Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
BDSM
11373 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM Stammtisch Magdeburg
77 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Grün, Gelb, Rot - Wie interpretiert ihr den Ampelkode?

*****ens 
1.285 Beiträge
Mann
*****ens 1.285 Beiträge Mann

Ich verwende den Ampel"k"ode nicht. Er wurde zwar früher des öfteren ausgemacht aber dann war es nie notwendig ihn zu benutzen.
Nun erwähne ich ihn erst gar nicht.
***ko 
91 Beiträge
Mann
***ko 91 Beiträge Mann

Ampelcodes sind zum ersten aneinander herantasten und dabei Missverständnisse vermeiden sicherlich recht sinnvoll.

Und grün ist als "Totmannschalter" in bestimmten Grenzbereichen auch nicht zu verachten.

Wie man das ganze dann interpretiert bleibt einem ja immer noch selbst überlassen... *zwinker*

Ich finde es auch am besten wenn man ihn garnicht erst braucht, allerdings gibt er einfach auch eine gewisse Grundsicherheit, wenn er ausgemacht wurde.
*********_Luna 

Paar
*********_Luna  Paar

Was bitte ist denn bei dir ein Totmannschalter? *headcrash*
*************** 

***************  

@yummie
Und grün ist als "Totmannschalter" in bestimmten Grenzbereichen auch nicht zu verachten.

hmmm...was bedeutet dieser begriff? ich kenne ihn nicht und habe gerade nicht genug vorstellungskraft, ihn zu entschlüsseln.
falls du lust hättest, das etwas zu verdeutlichen, würde ich mich freuen und wäre ...schlauer (?)

sophia
************ 

************  

Also, ich kenne aus Altenheimen den Totmannschalter als Bewegungsmelder, der dann aktiviert wird, wenn sich eine Person eine ganze Zeitlang nicht bewegt, ist ein Alarmsystem, das das Personal etwas entlasten soll.

Übertragen auf BDSM würde ich nun vermuten dass damit gemeint ist, dass eine Person, um zu signalisieren dass sie noch "da" und nicht etwa total weggetreten ist, zwischendurch ein wohliges "hmmm, grüüüün" sagt.
*********_Luna 

Paar
*********_Luna  Paar

Das wäre einleuchtend.

Was habe ich für ein Glück, dass ich nicht wegtrete! *heul2*
***ko 
91 Beiträge
Mann
***ko 91 Beiträge Mann

Wiki sagt dazu:
"Totmannschaltungen dienen der Arbeitssicherheit an Einzelarbeitsplätzen oder an gefährlichen Maschinen und sind zumeist gesetzlich, zumindest aber versicherungstechnisch vorgeschrieben.
Sie reagieren auf Bewegungslosigkeit, waagerechte Körperlage (Totmanneinrichtung) oder Schlaf oder sie lösen beim Loslassen aus und verriegeln sich bzw. erfordern eine zusätzliche Schalthandlung zum Wiedereinschalten (Totmannschalter, zum Beispiel an handgeführten, gefährlichen Maschinen)."

In diesem BDSM Zusammenhang ist es natürlich als aktive Rückmeldung gemeint, ohne die die Session nicht weiter geht.

Ob derjenige dann wirklich komplett weggetreten ist oder nur ganz tief in den "Subspace" abgetaucht muss man dann immer noch selbst einschätzen können. Aber zum erkennen dieser Phasen kann es zumindest schon sinnvoll sein.
*********_Luna 

Paar
*********_Luna  Paar

Danke für die Erklärung.
Das leuchtet ein
******ico 
4.427 Beiträge
Paar
******ico 4.427 Beiträge Paar

Der
... bekannteste dieser T-Schalter ist vorne in jeder Lokomotive
Das sind die großen radgeführten Dinger, die die Eisenbahnen ziehen (manchmal auch schieben)
Wenn nicht mehr gedrückt, bleibt der ganze Zug kurz darauf stehen.
Leider so internalisiert, dass man bei Untersuchungen an Lokführern herausgefunden hat, dass die im sogar im Schlaf in regelmäßigen Abständen auch auf den vermeintlichen Schalter schon hauen...
Nur angenmerkt *zumthema*
Gruß Rico
********* 

*********  

Dann mal meine 2cents
Grün
Grün ist wichtig, denn ich möchte Probleme erkennen bevor sie auftreten. Dazu muss ich den Istzustand kennen, sprich regelmässig nachfragen ("Grün? Grün!"), besonders im Bondage, aber auch bei neuen Sachen oder Steigerungen ...

Gelb
Hab ich erst einmal gehört, war mir ein Signal, die Session weiterzuführen aber das was ich gerade getan hatte zu beenden und nicht mehr zu wiederholen - so wars auch gemeint.

Rot
Habe ich noch nicht gehört, wäre bei mir Abbruch-Signal der Session.
******ion 
2.417 Beiträge
Paar
******ion 2.417 Beiträge Paar

Na dann senfe ich auch mal in diesem Thread *zwinker*

Grün: für uns schon mal wichtig - neue Umgebung, unsichere Beleuchtung, Lautstärke die die kleinen Signale übertönt um uns herum, ein "fremdes" Spielzeug - und Micha kann durch kurze Frage und ebenso kurze Antwort unbesorgt weitermachen - und kommt es so ungefragt von mir mehrmals hintereinander, oder gar als hellgrün.....dann hast du das was du so provokant gefragt hast hanjie *zwinker* -- Subbi schreit meeeeeeeeeeeeeeehr*lach

Gelb: heißt bei uns wie bei vielen anderen auch - noch ok, aber so weitergemacht geht die Steuerung direkt gen rot

Rot : bitte die Session nicht abbrechen, die Handlung an sich aber schon weil Grenze erreicht oder ein Tabu in Gefahr

und damits eindeutig wird gleich noch eines nach, nämlich unsere Erweiterung des Ampel (k) odes gibts da noch Blau - sofortiger Abbruch von allem, der Notfallschalter eben.

Genutzt wurde bisher Grün und Gelb (durchaus öfter mal, weil Grenzen ja ertestet werden wollen) und auch ein provoziertes Rot(weil Dom auch mal wissen wollte, ob Subbi es a) im Fall eines Falles sagen wird und b) noch genügend Selbsteinschätzung besitzt diese Grenze zu erkennen).

Und NEIN es müssen nicht zwingend diese Farben sein und das ganze geht auch nonverbal - alles eine Frage der Abstimmung miteinander.

So das war mein Senf - geoutet als die witzigen tatäschlich Grünbenutzer -
Lizzy