Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
BDSM
11373 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM Stammtisch Magdeburg
77 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

emotionale Erpressung

************ 

************  

"unbedenklich" ?? ups.......... wie das? inwiefern?

alltäglich? genau so übel.......ich hoffe das sind nicht die gängigen Erfahrungen??


würd mich interessieren.

LG Emy
****sum 
2.353 Beiträge
Mann
****sum 2.353 Beiträge Mann

Unbedenklich, weil Erwachsene das ab können müssen. Wir sind doch alle nicht aus Zucker!

Alltäglich sollte jetzt natürlich nicht wörtlich verstanden werden, gemeint war das es ein sehr übliches Mittel in der Ausenandersetzung zw. Menschen ist.
************ 

************  

Ja wir sind alle nicht aus Zucker, wie wahr.

Ich kann auf permanente Aufmerksamkeit , Zärtlichkeit, zuhören weil es gerade nicht geht usw verzichten, aber ich kann es weil ich trotz allem weiß und spüre er liebt mich und umgekehrt.

Das ist für mich nicht Liebesentzug, aber sei's drum.

Jemanden emotional unter Druck zu setzen von dem ich weiß er braucht mich gerade jetzt, zu diesem Thema und ignoriere ihn dann auf allen Ebenen weil er nicht so "funktioniert" wie ich es will hat für mich weder etwas mit Liebe noch mit Erwachsen sein zu tun.

Liebe heißt für mich eben genau dann Auseinandersetzung zu diesem brisanten Thema, nicht alleine lassen nach dem Motto friss oder stirb, schau wie du damit klar kommst.

Das setze ich grundsätzlich im Zwischenmenschlichen Bereich voraus egal ob Ehe, Partnerschaft, Freundschaft und das ist für mich erwachsen.

Muß ich grundlegendes mit mir alleine ausmachen, für was brauche ich dann einen derartigen Partner? damit kickt er sich selbst ins Aus.

Eine Frage der Ebene und der jeweiligen Ansprüche.

LG Emy
****sum 
2.353 Beiträge
Mann
****sum 2.353 Beiträge Mann

Wer redet denn hier von Liebe? Habe doch extra geschrieben dass das in einer Beziehung was anderes ist.

Hatte deshalb ja auch die "" verwendet.

Die Auseinandersetzung gab es ja in dem geschilderten Fall schon. Sie war wohl fruchtlos.

Eine Frage der Ebene und der jeweiligen Ansprüche

Eben.
************ 

************  

ja @Fearsum

gut lassen wir die Liebe mal draussen

diesen Anspruch habe/hätte ich auch an einen "Spielpartner"

eben an Menschen zu denen ich in Be-ziehung stehe.

Ich weiss das ist nicht up to date, alle wollen schliesslich nur Spass lächelt.

LG Emy
*****ssa 
287 Beiträge
Frau
*****ssa 287 Beiträge Frau

mal unpopuläre ansichtsweise
Ich glaube dass bei beiden einfach bereits alles im Argen ist...
SM beruht auf Freiwilligkeit, eine Sub SCHENKT ihre Ergebenheit ihrem Dom.

Wenn es nur noch ausartet, sie sich offensichtlich PRINZIPIELL verweigert um Macht oder was auch immer zu demonstrieren und er dann zu solch restriktiven Maßnahmen greift, ist nicht zwangsläufig ausschliesslich der Dom schuld.

Es geht gar nicht darum, IMMER und GEDANKENLOS zu tun was einem befohlen wird, aber wenn das Strafbuch platzt (wir wissen hier natürlich nicht, welchen Anforderungen sie nicht entsprochen hat - gehen aber davon aus, dass ein vernünftiger Mensch keine überirdischen Ansprüche hat) zeigt das doch, dass auch auf eine bestimmte Art und Weise die Sub ihrem Dom demonstriert "mir doch egal was du willst".

Und schreit dann auf wie fies er ist wenn er dann sagt "mir auch".

Wie eben bei allem ein Geben und Nehmen.
***** 

*****  

@blackvelvet
Nee, da liegst du falsch.. Wenn sie nicht devot ist wird es immer so ablaufen aber nicht aus den Gründen weil sie Macht will oder immer wieder renitent sein will - es ist halt nicht ihre Spielwiese. Diesen Umkehrschluss kenn ich zu genüge und er ist nicht immer hilfreich.
SM ist Geben und Nehmen, right - es sollte halt zusammenpassen.
************ 

************  

aber wenn das Strafbuch platzt

richtig ! dann wird es Zeit das BEIDE sich Gedanken machen.

