Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Bullige Männer
28 Mitglieder
zur Gruppe
Männer mit Bärten
853 Mitglieder
zum Thema
Rasieren - wo fängt man an, wo hört man auf?96
Beim durchstöbern der Profile hier bin ich extrem oft auf ein…
zum Thema
Pickel und Jucken, wunde Haut nach Rasur8
Frage an alle hier. Habe immer das Problem das es Spätestens am 3 Tag…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Männer und Schminken, warum nicht?

*******
Männer und Schminken, warum nicht?
Hi,

ich habe nichts bei der Suche entsprechendes gefunden... Also:

Frauen schminken sich, um oft besser auszusehen, um sich besser zu fühlen und um offensichtlich attraktiver zu sein. Und auch um Hautunreinheiten wie Pickel, Augenringe und -schatten oder Rötungen zu verdecken.

Alles durchaus legitim und in unserer Gesellschaft als akzeptiert angesehen.

Warum aber wird mancher Mann immer noch belächelt, wenn dieser auch diese Vorteile von Schminke nutzen will und so viel Mut hat, es auch zu sagen?
Wieso sollten Männer mit dem leben müssen, was sie morgens im Gesicht haben, weil sie z. B. eine kurze Nacht und Schlaf hatten wegen einer Party?

Ich glaube, viele Männer benutzen oft nach dem Rasieren nur eine Feuchtigkeitscreme und mehr nicht. Wenn überhaupt. Was sich dann auch irgendwann optisch "rächen" wird, wenn man nicht auf seine Haut/Körper achtet.

Ich finde in einer gleichberechtigteren Gesellschaft dürften oder/und sollten sich Männer auch schminken dürfen.
Auffallend ist ja, dass es bei vielen Männer, wenn sie es machen würden, dann unauffällig sein muss.
Ich kann das verstehen, auch wenn ich mir manchmal denke, dass bei manchen Männer ein bisschen mehr Wimperntusche sicher nicht schaden würde.
In der Gothic-, Emo- und Punk-Szene ist das Schminken offenbar akzeptierter.

Ich selber finde, dass mann sich dezent aufhübschen sollte, gerade wenn mann z.B. unter einem schlechten Hautbild leidet. Zudem sollte man sich Gedanken machen, wie man das Problem mit der Haut lösen könnte mit richtiger Ernährung und Lebensweise.
Ich selber gebe auch zu, dass ich manchmal zu einer dezenten Foundation greife, wenn mir mitten im Gesicht ein dicker, roter Pickel wächst. *zwinker*

Wie seht ihr das, Männer und Frauen?
****co Frau
Schwarzer Kajal
wenns zum Typ passt...
find ich sehr erotisch ♥

Später mehr... wollte mich unbedingt hier einklinken *zwinker*
*******_DA Mann
Unsere Gesellschaft ist noch lange nicht so weit, dass ein Mann, der sich schminkt, als "normaler" Mann angesehen wird. Viele Männer haben leider Angst davor, als schwul oder trans bezeichnet zu werden. Und gerade deshalb, weil viele Männer das Schminken als unmännlich ansehen, machen sie es nicht. Und die anderen, die sich gerne schminken würden, haben Angst davor.
Die Gothic-, Emo- und Punk-Szene ist da viel lockerer und schon viel weiter entwickelt, als die restliche Anzugträger-Gesellschaft.
Es ist beschämend, dass die Mehrheit unserer Gesellschaft konservatives Denken bevorzugt.
********
Pflegen ja, schminken nein.
Offensichlich eitle Männer mag ich nicht.
Aber Geschmackssache.
Szene - das ist was anderes *lolli*
****co Frau
Meinetwegen...
...darf eh jeder machen womit er sich wohlfühlt , solange er niemand anderem damit schadet....

Ich war immer "anders als die anderen Kinder" und das nicht weil ich schrill gekleidet oder geschminkt war...

Will sagen weiß was es bedeutet wenn andere einen ausgrenzen...

Ich denke es wird immer leichter, Männerpflegeprodukte sind doch gerade auf dem Vormarsch...

Und das wichtigste ist dass man sich selber mag...

