Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
slow sex
2669 Mitglieder
zur Gruppe
Rough Sex
2630 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Sie bekommt keinen Orgasmus: Genießt ihr trotzdem den Sex?

*******elle Frau
Öhm, und was soll eine Frau eurer Meinung nach tun wenn sie nicht immer einen O hat?

Auf den ganzen geilen Sex verzichten? Oder gleich von der Klippe springen? *sarkasmus*

Wieso soll es das nicht geben? Und wieso soll eine erwachsene Frau nicht damit umgehen können oder gelernt haben, damit umzugehen?

Ich komme sogar nicht immer beim Squirten und nun?
Nehmen Männer doch oft an, das war der SUPER O der Frau.

Nööp nicht bei mir.

Trotzdem macht mir das aber Spaß und das Gefühl ist ein ganz besonderes.
Außerdem erfreut mich dann, dass der Mann mich auf besondere Weise " Gerührt" hat.
******tar Frau
Nachtrag: Was den Orgasmus betrifft:
Ich komm nicht beim eigentlichen Akt. So ist der Orgasmus für mich nochmal separat zu betrachten. Es ist etwas, was ich mir selbst schenken kann und das in der Regel besser.
Außer einmal, da hat mein Ex mir beim Lecken einen multiplen beschert, aber irgendwie, wenn ich gedanklich so zurückblicke, dann war es doch immer ein Miteinander, beide mehr oder weniger aktiv, was den Reiz für mich ausgemacht hat, das ist mir jetzt nur durch längeres Nachdenken wieder eingefallen(der multiple).
Das Mann mir etwas gibt, was ich mir selbst nicht geben kann.

Von hinten gefickt zu werden, zum Beispiel... *love*
****Too Paar
https://www.joyclub.de/profile/3528868.spinystar.html

Danke für deine Erläuterungen...*roseschenk*
Jetzt verstehe ich dich besser....*top*

LG,Eva
*******race Frau
Zitat von Bluelibelle:
Öhm, und was soll eine Frau eurer Meinung nach tun wenn sie nicht immer einen O hat?

Auf den ganzen geilen Sex verzichten? Oder gleich von der Klippe springen? *sarkasmus*

Genau das. Denn das kann Frau ja keinem Mann zumuten, nicht jedes Mal kommen zu können. Sorry. Nicht kommen zu wollen. *ironie*
******ehh Paar
Es gibt nicht...
DIE Frau und DEN Mann, wir sind alle völlig verschieden und so verschieden ist auch unser Sex und unser Orgasmus.

Pauschalaussagen sind wenig hilfreich, weil der/die-jenige von seinen/ihren Erfahrungen auf den Rest der Menschheit schliesst, das funktioniert weder beim Sex, noch im restlichen Leben.
****Too Paar
CuP_n_Grace:
Zitat von Bluelibelle:Öhm, und was soll eine Frau eurer Meinung nach tun wenn sie nicht immer einen O hat?

Auf den ganzen geilen Sex verzichten? Oder gleich von der Klippe springen? *sarkasmus*

Genau das. Denn das kann Frau ja keinem Mann zumuten, nicht jedes Mal kommen zu können. Sorry. Nicht kommen zu wollen. *ironie*

Och Mädels....
So hat er das mit Sicherheit nicht gemeint...
Jetzt hört doch bitte auf mit dem Sticheln....*liebguck*

LG,Eva*bussi*
******tar Frau
Zitat von NosyToo:
https://www.joyclub.de/profile/3528868.spinystar.html

Danke für deine Erläuterungen...*roseschenk*
Jetzt verstehe ich dich besser....*top*

LG,Eva

Sehr gerne *g*
*********aeger Paar
Zitat von NosyToo:
CuP_n_Grace:
Zitat von Bluelibelle:Öhm, und was soll eine Frau eurer Meinung nach tun wenn sie nicht immer einen O hat?