Wer glaubt Genuß kann allein durch die Einfallslosigkeit immer höher werdender Strafpunkte erreicht werden hat wenig begriffen.
****sum 
2.353 Beiträge
Mann
****sum 2.353 Beiträge Mann

Wenn sie nicht devot ist wird es immer so ablaufen aber nicht aus den Gründen weil sie Macht will oder immer wieder renitent sein will

Dann sollte sie sich nicht als Sub bezeichnen, sondern als Bottom u. sich keinen Dom suchen, sondern einen sad. Top.
***** 

*****  

öhmm
also ist Sub für die devoten reserviert und der Begriff Bottom für die masochistischen?! Wow, das wusste ich net.. Eigentlich wars bisher für mich ein und dasselbe *g*
Aber ein Newbie wird diese Unterscheidung noch weniger machen können find
**********ssion 
655 Beiträge
Paar
**********ssion 655 Beiträge Paar

sollte sie sich nicht als Sub bezeichnen, sondern als Bottom
diese art der unterscheidung ist mir auch neu. und nicht nur neu, sondern auch nicht wirklich einleuchtend...
"sub" ist etwas (in diesem fall jemand), das untergeordnet ist, während "bottom" doch eigentlich der boden(satz), also ganz unten ist...
sehr verwirrend, diese ganzen fachausdrücke....
lg
pörl (die gleich mal googlen geht)
************** 

**************  

Mal ne ganz blöde Frage:
Dom will das sub zu ihrem devoten und unterwürfigen Ich findet. Leider oder sehr zum Leidwesen von Dom hat sub damit arge Probleme diese Ich zu finden.

Wenn Die Dame dieses 'Ich' nicht findet/hat, wieso wird hier dann überhaupt von sub geredet...

Ist die Situation nicht besser so beschrieben, dass Dom sich seine Partnerin als sub wünscht, sie aber nunmal nix daamit anfangen kann ?!

Wie die Vorredner... Menschen sind kein Knetgummi, wenn man nunmal die Neigung nicht hat, dann kann man sie nicht erzwingen...
Oder wir reden von realer Unterwerfung gegen den Willen des Anderen und damit Misbrauch...
*******hess 
3.527 Beiträge
Frau
*******hess 3.527 Beiträge Frau

Finden
kann man nur, was da ist! Vielleicht existiert das gesuchte "devote Ich" der Dame überhaupt nicht? Dann hat keine Maßnahme Aussicht auf Erfolg.

Sollte die Dame allerdings irgendwo tief in ihr drin über das ominöse "devote Ich" verfügen, sind die Maßnahmen des TE hervorragend dazu geeignet, sie selbiges garantiert nicht finden zu lassen!

So devot kann ich gar nicht sein, dass eine solche Behandlung mich nicht ausgesprochen dominant reagieren lassen würde!
*******aum 
16.469 Beiträge
Frau
*******aum 16.469 Beiträge Frau

*bravo*
****sum 
2.353 Beiträge
Mann
****sum 2.353 Beiträge Mann

Zu den Begriffen
Links nur für Mitglieder

Links nur für Mitglieder

Aber ein Newbie wird diese Unterscheidung noch weniger machen können *find*

Vll. nicht in den Bergriffen, aber in den zugrundeliegenden Tatsachen *wiss*.
*** 

***  

man sollte auch wiki nicht alles glauben.
letztlich haben das auch nur leute wie du und ich geschrieben und auch von denen hat keiner die weisheit mit löffeln gefr.... *g*

die ganzen begrifflichkeiten und schubladen bringen rein gar nix, wenn sich eh keiner an die bedeutung und definition hält.
macht man sich mal die mühe nach urspünglicher bedeutung eines "fachbegriffs" zu suchen oder denkt an die muttersprachliche verwendung eines wortes .... - so kommt man grade bei "bottom" schnell d'rauf, dass das wort im bdsm-fachjargon eigentlich nix zu suchen hat.
nur mal so nebenbei, sollte auch keinerlei kritik an Fearsums posting sein.

blackvelvet76 liegt sicher gar nicht sooo falsch mit ihrer ansicht.
ändert man zb nur:
"mir doch egal was du willst" in "ich kann das nicht so wie du das willst"
dann kommt man dem "problem" vermutlich sehr nahe.

wenn dann noch der rosarote "sub-bdsm" auf den giftgrünen "dom-bdsm" trifft.... *g*
***** 

*****  

das, fearsum
bezweifel ich ganz stark aber danke für die beiden links - wieder was gelernt.. knickslemach