Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BDSM
12707 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM Stammtisch Magdeburg
105 Mitglieder
zum Thema
Frau fesseln und überraschen?71
Ich würde sie heiß machen bzw. Sie zur Weißglut bringen und den Rest…
zum Thema
Hände zusammen Fesseln46
Meine Freundin und ich wollen gerne Fesselspiele ausprobieren.
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Freundin mit Fesseln überraschen?

******018 Mann
Themenersteller 
Freundin mit Fesseln überraschen?
Ich bin seit knapp zwei Monaten mit meiner Freundin zusammen und sind auch absolut glücklich.
Dieses Wochenende lagen wir zusammen, haben gekuschelt und geknutscht und weil sie mich ständig kitzeln wollte, hab ich irgendwann ihre Hände nach oben festgehalten. Ich hatte direkt das Gefühl, dass ihr das irgendwie gefällt, sie meinte dann auch "willst du mich fesseln?". Ich meinte dann zu ihr, dass sie dann ja doof gucken würde, worauf hin sie sagte "so schnell hast du ja eh keine Fesseln da"...ich grinste nur und sagte nix.
Ich hielt sie daraufhin noch eine Weile ziemlich fest, sowohl Arme wie auch Beine und irgendwie schien sie Gefallen daran zu finden *g*

Nun stell sich mir die Frage, da ich eigentlich total auf sowas stehe, ob ich mal ein paar Handfesseln besorgen und sie damit überraschen sollte. Wir haben über solche Themen noch nicht besprochen, nur als wir neulich zufällig an einem Erotikshop vorbeiliefen meinte sie, dass sie sowas nicht brauche...

Ich bin grad absolut ratlos, vielleicht habt ihr da Tipps oder Ideen?
*********vally Frau
Versuche es doch erst einmal mit einem Schal oder einer Krawatte *zwinker*
******986 Frau
Frag sie doch *traenenlach* woher sollen wir das wissen..
****0R Mann
Nicht fragen sondern einfach mal ins Spiel einbauen. Dafür musst du aber nicht extra in den Erotikshop sondern nimmst einfach das was gerade in Haus ist. Eines ihrer Halstüchet (wenn sie sowas hat) oder einen Schal (ist ja kalt genug dafür) oder einfach das Kissen aus dem Bezug ziehen denn mit so einem Kissenbezug kann man sehr schön fesseln.
Wenn ihr das gefällt kann man sich immer noch etwas zulegen. Dann vielleicht gemeinsam und etwas hochwertiger.
Es gibt ja viele Fesselmöglichkeiten, von zart bis hart und es macht viel Spaß diese zu erkunden.
Viel Spass euch beiden.
*****alS Mann
Ganz ehrlich: Dieser ist einer der wenigen Fälle, wo ich der Meinung bin, fragen ist ungeeignet. Denn es soll ja eine überraschung sein. Selbstverständlich aber ist es NICHT ok, sie einfach ohne irgendwie vorher mal darüber irgendwie kommuniziert zu haben, sie einfach in ihrer Bewegungsfähigkeit udn damit auch Fluchtmöglichkeit einzuschränken.

Mein Vorschlag daher: besorg was zum Fesseln (aber gibt nicht zu viel Gerld dafür aus, "aufrüsten" kannst du immernoch, sobald du weißt, ob sie es mag), frag nicht, aber kündige es durch deine Taten an. Hole die Fesslen für sie sichtbar, erinnere sie vlt davor nochmal an ihren Kommentar vom neulich, udn gib ihr Zeit, von sich aus Nein zu sagen. Tut sie das nicht, kann man bei so etwas klar erkennbarem schon davon ausgehen, dass sie dann wohl damit einverstanden ist. Nur: alles, was du mit ihr anstellst, wenn sie denn dann gefesselt ist, das solltest du wieder deutlich abklären, nachdem die überraschugn durch ist - oder eben bei Dingen bleiben, die zwischen euch schon geklärt und ok sind.
****
Für kleines Geld gibt es für den Anfang ganz nette Kombinationen aus Fuß- und Handfesseln.
Diese sind gepolstert und wahrscheinlich sogar in ihrer Lieblingsfarbe erhältlich. Am besten mit Klettverschluss wählen *zwinker*
******nee Frau
JOY-Angels 
Es spricht echt nichts dagegen, sich einfach auszuprobieren. So wie du es beschreibst kommuniziert ihr eh wären der sexuellen Interaktion miteinander. Warum dann nicht einfach versuchen, mehr als "nicht geil" kann es nicht werden.

