Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Vorliebe: junge Frauen
308 Mitglieder
zur Gruppe
Joy-Frauen Bremen
30 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wann sind Frauen ehrlich?

****ity 
5.858 Beiträge
Paar
****ity 5.858 Beiträge Paar

nein
womit dann???? du suchst eine frau in deinem profil,aber dass ist ja sicher so abgesprochen zu hause.klar!
********* 

*********  

@utility
Right! Das war einfach ein Versehen im Ausfüllen meines Profils. Habe ich aber sofort geändert, da ich keine Frau suche! Aber danke für Deinen Hinweis *zwinker*
****** 

******  

@schillerstraum
Wie kann ich mir Sicherheit verschaffen, wie schaffe ich es, dass sie ehrlich ist?

In Wut und Ärger verlieren Menschen die Kontrolle. Da rutscht das ein oder andere heraus. (Das muss auch nicht unbedingt zu dem Thema "ein anderer Mann" sein) - Bleibst du weiter so lieb und verständnisvoll, bzw. willst du das weiter sein, dann musst du dich damit abfinden, das nie zu erfahren. Oder wenn es zu spät ist.

Deshalb halten Beziehung auch länger wenns viel Zoff gibt. *zwinker*
********* 

*********  

Wie wärs denn mit dieser Erklärung
Frauen wissen genau wenn ihre Gefühle aufhören zu existieren. Es tut ihnen genauso weh wie dem Partner dem man es erklären muss.
Schließlich hat man versucht in den letzten Jahren eine harmonische Beziehung zu führen, sich zurückzuhalten, Gespräche versucht anzuregen um die Dinge die stören zu ändern. Doch wenn der/die Partner/in keinerlei Einsicht sieht, wenn Standpunkte nur ausgetauscht werden anstatt an Lösungen zu arbeiten, kann es nicht funktionieren. Man zieht sich zurück, beobachtet andere Paare. Es wird einem langsam aber sicher klar das ein Leben so wie man es sich vorstellt mit diesem Mann nicht möglich ist. So fängt die Spirale an, die Gedanken über die unabänderliche Situation.
Was macht Frau in solchen Fällen, sie geht in sich, zieht sich immer mehr zurück. Lässt Gespräche im Sande verlaufen weil sie keine Hoffnung auf Besserung hat.
Ehrlichkeit sieht anders aus. Doch Ehrlichkeit würde in solchen Gesprächen vielleicht noch mehr kaputt machen. Die würde das Bild (Illusion) zerstören das sich der Partner von der Beziehung aufgebaut hat.
Zu guter Letzt möchte ich noch dazu aus eigener Erfahrung sagen, dass Frau dann lügt wenn sie keine Hoffnung mehr hat das sich irgendetwas ändert. Tatsächlich will sie den Partner, dem sie immerhin in deinem Fall 10 Jahre ihres Lebens und davon sicherlich nicht nur schlechte Jahre, nicht verletzen. Denn wenn sie ehrlich wäre würde sie dir Dinge an den Kopf werfen die du nicht hören willst und die auf den Fortbestand deiner Beziehung nun überhaupt keinen Einfluß mehr haben.
Ich bin gerade in ähnlicher Situation. Ich lüge nicht, aber ich verschweige vieles was mich an ihm stört, weil er nicht bereit wäre es zu ändern. Respekt und Vertrauen ist schon lange nicht mehr da. Also wozu sollte ich also jetzt noch mehr zerbrechen, sein Selbstbildnis, sein Selbstbewußtsein zerstören? Es ist auch ein Quentchen Rücksicht dabei Dinge eben nicht auszusprechen. Was würde es jetzt noch nützen?
Ich hab meinen Exmann ebenso verlassen, ohne ihm all die Dinge an den Kopf zu werfen, dreckige Wäsche zu waschen, einen gebrochenen Mann zu hinterlassen.
Es ist eher ein Zeichen von letztem Respekt den man dem Nochpartner bietet, wenn man eben nicht bereit ist aufzuzählen was für ein Schwein er in der Partnerschaft war.
Übrigens ist er heute mein bester Freund, den ich immer mit meinen Problemen belasten kann, aber nur deshalb weil wir in freundschaftlicher Weise die Trennung mit langen und dann endlich sehr offenen aber nicht beleidigenden Gesprächen aufgearbeitet haben. Unsere Kinder sind uns dafür sehr dankbar, denn es gibt auch heute noch Familiendates die locker und freundschaftlich ablaufen.
Fakt ist, wenn deine Frau dich tatsächlich nicht mehr liebt wirst du nichts daran ändern können. Gehe in dich und lass die stillen Signale die dir deine Frau schon sicher sehr lange gegeben hat mal ohne Filter an dich ran und du wirst klarer sehen.
Alles Gute, Brigitte
*******icht 
2.862 Beiträge
Mann
*******icht 2.862 Beiträge Mann

