Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
BDSM
12071 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM Stammtisch Magdeburg
84 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Bitte um Rat: BDSM und/oder Liebe - wie geht es weiter?

**87 
Themenersteller21 Beiträge
Frau
**87 Themenersteller21 Beiträge Frau
Zitat von Magic_Mind:


das du sexuell bedürfnisorientiert bist, ist klar zu verstehen, denn das "ich will" bezieht sich nicht auf die Beziehung.
daher ist sein Verhalten Konform. ich gehe aber ebenso wie Purple_Maze davon aus, dass wir hier nur von "krassem Sex" sprechen, denn mehr kommt von dir bislang nicht.

nur kann er ebenso wie du denken, oder aber an einer Beziehung interessiert sein,
somit kann er Gründe haben, dass er kein weiteres Interesse an dir hat.

das ist doch völlig legitim,...nehme auf das was er will oder nicht will einfach Rücksicht, er wird sich nicht grundlos so verhalten, denn du beschreibst eine Verletzung bei ihm.

Ich habe eine bedürfnisorientierte Lebenseinstellung, Stichwort Bedürfnisorientierte Erziehung. Sein "Ich will" bezieht sich auf die sexuellen Erfahrungen die wir gerne machen würden. Da kommt aber auch nichts nach, daher ist das jetzt nicht so ganz konform oder was tust du, wenn du da eine Frau im Bett hast, die die gleichen Fantasien hat wie du?
Wenn es dir SO wichtig ist, welche Art von Sexy wir haben, dann gib mir deine Definitionen und ich sag es dir.Ich möchte hier nicht schreiben was wir im Detail alles getan haben.Tatsache ist aber, dass uns das beide ziemlich umhaut.

Dass ich keine Beziehung mit ihm wollen würde hab ich ihm nie gesagt. Ich habe bei ihm nur mehrmals hinterfragt ob er nur Sex will oder evtl mehr. Wenn es nämlich nur Sex sein soll, habe ich eine andere Haltung dazu.

Ich würde sehr sehr gerne darauf Rücksicht nehmen, was er will und was nicht. Ich bin jemand, für den das Selbstverständlich ist, nur kommuniziert er mir das eben nicht. oder nicht so, dass ich es verstehe. kann ja auch möglich sein, dass ich zu blöde bin.


SO. Besagter Vorfall im September: Ich hab ihm von dem Dorffest erzählt und gesagt "komm doch auch". Er hat nicht zugesagt, nur ein vielleicht. An dem Abend hab ich ihm noch ne WhatsApp geschrieben, dass ich jetzt da bin, ob er sich nicht noch mal überlegen will doch zu kommen, ich würde mich freuen. Ich bekam KEINE Antwort. Ich war extrem angespannt an dem Abend. Ich bin noch nicht lange wieder hier in der Gegend und alle haben mich wiedererkannt und sind auf mich zu. Schlimmer aber, unser Vater lag totkrank im Krankenhaus und hat meine Schwestern und mich ausdrücklich zu diesem Fest geschickt. Dann hat natürlich auch noch meine Freundin krach mit ihrem Kerl. Ich hatte keinen Kopf für gar nichts mehr und plötzlich steht der da. Ich bin geflüchtet(das ist für uns leider nicht so ganz untypisch). Danach stand er nicht in meiner Nähe, dass ich ihn hätte unauffällig ansprechen können. Ich hätte vor dem ganzen Dorf, vor dem Gfroßteil meiner Familie ( sehr schlechte Verhältnisse) quer über die leere Tanzfläche gemusst zu einem fast 8 Jahre jüngeren Mann an einen Tisch wo ich sonst keinen kannte. SORRY, da is mir der Arsch voll auf Grundeis gegangen. Ich geh leider davon aus, dass alle sehen wie sehr ich ihn mag. Das war scheiße von mir. Wie leid es mir tut, habe ich ihm mehr als ein mal gesat und ich habe ihm meine Angst eingestanden. Er hat ja auch Angst mich anzusprechen. Was es nicht besser macht, aber ich denke er versteht es zumindest etwas. Als ich ihn damit konfrontiert hab, damit er mich einfach mal deswegen zur Sau macht und wir das klären können, hat er gegen die Wand geschlagen.
Mehr anzeigen
*******Maze 
13 Beiträge
Frau
*******Maze 13 Beiträge Frau
Der Altersunterschied ist definitiv heftig. Ich denke das spielt schon eine Rolle. Für mich wäre das auch problematisch.
*****sei 
2.380 Beiträge
Frau
*****sei 2.380 Beiträge Frau
Liebe TE, den Altersunterschied als solches finde ich okay...aber er ist erst 24. Ich glaube Deine Erwartungen sind sehr hoch an ihn... Und ehrlich gesagt finde ich, das du auch nicht so eindeutig weißt, was du von ihm mlchtest bist.

Ich habe Deine Beiträge gelesen und bin kein bißchen schlauer worum es geht.

