Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Offen & Ehrlich
13 Mitglieder
zur Gruppe
Offene Beziehung
568 Mitglieder
zum Thema
Nicht mit den Reizen geizen V - Augsburg (18.05.2019)2
Frivole Paare und Ladies on Tour Wir lieben es provokant auszugehen...
zum Thema
Ein Mann der auf äußere Reize nicht reagiert?!18
Seit ein paar Monaten bin ich mit einem Mann zusammen, der nach…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Phallussymbole, Zweideutigkeiten und ihre Wirkungen

*******a79 Frau
Themenersteller 
Phallussymbole, Zweideutigkeiten und ihre Wirkungen
Ich denke wir kennen alle Phallussymbole und jeder von uns begegnet ihnen auch täglich.
Nun gibt es aber unter uns auch Menschen, deren Kopfkino leicht erregbar ist und auf die kleinsten Reize reagiert oder wahrnimmt.
Bei mir ist es die Sprache, die Wortwahl, geschrieben, wie gesprochen, die mein Kopfkino und meine Libido anregen.
Nun gibt es aber Situationen in denen einem solche Phallussymbole auffallen in denen der Kontext so garnichts mit Sex oder Lustbefriedigung zu tun hat.
Bei mir ist so ein Beispiel das Kinderlied " Ein Hut, ein Stock, ein Regenschirm"

Nun meine Frage, wie geht ihr damit, um wenn euch solche Phallussymbole begegnen, die aber eigentlich in Situationen auftreten, die garnicht in die Richtung Sex und Lust gehen?
Wenn euch ein Satz rausrutscht, den andere zweideutig verstehen?
Gebt ihr offen zu dabei an was anderes "erinnert" zu werden oder schweigt ihr?
Empfindet ihr diese Empfänglichkeit für diese Art von Reizen, sei es in der Literatur, in der Kunst oder Musik., manchmal auch als unangenehm?
*******_DA Mann
Ja klar, es gibt viele Phallissymbole, die sofort mein Kopfkino anspringen lassen.
Ganz schlimm ist es aber bei mir bei Salatgurken. Wenn ich die schon im Laden liegen sehe.
Ich werde nie die Situation vergessen, als an der Kasse hinter mir eine sehr hübsche Mitt-Zwanzigerin ZWEI Salatgurken auf's Band legte. Ich bin fast verrückt geworden. Hoffentlich hat sie nix gemerkt. *lol*

Wenn mir im Gespräch mit Leuten mal aus Versehen (was sonst! *zwinker*) eine Zweideutigkeit heraus rutscht, dann wird mal drüber gelacht und gut isses.
****ine Frau
Carolina79:
Wenn euch ein Satz rausrutscht, den andere zweideutig verstehen?
Gebt ihr offen zu dabei an was anderes "erinnert" zu werden oder schweigt ihr?

Kommt es da nicht auf den Rahmen an, in dem man sich bewegt? Bei seeehr guten Bekannten, sitzt meine Zunge vielleicht mal etwas lockerer, weil ich weiß, dass man mit ihnen gemeinsam über sowas lachen kann. Ansonsten zügle ich mich schon.

Carolina79:
Empfindet ihr diese Empfänglichkeit für diese Art von Reizen, sei es in der Literatur, in der Kunst oder Musik., manchmal auch als unangenehm?

Nö, eigentlich nicht. Ich weiß ja, wann ich mich beherrschen sollte oder wann ich diesen Gedanken nachgeben darf. Und in letzterem Fall ist das doch mindestens ein feiner Grund zum Schmunzeln.
...wenn ich Gurken, Bananen oder gerupfte Truthähne sehe, spielt sich bei mir äusserst selten Kopfkino ab. In manchen Kulturen ist der Phallus ein religiöses Symbol...

