Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Swingerguide von A bis Z
186 Mitglieder
zur Gruppe
Club TraumPalais
2548 Mitglieder
zum Thema
Frau alleine im Swinger-Club: Erfahrungen?30
Wer von euch war schon mal alleine als Frau in einem Swingerclub?
zum Thema
Lecken im Club - Gegenstück zum Kondom?75
Da mein Freund und ich überlegen, demnächst wieder in einen Club zu…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wie verhütet Frau im Club, wenn Mann sterilisiert ist?

***46 Mann
Themenersteller 
Wie verhütet Frau im Club, wenn Mann sterilisiert ist?
Wie Verhütet die Frau im Swingerclub wenn der Mann Sterilisiert ist und die Pille schon Lange abgesetzt wurde.
Was gibt es für relativ Sichere und vielleicht einfache Sachen ohne das man jetzt irgendwelche Eingriffe machen muss wie z.B. Spirale?
Klar Kondome sind da und sollten benutzt werden aber so Sicher sind die auch nicht und bei einigen Sachen kann es schon passieren das Sperma dorthin gelangt wo es nicht hin sollte.
**********luder Frau
Ich denke Kondome sind das sicherste gegen Geschlechtskrankheiten und auch Schwangerschaft *achtung*

*pimper* *blowjob*

*kondom* *kondom* *kondom*

Für Oralverkehr gibts dann noch Lecktücher *leck*

omo46:
und bei einigen Sachen kann es schon passieren das Sperma dorthin gelangt wo es nicht hin sollte.

.... einfach nicht wild durch die Gegend spritzen *nono*

Du sprichst hier doch von

omo46:
Wie verhütet Frau im Club

Meine Antwort bei fremden Sexpartnern:

*kondom*
******ool Frau
Indem sie nicht in den Club geht
omo46:
Wie verhütet Frau im Club, wenn Mann sterilisiert ist?
Wie Verhütet die Frau im Swingerclub wenn der Mann Sterilisiert ist und die Pille schon Lange abgesetzt wurde.
Was gibt es für relativ Sichere und vielleicht einfache Sachen ohne das man jetzt irgendwelche Eingriffe machen muss wie z.B. Spirale?
Klar Kondome sind da und sollten benutzt werden aber so Sicher sind die auch nicht und bei einigen Sachen kann es schon passieren das Sperma dorthin gelangt wo es nicht hin sollte.

Und generell keinen Sex mehr hat ^^

Wenn die Sterilisation des Mannes keine Sicherheit bietet, was dann?
Das sollte doch ein Arzt durchgeführt haben, der etwas davon versteht und nach einer Karenzzeit, in der die Restbestände ausgeschwemmt werden, wird ein Test gemacht, der nachweist, ob im Ejakulat noch lebensfähige Spermien vorhanden sind.

zusätzlich mit Pille oder Spirale zu verhüten, ist dann wohl etwas überzwerch, aber du kannst ja mal die Sicherheiten nach Pearl Index addieren und schauen, auf welchen Mittelwert du kommst.

Ansonsten sind *kondom* Pflicht - nicht wegen der Verhütung von *baby* sondern der von STD wie HIV, Tripper, Syphilis, chlamydien, Pilzinfektionen, und Warzen im Genitalbereich oder Herpes.

Wenn die bösen Spermien irgendwo hingelangen, wo sie nicht hinsollen, hülfe waschen, die sexuelle Geschichte der „Delinquenten“ eruieren, um eine Risikoeinschätzung vorzunehmen, eine bis mehrer vaginale Spülungen, im Fall der Fälle einer befleckten Empfängnis „Die Pille danach“ und zeitnahe Tests beim Arzt ihres Vertrauens.

Aber du bist ja nun auch keine 17 mehr und kannst Internet, oder?
*******b_DL Frau
Ist die Frage ernst gemeint????

Wie vergütet Mann? Gar nicht? Also voll empfänglich für alle Krankheiten. 🤢🤮

Mir ist es egal ob Mann Sperma hat oder nicht. Ob er eier hat oder nicht.

KONDOM IST immer Pflicht!!!!!!

Wer es bei mir ohne versucht brauch mich gar nicht mehr anfassen!!!!! So was von ekelig! Sorry!!!!!
******
Auch ich kann den Ernst dieser Frage nicht wirklich erkennen.
Zu viele immer wiederkehrende Threads füllen mittlerweile dieses Forum zum Thema Verhütung, Schutz, Risiken und der doch wahren Handhabe im echten Leben.