Auf den ganzen geilen Sex verzichten? Oder gleich von der Klippe springen? *sarkasmus*

Genau das. Denn das kann Frau ja keinem Mann zumuten, nicht jedes Mal kommen zu können. Sorry. Nicht kommen zu wollen. *ironie*

Och Mädels....
So hat er das mit Sicherheit nicht gemeint...
Jetzt hört doch bitte auf mit dem Sticheln....*liebguck*

LG,Eva*bussi*

Wie denn sonst? Er hat ja nicht nur einmal seine Meinung mitgeteilt sondern sie danach noch betont inklusive näherer Erläuterungen und Links zum " lernen"
*********kend Paar
Och Mädels....
So hat er das mit Sicherheit nicht gemeint...
Jetzt hört doch bitte auf mit dem Sticheln....*liebguck*

LG,Eva*bussi*

Eva wir erklären den Männern doch auch nicht wie sie zu funktionieren haben. Kann ja sein dass ich ihn völlig missverstehe. Aber für mich kommts halt so rüber. Frauen euer Orgasmus ist ein Liebesdienst an den Mann.... stimmt für mich schonmal garnicht.

G/w
*******elle Frau
14. Mär Fakt ist doch,..
bei al dem geheuchelten Geschreibsel, weiblicher Orgasmus sei "nicht so wichtig", bloß keinen Druck machen", geht auch ohne...
Das glaube ich Euch nicht. Frauen nicht, und Männern auch nicht.

Das hat er NICHT so gemeint? Ach was. Kommt mir aber doch so vor.
Da ist weder Sarkasmus, noch ein Ironie Schild zu sehen !

Schlimm genug, dass ich mich damit so schwer tue, da muss ich mich noch als Lügnerin bezeichnen lassen. *zaunpfahl*

Ich bekomme erst verlässlich ab und an einen O, seitdem ich die Klitsauger entdeckt und parallel zum Ficken einsetze.

Und sooo lange gibt es die noch gar nicht.
****Too Paar
Bluelibelle:
Öhm, und was soll eine Frau eurer Meinung nach tun wenn sie nicht immer einen O hat?

Auf den ganzen geilen Sex verzichten? Oder gleich von der Klippe springen? *sarkasmus*

DAS oben Zitierte meinte ich mit :

NosyToo:
Och Mädels....
So hat er das mit Sicherheit nicht gemeint...

Es bezog sich sicherlich nicht auf das, was du eben zitiert hast.*roll*

LG, Eva
********rz89 Mann
Zitat von Herr_LICHster:
Fakt ist doch,..
bei al dem geheuchelten Geschreibsel, weiblicher Orgasmus sei "nicht so wichtig", bloß keinen Druck machen", geht auch ohne...
Das glaube ich Euch nicht. Frauen nicht, und Männern auch nicht.

Fakt ist: ein Mann, der einen weiblichen Orgasmus erlebt, kann IMMER das Gefühl von Macht und Können erleben- ohne: nicht.
Ein Mann WILL dieses Gefühl erleben- je mehr, je heftiger der weibliche Orgasmus, um so schöner.
Die Intensität der (erotischen) Beziehung lebt eben auch von der Intensität des Sex- ohne Orgasmen: eben schwierig.
Zitat von Herr_LICHster:

Und die Verantwortung für diese Intensität liegt bei beiden!
Und, eigene Erfahrung: was einen weiblichen Orgasmus toppt, ist die Ohnmacht. Petit mort.
Dann bin ich der Gott... <Ironie OFF>

Für alles gibt es Ausnahmen, weshalb „Fakt“ wohl in Anführungszeichen gesetzt werden sollte. Doch sowohl von mir selbst, als auch meiner beruflichen Tätigkeit kann ich bestätigen, kaum ein Mann ist frei von der Wirkung, den der weibliche Orgasmus auf ihn hat.

Nicht um sonst wird er auch Höhepunkt genannt, erreicht Sie ihn nicht, ist sie nicht ganz oben gewesen. Wenn sie nicht „kommt“, dann war sie wohl weg. - nein, nicht meine Meinung, sondern nur der Hinweis wie viele Hinweise unsere Sprache uns gibt, dass es um Zielerreichung geht.

Ob wir Männer es „brauchen“ bzw. wie sehr es unserem Ego schmeichelt, variiert. Egal ob du es als Frau hören magst oder nicht, ich glaube das ist was der Orgasmus beim Partner auslöst.
Für mich ist es ein Kompliment wie jedes andere auch, manche schmeicheln uns mehr, manche weniger. Wer mag schon keine Komplimente?

