentlich wollte ich von Anfang an nur ein halbes Jahr gehen...was haltet ihr von Abbrechen? (es ist totlangweilig hier, weil ich noch nich 21 bin)
Vielen Dank schon mal *bussi*
*******Top 
852 Beiträge
Mann
*******Top 852 Beiträge Mann

Du schreibst, daß alle anderen es schaffen, sich Zeit zu nehmen, nur Dein Freund nicht. Daß ihr Euch nur noch streitet.

So eine Fernbeziehung schlägt zwar auf's Gemüt, aber die Frage ist und bleibt, was beide dafür tun – für einander.

Meinst Du wirklich, daß sich Deine Unzufriedenheit mit dem Verhalten und der Einstellung Deines Freundes dadurch bessert, daß Du abbrichst?
****** 

******  

klingt für mich so als...
ob er es dir mit gleicher münze heimzahlen möchte

oder

er was neues in aussicht hat.

ich für meinen teil würde den eiertanz nich unbedingt mitmachen.

lg erzebeth21
*******_Art 
428 Beiträge
Frau
*******_Art 428 Beiträge Frau

Mittlerweile bin ich im dritten Monat hier und "heimweh" im eigentlichen Sinne habe ich nicht.

Eigentlich wollte ich von Anfang an nur ein halbes Jahr gehen...was haltet ihr von Abbrechen? (es ist totlangweilig hier, weil ich noch nich 21 bin)

Diese beiden Dinge widersprechen sich für mich. Klingt so, als ob du den zweiten Satz eher als Rechtfertigung nimmst, damit niemand denkt, du seist eine schlechte Freundin, wenn es dir "drüben" (in den USA) besser geht...

Ich gehe davon aus, dass du gern bleiben magst. Dann bleib! Das ist eine Erfahrung, die dir niemand nehmen kann.

Ihr nehmt euch anscheinend beide nix was die "Zickereien" angeht. .-)
Ich denke schon, dass eure Beziehung eine gute Chance hat, weil ihr euch nur etwas verrannt habt und etwas stinking aufeinander seid.
Ihr müsst bloß beide wieder etwas lockerer werden.

DU - darfst nicht erwarten, dass ER seinen Lebenswandel jetzt nach dir ausrichtet. Deine Freunde sind deine Freunde und nicht dein Freund. Die miteinander zu vergleichen bringt gar nix und würde mich auch ärgern an seiner Stelle. Was die tun und was er tut sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe. Er genießt es jetzt wahrscheinlich, einfach mal seine Ruhe zu haben, genauso wie du deine Zeit in den USA genießt. Das hat nichts damit zu tun, dass man sich nicht mehr liebhat oder keine Zeit für den anderen, sondern dass man einfach mal die Chance hat, Dinge zu tun, die man sonst nicht tut, weil man lieber mit dem Partner zusammen ist. Wenn er also sein Auto repariert, dass lass ihn sein Auto reparieren! Wann hat er mehr Zeit dazu als jetzt? Oder wäre es dir lieber, er repariert es, wenn du dabei bist und einen schönen Abend mit ihm machen will?

ER - sollte sich natülich auch mehr zusammenreißen. Er sollte kein schlechtes Gewissen haben, wenn er auch mal was für sich macht. Das solltest du ihm nahelegen. Er soll, genau wie du, auch seine Zeit genießen und das machen, worauf er Spaß hat. Er sollte akzeptieren, dass du jetzt vorübergehend in den USA dein Leben hast, was dir Spaß macht.

Gönnt dem anderen einfach den vorübergehenden Freiraum, denn umso schöner wird das das Wiedersehen.

Genauso wichtig ist es in Kontakt zu bleiben - allerdings solltet ihr euch keine festen Zeiten vornehmen, wo einer auf den anderen wartet! Das ist tödlich! Telefoniert dann, wenn euch danach ist und nicht, weil der eine grad frei hat und sonst nicht kann. Dann wird das Ganze zu erzwungen!

Nimm dir das zu Herzen und lass ihm mehr Luft, dann klappt das schon! *zwinker*
*********** 

***********  

Hi!

Hatte auch schon mal die selbe Situation, nur andersherum. Meine damalige Freundin war weit weg und ich daheim. Ihr ging es, wie dir vermutlich, ganz gut so fernab von zu Hause. Ich dagegen hatte tagein und tagaus den gleichen Trott.
Da haben sich einfach zwei Welten aufgetan: Sie erzählte nur von ihren vielen neuen Erfahrungen und ich konnte "nur" stolz auf sie sein, zuhören, Fragen stellen. Aber das auch nicht ewig.

