Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
BDSM
11388 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM Stammtisch Magdeburg
77 Mitglieder
zum Beitrag
Erfahrener Dom als Hilfe für ein Pärchen. Geht das gut?72
Ein nettes Hallo an alle hier. Kurz zu uns: Wir sind ein langjähriges…
zum Beitrag
Hilfe benötigt, Dom/Sub Beziehung12
Ich benötige mal eure Hilfe. Zunächst, ich bin z.Z.
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Benötige Hilfe

******123 
Themenersteller5 Beiträge
Paar
******123 Themenersteller5 Beiträge Paar

Benötige Hilfe
Vielleicht kann mir jemand von Euch helfen. Ich bin seit langer Zeit schon mit meinem Freund zusammen und seit einiger Zeit übernehme ich in unserem Sexleben den dominanten Part. Wir haben auch schon einiges ausprobiert, leider bin ich aber etwas einfallslos und vielleicht auch noch nicht so erfahren und möchte gerne mehr mit meinem Freund ausprobieren um uns beiden einen besonderen Kick zu verschaffen. Wir haben zwar schon einiges ausprobiert aber irgendwie reicht das noch nicht aus. Ich habe so einen Gedanken im Kopf, den ich nicht mehr los werde. Ich würde gerne meinen Freund und auch mich mal in eine Situation bringen in der auch ich an Regeln gebunden bin und die etwas ausweglos ist.
Das hört sich vielleicht für manche komisch an, aber ich stelle es mir so vor, dass ein/e erfahrene/r Dom sich Dinge überlegt, die ich mit meinem Sklaven machen muss und ich diese Dinge erst in der Session mit meinem Sklaven erfahre (z.b. den Brief die eMail mit diesen besagten Dingen dann erst öffne) und diese dann durchführe. Natürlich haben ich und auch mein Freund einige Tabus, die man davor natürlich abklären müsste. Und es gibt natürlich auch Dinge, die wir "ständig" machen, die dann natürlich nicht mehr so reizvoll für mich wären. Vielleicht sollte ich dazu noch sagen, dass wir schon ziemlich extreme Sachen ausprobiert haben und auch darauf stehen.
Ich hoffe Ihr versteht mich. Es soll nicht eine Art Anleitung sein, aber es sollten einfach krasse Dinge sein, die dann ausgeführt werden müssen. Natürlich müssten die Tabus und auch die bereits erlebten Sachen davor vielleicht per eMail abgeklärt werden, nicht dass nachher irgendwelche Sachen von einer/m Dom aufgeführt sind, die für mich harmlos wären. Es wäre auch für mich mal eine andere Erfahrung an Regeln gebunden zu sein und dass vielleicht auch ich mich mal zu manchen Dingen überwinden muss - das ist einer der Gründe warum mich so etwas sehr reizen würde.
********* 

*********  

ich glaube
bei aller Legitimität der Wünsche und bei allem Respekt: Dein/Euer Anliegen ist wohl weniger eine Bitte um Hilfe als einfach eine Suche.

Und da ihr den gleichen Text ja (logischerweise) auch als Kontaktanzeige auf Eurem Profil geschaltet habt, ist er dort genau richtig.

Viel Erfolg jedenfalls - (und ich meine das weder ironisch noch böse), aber zu diskutieren oder gar zu "helfen" gibt es da wohl nichts, oder?

*hm*
*********games 
89 Beiträge
Paar
*********games 89 Beiträge Paar

... sehe das auch so
wie mein Vorredner daß dieses eher eine Kontaktanzeige als ein Forumsthema ist.

Sicher ist die Idee sehr reizvoll und auch geeignet sich anregungen von aussen zu holen und in sein eigenes Tun einfliessen zu lassen. Aber als Kontaktanzeige ist es denke ich besser geeignet- die Diskussion über das Für und Wieder solcher 'Geschichten' denke ich wäre dann jedoch ein Forumsthema...

Liebe Grüße

Matthias
****bti 
5.496 Beiträge
Frau
****bti 5.496 Beiträge Frau

Im Normalfall
hat jeder Dom seine eigene Fantasie und auch Handschrift in seiner Session.

