Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Wir sind Joy!
13 Mitglieder
zur Gruppe
JOY-Biker
3269 Mitglieder
zum Thema
Kennenlernen beim Einkauf - Wie koche ich Broccoli?109
Oder: vom Finden der Liebe in der Gemüseabteilung.
zum Thema
Kommunikation - die Lösung aller Probleme?87
Ich würde gerne eure Meinung zur Kommunikation im erotischen bzw.
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Mit oder ohne Anlaufzeit: Wie entwickelt ihr Kontakte im JOY

*********lker Paar
Themenersteller 
Mit oder ohne Anlaufzeit: Wie entwickelt ihr Kontakte im JOY
Hallo,

Häufig lesen wir "ohne Anlaufzeit" und langem Mailverkehr. Seltener lesen wir, gerne mit entsprechender Anlaufzeit und Kommunikation, zum Zweck des besseren Kennenlernens. *top*

Gerne würden wir eure unterschiedlichen Erfahrungen und Meinungen dazu erfahren. Wie haltet ihr es und wie ist es euch lieber?

LG
*******egau Paar
Wir schreiben auch nicht gerne über längerem Zeitraum. Im besten Fall telefonieren die Frauen, dann lernt man sich im Club kennen. Und entweder passt es für mehr oder nicht. Aber kennen lernen muss drin sein.

Im Ausnahmefall kann es zumindest unter uns Frauen ohne anlaufzeit passen, schließlich sind wir dann bi. Ohne bi Frau geht bei uns auch nichts. Mit Mann muss es dann erstmal ebenso zum kennen lernen kommen.
**********luder Frau
ZweiSkywalker:
Seltener lesen wir, gerne mit entsprechender Anlaufzeit und Kommunikation, zum Zweck des besseren Kennenlernens. *top*

Eigentlich lese ich beides in gleichem Maße *les*

Vielleicht ist aber auch mit:

ZweiSkywalker:
“ohne Anlaufzeit"

gemeint, dass wenn Sympathie da ist, nicht lange um den heißen Brei geredet wird, bei einem Treffen ....

Ich persönlich schreibe lieber etwas länger, um mein Gegenüber besser einzuschätzen und kennenzulernen *tipp*

Je nachdem, wie intensiv man schreibt wäge ich dann ab, ob und wie schnell man sich dann trifft....
*********lker Paar
Themenersteller 
Hallo Undercoverluder
Danke für deinen Beitrag,er gefällt uns sehr und ist auch einleuchtend *bravo*
LG..die ZweiSkywalker
*******_DA Mann
Das ist bei mir unterschiedlich und davon abhängig, um was es geht.
Geht es nur um ein Sex-Date, dann geht das bei mir auch kurzfristig, ohne Vorlaufzeit und ohne viel Geschreibsel.
Es kommt aber häufiger vor, dass ich jemanden gerne etwas näher kennen lernen möchte und zuerst einmal längere Zeit mit ihm schreibe. Da entsteht dann oft so eine Vertrautheit und etwas ähnliches wie eine Freundschaft. Da ist dann irgendwann das persönliche Kennenlernen unausweichlich.
**************
Wir halten es wie bei einem alten Diesel eines Traktors: Motor langsam vorglühen und vor der Belastung ein Weilchen laufen lassen... -also MIT Anlaufzeit.
Wir möchten uns mit dem Menschen beschäftigen, etwas über die Frau erfahren die uns ein Stück unseres Weges begleitet. Wenn es nur um ein wahlloses Stück williges Fleisch ginge, wäre "ohne Anlaufzeit" ja durchaus legitim -aber das sind wir einfach nicht!
Bei uns spielen eben Bauch, Herz und Kopf eine sehr einnehmende Rolle.
...ich habe, nicht nur im Joy, die Erfahrung gemacht, dass lange sich hinziehende eMail-Kontakte zu gefühlten 95% im Sande verlaufen. Daher ist für mich ein zeitnahes Treffen nach einigen Mails und Telefonaten, sofern es die Umstände erlauben, wichtig.... Bei den sich ausdehnenden Kontakten und Hinhaltetaktiken überkommt mich meistens das ungute Gefühl, auf der Ersatzbank warm gehalten zu werden, in der Erwartung, dass sich vielleicht doch noch etwas Besseres finden lässt...
*******ssa Frau
Bei mir muss sich Interesse entwickeln, nur ein "hey tolles Foto, möchte dich gerne kennenlernen, hier meine Handynummer" ist nicht. *nein*

Meistens ist das einseitig, für mich gehört mehr als ein Foto und ein Profil dazu, um neugierig auf jemanden zu werden, dass ich ihn treffen möchte. Mag aber auch daran liegen, dass ich keine reinen Sextreffen anstrebe sondern schon eine Beziehung/Partnerschaft.