Ich wünsche Dir, dass du für dich Klarheit findest.
**87 
Themenersteller21 Beiträge
Frau
**87 Themenersteller21 Beiträge Frau
....
Zitat von total_ungeil:
liebe TE
1) Du beschreibst alles zusehr aus Deiner Sicht, ohne zu sagen, wie er tickt, welche Erfahrungen er hat und welche sexuellen Vorlieben. Wenn Du die Dinge aus seiner Sicht nicht beschreibst, können wir Dir nicht sagen, wie er vielleicht tickt.

2) Ihr seit ziellos in etwas hinein gestolpert - ich sag mal "BDSM Marke Eigenbau" - Wolltest Du das ? Wollte er das ? Das Problem ist, daß Ihr nicht geredet habt und er kann anscheinend auch nicht den Gegenstand der Beziehung definieren: Ein BDSM Spiel, eine Beziehung, eine Affaire, ein ONS der zu häufigeren Treffs wurden.

3) Aus 2) folgt, daß der Gegenstand der Beziehung nicht definiert ist. Nähe wollt Ihr beide nicht und loslassen könnt ihr auch nicht - Du willst mehr und wenn man mit "hartem" SEX mal anfängt, will man mehr und mehr - ein Faß ohne Boden und die Grenzen wollen erfahren, erlebt und definiert werden.


Bist nun sein Fickstück, seine Zweitfrau, seine Geliebte, seine Affaire, ein ONS aus dem mehr wurde, seine sub, seine Sklavin ... ?



Wenn Du die klare Ansage brauchst, wieso hast dann Kontakt mit ihm, wenn er Dir nicht sagen kann, was Du für ihn bist ?

Kannst Du mit der vorstehenden Unklarheit leben in einer Zeit, in der der SEX mit ihm zunehmend härter wird, zumal eigentlich eine jede BDSM Beziehung von klar definierten Regeln lebt ?

JA -> dann ist alles gut (was ich nicht glaube)

Nein -> Wenn Du an einer Stelle bist, wo Du definierte Regeln - und sei es wenigstens die Antwort auf die Frage was Du für ihn bist - brauchst, dann mußt ihm das sagen und wenn es zu keiner Abrede kommt, Dich trennen und den Kontakt abbrechen, d. h. sperre ihn in den sozialen Medien, geh nicht mehr auf diese Party etc. pp.

4) Er steht auf härter und Du bist das Spiel mit gegangen und jetzt tut es Deiner Seele weh:

Mal bin ich mir sicher, es sind echte Gefühle. Dann denk ich, dass es diese krassen sexuellen Erlebnisse sind, die ich nicht verarbeiten kann. Und dann ist da immer noch das "ja will ich".... ich auch, aber es passiert nichts....

Was willst Du ? "Krasse" sexuelle Erlebnisse um jeden Preis - vgl. Punkt 3) ?

Du vermutest echte Gefühle, doch dringt er mit seinem harten SEX tief in Deine Seele und in Deine Psyche ein und da ist immer noch das Risiko, daß er damit spielt, daß Du ihn willst:

Er spielt mit Dir, er wirft Dich weg, Du willst ihn und mehr, er spielt, und wirft Dich weg.

Was wenn Du Dir nur einredest, daß bei ihm Gefühle da sind, wenn tatsächlich bei ihm keine Gefühle da sind und wenn er Dich nur als Versuchsobjekt benutzt, denn vielleicht ist der SEX aus seiner Sicht tiefgehender als er ihn bislang hatte - so sind wir wieder bei Punkt 1) - ?

5) Mein Bauchgefühl sagt mir: Befasse Dich mal mit "pick up für Frauen" - google mal danach. Mann kriegt Frauen rum indem man sie verletzt, mißachtet, geringschätzt, weil die Frau mit der Geringschätzung nicht umgehen kann und daher am Mann "klebt" statt zu sagen "der Typ ist keinen weiteren Gedanken wert." Das passiert bei Dir wohl in dem Gefühlsbereich / Statusbereich - vgl 1) - und im Bereich was Du für ihn bist - vgl. Punkt 3).

6) Wie lebt er ? In einer Beziehung ? Single ? Hat er Kinder ? Warst bei ihm in der Wohnung ? Dazu schreibst auch nix.

7) Wenn Du das was Du im JC über BDSM liest und mit Eueren Praktiken vergleichst - was sind Deine Eindrücke ?

8 ) Wenn Du ihn willst für eine Beziehung hilft es nicht, wenn Du ihm nachrennst: Willst Du gelten, mach Dich selten. Wenn er Dich nicht nimmt als Beziehungsweib, Sub, Sklavin bzw. wenn er nicht definiert was Du bist für ihn - vgl. 3) - dann suche Dir jemand, der das tut und sorg dafür, daß er das mitkriegt, denn ein Mann kümmert sich um so mehr um eine Frau, je mehr sich die Frau für einen andern Mann interessiert.

9)

Nach dem Vorfall hab ich mich überwunden und ihn persönlich, in meinem Bett, gefragt wie es weiter gehen soll. Seine Antwort war "am besten gar nicht" trotzdem reagierte er danach auf mich, wie er immer tat und kam wieder, erhob gegenüber einem gemeinsamen Freund Besitzansprüche.