Und dann sei noch die ehrliche Frage in den Raum gestellt, welche Frau nicht schon irgendwann mal an sich gezweifelt hat, wenn Er keinen hoch bekommen hat oder nicht gekommen ist.

Und jetzt steinigt mich oder nicht, mir ist’s egal, ich versuche nur zu dolmetschen.
*******okie Paar
Kompliment
Hab gerade keine Steine *zwinker*

Was ich mich dabei aber Frage ist, wie kann etwas ein Kompliment sein, wenn es gar nicht von der Person aktiv verursacht wurde?!

Z.B. Wenn ich einen O. unbedingt will, dann mache ich das in der Reiterstellung. Da muss der Mann nur still halten und sein bestes Stück standhaft. Der O. hat dann aber null komma null mit den Fähigkeiten des Mannes zu tun, sondern meiner Fähigkeit mich auf seinem Sch... zielgerichtet bewegen zu können.
Der Mann als Individuum wäre in dem Fall austauschbar.

Genauso wenn man beim Sex Spielzeug benutzt. Wenn ich mit dem Vib komme, weil er ihn ran hält, dann komme ich durch den Vib. der Mann konnte ausser halten gar nichts.

3. Beispiel, wenn ich Hand anlege und es mir während des Penetrieren selber mache, dann ist der O. auch wieder von mir indiziert. Übrigens viele Männer finden den Anblick geil, weil sie denken, dass die Frau es aus Geilheit macht. *nein*
Ich mache das, wenn mir der Sex zulange dauert (ich mag vortäuschen nicht) und einen O. "will", der Mann aber nicht in der Lage ist, das hin zu bekommen.

Ihr seht also, das viele O. gar nichts mit eurem Können zu tun haben und daher auch kein Kompliment an euch sind. Sondern die Fähigkeit der Frau sich einen verschaffen zu können, wenn das Können des Mannes eben nicht dazu reicht.

LG Sina
*******elle Frau
Zum Hänger
Und würde sich dann so ein Mann von der Klippe stürzen, oder versucht er damit umzugehen?
Arzt, Viagra.....?
Nein? Sein Leben ist dann zu Ende? Nichts mehr wert? *nixweiss*

Warum sollte das dann für die Frau das Ende der Welt sein?
*********kend Paar
Meine Ansicht dazu: Ja Sex macht mehr Spass wenn beide zum Orgasmus kommen. Aber der Orgasmus ist kein Geschenk an den Anderen sondern ein Geschenk an sich selbst. Und der Andere darf darüber staunen, er darf ihn genießen aber er darf nicht die Person, mit der gerade Sex hat deswegen in Kategorien einsortieren.

Außerdem ist dieses Höher, Weiter, Schneller ja auch nicht gerade befreiend. Befreiend ist Sex für mich wenn ich ganz ich bleiben darf und mir keine Sorgen darüber machen muss dass ich auch genügend extatisch Komme.

G/w
*******elle Frau
Eva,
NosyToo:
Och Mädels....
So hat er das mit Sicherheit nicht gemeint...

Es bezog sich sicherlich nicht auf das, was du eben zitiert hast.*roll*
Ich bezog mich aber auf das von mir zitierte! Und ich stichel nicht !

Denn das hat er genau so gemeint.
14. Mär Fakt ist doch,..
bei al dem geheuchelten Geschreibsel, weiblicher Orgasmus sei "nicht so wichtig", bloß keinen Druck machen", geht auch ohne...
Das glaube ich Euch nicht. Frauen nicht, und Männern auch nicht.

Nochmal: Was soll Frau denn machen, wenn sie, weiß der Teufel warum, nicht immer kommen kann? Aufhören mit dem Sex, auswandern in die Wüste, sich von der nächsten Klippe oder vor die nächste Bahn werfen ?
Nein , Frau geht damit um.

Lernt , mit dem zufrieden zu sein, was ihr vergönnt ist. genießt die Zeit des Sexes auch , wenn nur das Fünkchen fehlt, um über die Klippe zu kommen.
Ich denke nicht, dass da Frauen mit reden können, die das so gar nicht haben. *sorry*

Sich ein Urteil über meine erlebten Gefühle , über mein Sexleben zu machen , halte ich schon für sehr übergriffig.
Mich dann auch noch der Lügen zu bezichtigen, schlägt für mich dem Fass den Boden aus.