Gibt nichts schöneres als morgens eine Mail im Postfach vorzufinden und wieder etwas mehr von jemandem zu erfahren und sich auf den nächsten Tag zu freuen, bis beide meinen es sei nun an der Zeit weitere Schritte einzuleiten.
******_wi Paar
Wir suchen das ein oder andere Paar für eine möglichst dauerhafte freundschaftliche Beziehung mit gemeinsamen sexuellen Aktivitäten. Wenn gewünscht, auch gerne mit jugendfreien Aktivitäten gemischt.

Da für uns gegenseitige Sympathie unumgänglich ist, möchten wir ein Kennenlerndate ohne Erwartungshaltung auf Action an diesem Tag. Am liebsten bei einem Abendessen, bei größerer Entfernung gerne in der Mitte irgendwo.

Bei einem Essen kann man sich gut austauschen, sieht wie sich der andere gibt, etc. Nur selten müssen wir unsere Entscheidung über Nacht reifen lassen, aber es wäre nicht dasselbe, wenn es darum ginge, zu entscheiden, ob wir jetzt sofort zusammen vögeln wollen oder nicht.

Wir wollen uns nach unserer Entscheidung auf das nächste Treffen, das dann eine andere Zielsetzung haben wird, freuen. Wir wollen bei Verabredungen zum Sex wissen, auf wen wir treffen werden, und kein sexuelles Blind Date haben.

Sind wir ohne Verabredung im Club und es ergibt sich spontan etwas mit bislang Unbekannten, so ist das aus der Situation heraus ganz anders, aber ebenso gut. Da lassen wir uns auch darauf ein, solange uns das Unterbewusstsein nicht wegen seiner Ablehnung ausbremst. Auf diesem Weg haben wir schon sehr angenehme Paare gefunden.

Ersttreffen im Club werden wir nicht mehr vereinbaren. Das ging bislang immer in die Hose, darauf verzichten wir.

Was wir weniger brauchen, ist dafür langes Hin- und Hergeschreibe. Es ist uns auch nicht lästig, nur ersetzt es unser Essensdate nicht. Im Übrigen müssen vor der Terminfindung zum Essen aktuelle Gesichtsbilder zur Ansicht vorliegen und das Profil geprüft sein.

Leider sehen manche ein solches Kennenlernen als verlorene Zeit an. Wir sehen es als Investition in eine neue Verbindung, und essen müssen wir sowieso.

Wissen wir nach 15 Minuten nicht mehr, über was wir noch reden sollen, ist es genauso klar, wie wenn wir zum Lokalschluss uns noch angeregt unterhalten.

Wir freuen uns auf jedes positive Erlebnis.
*******_DA Mann
"hey tolles Foto, möchte dich gerne kennenlernen, hier meine Handynummer"

Ich muss euch jetzt mal was beichten. *zwinker*

Ich bekam mal eine PN mit ähnlichem Text und einem Dödel-Foto.
Es war ein wunderschöner, dunkelbrauner Dödel.
Der Dödel machte mich neugierig. Ich schaute auf's Profil. Da sah man den ganzen Kerl.
Jung und hübsch. 10 km entfernt.
Ich schrieb zurück, dass ich Interesse hätte, da fragte er: Willst du mal meinen Schwanz lutschen? Jetzt? Ich bin in einer Viertelstunde da.
Ich schrieb zurück, er soll los fahren und gab ihm die Adresse.
20 Minuten später stand er vor der Tür. Groß, gut gebaut, hübsch, nettes Lächeln.
Es war einfach nur geil!
30 Minuten später ist er befriedigt gegangen. Wir sahen uns nie mehr wieder.

Wenn's passt, dann würde ich es so jederzeit wieder machen.
claralissa:
Gibt nichts schöneres als morgens eine Mail im Postfach vorzufinden und wieder etwas mehr von jemandem zu erfahren und sich auf den nächsten Tag zu freuen, bis beide meinen es sei nun an der Zeit weitere Schritte einzuleiten.

...ja, so kann ein schöner Tag anfangen. Aber ich finde es noch viel Schöner, eine Mail vom Jemanden zu bekommen, denn ich schon getroffen und kennengelernt habe. Da kann ich viel besser von ihr träumen. Wenn man sich unbekannter Weise über einen längeren Zeitraum Vorstellungen vom Anderen macht, kommt es nicht selten dann bei realen Treffen zu einer Enttäuschung, weil Traum und Realität nicht unbedingt zusammen passen...
*********uivre Paar
Wir glauben, dass ein langer Mailaustausch mit Unbekannten nicht immer zum besseren Kennenlernen dient, sondern auch dazu führen kann, dass man sich ein völlig falsches Bild vom Gegenüber macht. Darum tendieren wir dazu, andere Paare gerne schnell treffen zu wollen.
Ein paar Mails vorab stören uns aber nicht - insbesondere, wenn sich ein interessanter Schlagabtausch entwickelt. Auf drehbuchartige Planungen fürs Date oder die offenbar von vielen Leuten immer wieder gern genommenen Fragen "was wollt ihr denn dann mit uns machen", "worauf steht ihr denn so" und "was sagt deine Frau / dein Mann zu meinem Foto" lassen wir uns dabei aber nicht ein.