Du bist 32, er 24, Du hast Nachwuchs ...

Ich denk, das Problem ist, daß er nicht sagen kann "Du brauchst mehr Dominanz als ich Dir geben kann" und so kann er nicht zugeben, daß er bei einem jeden Spiel langsam neue Grenzen erkundet und auslebt mit Dir.

10)

ch glaube auch nicht, dass er sich mit schon mal mit der Rolle eines Doms befasst hat. Für ihn ist es noch neuer als für mich, denke ich, da ich mich zumindest ziemlich viel belesen und mir meine Gedanken gemacht habe.

eben.

1) wie er tickt....sexuell?
2) ja es ist mehr oder weniger einfach passiert. Nur das etwas an dem Abend zwischen und passiert war klar. Und seit her hat es sich widerholt und weiterentwickelt.
3) JA es bedarf einer Definition. Wenn wir Punkt x überschritten haben und den Weg zu einander geschafft haben, sind wir uns extrem nah. Wir verbringen dann meist mehr als 10h miteinander, auch mit viel Zärtlichkeit und engumschlungen schlafen.

Was ich für ihn bin, möchte ich eben wissen.

Ich mag ihn, aber diese Unklarheit macht mich kirre. Es fasziniert mich, wie wir auf einander reagieren und klar, wer gibt schon leichtfertig richtig guten Sex auf?
Ich lasse aber nichts mit mir machen, was ich nicht will. Das war vielleicht nicht immer so, aber mittlerweile gehöre ich zu den Frauen, die absteigen und gehen.

4) Ich hab mich bewusst dafür entschieden. Und romantische Gefühle habe ich nicht gefordert.

5) Ja, so etwas habe ich immer mal wieder im Hinterkopf, aber würde er dann nicht deutlich mehr fordern? Würde er dann nicht alles nehmen was geht?

6) Er ist Single, hat keine Kinder. Er lebt mit seinem Bruder zusammen in einer Art Einliegerwohnung bzw Haushälfte im Haus seiner Großmutter. Die Eltern haben dort auch gewohnt sind aber nach deren Trennung beide dort ausgezogen. Ja ich war mehrmals dort, bin ein paar mal seinem Bruder begegnet und Oma kam auch mal rein, als wir Gott sei dank gedöst haben. Er hat mich auch vor seinen Freunden geküsst, er versteckt mich nicht, falls es das ist, was du wissen möchtest.

7) es ist bdsm bzw ds und sm. aber ohne Rahmen und spontan. was ich gern ändern möchte. Auch weil ohne das nicht mehr viel dazu kommen könnte. Da sind für mich Grenzen, die ich so nicht überschreite.

*cool* Ich mag solche Spielchen nicht, auch dem anderen gegenüber find ich das mies, aber JAHA...ich weiß, was du meinst.

9) Er macht auch seine Grenzerfahrungen, auch für ihn wäre es wichtig rüber seine Erfahrungen zu sprechen.
Habe ich dich richtig verstanden, dass er evtl wegen dieser Erlebnisse Abstand nimmt? und zusätzlich noch das Gefühl haben könnte nicht "genug" zu sdein?
Mehr anzeigen
****el 
46 Beiträge
Paar
****el 46 Beiträge Paar
Sie schreibt
Ich habe mich Stellenweise wiedererkannt, ich bin älter , ich habe die Reißleine gezogen, denn Gefühlsachterbahn ist nicht wirklich das was ich will.
Die Sehnsucht lässt auch mich momentan nicht so richtig zur Ruhe kommen, ich lenke mich ab , gehe zum Beispiel zu Stammtischen.....
Ich habe den Vorteil, dass mein Mann immer ein offenes Ohr für mich und meine Anliegen hat, leider ist er sehr viel unterwegs.
Gegen die Abstürze kann mein Schatz leider nicht viel tun, die sind anscheinend an den Verursacher gekoppelt.
Manchmal denke ich, ich suche Antworten auf Fragen, die ich selbst noch nicht kenne.....
LG Sonja
*******ind 
120 Beiträge
Mann
*******ind 120 Beiträge Mann
32 oder 23 ???
@AT87
Zu was soll überhaupt dieser Thread führen,
du gibst dir doch schon im EP selbst die Antwort.

sorry, ich bleibe bei meinem ersten Eindruck zu dir
und bin damit hier raus,...
**********_2018 
692 Beiträge
Frau
**********_2018 692 Beiträge Frau
Zitat von Purple_Maze:
Der Altersunterschied ist definitiv heftig. Ich denke das spielt schon eine Rolle. Für mich wäre das auch problematisch.


Jetzt im Ernst?
Ich denke da ähnlich.

Schau einfach wohin der Weg für DICH geht.
Lerne von dem was hier sehr gut geschrieben wird.

