Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Rough Sex
2113 Mitglieder
zur Gruppe
slow sex
914 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

komplikationen beim sex

**********old24 
Themenersteller43 Beiträge
Mann
**********old24 Themenersteller43 Beiträge Mann

komplikationen beim sex
moin, bin seit längerem mit der tollsten frau zusammen, die ich mir vorstellen kann;naja problem dass seit beginn des jahres kaum noch sex haben könne, fing an mit schmerzen bei ihr. daraufhin war sie beim frauenarzt, der meinte es wäre eine bakterielle entzündung, sie musste zweimal vaginalzäpchen nehmen; danach wars aber immer noch nicht besser. nachdem paarmal versucht hatte, u sie meistens schmerzen hatte, war sie erneut beim frauenarzt->er hat nen abstrich gemacht; ergebniss negativ. besserung leider keine. naja, dann war ich beim arzt, er meinte hätte nen paar stretokokken oder so ähnlich mehr, aber daran könnten ihre schmerzen nicht liegen. nach dem deswegen öfter schon streit hatten, naja leider streit hatten, war sie erneut beim gyn; er meinte es wäre wohl ne gereizte stelle, in ihrem innere, wo sich bevorzugt, bakterien festsetzen würden, sollten daher erstmal auf oralverkehr verzichten, u vor dem GV so ne art gel, rephresh oder so??....naja haben dann längere pause gehabt, dann gings paar tage lang gut, u dann tats ihr wieder weh; sie aht daraufhin sofort das gel genommen, u danach klappte es super.haben dann wg beruf ne woche pause gehabt, u dann klappte es auch ohne gel bestens, aber nur einen tag, den tag darauf klappte es nicht mal mit diesem gel.somit wäre beide tuben verbraucht; und immer noch keine lösung. einen tag nach dieser erfahrung klappte es anfnags, aber danach fing es während des gv wieder an zu schmerzen.....naja ich liebe sie....aber ich weiß bald nich was noch machen könne, sie nervt es nur noch wenn das thema anspreche usw...
*********rchen 
353 Beiträge
Mann
*********rchen 353 Beiträge Mann

Hi,

achte mal drauf, ob sie Dir enger vorkommt als früher.
Oder ob ihre Venus beim Fingern unwillkürlich angespannt wirkt.

Kann sein, dass sie aus welchem Grund auch immer einen Vaginismus entwickelt hat. So etwas verselbständigt sich gerne auch mal wenn der Sex ein paarmal mit Schmerzen verbunden war (evtl. wegen der Entzündung).

Das dann zur Sprache zu bringen ist etwas heikel, weil Vaginismus etwas mit der Psyche zu tun hat, und die meisten darauf angesprochen erstmal in Abwehrstellung gehen, weil man einfach nichts mit der Psyche haben kann (will).

Man (Frau) ist ja auch nicht verrückt, durchgedreht oder doof. Es ist einfach nur so, dass das Gehirn eine falsche Verhaltensweise automatisiert hat, die man nur durch gezielte Übung wieder herausbekommt.

Und dass das Thema sie nervt ist normal und verständlich. Mache ihr aber klar, dass es, auch wenn es nervt, wichtig ist, an der Sache dran zu bleiben und das Problem zu lösen. Ich denke sie will auch in Zukunft die tollste Frau die Du Dir vorstellen kannst bleiben, und ob das auf Dauer ohne zufriedenstellenden Sex der Fall sein wird, wage ich mal in Frage zu stellen.
Mache ihr aber immer wieder wenn ihr über das Thema sprecht klar, dass Du Ihr keine Schuld an der Sache gibst, sondern dass das einfach ein Problem ist, für das keiner von Euch was kann, das Euch beide nervt, und das Ihr auch beide wieder in den Griff bekommt.

Gruß
V
********** 

**********  

Vielleicht...
...geht es gar nicht um ein Beseitigen / Abtrainieren des Symptoms, sondern darum, herauszufinden, womit der Schmerz zu tun hat. Da muss man noch lange nicht psychisch krank sein, sondern oft ist es einfach so, dass sich irgendetwas in einem sträubt gegen zu viel Intimität. Und wenn man das nicht wahrnimmt, übernimmt der Körper irgendwann das Ruder und stellt einem das Stoppschild in den Weg.

Ich glaube, jeder Konflikt und jede Art von (rwartungs)Druck verstärken die Schmerzen.

Vielleicht hilft es ja, einfach mal bewusst nicht miteinander zu schlafen, sondern all die anderen wunderbaren sinnlichen Genüsse auszukosten, die zwei Körper miteinander erleben können?

Alles Liebe für Euch beide und viel Geduld!
N.
*********rchen 
353 Beiträge
Mann
*********rchen 353 Beiträge Mann

Hi,

FALLS es Vaginismus ist (und auch wenn es was mit Psyche und so zu tun hat, würde ich das jetzt nicht als "psychisch krank" bezeichnen), dann hilft es nichts, die auslösende Situation (also den Sex) generell zu meiden. Ihr Körper lernt nicht sich richtig zu verhalten, so dass das Problem bei der Wiederaufnahme der sexuallen Aktivität gleich wieder (oder immer noch) da sein wird, und bei ihm wird sich aufgrund des nicht befriedigten Bedürfnisses so viel Druck angestaut haben, dass er sich immer weniger zurückhalten kann, und sie wird diesen wachsenden Druck auch bemerken, und dann selbst noch mehr unter Druck sein.