Du kannst dazu Fesseln kaufen und sie damit überraschen. Du kannst aber auch einfach ein Schal zur Hand nehmen und mit einem zweiten Schal die Augen verbinden. *floet*
***12 Paar
Freundin mit Fesseln überraschen?
Ich bin grad absolut ratlos, vielleicht habt ihr da Tipps oder Ideen?

Auf jeden Fall probieren!
Wenn du drauf stehst und sie nicht gleich ausgeflippt ist, stehen die Chancen gut.
Ich würde dir allerdings auch erstmal nen Schal oder Krawatte empfehlen. Nicht dass du zu weit gehst für sie.

Fang klein an und dann redet darüber. Ich finde es schön, wenn frisch verliebte offen miteinander umgehen *top*


Habt Spaß *vielglueck*


VG Bee *wink*
****81 Mann
Es finden sich zu Hause viele Sachen, die du erst Mal versuchen kannst bevor ihr "echte" Fesseln kaufen müsst.

Wird auch schon zeigen, ob ein generelles Interesse besteht.

Viel Spass beim herausfinden.
****eis Frau
Ich habe das Gefühl, deine Freundin will es. Ich habe in meinen Anfängen auch solche Sachen gesagt.
Also nimm einen Schal und mach es. Aber die Augen verbinden würde ich nicht, davon war nicht die Rede und es kann alles mögliche Negative auslösen.

Alles Gute euch Beiden und viel Spaß!
*********Seil Mann
DreimalS:
Ganz ehrlich: Dieser ist einer der wenigen Fälle, wo ich der Meinung bin, fragen ist ungeeignet. Denn es soll ja eine überraschung sein.

Ja, aber ...
... das kann verdammt nach hinten los gehen (zumindest habe ich diese Erfahrung machen müssen).
Beim Sex war alles OK, im Gegenteil, da konnte sie nicht genug haben, hinterher dann Katzenjammer und Vorwürfe.

D.h. meine Empfehlung lautet: Entweder vorher drüber reden oder erst einmal ganz vorsichtig anfangen und dann hinterher drüber reden, ob das OK war.
*********t6874 Paar
Wir haben über solche Themen noch nicht besprochen, nur als wir neulich zufällig an einem Erotikshop vorbeiliefen meinte sie, dass sie sowas nicht brauche...

Damit hat sich deine Frage doch beantwortet. *zwinker*

Und nein, keine Seidentücher oder Krawatten oder Schals, Hanfseile oder feine gepolsterte Ledermanschetten bitte. Und immer eine scharfe Schere parat legen.

Schreibt Sie
****dat Frau
JOY-Angels 
Man(n) muss nicht fragen „Ähm, wäre das jetzt eigentlich in Ordnung, wenn ich dich mal fesseln würde?“, möglichst noch beim Zähneputzen, während die Katze nach Futter schreit.

Aber du kannst heimlich einen Schal oder ähnliches unterm Bett deponieren und beim nächsten Mal hälsts du sie wieder so fest. Macht sie wieder so einen Spruch?
Prima. Dann flüsterst du ihr leise ins Ohr „Zuuufälligerweise hätte ich gerade etwas da zum Fesseln. Wie wär‘s?“
Macht sie keinen Spruch? Dann mach‘ du ihn *lach*.
Sie wird in irgendeiner Weise reagieren und davon machst du abhängig, wie du weiter vorgehst.

Ich würde von allem absehen, was wirklich restriktiv wirken kann: Handschellen jeglicher Art sollten erst im nächsten Schritt kommen, ebenso Augenbinden. Geht’s langsam an.
****dat Frau
JOY-Angels 
BlueVelvet6874:
Wir haben über solche Themen noch nicht besprochen, nur als wir neulich zufällig an einem Erotikshop vorbeiliefen meinte sie, dass sie sowas nicht brauche...

Damit hat sich deine Frage doch beantwortet. *zwinker*

Und nein, keine Seidentücher oder Krawatten oder Schals, Hanfseile oder feine gepolsterte Ledermanschetten bitte. Und immer eine scharfe Schere parat legen.

Schreibt Sie

Wofür dann die scharfe Schere? *panik*
*********t6874 Paar
Im Notfall losschneiden. Lernt man auf jedem "Fesseln für Anfänger"-Workshop.
*********Seil Mann
BlueVelvet6874:
Im Notfall losschneiden. Lernt man auf jedem "Fesseln für Anfänger"-Workshop.

Es gibt Quick-Release-Knoten, die öffnen sich schneller, als jede Schere zur Hand ist.
Lernt man zwar nicht auf jedem "Fesseln für Anfänger"-Workshop, ist aber trotzdem sinnvoll.
********chaf Mann
JOY-Angels 
Im "Fesseln für Anfänger"-Workshop lernt man, dass man eine Schere oder Messer mit einer abgerundeten und einer scharfen Seite zur Hand haben sollte. Beispielsweise eine Verbandsschere, die außen niemanden verletzen kann, innen aber so scharf wie möglich ist.