Mein Kommentar dazu.
Beende es und such dir für BDSM Session und Partnerschaft auf Augenhöhe einen erfahrenen Partner.
Du drehst Dich nur im Kreis.
Ich bin dann auch mal raus.
*******aSaH 
393 Beiträge
Frau
*******aSaH 393 Beiträge Frau
Ich kenne euch beide nicht aber einige Dinge in deinen Beiträgen machen mich hellhörig.
Meine Warnantennen wären, in Bezug auf diesen Mann, schon längst ausgefahren.

Insbesonders (aber nicht nur) dieses gegen die Wand zu schlagen an Stelle einer Auseinandersetzung würde mir zu denken geben.

Kommunikation halte ich persönlich wichtig für ein gesundes Miteinander. Auch ist eine gewisse Selbstkontrolle, ganz besonders bei der Ausübung von SM Praktiken, mehr als gesund.
Beides scheint bei ihm aber schon im normalen und alltäglichen Umgang nicht immer gegeben zu sein.

Ja, euer Altersunterschied und/ oder die (nicht vorhande) Erfahrung könnte eine Rolle spielen. Vielleicht ist es aber einfach nur der Mann selber, der mit seiner Art oder seiner Persönlichkeit, für dich nicht das gelbe vom Ei ist?

Pass auf dich auf!
Mehr anzeigen
****ni 
2.178 Beiträge
Frau
****ni 2.178 Beiträge Frau
ich
habe jetzt nicht alle Antworten gelesen...für mich ist es nicht das BDSM oder was eure Sexualität ausmacht...es ist die Beziehung oder Nichtbeziehung...welche dir dieses Gefühl von Spannung, Ohnmacht, Sucht, Handlungsunfähigkeit etc gibt.

In meinen Augen willst du diesen Mann, aber wie da schon steht aus div. Gründen seid ihr auf dünnem Eis und es ist nicht das BDSM welches euch dort stehen lässt, meine Ansicht.

Für mich klingt es wahnsinnig kräfteraubend und ehrlich gesagt nicht wohltuend im Sinne von "da ist Ruhe, da bin ich sicher, da darf ich sein und bin gehalten" all das sind Dinge welche es, meiner Meinung nach, unbedingt braucht um BDSM auch tief auszuleben. Um über Grenzen zu gehen...man muss in sich eine Stabilität haben und auch in der Geschichte...sonst kann man tief fallen.

Ein Mann der die Kontrolle verliert....sollte keine sub im BDSM Kontext haben...Kontrollverlust aus Wut ist, bei mir ein Zeichen die Hände von einem Menschen zuu lassen, egal was man lebt.

Also ich würde, wäre ich in deiner Haut, erst mal die Beziehungsebene klären....dieses Eis sollte, für beide, eine gute Dicke haben, egal ob es eine Spielbeziehung oder eine feste Partnerschaft ist.
Mehr anzeigen
****ni 
2.178 Beiträge
Frau
****ni 2.178 Beiträge Frau
Nachtrag
der Altersunterschied spielt keine Rolle...ob man eine gewisse Reife hat hängt nicht immer mit den Lebensjahren zusammen...kann muss nicht...mein Partner ist auch 13 Jahre jünger als ich und in vielen Dingen aber strukturierter, zentrierter und überlegter *tuete*

Der Unterschied bezieht sich nicht auf euer Alter, es ist in eurem "ich will" weil beide glaub nicht das selbe wollen..einer die Sexualität der andere das Gesamtpacket, so lese ich das raus.
*********a_76 
1.429 Beiträge
Frau
*********a_76 1.429 Beiträge Frau
@AT87 zugegeben ich habe nur Deinen Eingangsbeitrag gelesen und möchte daraus zitiieren:
was mich schon lang sehr beschäftigt und zum Teil auch belastet

Wenn ich im Leben etwas gelernt habe, dann dass einen Beziehungen die einen belasten kaputt machen. Natürlich reizt das Spiel mit dem Feuer - man muss nur aufpassen, dass man darin nicht verbrennt.

In meinen Augen nutzt Dich der "Herr" als Spielzeug, welches er bei Bedarf aus der Ecke kramt. Wenn Du Dir dafür nicht zu schade bist.....

Ansonsten löse Dich - schreibe alles auf, leg es in eine Kiste und vergrabe sie. Mache Dich frei von ihm, gönne Dir eine Auszeit (also sprich, geh nicht mehr auf die Parties, wo Du ihm begegnen würdest) und beginne dann neu.

Alles Gute!
Mehr anzeigen
****ni 
2.178 Beiträge
Frau
****ni 2.178 Beiträge Frau
Nachtrag 2
das was du beschrieben hast...die Ursache seiner Verletzung durch dich....also ehrlich, egal ob 20 oder 40 ein Mann der bei sich ist und auch über die nötige Dominaz verfügt (im Leben hätte man die auch) würde in so einem Moment selber quer über die Tanzfläche gehen, dich sexy angrinsen, an die Hand nehmen und durch die "unbequeme" Situation führen.