Unverschämt.
Und wenn Frauen dann noch da mit einstimmen....unfassbar. *schock* *wuerg*
******tar Frau
Zitat von WildesHerz89:


Und dann sei noch die ehrliche Frage in den Raum gestellt, welche Frau nicht schon irgendwann mal an sich gezweifelt hat, wenn Er keinen hoch bekommen hat oder nicht gekommen ist.

Ich zweifel nicht an mir, wenn das passiert. Ich war nicht nur einmal in der Situation und in Rücksprache mit des Mannes war mir dann bewusst, dass er nervös war, unter Druck, oder schlicht einfach nicht in Stimmung.

Einmal vor Jahren in einem Swingerclub mit meiner damaligen Affäre begegnete ich einem Pärchen, der männliche Teil versagte aufgrund seiner Nervosität. So what. Es war ihm trotz seines Geständnisses auch anzusehen.

Das zweite Mal, zu Beginn meiner Joyzeit, schaukelte ich mich mit einem Mann virtuell mit Kopfkino derart hoch, dass wir uns spontan verabredeten und als ich ihn besuchte, ja, da konnte er nicht. Er meinte, er hätte sich kürzlich getrennt und stellte nun fest, dass er gedanklich doch noch bei seiner Ex sei.

Hatte auch noch andere Beispiele, aber die sind privater, deswegen.

Aber wir haben immer darüber gesprochen und die Gespräche haben mir nie ein Gefühl vermittelt, dass ich an mir zweifeln müsste, an dem Mann übrigens auch nicht, sondern es einfach als tagesformabhängig stehen lassen konnte.

Davon mal abgesehen ist das eh so ein Männerding. Bei mir wurde sich bedankt bzw. rückgemeldet, dass ich das so entspannt sehe, stürzte es sie doch selbst in das entsprechende Gefühl, da ist es wenig hilfreich, wenn ich dann noch mit Selbstzweifeln daher komme und fürs nächste Mal dann noch mehr Druck aufbaue, weil sie mich dieses Mal nicht enttäuschen wollen, das jetzt zu den privateren Erlebnissen... *zwinker*
Ist ja nicht so, dass Frauen wir das nicht auch haben, nur müssen wir uns dahingehend eben nicht beweisen, das Loch ist immer da und allzeit bereit...

(Hatte aber auch schon Situationen, wo ein Mann ewig an mir "rumdoktorn" musste, bis ich mal gekommen bin und da hat mich dieser Zustand, des "nicht aus den Kopf kommen können" nur noch mehr unter Druck gesetzt, weil es mir auch leid getan hat, dass er sich schon ewig lang bemüht und sich bei mir immer noch keine Lust aufgebaut hat. Ich weiß also, wie sich das anfühlen kann, aber wie oben erwähnt, Penetration geht eben immer, wenn mein Gegenüber kann und "lustig" ist...)
****tec Mann
Der Orgasmus sollte gerade bei ons/Swinger nicht Ziel sein.
Gerade wenn man sich auf einen ons einlässt oder einen Swingerclub besucht sollte man sich nicht auf einen Orgasmus fixieren. Auch Männer nicht, denn nur weil ein Mann ejakuliert hat heisst das noch lange nicht dass er auch befriedigt ist. Wie oft hatte ich schon Sex und bin danach nochmal raus auf ein paar Bier? Ich war entspannter und meist gut gelaunt aber restlos befriedigt? Nein. Wenn die Gefühle nicht stimmen hält sich automatisch auch die Befriedigung nach dem Sex in Grenzen. Meiner Erfahrung nach sollte man sich bei Abenteuern auf den Spass konzentrieren. Neues ausprobieren, Zeigen und entdecken. Einfach geilen, hemmungslos versauten Spass haben. Je offener und entspannter man durchs Leben geht desto grösser wird die Chance Plötzlich Den Partner, die Partnerin zu finden die einem aus den Socken haut. Bis es soweit ist habt einfach Spass ohne irgendwelche Zwänge *zwinker*
***************
Technik VS. Gefühl
@Sina_Wookie
Danke für die Beschreibung des technischsten und männlichsten weiblichen Sexes, die ich je gelesen habe.
Genau so stelle ich mir den Sex von Männern im Puff vor. Wie mit einer Maschine, der Partner austauschbar, und alles von der Macht des Akteurs abhängig, hier: die Frau. Für mich das absolute Gegenteil von weiblicher Erotik.
Ja, ich kenne diesen "technischen Sex". Ich weiß, dass er zum Orgasmus führt. Und ich weiß, dass er ohne die tiefe Liebe eben unbefriedigend bleibt.
Was mir hier fehlt: die "spezifisch weibliche" emotionale Hingabe, das Gefühl, dass gerade dieser Partner etwas besonderes ist.
Und genau aus diesem Grunde reagieren hier manche Frauen Wie Hyänen, Wie beim Sex: Sie lassen sich nicht wirklich auf den Partner, hier auf die Argumente ein, sondern übertreiben und ziehen das Argument so ins Lächerliche. Um nur ja keine Nähe zuzulassen, sich auf das Argument einzulassen - Und sie spüren: ja, da fehlt Ihnen etwas.
*****de2 Frau
Herr_LICHster:
Danke für die Beschreibung des technischsten und männlichsten weiblichen Sexes, die ich je gelesen habe.