Klar geht es erstmal darum, herauszufinden, woher die Schmerzen kommen. Ich glaube jetzt auch nicht jedem Arzt bedingungslos, der sagt, dass organisch alles in Ordnung wäre, erst recht wenn eben Beschwerden da sind, aber wenn vorher ne Entzündung da war, die eine plausible Schmerzursache sein kann, und jetzt keine mehr, dann würde ich Vaginismus zumindest mal abchecken.

Deshalb auch meine Frage, ob sie ihm enger vorkommt, oder er (geht mit dem Finger zumindest bei mir besser), wenn er darauf achtet, merkt, dass Sie öfters unbewusst ihren Beckenboden anspannt, wenn er in sie eindringt oder sich in ihr bewegt.

Gruß
V
**********old24 
Themenersteller43 Beiträge
Mann
**********old24 Themenersteller43 Beiträge Mann

danke erstmal....nein zu eng ist sie defintiv nicht weder beim fingern noch beim eindringen....hatten sonntag ser schönen sex...dann nun ne woche nicht, u gestern ging es bei ihr sehr gut ohne schmerzen, sie war feucht lustvoll, aber ich bkonnte meinen orgasmus trotz selbstbefriedigung nicht zurückhalten, nach sehr kurzer zeit wars vorbei(( naja hatte schon öfter mal paar tage pause seitdem dass so ist, dann gings est u sobald wieder regelmäßig hatten tat es ihr weh
*********rchen 
353 Beiträge
Mann
*********rchen 353 Beiträge Mann

Hi,

freut mich, dass es gut ging!

Vielleicht noch ein Tipp:
Auch wenn es nach ein paar Tagen Abstinenz gut und schmerzfrei geht, vielleicht trotzdem reichlich Gleitmittel verwenden (man kann ja genügend Handtücher unterlegen und auch bereitlegen).
So kann man evtl. vorbeugen, dass es beim nächsten Mal weh tut.

Kann sie denn ungefähr lokalisieren, wo genau es weh tut? Vielleicht kann man da ja doch was sehen.
Manchmal reißt die Schleimhaut auch etwas ein, und bis man dann zum Gyn kommt, ist es schon wieder oberflächlich verheilt, und der Gyn sieht nichts mehr.

Man kann in der Apotheke auch Dexpanthenol-Konzentrat von Caelo bestellen. Das hat 50% Dexpanthenol, man kann also ganz wenig davon nehmen und hat dann nicht so ein matschiges Gefühl an/in der Venus wie wenn man sie dick mit 5%-iger Creme einschmieren muss.


Noch ein Vorschlag:
Wie sieht es denn bei Euch mit Analverkehr aus? Vielleicht könnt Ihr ja vaginal und anal abwechseln, dann verteilt sich bei ihr die Belastung ein wenig, und bei Dir staut sich nicht so viel an.

Gruß
V
************* 

*************  

wir wissen nicht was dieser freundliche tankwart empfiehlt..
aber probierens Sie es doch mal mit...
hallo lieber herzausgold,
bin eben über Dein thema gestolpert und spontan dachte ich: lass sie doch oben sein und wenns dann wehtut, kann sie es besser steuern bzw langsam machen oder kurz aufhören und hinfühlen...
die andere idee: galvanischer strom, an der stelle, bzw über der stelle, also auf dem bauch angewendet um dem system einfach auf elektrisch- harmonisierende weise den stress zu nehemn und falls es eine verspannung oder etwas ähnliches ist, zu entstressen,
habe eben Deine page besucht, zu kucken wo Du stecktst... eine frau in bremen könnte Dir helfen, von der ich weiss, dass sie ein solches gerät besitzt und anwendet, der vorteil an ihrem gerät gegenüber allen anderen stromgeräten ist, dass es in körpereigener stromstärke arbeit und dadurch nicht am system "rüttelt" und damit weiter stresst, sondern dass es einfach und effektiv harmonisiert,
leider kann ich es Dir nicht direkt empfehlen, es ist mein geschäft damit zu arbeiten und ich käme in den verdacht der kundenwerbung, was hier, denke ich, nicht im sinne des jc wäre und auch nicht meine intention, mich hier aufzuhalten,
frag mich einfach, ob es Dich interessiert, dann frag ich die dame und schick ich Dir bei ok die adresse der dame
fröhliche grüsse
blumen auf Deinen weg
hn
**********old24 
Themenersteller43 Beiträge
Mann
**********old24 Themenersteller43 Beiträge Mann

@verwoehnerchen: danke für den rat...anal u oral mag sie gar net...
@berg u tal : sie ist fast immer oben weil wir das beide besser genießen koennen....