Mir ist schleierhaft wie so eine Situation zu einer Verletztung seinerseits führen kann, die er dir dann vorwirft *gruebel* klingt nach Kindergarten für mich *sorry* ein Mann der eine Frau will der geht diesen Weg konsequent und wartet nicht bis die Frau ihn abholt...also in meiner BDSM- und Beziehungswelt zumindest.
Mehr anzeigen
******l71 
16 Beiträge
Frau
******l71 16 Beiträge Frau
Hallo 😊
Oje, das kenne ich, wenn einem ein Dom nicht mehr aus dem Sinn geht, weil er seine sensibelste Seite gezeigt hat und es dann bereute und sich hart und schmerzlich zurückzog...auch ich wollte es immer wieder versuchen, obwohl er ganz klar nicht mehr wollte. Heute lass ich ihn und denk mir; wer nicht will, der hat schon*zwinker**mrgreen*
Jetzt aber zu Dir, mir hat seine Bemerkung im Bett, die er zu Dir gesagt hat, den Ausschlag gegeben, lass ihn gehen. Versuch loszulassen...wenn etwas zu Dir kommen soll, dass Dir wirklich etwas bedeutet, dann musst Du es erst los lassen, damit es kommt.
Seine Bemerkung auf Deine Frage; wie es weiter gehen soll, war am besten gar nicht...da wär ich aufgestanden, hätte gesagt ok, dann machen wir das so, am besten gar nicht mehr und tschüss...lass ihn bewusst ziehen. Ignorier ihn an den Partys und wenn er was sagt; kannst Du ganz klar sagen: "Tja sorry Baby, das waren Deine Worte, dass es mit uns besser gar nicht mehr weitergeht, ich halte mich nur an Deine Worte Baby, dann by by..." *zwinker*
Ganz viel Kraft, wir dürfen die Männer nicht so mit uns spielen lassen, meine Liebe...
Mehr anzeigen
********fOld 
JOY-Angels6.705 Beiträge
Mann
********fOld JOY-Angels6.705 Beiträge Mann
Was hilft es dir denn, wenn Zurückhaltung aus Rücksicht auf die Gemütslage/Befindlichkeit des anderen die Waagschale des gegenseitigen Gebens und Nehmens in Schieflage bringt? Mir scheint einfach, dass grundlegende Ansichten in vielen Bereichen weit auseinander fallen und ich würde mich fragen, was allein ist die scheinbare sexuelle Harmonie wert? Selbst eine Erweiterung sexueller Horizonte oder das Erleben eures eigenen BDSMs steht am Ende die sehr schwerfällige und weniger offene Kommunikation im Wege. Ein Fakt der mich sehr nachdenklich machen würde, insbesondere wenn keine Besserung in Sicht ist...
****60 
549 Beiträge
Paar
****60 549 Beiträge Paar
Er schreibt
Ich habe alles mehrfach gelesen und lange überlegt dir zu antworten. Aber es fällt so einiges auf, was dir vielleicht gar nicht bewusst ist.

• Du schreibst, du kannst dich schriftlich besser ausdrücken wie verbal. Ganz ehrlich, es ist auch bei den Texten fast nicht möglich zu verstehen was du eigentlich genau willst. Kommunikation setzt eine gewisse Strukturiertheit voraus, die ich bei dir aber leider vermisse. Mich wundert daher euer Kommunikationsproblem überhaupt nicht. Nicht böse sein, aber denke mal darüber nach und arbeite daran.

• Viele schreiben der Altersunterschied spielt keine Rolle. Macht er auch normalerweise nicht, aber bei euch schon. Mit 24 sind die wenigsten Menschen schon wirklich reif und vollständig erwachsen. Wenn ich an mich selbst zurückdenke ist das noch voll in der Übergangszeit vom Jugendlichen zum Erwachsenen. In dieser Phase des Lebens geniest man die Freiheit und scheut oft Verbindlichkeit und Festlegung. Vermutlich ist er noch gar nicht so weit Verantwortung für eine Frau mit Kind übernehmen zu können. In dieser Hinsicht seid ihr Welten voneinander entfernt. Daher ist es verständlich, dass er sich erstmal um eine klare Antwort herumwindet. Sex hat er ja bereits vorher ohne Bedingungen und Übernahme von Verantwortung bekommen. Vermutlich ist er noch nicht so weit diesen Status aufzugeben.

• Da du nur sehr vage über euren Sex schreibst ist es schwer da etwas zu schreiben. Aber ich bin mir sicher, mit BDSM hat das nichts zu tun. Dort werden schon im Vorfeld klare Absprachen und Regeln definiert. Ihr habt vermutlich harten Sex, aber mit BDSM hat das nichts zu tun. Würde mich auch sehr wundern, da hierzu eine gewisse Reife und Erfahrung notwendig ist. Ein 24 jähriger Dom dürfte daher eher die absolute Seltenheit sein.

• Aber vielleicht der wichtigste Punkt, du hast eine rosarote Brille auf. Sei mal ehrlich, du hast dich in den jungen Mann total verliebt. Deine ganze Texterei weist darauf hin. Das ist ja schön, aber verschleiert den Blick auf die echte Realität. Du nimmst ihn selbst hier in Schutz, suchst nach nachvollziehbaren Gründen für sein Verhalten und hast dich noch nicht mit dem Gedanken beschäftigt ihn einfach in den Wind zu schiessen. Zumindest gehst du auf entsprechende Kommentare hier überhaupt nicht ein. Setz dich mal hin und mache eine Liste was für und gegen eine Beziehung mit ihm spricht. Ich bin mal gespannt ob sich die Punkte für ja oder nein hinterher die Waage halten.

