Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Offene Beziehung
555 Mitglieder
zur Gruppe
Liebe
258 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wie geht ihr damit um, wenn in der Affäre Gefühle entstehen?

*****sei Frau
Zitat von JacquiTino:


Anfangs haben wir täglich geschrieben, viel telefoniert, es war sehr intensiv, liebevoll, erotisch.


......

Aber er versperrt sich so, sich außerhalb unserer Treffen auf mich einzulassen (keine kurzen Nachrichten, keine Anrufe, wenn er allein im Hotel ist und ich anrufe, geht er ja nicht mal ran).



Das meine ich. Das könnte warm halten sein.
**********
Klappt genauso gut andersherum, habe schon oft gedacht das in meiner jetzigen Situation genau das der Fall ist.

Ein Ersatzschirm für wenn einer mal ausfällt, oder nicht mehr will.
Zwar das assozialste was man einer Person mit Gefühlen für die jeweils andere antun kann, aber auch das solls geben *snief*
*****sei Frau
Liebe TE,

eines habe ich gelernt: in einer Beziehung sowie einer Affäre auf den Ist-Zustand zu sehen.

Nicht wie es war...wie es ist.

Fühle ich mich unglücklich suche ich das Gespräch. Ich habe gelernt hinzuhören. Der Partner meint oft das, was er sagt. Oft interpretiere ich das aber in meine Richtung.

Wenn der Partner über etwas nicht sprechen will....dann will er das nicht.

Wenn er nichts ändern will....dann will er das nicht.

Bin ich unglücklich, dann bleibt mir nichts anderes als meine Konsequenzen zu ziehen.

Entweder den Ist-Zustand akzeptieren. Oder nicht.

Und entsprechende Schritte Unternehmen.

Deine Affäre möchte kein Kontakt außerhalb Eurer Treffen. Er möchte nicht über seine Empfindungen für dich sprechen.

So klingt es in Deinem EP.

Schau Dir den Ist-Zustand an. Fühle wie es Dir geht. Höre was er sagt und wie er handelt.

Treffe deine Entscheidung für dich.

Manchmal schaffe ich so zu handeln.
********iebe Paar
Danke, @Stolzsei, genau so ist es.

Und es ist auch so, dass wir es oft nicht schaffen, die Konsequenzen zu ziehen. Aber dann brauchen wir uns nicht zu wundern - dann war eben der Leidensdruck nicht groß genug und wir können auch mit dem leben, wie es ist. Auch nicht so schlecht.

Er schrieb
*****sei Frau
Aber man kann im Ist-Zustand sein Verhalten ändern. Zum Beispiel das "nicht mehr warten" üben. Die Zeit mit eigenen Dingen füllen. Nicht immer abrufbereit sein. Erwartungen ändern...
********ider Mann
Aber man kann im Ist-Zustand sein Verhalten ändern. Zum Beispiel das "nicht mehr warten" üben. Die Zeit mit eigenen Dingen füllen. Nicht immer abrufbereit sein. Erwartungen ändern...

Wenn man das kann, dann ist man für ein Affärenkonstrukt allgemein weniger empfänglich.
Bedürftigkeit signalisiert man auch nach außen. Und das zieht idR auch Menschen an die man besser nicht in sein Leben lassen sollte!
*****sei Frau
Ich empfinde es umgekehrt. Je mehr ich das kann, desto besser passt für mich ein Affärenkonstrukt.
*******pip Frau
Ich habe seit über 7 Jahren eine tolle Affäre,
Er weiss, dass ich für zwar vieles ermöglichen, dass nen treffen klappt, aber denoch bin ich nicht unbedingt jederzeit abrufbar! Und sag auch Nein, wenn es so gar nicht passt.
Wir genießen die Zeit zusammen und wissen diese zu nutzen. Ebenso wissen wir, dass unsere Partner immer im Vordergrund stehen werden.

Wir hatten sogar schon mehrfach versucht unsere Affäre zu beenden (vorallem als bei ihm ne neue Partnerin ins Spiel kam), haben es aber nicht geschafft uns voneinander zu lösen.
Selbst wenn einer mal nen Problem hat, steht der andere bereit, zum zuhören und anlehnen.
Mein Partner weiss von der Affäre, seine (inzwischen) Frau nicht!