Als ersten Treffpunkt nutzen wir tatsächlich gerne Clubs. Wir finden das ideal. Man kann offen miteinander plaudern, ohne dass Kellner und andere Gäste lange Ohren kriegen, muss nicht irgendwann die Lokalität wechseln, weil das Cafe / Restaurant schließen möchte und kann Dynamik ins Date bringen durch zwischenzeitliches Aufsuchen der Wellnesseinrichtungen oder der Disco. In den von uns bevorzugten Club trifft man auch nicht direkt in Wäsche aufeinander. Sex mit unserem Date ist da überhaupt nicht vorprogrammiert. Wenn es allerdings dazu kommen sollte, findet sich im Club auch dafür ein passender Platz. Wir sehen das nicht dogmatisch und lassen uns, unser Gegenüber und die Situation auf uns wirken und entscheiden spontan.
Aus solchen Dates haben sich für uns viele längerdauernde Bekanntschaften und Freundschaften + ergeben, wohingegen Bekanntschaften, die mit einem Date an einem neutralen Ort begannen im Nachgang oft im Sande verliefen oder zu Bekanntschaften ohne + wurden.

Gar nicht in Frage kommen für uns Dates, bei denen man schon mit heruntergelassener Hose empfangen wird. Das macht uns nicht mal mit sehr guten Freunden Spaß.
******_wi Paar
@ Tatjana

Das ist situationsabhängig. Wenn ein reines Sexdate beabsichtigt ist, und man als Einzelperson agiert, vielleicht auch gerade vorher schon oder durch das spontane Kopfkino angefixt ist, warum denn dann auch nicht?

Gut, dass du das gemacht hast. Du wärst um eine geile Erfahrung ärmer.
*********lker Paar
Themenersteller 
Wir sind der Meinung,das eine ehrliche und angemessene Kommunikation dazu beiträgt,ob es Sinn macht,
ein Treffen zu vereinbaren.Bei ehrlichem Umgang miteinander,sollte dann auch eine Absage kein Problem sein.
Da wir bereit sind auch etwas weiter zu fahren,macht dies absolut Sinn. *bravo*
die ZweiSkeywalker
**********true2 Paar
Sie schreibt: Ich schreibe gerne und einige Kontakte hier im Joyclub sind reine Schreibkontakte. Ein Treffen ist da nicht geplant.

Andersherum brauchen wir als Swinger auch wenig Anlaufzeit, bzw. müssen einen bestimmten Zeitraum mit Leuten schreiben bevor es zum PT kommt. Manchmal lernen wir Leute vor Ort im Club oder auch bei einer privaten Swingerparty kennen, da kann es auch schnell zur Sache gehen ohne dass wir je ein Wort mit den anderen geschrieben haben. Da wird dann nur der Name erfragt und das reicht dann. Wenn man gut harmoniert hat, kommt es dann auch zu weiteren Treffen.
*******ssa Frau
...ja, so kann ein schöner Tag anfangen. Aber ich finde es noch viel Schöner, eine Mail vom Jemanden zu bekommen, denn ich schon getroffen und kennengelernt habe. Da kann ich viel besser von ihr träumen. Wenn man sich unbekannter Weise über einen längeren Zeitraum Vorstellungen vom Anderen macht, kommt es nicht selten dann bei realen Treffen zu einer Enttäuschung, weil Traum und Realität nicht unbedingt zusammen passen...

Habe ich absolut anders erlebt und das nicht nur ein Mal:
im Prinzip fehlte nur noch das 3D beim Treffen, die Sympathie und sogar Gefühle waren längst vorhanden und es passte wie Arsch auf Eimer.
*******a84 Frau
Ich gehöre dann auch zum Team "Pro lange Anlaufzeit" *zwinker*

Mir ist ein vorheriger Austausch einfach wichtig. Ich möchte etwas über die Person erfahren, ich möchte wissen ob man in die gleiche Richtung denkt und ich möchte auch wissen, ob ein Kontakt auch über eine gewisse Zeit Bestand hat.

Wie lange diese Anlaufzeit dann geht, ist unterschiedlich. Zwischen ein paar Tagen, ein paar Wochen und ein paar Monaten war schon alles dabei.

Als ich vor einigen Jahren schon einmal hier war, habe ich das anders gehandhabt und mich lieber sehr schnell getroffen. Dies führte zu etlichen Dates, was manchmal fast schon stressig war. Da waren dann schöne Dates bei, aber auch solche bei denen man sich nach einer halben Stunde nichts mehr zu erzählen hatte.