• Auf den Vorfall auf dem Fest gehe ich nicht ein, das wäre mir den Aufwand nicht wert. Das ist doch eine Lapalie und vollkommen belanglos.

Die Kommentare mögen jetzt hart klingen, aber so direkt würde ich auch mit meinen Söhnen reden. Diese Materie ist im Prinzip so kompliziert, dass nur ungeschönte, offene und ehrliche Kommentare eine Hilfestellung geben können. Mehr wie Denkanstösse kann dir sowieso keiner geben, alles andere musst du schon alleine machen. Mit ihm reden kannst du erst dann wenn du selbst genau weisst was du willst. Wenn du dir dann sicher bist verliere keine Zeit und suche das Gespräch mit ihm. In der beschriebenen Situation ist Abwarten und Zeit verstreichen lassen keine Option, ausser du willst alles beenden.

Es würde mich freuen wenn meine Kommentare dich zumindest etwas zum Nachdenken anregen und du sie nicht übel nimmst.

Liebe Grüsse
Markus
Mehr anzeigen
********i_75 
48 Beiträge
Mann
********i_75 48 Beiträge Mann
Nachdem Ihr Euch unterbewusst irgendwo zwischen hartem Sex und "BDSM" bewegt drängt sich mir der Gedanke auf, ob er nicht zwischen dem Sex und Liebe unterscheiden kann, also sich im Sex als Dom verhalten der Dich erniedrigt etc, im "normalen" Leben aber respektiert und Dir tiefere Gefühle entgegenbringt. Denn beides sollte man trennen können. Das würde bedeuten dass er (und Du?) von dem Arrangement überfordert wäret.
Bislang begegnet Ihr Euch nur auf der sexuellen Ebene, mehr findet aktuell nicht statt. Da ist die Erweiterung auf andere Lebensbereiche nicht einfach vor allem unter dem Aspekt ob er das ünerhaupt will.
Du schreibst von seinen massiven Problemen, mit Dir zu kommunzieren, bei Dir fällt es mir schwer das zu bewerten. Da ist es besser, wenn Du da in Dich gehst. Aber wenn er noch nicht mal schriftlich in der Lage ist, seine Bedürfnisse und Grenzen zu äußern sehe ich Eure Lage nicht besonders rosig.
Es wurde ja der Altersunterschied angesprochen, der an sich ist es nicht, aber Du bist auf einem anderen Level unterwegs, trägst Verantwortung für ein Kind und daraus auch einen Blick auf das Leben. Bei ihm dürfte es am Typ bzw. seiner Biografie liegen, warum er so ist wie er gerade ist
Mehr anzeigen
******ull 
1.840 Beiträge
Mann
******ull 1.840 Beiträge Mann
Stattdessen schlug er gegen die Wand, er hätte also wohl doch was zu sagen.
Gibt es soetwas wirklich? Dachte bisher nur an Klischee.

Tage später hab ich ihn angeschrieben, ob er wirklich weiter mit mir in diese Richtung Erfahrungen machen möchte. Ich wollte mir eben wirklich sein, dass er nicht nur quatscht, weil diese Grenzerfahrungen ja nu auch nicht ohne sind. "Ja will ich" mehr kam seither nicht. Wir haben seitdem schriftlich gar keinen Kontakt mehr. Eigentlich ein klares, wenn auch unerwartetes Signal.

Ich hab ihn seot dem ein oder zwei mal auf partys gesehen. Auf der letzten verhielt er sich wie immer, er beobachtete mich, umkreiste mich, war stinkig, wenn ich angeflirtet wurde, irgendwann kam er dann doch näher und....ja keine Ahnung was er wollte, sagte nix, vielleicht wollte er mich mitnehmen, was weiß ich. Ich war/bin vor lauter Unsicherheit handlungsunfähig in solchen Momenten. Gott sei dank nur bei ihm, sonst bin ich ehr taff.
Mal bin ich mir sicher, es sind echte Gefühle. Dann denk ich, dass es diese krassen sexuellen Erlebnisse sind, die ich nicht verarbeiten kann. Und dann ist da immer noch das "ja will ich".... ich auch, aber es passiert nichts....

Warum und wie bringe ich es in Gang ?(ein anderer ist defacto ausgeschlossen)
Auch habe ich keine Vorstellung davon, wie ein Mann sowas emotional erlebt, da sie ja nun doch zumindest ein wenig anders Ticken.

Liest sich, für mich, alles sehr "kopflastig" und ich persönlich lese nicht genug individuelle, persönliche Schilderungen und Details heraus, welche eine solche Beratschlagung sinnvoll erscheinen ließen.