Wir mögen uns, respektieren und akzeptieren den Alltag des anderen, das finde ich ist auch in ner Affäre sehr wichtig. Wenn einer Lust auf den anderen hat, wird kurz angetextet, es können aber auch mal 2/3 Wochen Funkstille herrschen....
**********s1967 Frau
Affäre weit wech ab und zu sehen
Ganz ehrlich für mich ein nogo .
Ich will ( wäre sowas für mich möglich bin Single und möchte eine feste Partnerschaft )
Eine Affäre aus vollen Zügen in meiner Nähe haben .
Keine erotische WhatsApp Freundschaft.
Telefonate usw .

Eine Affäre erfüllt einen dich erst wenn man sich regelmäßig sieht .
Auch wenn es klar ist das man ansonsten durch die Partnerschaft sich nicht trennt .

Für mich liest sich das wie lauwarmes Wasser .
Einmal heissgekocht nun wird’s langsam kalt .

Akzeptiere seinen Rückzug auf raten .
Warum die Worte ich liebe dich ?
Keinen Sinn das hast du doch daheim .

Aber nicht mehr so wie du möchtest deswegen bist du wohl hier .

Meine Affäre damals war komplett anders , ja es gab auch diese Worte ..
Sie waren ehrlich beidseitig .

Es war eine schöne Zeit die ich nicht missen möchte , aber nie wieder eingehen würde ..

Das Ende war mit lügen seinerseits überseht .

Anstatt klar und deutlich Schluss zu machen ..

Das lügen daheim obwohl die Ehe beendet gewesen war ..

Im Umfeld usw .

Nein danke ..
*******blau Mann
Es müssen dabei auch Gefühle entstehen, sonst ist es keine Affaire sondern ein Sex arrangement. Ohne die verwirrenden und teils widersprüchlichen Gefühle, die dich zum Teenie machen, wäre es nur körperlich und damit nicht mal der halbe spaß.
*******ell Frau
Es müssen dabei auch Gefühle entstehen, sonst ist es keine Affaire sondern ein Sex arrangement. Ohne die verwirrenden und teils widersprüchlichen Gefühle, die dich zum Teenie machen, wäre es nur körperlich und damit nicht mal der halbe spaß.

aber das "gefühl" ist doch von anfang an da?!

ich meine, mir sagt doch nicht mein verstand, dass ich jetzt unbedingt mal eine affäre haben sollte...
das gefühl für einen menschen kommt doch immer zuerst
sexuelles verlangen ist auch ein gefühl

"es kommt nicht darauf an, WAS passiert
sondern WIE wir damit umgehen"

was mich als "geliebte" gestört hat?
ich wollte mich in meiner "verliebtheit" fallen lassen
dab eiwurde ständig ausgebremst...
nie hat mir die zeit gereicht...
nie hatte ich die "nase voll" für die nächsten 14 tage ohne ihn sein

andere medien wie telefon oder email ... wollte er nicht nutzen
das hatte ich zu respektieren

ich bin als "geliebte" völlig ungeeignet
********iebe Paar
Zitat von @Himmelsblau:
Es müssen dabei auch Gefühle entstehen, sonst ist es keine Affaire sondern ein Sex arrangement. Ohne die verwirrenden und teils widersprüchlichen Gefühle, die dich zum Teenie machen, wäre es nur körperlich und damit nicht mal der halbe spaß.

Das stimmt schon, aber Gefühle können verschieden sein. Nicht alle brauchen für eine Affäre die teenagermäßige Verliebtheit. Und ja, bei vielen bedeutet “Affäre“ tatsächlich nicht mehr als “just sex“.
Was nicht heißt, dass man sich nicht mag oder versteht. Aber es muss eben auch nicht die gefühlsmäßige Achterbahn sein.
Ich persönlich, weit weg vom Teenie-Alter, brauche diese Verliebtheitsverwirrung nicht mehr. Das wäre für mich ein Grund es zu beenden. Was nicht heißt, dass keine Gefühle dabei wären. Aber vielleicht etwas andere.

Er schrieb
*******blau Mann
Jeder hat seine eigenen Konnotationen bei den Wörtern. Ich bin nicht versessen auf den Herzenzorres oder auf die Achterbahn. Ich brauch das auch nicht.