Hast du deinen eigenen Link mal gelesen? *lol*
*********kend Paar
Herr Lichter
Genau so stelle ich mir den Sex von Männern im Puff vor. Wie mit einer Maschine, der Partner austauschbar, und alles von der Macht des Akteurs abhängig, hier: die Frau. Für mich das absolute Gegenteil von weiblicher Erotik.

Wie sollte ich denn funktionieren damit ich deinem Bild von weibicher Erotik entspräche?

G/w
*******okie Paar
Ähm
Zitat von Herr_LICHster:
Technik VS. Gefühl
@Sina_Wookie
Danke für die Beschreibung des technischsten und männlichsten weiblichen Sexes, die ich je gelesen habe.
Genau so stelle ich mir den Sex von Männern im Puff vor. Wie mit einer Maschine, der Partner austauschbar, und alles von der Macht des Akteurs abhängig, hier: die Frau. Für mich das absolute Gegenteil von weiblicher Erotik.
Ja, ich kenne diesen "technischen Sex". Ich weiß, dass er zum Orgasmus führt. Und ich weiß, dass er ohne die tiefe Liebe eben unbefriedigend bleibt.
Was mir hier fehlt: die "spezifisch weibliche" emotionale Hingabe, das Gefühl, dass gerade dieser Partner etwas besonderes ist.
Und genau aus diesem Grunde reagieren hier manche Frauen Wie Hyänen, Wie beim Sex: Sie lassen sich nicht wirklich auf den Partner, hier auf die Argumente ein, sondern übertreiben und ziehen das Argument so ins Lächerliche. Um nur ja keine Nähe zuzulassen, sich auf das Argument einzulassen - Und sie spüren: ja, da fehlt Ihnen etwas.

Sag mal du weißt immer noch, dass es hier um Sex im Swingerclub / ONS geht oder?
Natürlich ist der Partner da austauschbar!!!, es ist ein Swingerclub!!! Welche tiefgreifenden Gefühle denn bitte schön beim ONS? Den Menschen sehe ich nie wieder!!! Natürlich "nutze" ich ihn dann mit meiner "Technik" um mir einen O. zu verschaffen.
Sorry, aber ich glaube du hast das Thema nicht verstanden und Interpretierst hier immer eine dauerhafte Sexualbeziehung.
****Too Paar
https://www.joyclub.de/profile/2897290.bluelibelle.html

Bluelibelle:
Ich denke nicht, dass da Frauen mit reden können, die das so gar nicht haben. *sorry*

Sich ein Urteil über meine erlebten Gefühle , über mein Sexleben zu machen , halte ich schon für sehr übergriffig.
Mich dann auch noch der Lügen zu bezichtigen, schlägt für mich dem Fass den Boden aus.