Puh ich könnte da noch endlos zu schreiben...
*********licht Frau
Ich finde zwischen pflegender Kosmetik und dekorativer Kosmetik ist ein Unterschied.
Pflegende Kosmetik sollte sein, aber wenn er da mehr hat als ich, dann wirkt das schon komisch. Und er sollte sich nicht überpflegen, denn auch da rächt sich die Haut, um bei deiner Formulierung zu bleiben.
Bei dekorativer Kosmetik bin ich zwiegespalten. Es gibt Männer denen ein wenig Schminke steht, aber die sind eh meist feingliedriger, femininer. Ein Abdecktstift oder ähnliches zähle ich jetzt nicht dazu, aber den sollte mann dann richtig verwenden können.
**********etter Frau
ich...
finde das sogar sehr schön wenn ein Mann sich schminkt und wer das belächelt hat wohl den iq einer fruchtfliege.... *grins*


LG die Göttin
*******ssa Frau
Ich sehe da auch absolut einen Unterschied zwischen abdeckender Kosmetik und Schminke, den Mann betreffend.

Ich will nen Kerl, und nicht einen der morgens neben mir im Bad meinen Kajal und Lippenstift benutzt, das ist für mich unmännlich.

Und andersrum hab ich ja auch nicht das Bedürfnis Dinge zu tun nur wegen der Gleichberechtigung, die meine Weiblichkeit verändern.
***********
Tatjana_DA:
Unsere Gesellschaft ist noch lange nicht so weit, dass ein Mann, der sich schminkt, als "normaler" Mann angesehen wird. Viele Männer haben leider Angst davor, als schwul oder trans bezeichnet zu werden. Und gerade deshalb, weil viele Männer das Schminken als unmännlich ansehen, machen sie es nicht. Und die anderen, die sich gerne schminken würden, haben Angst davor.
Die Gothic-, Emo- und Punk-Szene ist da viel lockerer und schon viel weiter entwickelt, als die restliche Anzugträger-Gesellschaft.
Es ist beschämend, dass die Mehrheit unserer Gesellschaft konservatives Denken bevorzugt.
Gut geschrieben. *g* Ich finde woanders auf der Welt ist es ja genau anders herum, dass Männer sich schminken, um den Frauen zu gefallen.
Wie gesagt, wenn es nicht gleich wie ne Drag Queen aussieht und die Schminke unauffällig ist, warum nicht?:)
**************
claralissa:
Ich sehe da auch absolut einen Unterschied zwischen abdeckender Kosmetik und Schminke, den Mann betreffend.

Ich will nen Kerl, und nicht einen der morgens neben mir im Bad meinen Kajal und Lippenstift benutzt, das ist für mich unmännlich.

Und andersrum hab ich ja auch nicht das Bedürfnis Dinge zu tun nur wegen der Gleichberechtigung, die meine Weiblichkeit verändern.
Naja, ich meine jetzt nicht explizit, dass der Mann Lippenstift und Rouge und Kajal auftragen soll wie eine Frau. Es geht mir darum, dass z.B. Frauen abdeckende Cremes und Foundation benutzen dürfen, also einen Vorteil bekommen, um frischer und besser aussehen zu dürfen, und Männer "nur" Feuchtigkeitscremes haben dürfen, was ich ungerecht finde in der Hinsicht. Es verändert ja nicht die Männlichkeit oder die Weiblichkeit der Leute. Männlich sein, "Manns genug sein" heißt für mich hier, über diesen Dingen zu stehen und das zu tun, womit man sich wohler fühlt, auch wenn es von anderen Leuten, sogar von Frauen, die das eigentlich noch am meisten verstehen sollten, belächelt werden. (Körper-, und Gesichts-)Pflege und Aussehen, im gesunden Ausmaß, kann ja für die eigene Attraktivität förderlich sein. *g*
Die Dosis macht das Gift.
*******ssa Frau
Liebe TE,
du schreibst in deinem EP aber auch:

auch wenn ich mir manchmal denke, dass bei manchen Männer ein bisschen mehr Wimperntusche sicher nicht schaden würde.

Wo ist jetzt der Unterschied zwischen Wimperntusche und meinem erwähnten Kajal und Lippenstift?