Ich würde genau deswegen auch eher mit Alltagsgegenständen beginnen, um ihre Reaktion zu testen, das dann aber auch klar mit dem Hinterkopf, dass man den Kram dann auch losschneiden muss. Eine Krawatte ist spitze, die Knoten können sich aber so elendig stark zusammenziehen, dass eh nur noch schneiden hilft. Bei einer Verbandsschere aber geht das dann ja auch recht gut. *ja*

Für Einsteiger sind Klettfesseln auch gar nicht mal schlecht. *g* Sie sind weich, schneiden nicht ein, lassen sich gut wieder lösen, aber dennoch von ihr nicht mal so eben öffnen.
Der Überraschungseffekt ist im übrigen auch dann gegeben, wenn du auf ihr bereits liegst und sie dann herausholst. Dann gefragt "Na, Lust sie auszuprobieren?" Wenn sie dann "ja" sagt, ist das dann ja ok, die Überraschung aber trotzdem gelungen. *zwinker*

So wie es im übrigen klingt könnte es sein, dass sie es sich entweder eh schon ewig gewünscht hat, mal gefesselt zu sein beim Sex (so shades-of-grey-mäßig), oder aber sie den Kram ohnehin schon immer mochte, dir gegenüber nur noch nicht rausrücken wollte, dass sie ihn mag, und dich nun sanft an das Thema heranführen möchte.
Beides ist möglich.
Für ausgeschlossen halte ich, dass das von ihr nur so ein Spruch war. Wenn ihr Körper bereits positiv reagiert, sobald du ihr die Hände auch nur festhältst, ist das schon ein starkes Statement. *ja*
***12 Paar
heradat:


Wofür dann die scharfe Schere? *panik*

Damit die Gefesselte sich nicht wehrt *zwinker*
Zur Durchsetzung seines Wunsches sie zu fesseln *zwinker*
Für den Schmutz unter den Fingernägeln *zwinker*

@ TE
Und hast du sie endlich gefesselt, könnt ihr darüber reden *ja*
*******
Gebe ihr gerade in den Anfängen alles Vertrauen und die Möglichkeit des eigenständigen Lösens. Wickele das Tuch locker um ihre Handgelenke und gebe ihr die nicht verknoteten, losen Enden in die Hände. So fand auch meine Frau Vertrauen bevor wir die Klettfixierungen kauften -und auch diese wurden am Anfang nur recht locker verschlossen.

Ach, was haben wir schon zusammen probiert und erlebt (und auch gelacht!).
********iebe Paar
Ich glaube auch, dass du es riskieren kannst. Sie fordert dich ja mehr oder weniger dazu auf!
Du musst ihr die Fesseln auch nicht zeigen, das würde de Überraschung völlig ruinieren. Verstecke sie unter Polstern auf der Couch, wo ihr normalerweise miteinander kuschelt und euch heiß macht. Und dann bring das Gespräch noch einmal darauf, wie das letzte Mal - oder versetze sie einfach in dieselbe Situation, sie wird sich schon daran erinnern. Und wenn sie ähnlich reagiert, dann zieh deinen Schal heraus und fessle ihr de Handgelenke aneinander. Mehr ist beim ersten Mal nicht nötig.
Alles andere könnt ihr dann weiter experimentieren, aber ich wette, das genügt fürs erste. Und dann könnt ihr euch in aller Ruhe darüber unterhalten, wie ihr das weiter ausbauen wollt. Nachher. *zwinker*

Er von Drachenliebe schrieb
*****alS Mann
Drachenliebe:
Du musst ihr die Fesseln auch nicht zeigen [...] Und wenn sie ähnlich reagiert, dann zieh deinen Schal heraus und fessle ihr de Handgelenke aneinander.

SO ganz ohne irgendeine Vorwarnung ihre WOrte in die Tat umzusetzen, dabei würde ich persönlich mich nicht wohl fühlen. Da würde mir dann doch definitiv der Konsens fehlen. Denn sich gegenseitig ein bisschen afuzuziehen udn miteinander zu flirten, wie man das gerade am Anfang von Beziehungen (und darüber reden wir ja hier doch durchaus noch) in der Regel permanent tut, verleitet doch dazu, auch Dinge als Spitzen zu verwenden, die aber nicht als tatsächliche EInwilligung oder gar Wunschvorstellung gedacht sind. Zumindest non-verbal fragen und auf eine non-verbale ANtwort warten gehört daher für mich schon dazu.
******018 Mann
Themenersteller 
Ich danke euch allen schonmal sehr, ihr habt mir teilweise echt massiv geholfen.
Ich glaub auch nicht, dass sie das nur so flax dahergesagt hat, allerdings kennt sie sich damit offenbar echt nicht aus, sie nutzt sonst keine Hilfsmittel und kennt auch die 50-Shades-Reihe so gar nicht.