"Wann sind Frauen ehrlich?"
wann frauen ehrlich sind ? oder besser gesagt menschen ?

wenn der mensch zu seinen handlungen steht und bereit ist die eventuell daraus resultierenden konsequenzen zu tragen, oder einfacher, wenn das gegenüber die wahrheit verkraften kann.
*********** 

***********  

fange
erst mal selber an und bekenne dich hier, ehrlich!
************* 

*************  

ich kann nur aus meiner Erfahrung schreiben, war auch mit meinem Mann 13 Jahre zusammen, am Anfang unserer Beziehung konnten wir einfach über alles reden, in den kommenden Jahren (vorallem die letzten 2 ) war es einfach nicht mehr möglich, der Alltag hatte sich sehr breit gemacht, ja und das Sexleben blieb auch immer mehr auf der Strecke, ich hatte mich dann damit abgefunden, es entwickelte sich immer mehr kälte zwischen uns, jeder ging doch irgendwo seinen eigenen Weg, ich konnte mittlerweile seine Nähe nicht mehr ertragen, war froh, wenn er arbeiten war.
trotzallem viel es mir schwer, ihm zu sagen, das es vorbei ist und ich ausziehe, auch wenn keine Liebe mehr da war, wollte ich ihn nicht verletzen
********etze 
85 Beiträge
Mann
********etze 85 Beiträge Mann

Ah ja. Ich hab' da mal ein paar Fragen.
Wie ist das denn mit der ehrlichen Kommunikation?

Woher zum Beispiel weißt du, dass der e-Mail-Account deiner Frau plötzlich nur verschlüsselt ist? Weiß deine Frau, woher du das weißt? Weiß sie, dass du hier unterwegs bist?

Augenscheinlich hast du dir doch ihren E-Mail-Account angesehen und nach ihrem Handy gesucht - daher weißt du, dass es versteckt ist. Da würde ich es auch verstecken, scheint ja nötig zu sein.

Wie kann deine Frau sich Sicherheit verschaffen, dass du hier nicht nach anderen Frauen gesucht hast?
*******_Art 
428 Beiträge
Frau
*******_Art 428 Beiträge Frau

Wie kann ich mir Sicherheit verschaffen, wie schaffe ich es, dass sie ehrlich ist?

Wenn dieser Punkt gekommt, an dem man sich nicht mehr sicher ist, ob der Gegenüber ehrlich ist, dann sollte man den Partner gehen lassen. Man möchte doch nicht ewig mit einem unterbewussten Misstrauen leben. Vielleicht ist deine Frau unehrlich. Kann gut sein. Aber es geht dir doch (wie ich es verstanden habe) nicht um das 'was', sondern 'ob'. Das heißt, sie vermittelt nicht mehr das Gefühl der Offenheit und ob dann ein Rettungsversuch gutgeht, wage ich zu bezweifeln. Denn die einzige Möglichkeit, dass der Anker doch noch geworfen werden kann ist, wenn DU das Verhalten deiner Frau so hinnimmst, wie es ist. Entweder du vertraust ihr - dann ist es nicht notwendig, dich zu sorgen. Oder du vertraust ihr nicht - vielleicht sogar zu Recht - aber dann hat das Kämpfen wenig Sinn. Denn du wirst diese vermeintliche "Unehrlichkeit" sowieso nicht akzeptieren können. Egal, was sie dir sagt - einmal misstrauisch, immer misstrauisch und das ist nicht mal böse gemeint. Nur wenn man einmal auf dem Trip ist, dass man "Lunte riecht" kriegt man das so schnell nicht wieder los. Um bei der Metapher zu bleiben: ein Hund, der einmal einen bestimmten Geruch in der Nase hat, bekommt ihn nicht wieder los und wird jedes weitere Mal dauf anspringen.