Wer wirklich sicher sein will, sollte hier keinen Account besitzen!
***ia Frau
Wenn wir uns auf den reinen Akt der Empfängnis konzentrieren muss die Frau ja gar nicht verhüten wenn der Mann sterilisiert ist. Also, wie von vielen Anderen hier gestellt: Was soll die Frage??
*********rHexe Paar
Gar nicht abwegig
So wie ich den EP verstehe, ist der TE sterilisiert und seine Partnerin verhütet nicht. Warum auch...
Wenn die beiden nun in einen Club wollen, was dann?
Kondome, klar. Aber ein Restrisiko, das irgendjemand Spermareste an den Fingern hat, bleibt...
Den Clubbesuch so timen, das sie definitiv nicht ihre fruchtbaren Tage hat. Wahlweise müßte sie sich doch noch mal Gedanken über eigene Verhütung machen.

LG Maik
****4me Frau
MeisterderHexe:
Gar nicht abwegig
So wie ich den EP verstehe, ist der TE sterilisiert und seine Partnerin verhütet nicht. Warum auch...
Wenn die beiden nun in einen Club wollen, was dann?
Kondome, klar. Aber ein Restrisiko, das irgendjemand Spermareste an den Fingern hat, bleibt...
Den Clubbesuch so timen, das sie definitiv nicht ihre fruchtbaren Tage hat. Wahlweise müßte sie sich doch noch mal Gedanken über eigene Verhütung machen.

LG Maik

Genau so habe ich das auchauch verstanden, aber die Lesekompetenz der anderen Kommentatoren scheint irgendwie etwas anders zu sein.

Ja, ein Restrisiko für eine Schwangerschaft besteht.
Möglichkeit wäre z. b. ein Spermizidgel oder ein Diaphragma.
Den Zyklus im Auge haben wäre auch ne Möglichkeit.
*******b_DL Frau
Mal abgesehen davon das in der Regel alle Frauen verhüten, egal wie, Kondome sind immer Pflicht! Egal ob es hier um Schwangerschaft oder Gesundheits geht..... letztens Endes ist so eine Frage eigentlich gar nicht von Nöten weil man weiß das man im Club mit hinein vergütet. Egal ob Mann sterilisiert wurde.

Was der Mann und die Frau in den eigenen 4 Wänden tun und wie sie da verhüten ist egal. Aber im Club ist kondom pflicht!

Vielleicht sollten die clubnetreiber sowas direkt über die Eingangstür hängen: leuchtend rot sollte da stehen: ab hier kondompflicht.
**********luder Frau
Öhm....

omo46:
Wie Verhütet die Frau im Swingerclub wenn der Mann Sterilisiert ist und die Pille schon Lange abgesetzt wurde.
Was gibt es für relativ Sichere und vielleicht einfache Sachen ohne das man jetzt irgendwelche Eingriffe machen muss wie z.B. Spirale?
Klar Kondome sind da und sollten benutzt werden aber so Sicher sind die auch nicht und bei einigen Sachen kann es schon passieren das Sperma dorthin gelangt wo es nicht hin sollte.

Es ist nicht mal klar, dass es seine Frau ist....

Es geht darum, wie eine Frau im Club verhütet, die keine Pille nimmt und keine Spirale will....

Und es geht doch um den Sex mit anderen Männern .....

Was bleibt denn da noch ....

only4me:
Ja, ein Restrisiko für eine Schwangerschaft besteht.
Möglichkeit wäre z. b. ein Spermizidgel oder ein Diaphragma.
Den Zyklus im Auge haben wäre auch ne Möglichkeit.

Wem ein Kondom zu wenig Schutz ist *nixweiss*

Hier mal was zum Pearl Index:

Links nur für Mitglieder

Vor Krankheiten ist das Kondom doch wohl der einzige Schutz, oder etwa nicht *frage*
********1968 Mann
Wenn..,,
.... ich eine solch geballte Inkompetenz in der Ausgangsfrage lese, wird mir schlecht
*********rHexe Paar
@Bikersub
Mal abgesehen davon das in der Regel alle Frauen verhüten, egal wie, Kondome sind immer Pflicht! Egal ob es hier um Schwangerschaft oder Gesundheits geht.....