Was die Zweideutigkeiten betrifft, so sind Engländer bzw. Menschen aus dem englischen Sprachraum abolute Meister darin, Konversationen gespickt mit Zweideutigkeiten zu führen. Ist man das nicht gewohnt oder der englischen Sprache nicht so mächtig, um Zweideutigkeiten zu erkennen und zu verstehen, kann eine derartige Unterhaltung für einen ziemlich peinlich wirken... Mir gefällts...
Mal in die Runde gefragt, was sind Heutzutage alles Phallussymbole? Also bis auf das Typische wie Gurken und sowas. Bei einem Straßenschild zum Beispiel denk ich jetz nicht an Sex oder sowas. *gruebel* Was Zweideutigkeiten angeht, nun ja da komm ich den halben Tag nicht aus dem schmunzeln raus ausser ich hab miese Laune oder ich bin gerade aufgestanden. *g*
*****
Carolina79:
wie geht ihr damit, um wenn euch solche Phallussymbole begegnen, die aber eigentlich in Situationen auftreten, die garnicht in die Richtung Sex und Lust gehen?
Gar nicht, sie fallen mir nicht auf, oder sie interessieren mich nicht.
Carolina79:
Wenn euch ein Satz rausrutscht, den andere zweideutig verstehen?
Passiert mir eher nicht. Ich wäge meine Sätze ab, bevor ich sie ausspreche.
Wenn da etwas zweideutig sein könnte, dann ist das von mir so beabsichtigt.
*****ess Mann
Oma's Wohnzimmerlampe
Meine Großmutter hat uns vor Jahrzehnten stolz ihre neue Wohnzimmerlampe präsentiert - und sich über mein Grinsen gewundert... Schließlich musste ich ihr mit roten Ohren den Grund erklären... In der Mitte ein aus Holz gedrechselter Schwengel, zu allem Überfluss am unteren Ende auch noch mit einem Extra-Kringel und oben links und rechts eine Glühbirne: ein 1A-Phallus *lol*
Der Sinn für schlüpfrigen Humor zieht sich seit Generationen durch die Sippe - Ergebnis war also schallendes Gelächter bei allen Anwesenden. Die Lampe hängt heute bei meiner Mutter und der Running Gag "Ey, is' so duster hier, mach' ma' bitte den Phallus an!" kommt immer noch von Zeit zu Zeit *grins*
Um die eigentliche Frage zu beantworten: Kopfkino eher nein, aber alles andere als unangenehm, weil einfach zu lustig. Zweideutige Wortspielereien? Oh ja, immer gerne, in passender Gesellschaft...
******los Mann
Natürlich denke ich bei Phallussymbolen - das kann ja immer recht subjektiv sein - an Schwänze. Und es stört mich auch nicht. Dafür bin ich einfach ein zu perverser Schelm und mach da keinen Hehl draus, dass ich sowas zweideutig wahrnehme. Ausser vllt im Beisein meiner Familie oder Kinder.
*******a79 Frau
Themenersteller 
Phallussymbole sind für mich Apfel, Hut, Regenschirm, Stock sowieso....Schlange und roter Saft bzw. Rot allgemein. Storch und Wolf würde ich persönlich dazu zählen.
Ich weiss nicht, wie ich es beschreiben soll, aber so manche beiläufig zweideutige Aussage lässt bei mir beinah schlagartig das Kopfkino anspringen und mich feucht werden. Besonders fällt mir das immer auf kurz vor meinen Tagen oder wenn ich mit entsprechenden Freunden, wo es auch Mal lockerer zugeht, unterwegs bin.
Aber es passiert halt auch in völlig unpassenden Situationen. Im Bus, wenn mein Blick auf den Nothammer fällt. Oder auf Arbeit wenn man beim Reinemachen die Stuhlbeine hoch und runter wischt ...
@Carolina79
Carolina79:
Phallussymbole sind für mich Apfel, Hut, Regenschirm, Stock sowieso....Schlange und roter Saft bzw. Rot allgemein. Storch und Wolf würde ich persönlich dazu zählen.

...ich muss schon sagen, Du hast eine rege Phantasie. Wenn ich es richtig verstehe, ist für Dich die ganze Welt ein riesiger Phallus... *g*
****ine Frau
Carolina79:
Apfel, Hut, Regenschirm

Carolina79:
roter Saft bzw. Rot allgemein

Carolina79:
Im Bus, wenn mein Blick auf den Nothammer fällt.

*lach* Du bist ja wirklich leicht zu erheitern! Da kann ich ehrlich gesagt nicht mithalten.