Vielleicht hast du deiner Frau in der Vergangenheit auch nicht das Gefühl gegeben, dass sie ehrlich zu dir sein kann. Vielleicht traut sie sich nicht mehr, offen zu sprechen. Oder sie denkt, dass das einem Neuanfang schadet.

Was auch immer - es wird nur weitergehen, wenn du ihr Verhalten klaglos hinnimmst und nicht weiter nachforschst oder wenn du es akzeptierst, weil du ihr vertraust und das wirklich von Herzen auch so meinst.

Das scheint beides derzeit nicht möglich zu sein.
**** 

****  

Ehrlichkeit!?
Wie will man diesen Begriff definieren in dem Zusammenhang?
Du fühlst Dich hintergangen, ausgenutzt, benutzt vielleicht.
Verstehst die Welt nicht mehr.
Nur ich glaube keinesfalls, daß da ein Anderer ist.
Sie pokert, ..und zwar mit Ihren weiblichen Waffen.. wie sie es seit Jahrtausenden tun! Lies es nach in den alten, griechischen "Sagen".
"Verweigerung", logisch, wer körperlich schwächer ist, dem bleibt nur der passive Widerstand, oder? Wie sollte er(sie) sich sonst wehren?
Nur mach Dir über die Regeln von Dominanz-Devotion mal Gedanken!
Zeig Stärke, Mut!
Sie will, daß Du handelst.
Das hat Dir die Vorrednerin auch schon gesagt.
Ein anderes Thema wäre noch, überlegt Euch beide(!) mal den Unterschied zwischen Begehren(sexuellem Verlangen) und dem, was das Wort "Liebe" wirklich bedeutet!
Letzteres muß wachsen und sehr gepflegt werden, damit es reift.
Das hat mit "Geilheit" dann nichts mehr zu tun und das ist in den" Besten Beziehungen" so, glaube mir.
Ein Tipp:"Tango Argentino" ist da ganz ein gutes Mittel, das Herz in Einklang zu bringen, da wirst Du viele Gleichgesinnte finden!!
Viele Grüße Dragan
********* 

*********  

@zweisuchen, @ handyschuetze
@zweisuchen

???? Was meint ihr damit?

@ handyschuetze

Hm, Du scheinst ja genau Bescheid zu wissen. Aber damit Du noch besser Bescheid weißt: in einer Ehe fällt es einfach auf, wenn das Handy plötzlich nicht mehr offen herumliegen darf, was früher kein Problem war.

Der e-Mail Account lief in einem gemeinsam genutzten Mail-Programm auf. Falls Du verstehst was ich meine. Und nun werden die Mails eben nicht mehr automatisch mit abgerufen.
************* 

*************  

wenn Du nach Hinweisen suchst, das bekommt Deine Frau doch mit, dadurch handelt Sie und versteckt eben z.Bsp.das Handy, habe ich auch getan, obwohl ich keinen "Neuen" hatte, aber das ist meine privatsphäre und die geht keinem was an.
Sie spürt Dein Mißtrauen und deswegen wird Sie auch nichts mehr groß sagen, denn Du glaubst doch sowieso nicht was Sie sagt.