Da ich mich da aber etwas mehr auskenne, hab ich uns jetzt mal sogenannte "Twisted Love Ties", also so biegbare Fesseln besorgt, die sind einfach anzubringen, aber auch im Ernstfall schnell ab.
Da wir nächstes Wochenende in Urlaub fahren, werd ich die da mal mitnehmen..so unterwegs ists ja auch immer nochmal was anders als daheim *ggg*

Auf Seile, Krawatten etc. würde ich ohnehin verzichten, alleine schon weil ich sie ja nicht verletzen möchte und aufschneiden ist mir dann doch zu unromantisch...

Ich muss mir aber irgendwie Mühe geben, mich nicht zu sehr darauf zu freuen. Nacher gefällts ihr vielleicht doch nicht und ich bin dann zu enttäuscht.


PS: Weil einige doch vorher irgendwie unterschwellig nachfragen wollte, anstatt die Fessel direkt auszupacken..wir reden über alles so offen wie man sich das kaum vorstellen kann, daher würde sie schon direkt sagen, wenn ihr irgendwas zu weit geht oder sie was nicht möchte. Ich brauch mir daher keinerlei Gedanken machen, dass sie mir da was übel nimmt oder falsch versteht.

Wenn noch weitere Tipps, Erfahrungen oder Ideen haben, immer her damit - ich bin über alles dankbar *g*
******ase Paar
Einfach machen, aber vorsicht
Ganz wichtig bei sowas: Reaktionen beobachten und wissen wann Schluss ist. Wenn du so was vorher nicht absprechen willst, musst du deine Partnerin zumindest gut genug kennen um ohne Worte zu wissen, ob ihr etwas unangenehm ist oder sie nur so tut. Nur wenn du dir das zutraust, kannst du einfach eine neue Spielart einführen ohne vorherige Stimmungskiller Debatte.
Und wenn ihr das an irgendeinem Punkt sichtlich unangenehm sein sollte, dann hör sofort auf.
Gürtel funktionieren übrigens sehr gut zum fesseln. Schnell und einfach anzuwenden und bei Bedarf sofort zu lösen.
********chaf Mann
JOY-Angels 
Hmmm - du kannst, wenn ihr jetzt eh in Urlaub fahrt, sie dort in einer ruhigen Minute auch einfach mal fragen, ob das mit den Fesseln von ihr denn ernst gemeint gewesen wäre, das habe dich dann doch mal eine Runde beschäftigt. *floet*
Wenn sie dann wissend schmunzelt und irgendwas der Sorte antwortet "Vielleicht ... *liebguck*",
spätestens dann weißt du bescheid, dass es sie schon sehr reizt. *g*

Ich muss meinen Vorschreibern auch Recht geben, dass es besser ist, wenn sie sich auch leicht wieder öffnen lassen, vielleicht ja auch (mit mehr oder weniger Mühe) auch von ihr selbst. Wenn sie es dann einfach nicht tut, weißt du dann ja auch etwas mehr über sie - dass sie gerne gefesselt ist. *ja*

Sollte sie entsprechend spitz reagieren dann, kannst du die Fesseln von ihr vorm Akt auch durchaus wieder lösen! Der Kick ist dann ja eh vorher passiert. *ggg* Es könnte ein Sex werden, den du so mit ihr noch nicht kennen gelernt hast. *floet*
*****
Leute der User ist 22 Jahre alt und steht am Anfang seiner Sexualität ( schreibt er)

Einen Fesselkurs finde ich in diesem Stadium völlig überzogen.
Ich verstehe schon das erfahrene BDSM-ler da ein anderes Niveau haben.

Ich denke ein normaler Anfang mit allerlei Zeigs aus dem Haushalt ist doch ein guter Start.
Das wird sich falls es gefällt sowieso weiter entwickeln... aber für die ersten Male reicht auch ein Tuch.. wegen mir kann es auch nur um das Handgelenk geschlungen werden,,und sie kann selber öffnen.

Aber das spielerische Entdecken ist doch in dem Alter absolut genial und magisch.
Macht Lust auf Entdeckung.. da muss doch nicht alles gleich super perfekt und super ernst genommen werden.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.