naja u zu der abstinenz nochmal...es ist schwierig...wisst ihr...freitags schönen sex---samstag schmerzt es trotz gel----sonntag schönen sex....dann paar tage pause....freitags gehts wieder ohen schmerzen...naja u gestern haben paar anläufe genommen, aber immer wenn erregt genug war flutschte es net, mit spucke nachhelfen was sonst immer getan hab, u dann immer super sex hattten, durfte net mehr, weil ihr gyn meint dadurch kämen zu viel bakterien in die vaginalflora...naja u als es irgendwann ging, tat es ihr wieder weh(((.....

naja sie meint ist ist "ein linksseitiges pieken" und ihry gyn hät ja was enddeckt, deswegen zweimal das vaginalgel...aber naja wir sind immer noch net weiter....u das schlimme ist, am liebsten würd schon fast gar kein sex mehr haben, seitdem wenigstens paar tage pausieren, funktioniert ie beziehugn wieder harmonischer, gestern kam dadurch wieder stress u dicke luft auf
*********rchen 
353 Beiträge
Mann
*********rchen 353 Beiträge Mann

Hi,

nichts gegen den Gyn, aber lieber mit Spucke als ganz ohne Gleithilfe.

Aber anstatt Spucke kann man doch noch genügend andere Gleitmittel nehmen.
Bei wasserbasierten muss man evtl. öfter nachschmieren, trotzdem besser als ohne (wenn sie nicht selbst feucht genug ist).
Dann gibts noch silikonbasierte, die haben eine längere "Standzeit".
Und wenn Ihr nicht mit Kondom verhütet, kann man auch ganz einfaches Pflanzenöl nehmen. Rapsöl ist z.B. recht geruchsneutral.

Der Vorteil von Pflanzenöl ist der, dass fast jeder was davon im Kühlschrank hat. Muss man eben vorher bissel warm werden lassen...

Gruß
V
************* 

*************  

hallo?
pflanzenöl? es kommt zwar die LANZE in dem wort vor und ist von daher eine sexy assoziation..., aber die vagina ist ein schleimhautbereich und der ist nun mal eher basisch, pflanzenöl enthölt (grins KEIN schreibfehler) fettsäuren und die sind..GENAU..SÄURE!
ergebnis: AUA
ham se Dich mit der bratpfanne..?
pardon, war nicht so gemeint stehe noch ein wenig unter schock, vielleicht übersäuert, gleich mal´n kaffee in die schleimhaut schütten...
fröhliche grüsse
blumen auf Eurer bett
b+t
*********rchen 
353 Beiträge
Mann
*********rchen 353 Beiträge Mann

Hi,

ich darv vielleicht noch darauf hinweisen, dass die Vaginalschleimaht durchaus eher sauer ist, und die Fettsäuren in Pflanzanölen an Glyzerin gebunden, also keine freien Säuren sind.

Gruß
V
************* 

*************  

butter bei die fischgeschäft...
also guuut, wenns denn tatsächlich ÖL (schauder) sein muss, dann BITTE sesamöl, bitte ayurvedisches öl (ist anders hergestellt, mit ganz anderem bewusstsein als das "industrielle", ist energetisch besser) und bitte WARMMACHEN (das öl nicht die/den Du weisst schon..lach)
fröhliche grüsse
blumen auf Euer ölpfännchen
berg+tal
**********old24 
Themenersteller43 Beiträge
Mann
**********old24 Themenersteller43 Beiträge Mann

naja mittlerweile haben wir wieder ab und an öfter sex---2-3 x die woche u meist schmerzt es ihr auch nicht, nun musst sie antibiotikujm nehmen u ich hab das erste mal im leben seit langer zeit wiede rkondome nutzen müssen, aufgrund des umfangs von 14cm aber ne übergröße...deswegen waren die früher immer so eng*g*....auch damit klappts super...allerdings traut sie sich noch immer nmicht tgl doer regelmäßiger sex zu ahebn, ergo weiß ich immer noch nicht ob das mit den schmerzen nun abgeklugne ist, ne kopfsache ist oder was auch immer
*******ola 
82 Beiträge
Paar
*******ola 82 Beiträge Paar

kenn ich...
Hi,
Dein beschriebenes "seitiges pieksen" kenn ich, fühlt sich meiner meinung nach so an, als würde der eierstock oder ähnliches eben mal n krampf bekommen. Dazu hab ich allerdings festgestellt, dass das mit entspannungs"übungen" und stellungswechsel gut vermeiden lässt. Auch Mann kann, indem er z.b. langsamer und zärlicher ran geht, dieses pieksen vermeiden.

Mein Empfehlung, wie die andren auch meinten, Gleitgel auf Silikonbasis... Hab damit die besten erfahrungen gemacht...

Grüßle
**********old24 
Themenersteller43 Beiträge
Mann
**********old24 Themenersteller43 Beiträge Mann

hmmm kp....haben derzeit wieder öfter immer mit kondomen, u piekst nur machnmal, aber auch wenn stellung ändern. dann piekst es weniger.....aber hört net ganz auf....gleitgel hatten auch schonmal, aber wenns dann piekst, dann piekst es trotz gleitgel...