*skeptisch*
******chs Mann
Ich finde woanders auf der Welt ist es ja genau anders herum, dass Männer sich schminken, um den Frauen zu gefallen.

Echt? Wo soll das denn sein?

Zum Thema selbst:
Ich sehe schon auch nen Unterschied zwischen "schminken" und "sich anmalen".
In alten Kulturen (nehmen wir als bekanntestes Ägypten) war "Schminke" bei Mann eher ein Zeichen für den sozialen Rang/Stand.
Oder, es diente der Abschreckung (im Sinne von Kriegsbemalung oder Stammesbezogene Rituale).

Ich bin eher der Meinung dass grad in unserer heutigen Zeit hier, Männer mal mehr auf ihre Maskulinität achten sollten, und diese fördern, anstelle noch mehr feminine bzw feminin-affine Attribute zu nutzen.
Selbst in der "schwarzen Szene" sind geschminkte Kerle eher selten (aber ja, die gibt es).

Fände es auch ziemlich albern, wenn ein 1.80m Kerl mit meinetwegen 100kg Masse sich dann nen Eyeliner zückt, und Kringel um die Augen schmiert, oder noch ganz anderen Kram nutzt.
Und das hat dann mit Pflege(produkten) bzw Hygieneartikeln nichts mehr zu tun.
*******_DA Mann
@Glowinthedark2

Jetzt machst du schon wieder einen Rückzieher, den Damen zuliebe. Kümmer dich doch nicht darum, was andere davon halten. Schmink dich so, wie du es möchtest. *zwinker*
**************
claralissa:
Liebe TE,
du schreibst in deinem EP aber auch:

auch wenn ich mir manchmal denke, dass bei manchen Männer ein bisschen mehr Wimperntusche sicher nicht schaden würde.

Wo ist jetzt der Unterschied zwischen Wimperntusche und meinem erwähnten Kajal und Lippenstift?

*skeptisch*

Ja, ist das gleiche mit verschiedenen Namen. *zwinker*
****
Tatjana_DA:
@Glowinthedark2

Jetzt machst du schon wieder einen Rückzieher, den Damen zuliebe. Kümmer dich doch nicht darum, was andere davon halten. Schmink dich so, wie du es möchtest. *zwinker*
Mach ich nen Rückzieher? *zwinker*
Ich wollte nur diesen Gedanken anstoßen. *g*
***************
bergluchs:
Ich finde woanders auf der Welt ist es ja genau anders herum, dass Männer sich schminken, um den Frauen zu gefallen.

Echt? Wo soll das denn sein?

Zum Thema selbst:
Ich sehe schon auch nen Unterschied zwischen "schminken" und "sich anmalen".
In alten Kulturen (nehmen wir als bekanntestes Ägypten) war "Schminke" bei Mann eher ein Zeichen für den sozialen Rang/Stand.
Oder, es diente der Abschreckung (im Sinne von Kriegsbemalung oder Stammesbezogene Rituale).

Ich bin eher der Meinung dass grad in unserer heutigen Zeit hier, Männer mal mehr auf ihre Maskulinität achten sollten, und diese fördern, anstelle noch mehr feminine bzw feminin-affine Attribute zu nutzen.
Selbst in der "schwarzen Szene" sind geschminkte Kerle eher selten (aber ja, die gibt es).

Fände es auch ziemlich albern, wenn ein 1.80m Kerl mit meinetwegen 100kg Masse sich dann nen Eyeliner zückt, und Kringel um die Augen schmiert, oder noch ganz anderen Kram nutzt.
Und das hat dann mit Pflege(produkten) bzw Hygieneartikeln nichts mehr zu tun.

Deine Meinung, aber wenn es ihm gefällt und zum Typ passt, warum nicht? Wenn er schlechte Haut im Gesicht aufgrund schlechter Lebensweise hat und darunter leidet, warum sollte er nicht auch zu einem dezenten Make-up, das man nicht sieht oder auffällt, greifen, wenn er sich besser fühlt? Klar, Schminke löst das Problem auf Dauer nicht. Aber als Zwischenlösung hilft es. *g*
*******ssa Frau
Ich bin raus aus dieser Diskussion, keine Ahnung worum es dem TE wirklich geht.
*wink*

*undwech*
******chs Mann
Wenn er schlechte Haut im Gesicht aufgrund schlechter Lebensweise hat und darunter leidet, warum sollte er nicht auch zu einem dezenten Make-up, das man nicht sieht oder auffällt, greifen, wenn er sich besser fühlt?