Dein Engagement in Ehren, dennoch ein klares Nein.
Es gibt in Deutschland keine Kondompflicht, noch eine Verhütungspflicht.
Das liegt allein im Ermessen der Beteiligten, auch im Club.
Und es nehmen bei weitem nicht alle Frauen die Pille, oder haben die Spirale.
Einfaches Szenario: Sie vögelt im Club mit Gummi. Alles gut. Der Mann spritzt ihr auf den Bauch oder die Titten. Ihr eigener Kerl streichelt sie danach und fingert sie, hat das Sperma womöglich gar nicht bemerkt.
Da sind Verhütungsgedanken absolut berechtigt.

LG Maik
********2012 Paar
Unnötig
BikerSub_DL:
... Vielleicht sollten die clubnetreiber sowas direkt über die Eingangstür hängen: leuchtend rot sollte da stehen: ab hier kondompflicht.

Ganz abgesehen davon, dass wir dir in der Sache Recht geben, sind wir ansonsten froh, wenn die Welt um uns herum nicht noch mehr mit Vorschriften, Pflichten und Verboten verhunzt wird, die überall in großen rot leuchtenden Lettern prangen.

Und das gilt besonders für eine Nacht im Club, in der wir abseits des ohnehin stark reglementierten Alltags vor allem die Leichtigkeit des Seins genießen und mal möglichst zügellos und unanständig unseren Individualismus zelebrieren wollen.

Und keine Sorge! Dabei können wir als erwachsene und gestandene Leute schon selbst auf uns aufpassen und auch sicherstellen, dass kein anderer ohne Kondom da hingelangt, wo er blank nicht hin soll. Diese Verantwortung kann uns sowieso kein Clubbetreiber abnehmen und auch das größte Hinweisschild nicht.

LG, Fix & Foxy
*******b_DL Frau
Jeder wie er will.
Wir bestehen auf Kondome.

Und wenn Sperma auf dem Körper landet...... bis es mal in die sxheide gelangt ist da so gut wie nichts mehr das eine Schwangerschaft zustande kommt.

Und wir, ich bin zumindest so das ich das Sperma dann abwische sobald es auf meinem Körper landet. Und danach duschen.

Aber wenn ohne kondom gefickt wird, ist mir das bei anderen egal. Jeder ist selbst für sich selbst verantwortlich.
****emi Frau
Einfache Frage, einfache Antwort:

Im Club mit anderen Männern als mit meinem Partner nur mit *kondom*

Ob derjenige sterilisiert ist oder nicht, ist irrelevant *nixweiss*
****4me Frau
Klar Kondome sind da und sollten benutzt werden aber so Sicher sind die auch nicht und bei einigen Sachen kann es schon passieren das Sperma dorthin gelangt wo es nicht hin sollte.

Für alle, die bisher nicht fähig waren im Eingangsposting richtig zu lesen habe ich das hier noch mal kopiert.

Wenn man schon meint auf anderen Usern rumhacken zu müssen sollte man vielleicht auch selbst mal richtig lesen.

Da wird einem ja ganz schlecht wie selbstherrlich hier manche abgehen, aber selbst nicht mal in der Lage sind gescheit zu lesen.
****4me Frau
only4me:
Ja, ein Restrisiko für eine Schwangerschaft besteht.
Möglichkeit wäre z. b. ein Spermizidgel oder ein Diaphragma.
Den Zyklus im Auge haben wäre auch ne Möglichkeit.

Wem ein Kondom zu wenig Schutz ist *nixweiss*

Hier mal was zum Pearl Index:

Links nur für Mitglieder

Vor Krankheiten ist das Kondom doch wohl der einzige Schutz, oder etwa nicht *frage*

Der Pearlindex setzt aber eine ordnungsgemäße Anwendung voraus uns ich als Frau kann nunmal nicht 100% sicherstellen, dass Mann beim Überziehen nicht doch mim Fingernagel irgendwas angeritzt hat, das Kondom 100% passt und dadurch ein Abrutschen komplett ausgeschlossen ist oder, oder, oder...
Es gibt immer ein Restrisiko und um dieses ging es in der EingangsfrageEingangsfrage - nämlich, was man zusätzlich noch zur Schwangerschaftsverhütung tun kann.