Wenn einmal das Vertrauen weg ist, wird es nichts mehr werden, denke ich, denn so erging es mir. Deshalb bin ich den Schritt gegangen (Trennung)
**********_Lisa 
1.272 Beiträge
Paar
**********_Lisa 1.272 Beiträge Paar

RE
....ich verstehe das alles gar nicht....10 Jahre glücklich....wahrscheinlich nur Du...wieso soll ich eine Ehe aufrecht erhalten wenn der andere mich nicht liebt...total Banane...Handy kontrollieren geht GARNICHT...
******** 

********  

warum
redest du über ehrlichkeit?? du verschweigst in deinem profil die kinder und suchst eigentlich nichts?? weiß deine frau von deinem profil?? bist du auf mitleid aus? der arme unverstandene verlassene?? wann habt ihr überhaupt einmal wirklich! und real miteinander geredet?? heißt: einer spricht, der andere hört zu und antwortet dann?? sie wird schon wissen warum sie dich nicht mehr liebt, das nun zu hinterfragen ist schwachsinn, nimm es hin und trennt euch räumlich, der rest ergibt sich dann. werd mal erwachsen und komm aus der schmollecke raus.
************* 

*************  

ich kann nur britt zustimmen, räumliche Trennung ist das Beste was ihr machen könnt, dann siehst du auch vieles mit anderen Augen, ich spreche aus Erfahrung und ich muss sagen ich hab es nicht bereut, mir geht es jetzt viel besser
*******man 
447 Beiträge
Frau
*******man 447 Beiträge Frau

Hallo!


Kann mir auch vorstellen, wie schwierig die Situation für dich ist. Vllt. könntest du auch wirklich einfacher einen Abschluss finden, wenn ein anderer Mann im Spiel wäre. Nur wenn deine Frau schon sagt sie hat keine Gefühle mehr für dich kopfkratz*...Dann frage ich mich, warum sie selbst nicht auch den Schlussstrich zieht?? Gefühle können sich durchaus verändern..Irgendwie macht es mir eben den Eindruck, als lässt sie dich damit auch ein wenig im Regen stehen oder nicht? Ich mein sie sagt sie liebt dich nicht mehr, aber Konsequenzen daraus zieht sie nicht! Und ich denke mal, da sie dir ja gesagt hat, das die Gefühle nicht mehr da sind, bist du schnell auf die Idee gekommen, das sie einen anderen hat. Kann mir denken, das du dadurch "aufmerksamer" geworden bist, sprich Handy kontrolliern, E-Mails usw..Vllt fühlt sie sich dadurch eben genötigt, ihre persönlichen Sachen zu "schützen"...Für dich sollte die Frage wichtig sein, warum du an einer Beziehung festhalten willst, in der deine Partnerin sagt sie liebt dich nicht mehr. Tu dir das doch nicht an! Eine Art Zweckgemeinschaft zu führen oder gar eine aus Gewohnheit, ist nicht Sinn und Zweck der Sache. Dann geht lieber auseinander und vllt. wenn ein wenig Zeit verstrichen ist, könntet ihr versuchen eine Art freundschaftliches Verhältnis aufzubauen (ich weiß ich weiß, lasst uns Freunde bleiben klappt so gut wie nie). Aber wenn wir jetzt mal vom Standpunkt ausgehen, das bei ihr eben die Gefühle nicht mehr da sind, auch vllt. kein anderer Mann mit im Spiel ist, könnte es nach einer gewissen Zeit trotzdem gut gehen, das man sich so als Freunde noch hat.

lg Magicwoman
****** 

******  

Meine Frau hat mir eröffnet, dass sie mich nicht mehr liebt. Sie würde sich gerne trennen. Nachdem wir Kinder haben und es offensichtlich keinen Anlass gibt, haben wir jedoch abgemacht der Ehe noch eine Chance zu geben.
Wenn sie dich nicht mehr liebt, ihr aber Rücksicht auf die Kinder nehmen wollt, dann solltet ihr die Ehe zur freundschaftlichen WG umfunktionieren, bis die Kinder aus dem Haus sind.

Es sei denn, dieser Zustand tut dir zu weh - und du brauchst Abstand, dann müsst ihr euch wohl oder übel trennen.