Unverschämt.
Und wenn Frauen dann noch da mit einstimmen....unfassbar. *schock* *wuerg*

Du meinst, so unfassbar unverschämt, wie deine Unterstellung eben?

Wenn du nicht unterscheiden kannst zwischen "einstimmen" und zu versuchen, hier ein wenig zu schlichten ,weil manche Schreiberinnen hier wie Hyänen auf einen Mann losgehen, der hier seine Meinung äußert,dann kann ich dir leider auch nicht mehr helfen.

Und ich brauche auch nicht deine freundliche Genehmigung , hier mitreden zu können/ dürfen. Ich kann und ich darf- dir muss nicht gefallen,was ich von mir gebe. Genauso wenig wie umgekehrt.Das darfst du dann auch gerne mal zur Kenntnis nehmen. Mir das Mitreden untersagen zu wollen, ist nämlich ebenso "übergriffig".
Abgesehen davon frage ich mich,warum du der Ansicht bist,dass ich nicht mitreden kann...*lol* Bekomme ich jetzt von dir meine Weiblichkeit aberkannt, weil ich nicht in dasselbe Horn tröte, wie du? Na sauber....*spitze**lach*
Die Frage ging an Frauen, ich bin eine Frau. Dass man Orgasmusprobleme haben muss, um hier mitreden zu dürfen, stand nirgends. Solle ich es wider Erwarten überlesen haben, hast du sicherlich das passende Zitat zur Hand, womit du mich eines Besseren belehren kannst.

In all deiner Wut über diverse Äußerungen eines einzelnen Mannes scheint dir vollkommen entgangen zu sein,dass ich weder einstimmen, noch mich auf irgend eine Seite schlagen wollte....Ich wollte nur vermitteln und die Emotionen etwas runter fahren. Das darf man dann an dieser Stelle mal als Gescheitert deklarieren.*lach*

Ich verstehe nicht,warum man die Meinung und Gedanken eines Mannes nicht einmal stehen lassen kann, ohne sich direkt persönlich angegriffen zu fühlen und seitenweise immer wieder dieselben Passagen zu zitieren, um sich dann erneut gnadenlos darüber zu echauffieren und zusätzlich mit Polemik zu kontern.*roll* Vollkommen überzogen und zudem überflüssig in meinen Augen.

Jeder darf hier seine Meinung äußern, die aber nicht nicht jeder teilen und auch nicht jedem gefallen muss. Warum muss dann also direkt mit süffisanten, angreifenden Beiträgen drauf reagiert werden?
War jetzt übrigens eine rhetorische Frage....*fluester*

Ich hoffe, dass ich mich jetzt nicht weiter angreifen lassen muss für einen simplen Schlichtungsversuch meinerseits. So langsam nervt es nämlich richtig...
Komm mal bitte wieder runter jetzt...*omm*

*frieden*

LG,Eva

Sorry für das *offtopic*
******ehh Paar
Lesen hilft...
Viele Posts gehen hier völlig am Thema vorbei, noch einmal: es geht um den Orgasmus der Frau in einem Club oder bei einem ONS, nicht um den Orgasmus der Partnerin.

Jede Frau ist da so unterschiedlich wie ihr Weg zum Orgasmus = es gibt kein Patentrezept.

Mit einem fremden Menschen ist es natürlich schwieriger zum Orgasmus zu kommen als mit dem vertrauten Partner, das liegt in der Natur der Sache.

Bei den Männern wäre etwas weniger Prahlhans- und Macho-Gehabe und mehr Einfühlungsvermögen von Vorteil, dann hätten alle mehr Spaß.
************
GENAUER Lesen hilft noch mehr
In der Themenstellung heißt es wörtlich: „es geht eher [!!] um„, Richtig. Im folgenden wird aber ausdrücklich darauf hingewiesen, und das tun die Kommentatoren hier eben auch, dass es um den Vergleich zwischen dem vertrauensvollen Sex zwischen Partnern eben auch geht. Damit ist das Thema nicht nur nicht ausgeschlossen, sondern ausdrücklich beinhaltet. Manche Kommentatoren täten besser, wenn sie auf die Belehrungen „ worum es geht“, verzichten könnten.
Oder kurz: Dieter Nuhr
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.