Alles was früher vielleicht Blicke gesagt haben, fiel dann am Telefon weg. Da entstehen dann eigentlich immer viele Missverständnisse. Vieles wird ja auch gar nicht mehr angesprochen. Wenn dann einer noch Forderungen stellt (so wie Du es grade machst) und Dein Freund nicht sehr gesprächig ist, wird das Jahr (oder wielange auch immer) eine harte Zeit werden. Für mich jedenfalls hört es sich so an, als hätte er großen Liebeskummer und Angst - davor, dich zu verlieren und auch Angst, minderwertig zu sein. Wieso sollte er sonst sagen, dass er sich sicher ist, kein guter Freund zu sein?!

Wenn Männer "irgendwas machen müssen", dann haben sie keine neue Flamme, sondern brauchen Zeit für sich. Für Ablenkung, zum Nachdenken oder einfach um Konflikten aus dem Weg zu gehen.
Ich finde Du bist in euerer Kommunikation etwas zu offensiv. Versuch Dich auch etwas in seine neue Lage hineinzuversetzen.
**** 

****  

@ secretpleasure, das Problem ist das es nachm arbeiten ständig zu seinen Kollegen geht und ICH mich langweile (bin noch nicht 21 un kann somit fast nichts machen -.-). Naja vielelicht genießt er es ja einfach auch ma wieder, was ohne mich zu machen und "frei" zu sein...
*********** 

***********  

Ich finde es sehr verständlich, dass Du glaubst, er würde die Zeit ohne Dich jetzt "nutzen". Aber nach allem was du über ihn berichtet hast, glaube ich wirklich nicht, dass er es macht.
Ich denke er fühlt sich einsam ohne Dich und versucht die Leere nun anders zu füllen. Telefon und Chat hin oder her - das kann trotzdem nicht das Gefühl des Beisammenseins ersetzen.

Wie gesagt, das ist mein Eindruck. Kann ja sein, dass ich daneben liege. Aber mir persönlich sind solche Reaktionen nichts Unbekanntes.

Wie hast Du Dich denn vor dem Austausch zu Hause freizeittechnisch betätigt, wenn Dir jetzt auf einmal soooo langweilig ist?! *cocktail* *skeptisch* Ich finde das ist die falsche Einstellung, wenn man einen Austausch macht. Normalerweise hat man dann doch nicht mal Zeit, sich um die Liebsten zu Hause zu sorgen, oder?!
*****e79 
1.910 Beiträge
Frau
*****e79 1.910 Beiträge Frau

Wie Menschen mit Einsamkeit umgehen in einer Fernbeziehung, das kann sehr unterschiedlich sein. Manche suchen jedes bisschen Kontakt, das sie bekommen können, andere versuchen, das möglichst auszublenden, um den Schmerz der räumlichen Trennung nicht so stark zu fühlen.
Als ich in L.A. war und mein Mann hier, haben wir fast jeden zweiten Tag per Videochat geredet, 9 Stunden Zeitunterschied ging auch einzurichten, war uns beiden wichtig, wir ticken da ähnlich. Aber ich kann Dir sagen, so sehr ich mich danach gesehn habe, ihn auf dem Bildschirm zu sehn und zu hören, die Trauer und Sehnsucht kam dabei besonders stark hoch. Wenn Dein Freund damit nicht umgehen kann, ist es gut möglich, daß er dem ausweicht.
Also interpretiere lieber nicht in sein Verhalten hinein, wie DU das siehst, frag ihn nach seiner Sicht und Empfindung. Laut seiner Aussage, er wäre ein schlechter Freund, scheint er von Deinen Vorwürfen schon schwer getroffen und sein Verhalten als Problem zu sehen - aber trotzdem kann er nicht anders handeln. Dann wäre nützlich, herauszufinden, warum und das kann nur er Dir beantworten. Außerdem denke ich, wenn Du nur ein halbes Jahr dort bleiben wolltest, aber nun schon ein Jahr dort bist, fühlt er sich vielleicht durchaus ... verletzt? Kein Vorwurf, nur ein Gedanke.
**** 