Es gibt zu wenig Kontakt?
Fragen, Sagen und Änderung ersuchen.
Es gibt keine sinnvollen Antworten?
Fragen, weshalb.

Nicht nerven, etwas Zeit lassen.
Eigenes Leben aufbauen, suchen und haben.

Was soll dieses "Andere sind ausgeschlossen"?
Das sind sie nie.
Was bei plötzlichem Ableben seinerseits?
Oder er einfach "ghostet" und keine Lust mehr auf Meldung/Kontakt, etc. aufweist?
Triff Dich mit anderen Menschen, warum auch nicht?
Falls er interessiert ist und es eine eindeutige Rollenverteilung zwischen Euch gibt, wird und muss er sich Dich nehmen, Revier markieren, etc.

Nachsinnen, interpretieren, etc. - bringt meiner mittlerweile vorhandenen Ansicht nix mehr.
Die Zeit kannst Du besser ins Kennen lernen neuer Menschen investieren, die geben neue Eindrücke und Seiten Deiner selbst.
Mehr anzeigen
**87 
Themenersteller21 Beiträge
Frau
**87 Themenersteller21 Beiträge Frau
....
Er macht mir verbal keine Vorwürfe, wenn dem so wäre, könnte es ja auch klären.
Ich schreib nicht gern, wie er ist, weil ich meiner subjektiven Einschätzung immer wieder misstraue. Ich versuche zu viele Variablen zu berücksichtigen. Eben das er nur spielen könnte, ich die rosa Brille trage oder das eben dass er Gefühle für mich hat. Aber ich versuch es mal. Im Grunde wirkt er auf mich schüchtern und ängstlich, sobald er eine gewisse Sicherheit zu haben scheint hebt sich doch deutlich sein Selbstvertrauen. Er wirkt zerrissen, als hätte er mit sich zu kämpfen und hält sich selbst für einen schlechten Menschen. Manchmal wirkt es als würde er sich selbst bestrafen. Dann ist er bei mir gelöst und entspannt,präsentiert sich als guter Fang, was er nicht alles kann und macht. Er wirbt und dann distanziert er sich wieder. Je schöner die Nächte, desto länger verschwindet er. Es ist erst die letzte Zeit so, dass wir gar keinen Kontakt zwischen den Treffen haben. Ich muss aber auch zugeben, dass ich sehr misstrauisch war, als er "plötzlich" mit Herzemojis schrieb.

Zitat von fun_60:
Er schreibt




Markus

Das ich ihn wohl genauso verwirre, wie er mich, habe ich so klar bisher nicht gesehen.
Ich habe versucht damit abzuschließen, jedes mal wenn ich dachte, ok Jetzt ist der schlimmste Kummer rum, war er wieder da und ich war nicht standhaft.

Wenn ich nur auf mich schaue, möchte ich etwas wie Freundschaft Plus mit Option auf mehr. Eine Beziehung ist für mich nicht ausgeschlossen, aber ich möchte ggf an eine Beziehung herantasten und nicht reinspringen. Ich habe vor nicht ganz 2 Jahren eine lange Beziehung bzw Ehe beendet und auch mein Kind möchte ich raushalten bis man sich sicher ist. Das bezieht sich nicht nur auf ihn, sondern generell auf Beziehungen.

Anregungen zum Nachdenken sind das, was ich wollte *g*

@Panta_rei_75

wegen diesem möglichen Konflikt hab ich es hier gepostet.
Mehr anzeigen
**87 
Themenersteller21 Beiträge
Frau
**87 Themenersteller21 Beiträge Frau
...
Gibt es soetwas wirklich? Dachte bisher nur an Klischee.

Ja gibt es. Der innere Druck wird zu groß gewesen sein.
Und Nein, er ist kein aggressiver Schläger.

Ja ich bin da wirklich sehr kopflastig.

ich persönlich lese nicht genug individuelle, persönliche Schilderungen und Details heraus, welche eine solche Beratschlagung sinnvoll erscheinen ließen.

Was möchtest du denn hören? *schaem* *nachdenk*

Andere sind ausgeschlossen, weil es mir dann erst wirklich elend geht. Ich habe mit einem anderen geschlafen und hab das heulen bekommen.... lieber erst mal gar keinen, wenn nicht er.

Falls er interessiert ist und es eine eindeutige Rollenverteilung zwischen Euch gibt, wird und muss er sich Dich nehmen, Revier markieren, etc.
Teilweise würd ich ihm zutrauen, dass er sich dann kampflos geschlagen gibt. *huch*
Mehr anzeigen
******aja 
50 Beiträge
Frau
******aja 50 Beiträge Frau
Hqbe den Eindruck
daß Du nicht zu ihm stehen willst. Ja, in der vertrauten Umgebung auf den Partys oder in seinem Zuhause tust Du das schon. Aber nicht dort wo nur Du bekannt bist und nicht vor Deiner Familie. Schämst Du Dich dafür, daß Du Dich in einen Jüngeren Mann verliebt hast?