Aber wenn die affaire nicht was von einem amour fou hat ist es für meine Begriffe nur ein Arrangement über Sex. Und dann nimmt der Spaß mit der Zeit auch ab.

Vielleicht mag ich es ja deshalb wenn die Komplizin a bissle einen an der Klatsche hat... Vielleicht bins ja ich. *zwinker*
*******a70 Frau
Affäre oder Sex Arrangement
Ich versuche generell keine tieferen Gefühle bei einer Affäre aufkommen zu lassen. Das führt im Grunde doch nur zu Eifersucht
Oder schlechtem Gewissen dem Partner gegenüber.
Deshalb ziehe ich ein „Sex Arrangement“ vor.
*******aer Frau
Hallo erstmal

Ich kann mir sehr gut vorstellen wie es dir geht

Vor gut 10j hatte ich eine Affaire mit einem 12j jüngeren Mann. Immer wenn es intensiver wurde und ich wie mehr von ihm wollte, zog er sich zurück, meldete sich Wochenlang nicht mehr und erst als ich daraus lernte und mich entbehrlich machte, kam er wieder angekrochen
Versandet ist es bei mir, zum einen weil er mir immer wieder sagte "früher" ging dieses und jenes noch und können wir nicht mal wieder blablabla — das nervte mich, denn meine gesundheit hatte sich verändert.
Spannend war, dass er Gefühle mir gegenüber geäussert hatte, als ich wieder vergeben war, davor war es ihm nicht bewusst.

Das mit dem reden was sich selbst betrifft, haben viele Menschen, Wünsche aussprechen oder um Hilfe bitten ist für einige praktisch unmöglich. Und über so etwas wie seine Gefühle gegenüber jmd anderem, erst klar werden und diese dann noch laut aussprechen ist sehr schwierig.

Ich wünsche dir viel Kraft auf deinem Weg
*******xy71 Frau
affäre
pauschal kann man dir keinen rat geben was du machen MUSST
was füre uch beide sinn MACHT:
mal a paar tag/wochen bewusst auf abstand, ned schreiben, tel und sonstiges und jeder für sich mal bilanz ziehen
wie fühlt es sich an? was will ich?
manchmal ist es nicht so sehr der partner, den man vermisst ,sondern eher die situation
wie du ja schriebst, das vermissen, das prickeln
und "nur" weil beide eine partnerschaft haben, heisst das nicht, dass man das nicht ändern kann
und generell..WENN man in einer beziehung nicht mehr glücklich ist, sollte man was dran ändern..das kann ggf auch ne trennung sein...
*******
Mal ganz frei Schnauze.
Eigentlich sind Gefühle nie etwas verkehrtes sondern das was die Essenz einer jeden Beziehung ausmachen, aber der Artikel zum Thema Affäre aus dem Magazin Titel in etwa "Schönste & Schlimmste Erfahrung" hat es schon ganz gut auf den Punkt gebracht.

Ich würde mich selbst anwidern wenn ich das ganze über einen längeren Zeitraum aufrecht erhalten würde, während ich bei vollem Bewusstsein weiß das ich einen anderen Menschen hintergehe.

Offene Beziehungen schön und wunderbar, aber langfristig eine oder mehrere Affären aufrecht zu halten, während eine Person so empathielos sie einen ggü. auch sein mag, nicht davon weiß und Hintergangen wird, ist schon irgendwo bah!

Das ist das sprichwörtliche kleine trotzige Kind das sich nicht entscheiden kann, ob sie Lego oder Playmobil haben will.

Ich glaube nicht das Monogamie als Lebenskonzept in heutigen Zeiten möglich bzw. sehr selten geworden ist und vertrete die Meinung das Polyamor / Offene Beziehungen die Zukunft sein werden.
Besonders bei immer höheren Lebenserwartungen und der völligen Vernetzung die es einen ermöglicht immer mehr Menschen zu finden, die die selben Leidenschaften mit einem Teilen...

Aber wenn ich mir den ein oder anderen Beitrag durchlese, wo mit völliger Selbstverständlichkeit Lebenspartner hintergangen werden und es gar erstebenswert ist Gefühle aufkommen zu lassen.