Ich bin einfach der Meinung du machst es Dir zu einfach, dann auch deine Beschreibung " krasse Dinge". ich lebe schon solange BDSM wie Du auf dieser Erde wandeltst, also kannst Du davon ausgehen das ich etwas anderes darunter verstehe als Du bzw ihr.

Wenn ich mir so Euer profil ansehe und lese was ihr da so schreibt (dank Konfig.) kommt ihn mir eher der Verdacht auf ihr versteht unter BDSM " dominates Fi....".

Deswegen mein Tip entweder du kommst hier im Forum mal damit rüber was ihr so macht, oder du leißt einfach mal das Forum durch. Da gibt es genügend Anregungen.

LG

AuK
***af 
1.079 Beiträge
Paar
***af 1.079 Beiträge Paar

Geht das nicht ...
... viel einfacher?

Früher hat man das Orakel befragt, heute reicht Google.

Als Suchworte einfach "BDSM" und meinetwegen "krass" eingeben und dann werden die Fundstellen abgearbeitet.

Wenn das nicht die wahre, höhere Gewalt ist, dann weiß ich auch nicht.

*fiesgrins*
*******hess 
3.527 Beiträge
Frau
*******hess 3.527 Beiträge Frau

An Regeln gebunden
sind beide Prtner doch immer! Also habe ich Schwierigkeiten, zu verstehen, was du meinst.
****on 
236 Beiträge
Mann
****on 236 Beiträge Mann

wie soll das funktionieren....
Solche Anfragen lese ich immer wieder. Meistens aber von sog. männlichen Doms, die nur eine Wichsvorlage suchen.

So klar deine Anfrage ist so, so wenig wird sie dir etwas bringen.

Bedenke nämlich, ein anderer Dom weiß nichts über Deinen Partner also auch nichts über :

• Seine Tabus
• Körperliche Eigenschaften und Einschränkungen
• Phobien
• das tatsächliche Schmerzempfinden
• etc...

Du kannst es niemandem überlassen, denn nur Du kennst deinen Partner und weißt, was er aushält und was nicht.

Phantasie ist bei Dir angesagt. Denk Dir eigene Szenarien aus.

Wenn Du nicht mal das kannst, sorry, aber dann solltest Du das Ganze mal überdenken.


Abaton
*****mbo 
2 Beiträge
Paar
*****mbo 2 Beiträge Paar

Ich sehe das anders...
Hallo zusammen!

Ich kann mich noch sehr gut an meine Anfangszeit als top erinnern, für mich war es durchaus hilfreich, mit erfahrenen Leuten zu sprechen und mir Anregungen zu holen. Auch kann ich den Wunsch verstehen, dass man auch als top mal "dominiert" werden möchte (im obigen Sinne, natürlich *zwinker* ).
Ich glaube allerdings, dass es sinnvoller wäre dann auch den letzten verbleibenden Schritt zu gehen und eine Vertrauensperson (!) hinzuzuziehen und diese als top für EUCH BEIDE einzusetzen... Man müsste selbstverständlich vorher abklären, was du (bzw. ihr) erwartest... Es gibt durchaus Möglichkeiten, das was du möchtest quasi als sub auszuführen, sprich: der (oder die) top befiehlt dir, "deinem" sub den hintern zu versohlen (salopp gesprochen). Eine Mail, oder ein Brief mag spannend und faszinierend klingen, aber das Problem ist das bereits gesagte: Der Schreiber (der ja nicht dabei ist) kann nicht ändern/variieren/weglassen, wenn er (sie) merkt, dass es so nicht funktioniert. Ich könnte mir auch vorstellen, dass es sehr frustrierend (für alle Beteiligten) werden kann, wenn die Anweisungen eure Wünsche nicht erfüllen, oder sie weit übertreffen.
Eine verantwortungsvolle und (wie bereits gesagt) vertrauenswürdige Person VOR ORT ist, denke ich, in so einer Situation unverzichtbar, da es einfach direkter ist und man nicht einfach Dinge aus dem Brief weglassen kann, weil sie nicht passen (was ja die Stimmung theoretisch untergräbt, da der Reiz des "Tun-Müssens" verloren geht und der Schreiber schwerlich kontrollieren kann, ob die Anweisungen auch befolgt werden).

lg
(ER)