Ich habe nun gemerkt, dass ich ein Problem bekommen habe: natürlich habe ich sie gefragt, ob es einen anderen Mann gibt.
Sie hat das (vehement) verneint.
Vielleicht, weil sie dir nicht noch zusätzlich weh tun will - sie hat dir doch schon gesagt, dass sie dich nicht mehr liebt.

Also nimm es wie ein Mann, gib sie frei - und hör auf, sie zu kontrollieren, wenn dir das Wissen um einen anderen Mann sowieso nur weh tun würde.

Wenn du das emotional nicht packst, musst du dich trennen - dann quälst du sich mit einer Zweckehe zugunsten deiner Kinder nur selbst. Und die Kinder werden auch merken, dass etwas nicht stimmt.
*******man 
447 Beiträge
Frau
*******man 447 Beiträge Frau

Hallo!


Vllt. kann ich es ja gar nicht verstehen weil ich selbst noch keine Kinder habe, aber: Ich frag mich weil man es ja öfter so hört, das Ehepaare "ihren Kindern zuliebe" zusammen bleiben, es bringen soll? Den Kindern vorspielen das man sich noch so liebt wie am 1. Tag? Kinder sind ja auch nicht blöd. Klar ist es für die bestimmt total schwer, wenn Eltern sich trennen auch wenn sie vllt. nicht mehr so klein und aus dem Gröbsten raus sind. Dennoch haben die Kinder doch BEIDE Elternteile. Auch wenn diese getrennte Wege gehen. Das scheint mir persönlich für die Kinder "geordneter" zu sein, als ihnen heile Welt vorzuspielen und somit ja ein stückweit auch sein eigenes Leben zu vernachlässigen denn, findet man dann wieder einen neuen Partner glaub ich kaum, das der sich davon überzeugen lässt, das es ok ist wenn der andere noch bei der Ex wohnt - der Kinder zuliebe-. Halte ich für eine unausstehbare Situation.

lg Magicwoman
******sPE 
555 Beiträge
Paar
******sPE 555 Beiträge Paar

Vielleicht, weil sie dir nicht noch zusätzlich weh tun will - sie hat dir doch schon gesagt, dass sie dich nicht mehr liebt.

ach so... weil sie ihm nicht weh tun will, belügt sie ihn lieber...

janee.. is klar... diese vermeintliche Logig entbehrt nur leider der Realität, die Frauen sich sehr oft schön reden... "ich sag ihm mal lieber nicht die Wahrheit, tut ihm nur unnötig weh...".

jaja... und das Gewissen ist erst mal wieder beruhigt... *flop*




tja... und zur Frage, wann Frauen die Wahrheit sagen...?


ganz klar... erst dann, wenn sie mit unumwerflichen Tatsachen konfrontiert werden, dann wenn sie durch entsprechende Nachweise etc. nicht mehr anders können...

vorher wird alles verniedlicht und verschönt bzw. verheimlicht... ja na klar... damit sie keinem weh tun... *fiesgrins*
********rtwo 
449 Beiträge
Paar
********rtwo 449 Beiträge Paar

tja... und zur Frage, wann Frauen die Wahrheit sagen...?

ganz klar... erst dann, wenn sie mit unumwerflichen Tatsachen konfrontiert werden, dann wenn sie durch entsprechende Nachweise etc. nicht mehr anders können...

vorher wird alles verniedlicht und verschönt bzw. verheimlicht... ja na klar... damit sie keinem weh tun...*fiesgrins*

Für Pauschalierungen im Thread gibt es neuerdings 500 Punkte Abzug. *mrgreen*

Sie von Desirefortwo
****** 

******  

Liebe in der Krise oder Scheinehe für die Kids?!
Magicwoman:

Vllt. kann ich es ja gar nicht verstehen weil ich selbst noch keine Kinder habe, aber: Ich frag mich weil man es ja öfter so hört, das Ehepaare "ihren Kindern zuliebe" zusammen bleiben, es bringen soll?
Ich habe auch keine Kinder - aber als Tochter eines Paares, das genau diesen Fehler gemacht hat, weiß ich, dass es nichts bringt.