Auch wundert mich Dein Satz, daß Du diese SM-Spielchen nicht magst, dann bist Du wieder fasziniert und willst es. Wenn er dann googlet was ihr vielleicht machen könntet, weil ihr darüber gesprochen habt, dann bist Du wieder abweisend und willst bestimmte Sachen auf keinen Fall mehr machen.
Du weist selbst nicht was Du willst.
Treu sein willst Du auch nicht, ja was denn? Er kann es Dir ja gar nicht recht machen.

Euer Sex hat meines Erachtens nix mit BDSM zu tun. Ihr probiert halt mal rum, was man so alles machen kann.

Ich sehe da absolut keine Zukunft drin.

Lerne Dich erstmal selbst kennen und dann sieh weiter.
Mehr anzeigen
*******ker 
150 Beiträge
Paar
*******ker 150 Beiträge Paar
Hmmmm
kalt, lauwarm, heiss, warm, kalt ...

Dann ganz kalt und wieder: lauwarm, heiss, warm, kalt ...

Liebe TE:

Würdest du dir das in einer "Nicht-BDSM"-Beziehung bieten lassen?
Oder auf (s)eine Entscheidung drängen?

Um sie dann schlussendlich doch selbst zu treffen?


sie von codemarker
*******oway 
2 Beiträge
Frau
*******oway 2 Beiträge Frau
Überleg es dir gut...
...ob du das wirklich willst. Du bist neben deinen sexuellen Wünschen/Vorstellungen doch auch einfach eine Frau - und gerade auf der Ebene scheint er jetzt nicht unbedingt ein Traumprinz zu sein.

Wenn jemand dich mag, dann meldet er sich bei dir, dann verabredet er sich mit dir etc.

Was ist, wenn es dir mal schlecht geht nach einer Session oder einfach so? Dann ist er nicht da und du musst alleine mit klar kommen.

Außerdem bindest du dich emotional ja auch an ihn und bist nicht „frei“ wenn wirklich mal Mr. Right vorbei schaut.
**********ain79 
982 Beiträge
Frau
**********ain79 982 Beiträge Frau
Liebe TE,
REDE MIT IHM!
Nur so wirst du Klarheit bekommen.
Andere können deine/eure Situation nicht einschätzen. Sie kennen nur deine Seite und deine Einschätzung über ihn. Du bist noch nicht mal dir selbst sicher wie er fühlt oder denkt. Da hilft nur Kommunikation und nicht dieser Thread mit Ratschlägen, die vielleicht nicht die richtigen sind.
Also...REDE MIT IHM!

Alles Gute für dich...
*****aar 
978 Beiträge
Paar
*****aar 978 Beiträge Paar
Jetzt ist es noch die Wand....

Ich kenne euch beiden nicht, daher kann ich mir kein Urteil bilden.

Ich möchte dennoch ein paar Aspekte dazu beitragen.

Ein Dom solle sich schon im Griff haben. Er ist sich seiner Sache bewusst.
Er kommuniziert, auch welche Art Beziehung er sich vorstellt.
Emotional gefestigt.

Die "Gefahr" die ich da sehe ist, dass du evtl nach einem Absturz dich ihm nicht mitteilen kannst, weil er nicht greifbar ist. Dieses könnte weitreichende Folgen haben.

Ich persönlich mag es gar nicht, nicht zu wissen wer diese Person überhaupt ist, welchen Stellenwert ich habe usw.
****60 
549 Beiträge
Paar
****60 549 Beiträge Paar
"Wenn ich nur auf mich schaue, möchte ich etwas wie Freundschaft Plus mit Option auf mehr. Eine Beziehung ist für mich nicht ausgeschlossen, aber ich möchte ggf an eine Beziehung herantasten und nicht reinspringen. Ich habe vor nicht ganz 2 Jahren eine lange Beziehung bzw Ehe beendet und auch mein Kind möchte ich raushalten bis man sich sicher ist. Das bezieht sich nicht nur auf ihn, sondern generell auf Beziehungen."

Das ist genau was ich gemeint habe. Wie soll er wissen und verstehen was du willst wenn es dir selbst nicht klar ist. Wenn dir eine Freundschaft Plus vorschwebt dürfen keine tieferen Gefühle im Spiel sein und Eifersucht geht dann schon gar nicht. Wenn du aber mehr willst, dann musst du ihn auch an deinem Leben teilhaben lassen, inklusive Kind. Sicher kannst du nie sein, das ist unmöglich. Ich sage es mal so, halbschwanger geht nicht. Wenn du an eine Beziehung mit ihm denkst dann musst du das mit ihm auch versuchen und nicht auf einem Freundschaft Plus Level von Teilen deines Lebens fern halten. Ich bin fest überzeugt, so wie es dir vorschwebt muss es schief gehen. Mach dir da keine falschen Illusionen.

Es hilft alles nichts, du musst für dich erst diese Frage beantworten und dann so schnell wie möglich mit ihm reden. Was soll er dir auch sonst sagen, wenn von dir nichts kommt. Ganz ehrlich, ich wäre da schon längst weg, für eine Freundschaft Plus ist bisher alles viel zu kompliziert.
Mehr anzeigen
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.