****  

Was kannst du denn genau ...
... nicht in Amerika machen? Es geht doch nur ums Alkohol trinken, ist das denn in Deutschland dein einziger Lebensinhalt? Berichtige mich, wenn es andere Dinge gibt, die man in Amerika erst ab 21 machen kann.
******ion 
2.417 Beiträge
Paar
******ion 2.417 Beiträge Paar

Anstatt deine Langeweile in Amerika mit dem warten auf den ersehnten Chat zu füllen könntest du
a) einen Deutschrechtschreibkurs besuchen
b) ihm Emails schreiben, die er beantworten kann, wann immer er Lust und Zeit dazu hat, und die du dir immer wieder durchlesen kannst
c) dir ein paar Freunde suchen und selbst was unternehmen
e) im Joyclub ein paar lange Freds eröffnen
f) im freiwilligen Sozialdienst ein wenig arbeiten
g) Bücher lesen
h) mal erzählen was man in USA unter 21 nicht darf außer besagtes trinken alkoholischer Getränke

...beliebig zu erweitern.

Am besten fragst du ihn (per email, nicht im Chat) einfach mal danach, warum er sich die Zeit dann eben nicht nehmen mag, die euch zur Verfügung stehen würde.
Macht Euch doch EINEN bestimmten Tag und Zeitpunkt fest als EURE Zeit aus und gönn ihm ansonsten seine Freizeit.

Abbrechen wegen dem Freund? Kommt darauf an, warum du eigentlich in Amerika bist, oder? Ich dachte wegen dir und deiner Ziele und Vorstellungen. Ob der Freund bleibt kann niemand wissen - auch nicht wenn du zurück kommst.

*my2cents*
Lizzy
**** 

****  

Also erstmal ist das Problem NICHT der Alkohol, weil ich eher nie was trinke. Aber da ich nicht 21 bin ist darf ich in keine Clubs zum tanzen. Jedes Wochenende Kino ist auf dauer zu teuer. Und das man hier nichts machen, liegt auch daran, dass es ganz andere Dimensonen hier sind. Ich könnte unmöglich zu einem Laden laufen (nur als Beispiel, dafür, das das alles viel Größer hier ist). Sämtliche anderen Au Pairs sehen das ürigens auch so, also das man hier nix machen kann.

Zu der Sache ich könnte ihm e-mails schreiben, die er beantworten könnte: er beantwortet nicht mal Briefe Oo und ich kenne ihn gut genug um zu wissen, das (wenn er Antwortet) seine Antwort außerst knapp ausfallen würde. Naja zur Zeit ist es eh besser geworden. Also ob es wirklich besser ist weiß ich nicht. Aber zumindest denke ich nicht mehr so viel an ihn. Wenn er sich nicht meldet, reg ich mich nichtmehr drüber auf... Also ma abwarten...

@Intuition, ich habe Legasthenie, da würde mir ein Rechtschreibkurs nichts helfen.
******ion 
2.417 Beiträge
Paar
******ion 2.417 Beiträge Paar

@Intuition, ich habe Legasthenie, da würde mir ein Rechtschreibkurs nichts helfen.

Sorry, wenn ich das anzweifel! Die Fehler sind reine Schreibfehler in der Mehrzahl, und außer der Groß/Kleinschreib-problematik sind mir keinerlei richtige Legasthenikerfehler aufgefallen. - Dann hätte ich das sicherlich auch nicht angeregt. Wobei selbst bei Legasthenie helfen Kurse ungemein das zu bessern.

Frag doch mal die jugendlichen Amerikaner, was die so alle "nichts" tun?
Ein paar davon sollte es ja auch an deinem Aufenthaltsort geben denke ich mir, und dass alle vor Langeweile sterben kann ich mir nun wirklich nicht vorstellen.
******boo 
94 Beiträge
Mann
******boo 94 Beiträge Mann

USA <21
Also nur so kurz gesagt:

In den USA darf man unter 21:
fast nirgendwo ein Auto mieten
in viele Lokale, die Alkohol ausschenken nicht mal hinein
sind die Öffis in vielen Städten sehr schlecht wenn überhaupt vorhanden

aber:
ich bin sicher, die gleichaltrigen Amerikaner(innen) haben auch was, das man machen kann, vielleicht findest Du ja doch wo Anschluss..

und wenn nicht, unternimm was mit den anderen Au Pairs, da hast Du doch schon eine Gruppe von Leuten...

Viel Spass da drüben, ich mag es dort...

LG
Tom