FTC:
...ich muss schon sagen, Du hast eine rege Phantasie. Wenn ich es richtig verstehe, ist für Dich die ganze Welt ein riesiger Phallus... *g*

*genau*
*******a79 Frau
Themenersteller 
Ja, ich bin sehr anfällig *traenenlach*und das liegt nicht am Mangel an Gelegenheiten.
Deshalb interessiert mich, ob es anderen auch so geht.
***********
Zweideutigkeiten, Symbole, usw
klar, manches sehe oder lese ich
manches nicht
unter DauerStrom befinde ich mich dadurch nicht, fand und finde ich auch eher nervig
klar, einen Grinser beim Gurkeneinkauf, warum nicht
aber das ich dann fickbares Material darin sehe oder brauche
wirklich nicht
so dauergeil find ich dann doch nervig, obernervig
*******a79 Frau
Themenersteller 
Na, "dauergeil" würd ich jetzt nicht unbedingt sagen.
Es ist nicht so das ich "ständig" an Sex denke oder ständig feucht bin.
Es ist zum großen Teil aus heiteren Himmel. Du tust grade etwas oder bist gedanklich mit ganz anderen Sachen beschäftigt und dann siehst, hörst, liest du etwas und wusch schon hast du Kopfkino...... Also ich nicht du🙂
In einem entsprechenden Umfeld oder einer entsprechenden Unterhaltung geniesse ich das sehr.
Nur wenn es so unvermittelt geschieht, dann erschreckt mich das schon manchmal.
****
Carolina79:
Es ist zum großen Teil aus heiteren Himmel. Du tust grade etwas oder bist gedanklich mit ganz anderen Sachen beschäftigt und dann siehst, hörst, liest du etwas und wusch schon hast du Kopfkino......
*nachdenk*
da bin ich anders, wenn ich in anderen Gedanken, Tätigkeiten, dann bekomme ich so etwas gar nicht mit, da bin ich viel zu sehr in dem Anderen
Carolina79:
In einem entsprechenden Umfeld oder einer entsprechenden Unterhaltung geniesse ich das sehr.
da habe ich das auch, teils bis zum *rotfl*, da seh und lese ich nur Zweideutig, bis ich mich nur noch BauchhaltvomSofafall
aber selbst dann, nicht so ins Kopfkino abdriftend
das ist eher in Situationen so für mich, teils auch mit dem entsprechenden Menschen, wenn es einen dabei gibt, vielleicht
Erotik ist da eher mein Trigger, vielleicht liegt es daran
*****ess Mann
Oma's Lampe reloaded
Habe mal die Kamera heute sozusagen unter den Kilt gehalten... *grins*
Diese Art war, glaube ich, in den 70ern oder 80ern mal ziemlich "en vogue", aber dieses Exemplar schießt für mich irgendwie den Vogel ab... *lach*

Voilà, Beweisstück P:
***********
eindeutig gut beschrieben *zwinker*
so stellte ich es mir vor
Manche Körperpflegeprodukte, zum Beispiel von DOVE, finde ich in ihrer Aufmachung zum Teil auch sehr phantasiefördernd … *grins*
var61:
Manche Körperpflegeprodukte, zum Beispiel von DOVE, finde ich in ihrer Aufmachung zum Teil auch sehr phantasiefördernd …

...nennt man das dann nicht "Mulitfunktional"?
*******a79 Frau
Themenersteller 
Oh ja...
ich glaub, ich weiß was du meinst.
*******_DA Mann
Ich frage mich auch manchmal, ob die Hersteller von Haarbürsten, die Griffe mit Absicht so stylen, wie sie sie stylen. *zwinker*
*******a79 Frau
Themenersteller 
OMG... demnächst lauf ich mit hochrotem Kopf durch DM und CO
*******a79 Frau
Themenersteller 
Heute auf Arbeit. Ich stand vorm Regal und meinte "da liegen doch die Luftballons"
Kollege "Hol mir mal einen runter bitte" ... gut wenn man sich unter Kontrolle hat. *gg*
FTC:
...nennt man das dann nicht "Mulitfunktional"?

Keine Ahnung *smile*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.