Ja, du hast Recht - Kinder sind wirklich nicht blöd.

zweuausPE:
...entbehrt nur leider der Realität, die Frauen sich sehr oft schön reden... "ich sag ihm mal lieber nicht die Wahrheit, tut ihm nur unnötig weh...".

jaja... und das Gewissen ist erst mal wieder beruhigt...
Ich habe dazu keine moralische Wertung abgegeben - ich habe nur geschrieben, was ich aufgrund seines Postings vermute; und wie ich mich an seiner Stelle dazu verhalten würde.

Klar ist man immer schlauer, wenn man emotional nicht so involviert ist. Aber wenn er so etwas im Moment nicht lesen mag (was ich auch irgendwo verstehen könnte), dann sollte er hier nicht um Rat fragen.

tja... und zur Frage, wann Frauen die Wahrheit sagen...?

ganz klar... erst dann, wenn sie mit unumwerflichen Tatsachen konfrontiert werden, dann wenn sie durch entsprechende Nachweise etc. nicht mehr anders können...
Aha. Dann sollte man also innerhalb der Beziehung schon so loslegen wie in einem Scheidungsprozess?
Ganz toll. Wenn man sich nicht mehr vertraut, wenn es nur noch ums "Punkte sammeln" für die Schuldzuweisung geht, dann trennt man sich doch lieber gleich.
Für mich wäre die Suche nach "Beweisen", wenn sie zum regelrechten Ausspionieren wird, ein Trennungsgrund - auch wenn ich nichts zu "befürchten" hätte, weil es gar keinen anderen Mann gibt.

Außerdem hat er doch gar kein Recht mehr, sie zu kontrollieren, wenn sie ihm schon offen gesagt hat, dass sie ihn nicht mehr liebt. An ihrer Stelle würde ich einfach sagen "Ich schulde dir diesbezüglich keine Rechenschaft". (Okay, das ist jetzt sehr theoretisch und leichter gesagt als getan, weil es schon ziemlich brutal klingt, wenn man weiß, dass der Mann einen noch liebt...)

vorher wird alles verniedlicht und verschönt bzw. verheimlicht... ja na klar... damit sie keinem weh tun...
Wenn zwei Leute sich entscheiden, ihren Kindern ein Schmierentheater vorzuspielen, um ihnen nicht weh zu tun, dann sinkt eben die Hemmschwelle, auch dem Partner etwas vorzuspielen.

Aber offenbar haben der TE und seine Noch-Ehefrau da auch ein dezentes Kommunikationsproblem.
******sPE 
555 Beiträge
Paar
******sPE 555 Beiträge Paar

Für Pauschalierungen im Thread ....

nee nee... nicht pauschalisiert... nur konkretisiert... deshalb bitte 500 point´s Zulage... *freu* *mrgreen*



@MayDaze

...iss schon okay... hat eben jeder seine jeweils eigene individuelle Meinung/Sichtweise dazu... *cool*
********etze 
85 Beiträge
Mann
********etze 85 Beiträge Mann

Nu mal Butter bei die Fische
> in einer Ehe fällt es einfach auf, wenn das Handy plötzlich nicht mehr offen
> herumliegen darf, was früher kein Problem war.

Das verstehe ich nicht. Wieso "nicht mehr offen herumliegen darf"? Hat sie das gesagt? Oder schließt du das daraus, dass es nicht mehr offen herumliegt? Und "verstecken" ist noch etwas anderes, als "nicht offen herumliegen lassen".

> Und nun werden die Mails eben nicht mehr automatisch mit abgerufen.

Nun bin ich verwirrt: Ich dachte, der E-Mail-Account war nun plötzlich verschlüsselt.

Naja, ist ja nicht so wichtig. Interessanter sind sowieso die anderen Fragen: Weiß denn nun deine Frau, dass du hier unterwegs bist? Und dass bis vor kurzem in deinem Profil stand, du suchest nach anderen Frauen?

Und wie kann deine Frau sich Sicherheit verschaffen, dass du hier nicht nach anderen Frauen gesucht hast? Oder welche gefunden hast?