Dann sollte er seine Lebensweise ändern, wenn er so darunter "leidet".
Und nebenbei ist Make-up was anderes, als zB Abdeckstifte oder Hautpflege (bei zB Pickelchen usw).

Dieser ganze Kram kommt aus Hollywood und der "Industrie".

Nochmal meine Frage:
Wo bitte soll das sein, dass sich Männer schminken um dem anderen Geschlecht "zu gefallen"?
*********licht Frau
Ich schminke mich tatsächlich übrigens gar nicht, wenn ich Unreinheiten im Gesicht habe, denn das verschlimmert das ganze nur. Ja dazu braucht es einiges an Selbstbewusstsein, aber dafür ist meine Haut dann nach ein paar Tagen wieder schön.
Genauso sehe ich das bei Männern.
Ich würde keinen dafür verurteilen, dass er sehr unreine Haut hat, passiert halt.


Übrigens: Kajal und Wimperntusche ist nicht da gleiche *nein* Kajal kommt auf die Wasserlinie am Auge und Wimperntusche auf die Wimpern, auch wenn beides die Augen betont, sie wirken doch anders.
******los Mann
Das einzige, was ich mir bei mir an Makeup vorstellen kann, wäre so ein Augenbrauen-Nachziehstift. Es hat mich schon mit 11-12 irgendwie gestört, dass meine Augenbrauen kaum existent sind (auch wenn das bisschen schön weich ist :D).

Für mich gibts wohl zwei Hauptgründe, weshalb ich kein makeup trage, die mir gerade einfallen:

1. Zeit (und Lust): Ich hätte schlicht und ergreifend keine Lust mich da morgens vor den Spiegel zu stellen und mir die Augenbrauen nach zu ziehen, einen Lippenstift aufzutragen, mir am besten noch falsche Wimpern an zu kleben oder mir irgendwelches Puder in die Fratze zu tupfen. (No offense, wer das machen will: Viel Spaß)
Mir reicht da meine skin care routine und das Bartöl, dass ich benutze.

2. Ich finde den Gedanken, dass ich beispielsweise eine Frau kennen lerne, wir nen klassischen ONS haben und sie mich dann morgens ungeschminkt an sieht, ein wenig bizarr. Ich fände diesen Überraschungseffekt, den ich ihr dann bieten würde, merkwürdig. Das finde ich bei Frauen allerdings auch. Ich möchte keine Frau daten, die sich so stark schminkt, dass von ihrem ungeschminkten Gesicht kaum noch was zu erkennen ist. In diesem Zusammenhang fallen mir auch die Metal und Gothic Frauen ein. Manches Mal sehe ich auf Instagram Bilder solcher Frauen, mit und ohne makeup (und in diesen Fällen ist das ja deren tägliches Makeup) und bin leicht schockiert, wie sie ohne Makeup aussehen. So eine Überraschung möchte ich nach dem Aufstehen nicht, und möchte ich auch nicht bieten.

Was das angeht, bin ich einfach Fan von Natürlichkeit.
*********licht Frau
Make up, gerade auf professionellen Bildern, ist nie alltagstauglich. Hängt mit den Lichtverhältnissen zusammen. Das make up da ist immer stärker, damit es auf dem Bild wirkt.
****Su Frau
Ab und zu sehe ich Anzugträger, bei denen leider erkennbar ist, dass sie mit Make-up nachgeholfen haben und da liegt bereits der grundlegende Fehler, den bekanntlich auch Frauen machen, sofern sie nur frischer wirken wollen - es sollte nicht offensichtlich erkennbar sein, so dass die Haut wie geschminkt aussieht.

Beherrscht ein Mann diese Schminktechnik, würde niemand auf die Idee kommen, Männern ein gewisses Grund-MakeUp absprechen zu wollen, da sie so dezent unauffällig auch keinesfalls unmännlich aussehen.