Gibt es sowas wie Werte noch oder ist das Leben ein Free-for-All / Fuck-em-All bei dem es nur darauf ankommt sich nicht dabei erwischen zu lassen :S
*******ell Frau
Ich glaube nicht das Monogamie als Lebenskonzept in heutigen Zeiten möglich bzw. sehr selten geworden ist und vertrete die Meinung das Polyamor / Offene Beziehungen die Zukunft sein werden.

dazu würde mich dann aber die aktuellen zahlen interessieren
wieviele menschen 2018 zum standesamt gerannt sind
oder vor den trau-altar

wer affären heimlich lebt
der wird auch nicht wahrgenommen
von seinen kindern nicht - von seinen nachbarn nicht - von niemandem

menschen aber brauchen vor-bilder! vor allem junge menschen!
und die sehen alle immer noch mehrheitlich die monogame ehe...
**************
Wie viele Ehen geschlossen werden ist erstmal unerheblich.
Wie viele es bis zum Exitus aber ohne Seitensprung oder Trümmer überleben, das ist das wichtige daran.

Ebenso die Frage ob und inwiefern man "heimliche Affären" jemals statistisch korrekt auswerten können wird, schließlich sind sie ja heimlich.
Ebenso die Frage der Scheinehen um steuerliche Vorteile herauszuarbeiten, die man so nicht eindeutig herausarbeiten können wird.

Dann noch die Ehen in denen beide Personen tiefunglücklich sind und sich die Parteien eher dulden als lieben.

Das Leben ist halt sch... lang geworden und die Möglichkeiten umso vielfältiger.
Mit einer ehemaligen Lebenserwartung von 30-40Jahren, wesentlich geringer Bevölkerungsdichte, keine Mobilität und null Vernetzung ist das was anderes, ebenso die Inquisition die kein gutes Auge auf Fremdgeher hatte, samt der Angst des flammenden Infernos die auf einen wartete.
**sk Mann
1. Affäre = Bumsen = keine Gefühle

2. Beziehung = Liebe = Gefühle

Du befindest dich bei Nr. 1, willst aber Nr. 2, wobei der Mann Nr. 2 nicht will. Da werden dein Wunsch und die Wirklichkeit immer gegensätzlich verlaufen.
********
@hesk

Je nachdem wenn du hier fragst ist das eher sehr schwammig gehalten.
Einige wollen beides und haben nur nicht den Schneid sich vom den emotionalen Altlasten zu trennen weils ja noch den ein oder anderen Vorteil bringt, Redundanz sozusagen.
*****lnd Mann
Immer wieder interessant
zu lesen, wie in Beiträge Bewertungen/Abwertungen eingebaut werden von Verhaltensweisen, die Außenstehende weder verstehen noch das Geringste angehen, weil es alleine Sache der unmittelbar Betroffenen ist, wie sie sich entscheiden.Und dass Monogame anders denken als Polygame, wird hier ständig verdeutlicht.
*****
Ich kann bewerten wie ich möchte, jeder hat seinen moralischen Kompass und genauso wie du meinen tolerieren musst, so muss ich auch deinen tolerieren, solange ich den Menschen dahinter nicht direkt angreife.

Nennt sich ferner Meinungs- und Glaubensfreiheit, auch wenn es um die in den letzten Jahren immer schlechter bestellt steht.

Voltaire: "Es ist klar, dass jeder, der einen Menschen, seinen Bruder, wegen dessen abweichender Meinung verfolgt, eine erbärmliche Kreatur ist."
*****lnd Mann
Und auf wen
zielt Voltaire? Denk mal darüber nach.

Und ich bin der festen Meinung, dass es genügt, objektiv zu schreiben, dass es subjektiver Wertungen nicht bedarf.
********
Es wird doch keiner verfolgt, verfolgen wäre es wenn ich ganz Getreu der Hexenverbrennung fordern würde das "Affäranten" dem gleichen Schicksal zugeführt werden würden, was ich nicht tue.

Es ist ein Unterschied ob ich etwas nicht gutheißen kann weil es meinem moralischen Kodex nicht entspricht und was mein gutes Recht ist oder ob ich zusätzlich eine Hexenverbrennung 2.0 fordere, was eben nicht richtig wäre, weil dort das Recht des anderen auf körperliche Unversehrtheit beschnitten würde.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.