In einer Ehe fällt es nämlich auch einfach auf, wenn Browsercache und Verlauf plötzlich gelöscht werden, oder wenn sich darin so seltsame Seiten wie JoyClub finden. Vor allem dann, wenn man einen gemeinsamen Rechner benutzt. Und da fragt man sich dann als Frau, warum der Mann nicht ehrlich ist. Oder eben auch, warum er laut Profil nach anderen Frauen sucht.

Dass es zwecklos ist, sich weiter Gedanken zu machen, wenn eine Frau gesagt hat, sie liebe dich nicht mehr, glaube ich nicht. Es gab schon früher mal einen Zeitpunkt, wo sie dich nicht geliebt hat, und sie hat dich später doch geheiratet.

Ich will dir ja gar nicht auf den Kopf hauen, weil du hier ein Profil hast, in dem deine Kinder nicht auftauchen, und in dem was von "andere Frauen suchen" stand. So etwas passiert. Doch wenn es dir ernst ist mit Ehrlichkeit zwischen deiner Frau und dir, dann solltest du ihr das sagen und zu erklären versuchen. Wahrscheinlich befürchtest du, dass sie das als "Munition" gegen dich verwendet, und womöglich hast du damit sogar Recht. Doch wenn du ihr nicht so weit vertrauen kannst, dass sie deinen Schwächen mit Verständnis begegnet, ist das ein Problem in eurer Beziehung. Und eben ganz genau so mag es ihr auch mit dir ergehen.

Wenn du willst, dass sie ehrlich zu dir ist, dann begegne ihren Schwächen mit Verständnis, Achtung und Liebe, und gestehe ihr deine Schwächen und Verfehlungen ein. Das erfordert sehr viel Mut, selbst in völlig intakten Beziehungen - in eurer Situation erst recht. Womöglich fühlt ihr euch beide sicherer und braucht nicht ganz so viel Mut, wenn ihr dieses Eingestehen von Schwächen in eine Paarberatungssitzung verlegt. (Pro Familia gibt's z.B. in vielen Städten)

Solange deine Frau nicht dein Profil hier kennt, hast du nicht dein Mögliches zur Rettung eurer Beziehung getan. OK, mag sein, dass du das nicht als allererstes tun solltest. Mag auch sein, dass du entscheidest, nicht alles Mögliche tun zu wollen. Nur belüg dich nicht selbst, indem du dir sagst, du habest alles dir mögliche getan - damit verstellst du nur deinen Blick auf den Teil der Lösung, den du selbst bewirken kannst. Du kannst deine Frau nicht mit Ehrlichkeit und Vertrauen erfüllen, du kannst nur selbst Ehrlichkeit und Vertrauen zeigen. Auf das Risiko hin, damit auf die Nase zu fallen. Doch genau dieses Risiko bist du vor etlichen Jahren doch schonmal mit ihr eingegangen.

Allerdings: Danach zu urteilen, wie du um den heißen Brei herumeierst, würde ich vermuten, dass
>> Ich bin nur erfahren genug um zu wissen, dass "shit happens". <<
einfach nur schönfärbt, dass du halt mit "shit" erfahren bist, den du verzapft hast. Und seinen Wunsch nach Unschuldsbestätigung in eine Ratsuche zu kleiden, bedeutet die Gutmütigkeit und Hilfsbereitschaft der Forenleser zu missbrauchen. (Damit wärst du dann hier nicht allein, zugegeben.)
**** 

****  

Ehe?
Wer heiratet heutzutage überhaupt noch und warum eigentlich?
Steuer? Ansehen?
Oder aus Jux und Dollerei?
Wie soll oder wie wird das sicherlich enden?
Ist dann das Handy oder der verschlüsselte e-mail-account verantwortlich?
Oder waren es die Erwartungen?
Viele Fragen, sehr, sehr wenige Antworten!!
Na ja, vielleicht beim nächsten Mal.
****** 

******  

aus liebe....
aber das ist jetzt weg vom thema...also *zumthema*