Dass der TE sterilisiert ist war da eigentlich nur nebensächlich um klar zu machen, dass wohl das Thema Schwangerschaftsverhütung in Form von Pille und Co daher seit langem keine Rolle mehr spielt und deswegen hier Rat gesucht wird.
******e_y Paar
Oh man , hier hat tatsächlich nur eine handvoll Personen verstanden worum es dem TE geht , und dann wirft ihm noch jemand Inkompetentz vor bzw reiten darauf rum immer nur mit Kondom.
Darum geht es gar nicht .
Wir sind zufällig in einer ähnlichen Situation, ich schon lange sterilisiert, meine Frau verhütet nicht.
Wir gehen regelmäßig in Clubs und Kondome sind Pflicht , aber sind die wirklich sicher genug . Die Frage haben wir uns auch schon öfters gestellt.
**********luder Frau
Mal ganz ehrlich, hier anderen zu unterstellen, dass sie nicht richtig lesen ist auch sehr nett *sarkasmus*

Klar, Frau kann sich auch noch ein Diaphragma einführen und auf ihre fruchtbaren Tage achten, meinetwegen auch Temperatur messen und muss ja dann ein Spermizitgel benutzen....

Ich kenne mich ja nicht mit einem Diaphragma aus, trägt man das dann den ganzen Abend oder setzt man es dann immer erst ein, wenn man jetzt vielleicht drei Sex Partner hat.... ah, gerade gelesen, dass es dann mindestens 8 Stunden in der Vagina verbleiben muss, nach dem letzten Sex ....

Im Grunde ist doch dann hier alles geschrieben, und das Kondom ist trotzdem unverzichtbar.... *beep*

Und wer eben Angst vor Sperma hat, dass eventuell durch die Hände in die Scheide gelangt, sollte halt darauf achten, dass es nicht passiert ....

Und wenn man sich so unsicher ist, sollte man vielleicht doch überlegen nicht doch lieber selbst zu verhüten .... also eben mit Pille, Spirale, Kupferkette usw.

Ich frag mich gerade, ob solche Frauen dann generell swingen sollten, denn wie entspannt kann der Sex sein, wenn man im Hinterkopf dann immer eine mögliche Schwangerschaft oder Krankheiten herumspuken hat .... *gruebel*

Aber nun gut, ich bin mal raus hier *undwech*
******els Paar
d_share_y:
aber sind die wirklich sicher genug . Die Frage haben wir uns auch schon öfters gestellt.

Bei richtiger Anwendung schon. Ich würde da empfehlen die Dinger selber beim fremden Teilnehmer anzuwenden. Dann weiß man das es richtig angewandt ist.
****emi Frau
Ich verhüte mit Kondom & Hormonspirale, so bin ich auf der sicheren Seite bzgl. einer möglichen Schwangerschaft, denke ich *ja*
****la Paar
mit KONDOM ohne wenn und aber! das sollte doch eigendlich klar sein,oder.
********2012 Paar
Ganz einfach.
Es ist doch simpel:

Wenn eine Frau mit jemand anderem als ihrem Mann Sex hat, ist es einfach mal komplett irrelevant, ob ihr Mann sterilisiert ist.

Dann muss sie eben genau so verhüten, bzw. trägt dieselben Risiken und hat dieselben Möglichkeiten, wie jede andere Frau auch, deren Mann nicht sterilisiert ist.

LG, Fix & Foxy
***********
Kondome sind im Club obligatorisch - das ist ja keine Frage.

ABER: Kondome allein wären uns zu unsicher. Allein schon deshalb, weil sie hin und wieder doch mal reißen/platzen. Unsere Sie nimmt die Pille und ohne diese wollten wir auch nicht in den Club.

Wir Swingen seit ca einem Jahr und es gab schon eine handvoll gerissene Kondome beim Swingen - bisher nur bei anderen Männern. Aber auch zuhause haben wir schon viele Marken und Größen und Materialien durchgetestet. Die Chance dass das Kondom bei unseren Tests reißt liegt über 50%. Falsche Anwendung schließen wir aus.... kein öl oder fett... keine scharfen fingernägel... nicht zu blöde ein Kondom unversehrt überzuziehen... nur verträgliches gleitgels auf wasserbasis - und doch reißen die Kondome immer mal wieder.

Deshalb halten wir eine zusätzlich Empfängnisverhütung für absolut unverzichtbar. Bei uns nimmt sie daher die Pille.

LG DJ
****IBK Frau
Bin gerade echt ein bisschen schockiert.

Bei einem neuen Sexpartner (egal ob jetzt im Club oder im privaten Bereich) wird am Anfang IMMER ein Kondom verwendet.
Egal wie sehr er mir versichert "safe" zu sein. Und umgekehrt sollte Mann sich auch nicht darauf verlassen dass sie "safe" ist.

Ich habe das 1x bei einem nicht befolgt und ihm vertraut und bin danach ein paar mal zum Arzt um zu schauen ob ich mir nichts eingefangen habe. Es war natürlich nichts aber trotzdem war das Gefühl echt unangenehm.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.