Was Wimperntusche und Kajal angeht, kommt es, wie bei allen optischen Verschönerungsmaßnahmen, stets auf den Typ Mann an, um ihn attraktiver oder eher ungewollt lächerlich wirken zu lassen.

Gerade Rockmusiker, die mit ihrer Band auf der Bühne stehen, können geschminkt absolut heiß wirken, wobei Kajal gerade helle Augen sehr betont und den Blick deutlich intensiver wirken lassen. Jedoch präsentieren diese Musiker eine Bühnenshow, bei der sie in eine Rolle schlüpfen. Im privaten Rahmen würde ich es dann etwas übertrieben bis unpassend maskiert finden, außer, sie sind entsprechend der verkörperten Szene gekleidet und sitzen nicht gerade an der Supermarktkasse, wo es für mich bei Männern irgendwie doch deplaziert wirkt.
****dat Frau
JOY-Angels 
Fände es auch ziemlich albern, wenn ein 1.80m Kerl mit meinetwegen 100kg Masse sich dann nen Eyeliner zückt, und Kringel um die Augen schmiert,

Wenn wir auf eine öffentliche Party gehen - egal, welche „Szene“ - und mein Mann (1,94 m / rd. 100 kg) sich von mir mit Kajal die Augen schminken lässt, sieht er alles andere als albern aus.
Im Catonium stand auf seinem Getränkezettel immer „Jack Sparrow“. 🥰

Albern wirkt ein Mann, wenn er nicht dazu stehen kann, wie er sich wohl fühlt. Wenn Mascara ihm ein besseres Gefühl vermittelt und er sich attraktiver damit fühlt, wird er es auch ausstrahlen. Ist es ihm irgendwie peinlich und jammert er rum, wie unfair die Welt ist, die ihm Kosmetik verwehrt, wird er unsicher rüberkommen. Und albern.
******chs Mann
Gerade Rockmusiker, die mit ihrer Band auf der Bühne stehen, können geschminkt absolut heiß wirken, wobei Kajal gerade helle Augen sehr betont und den Blick deutlich intensiver wirken lassen.
Ähhhhhm, Keith Richards sieht IMMER so aus, der ist nicht geschminkt *rotfl*

Im privaten Rahmen würde ich es dann etwas übertrieben bis unpassend maskiert finden, außer, sie sind entsprechend der verkörperten Szene gekleidet und sitzen nicht gerade an der Supermarktkasse, wo es für mich bei Männern irgendwie doch deplaziert wirkt.
Also ich kenn ja auch einige Musiker usw aus verschiedenen Szenen, da malt sich keiner gross an, ausser vielleicht Kriegsbemalung oder Bodypaint.
WENN sowas passiert, dann kommt das meist durch die Plattenfirma, um das kreierte Image einer Band zu "fördern".
Ich kenne keinen, der sich dann daheim (selbst Glamrock Typen) freiwillig Schminke ins Gesicht knallt.

Die Männer die ich kennengelernt habe, die sich auch anmalen, hatten mit dem, was WIR allgemein unter "sich schminken" verstehen, nichts zu tun.
Das waren, wenn, eher zeremonielle Körperkunst, oder medizinische Maßnahmen (nach nem Unfall zB).
Aber nicht in diesem "Metrosexuell" Kontext.


Wenn wir auf eine öffentliche Party gehen - egal, welche „Szene“ - und mein Mann (1,94 m / rd. 100 kg) sich von mir mit Kajal die Augen schminken lässt, sieht er alles andere als albern aus.
Im Catonium stand auf seinem Getränkezettel immer „Jack Sparrow“. 🥰
Wie ich schrieb.... durch Hollywood und die Industrie geprägt.
*********
Wenn man eine abdeckende Foundation benutzt dann sollte man auch Rouge und son Zeugs benutzen damit das Gesicht nicht maskenhaft wirkt.
Und DAS natürlich hinzukriegen ist schon eine Übungssache. Badezimmerlicht unterscheidet sich auch sehr von normalem Licht. *geheimtipp*

Nein ich mag das nicht bei einem Mann.
Rasieren, Creme drauf und gut.
Mich würde der Schlag treffen wenn mein Mann an meine Wimperntusche geht. *umfall* Oder sich malerisch auf dem Klositz die Beine rasiert.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.