Seit ich auf einen vorherigen Austausch Wert lege, habe ich fast nur noch tolle Dates mit Menschen, mit denen ich dann auch eine Wellenlänge habe. Für mich hat sich dieses Vorgehen auf einen vorherigen Austausch zu achten somit als sehr gut erwiesen.
*****608 Mann
Es kommt drauf an.... ich habe mich schon mit jemand nach ein paar Stunden auf einen Kaffee um die Ecke getroffen und mit anderen Kontakten auch erst nach 2 Jahren hin und her schreiben...es ist immer sehr unterschiedlich, irgendwann sagt man sich...jetzt sollten wir mal das persönliche Gespräch suchen und wenn beide das wollen, dann wird das durchgezogen. Ich muss betonen es waren übern Joy noch nie Dates wo es zum Sex kam, das war von meiner Seite aus auch nur beabsichtigt. Es geht mir bei diesen treffen um den Menschen und nicht um die Befriedigung der Lust. Oder anders ausgedrückt um Sex.
****ni Frau
Aktuell suche ich nicht, aber mal so grundsätzlich gesprochen: Ja, ich brauche eine gewisse Anlaufzeit. Ich möchte schon die eine oder andere schrifltliche Nachricht austauschen, bevor ich Jemanden treffe. Es braucht ein wenig mehr, dass ich Interesse entwickle. Und das passiert halt nicht mit nem Schwanzfoto und 3 Sätzen per copy and paste.

Und mit Treffen meine ich ein reines Kennenlerntreffen, kein Sexdate, denn sowas habe ich nicht.
*******Mind Mann
Ich schreibe gerne. Schon deshalb mag ich die längere Anlaufzeit. Allerdings musste ich schon öfter feststellen, dass - wie es hier schon jemand sagte - viele Nachrichten eher zur Verfestigung eines selbstkonstruierten Bildes führen, die dann beim realen Treffen nahezu unweigerlich in einer herben Enttäuschung münden.

Ich bin zur Zeit, meinen Faible für "lange Anlaufzeiten" zu überdenken.
*********Paar Paar
Bei uns ist das garnicht so einfach... Momentan sind wir eher die Typen mit einer langen Anlaufzeit... Dafür gibt es mehrere Gründe, denn zum einen führen wir den größten Teil des Jahres eine Fernehe und daher schrumpft die Zeit wo wir beide zusammen sind sehr. Dadurch muss jedes Treffen gut geplant sein und wir wollen sicher gehen, dass es kein flop wird. Es kann durchaus sein das wir nur Zeit für ein Date haben und dann erst wieder in einigen Monaten. Zusätzlich haben wir noch zwei Kinder die untergebracht werden müssen.

Generell wäre wir schon gern spontan und würden uns auch auf Dates mit kurzer Anlaufzeit einlassen, was unter sehr glücklichen Umständen auch passieren kann.
Aber generell wird es bei uns durch die ganzen Einschränkungen ohne Schreiben und Vorlauf nichts.

lg SeeBaerenPaar
*********hispe Paar
Wenn´s passt brauchen wir keine lange Anlaufzeit. Bei einemSexdate geht es uns in erster Linie um Sex.
Im Grunde ist es wie ein Besuch in einem Swingerclub nur eben auf privater Ebene. Wir würden in einem Club ja auch nicht jemenden mehrfach Daten oder uns stundenlang unterhalten bis wir feststellen es passt oder es passt nicht.
*******ter Frau
Ich denke das man schon in seinem Profil ...
... die Wünsche und Erwartungen an Andere aufzeigen sollte, damit es nicht zu Missverständnissen kommt.

Und warum ist es so wichtig wie und was Andere machen?
Ich lerne Menschen über den Chat kennen. Wenn die Anwesenheit im Chat nur für Bla bla oder Schweigen genutzt wird ... Pech.

Finde ich einen Menschen interessant, gibt es ein Kennlerntreffen und wenn danach nichts ist und nie sein wird, braucht niemand ein schlechtes Gewissen haben.
**********
Unsere Erfahrung ist: Ob es "wo auch immer und in welcher Konstellation" zu schönen sinnlichen oder erotischen Spannungen und Annäherungen kommt, oder eben auch zum richtig sinnlichen und alle Hemmungen fallen lassenden wollüstigen geilen Sex, entscheidet - wie man sich denken kann - die Chemie und Sympathie und "Tagesform der Lust". Nichts ist abturnender, als "geplanter Sex". Sollte es "mal nix werden miteinander", geht die Welt für uns auch nicht gleich unter. C'est la vie...
***********
Wir machen eher selten private Dates, aber sind dafür durchaus zu haben, und freuen uns über passende Vorschläge. Vielleicht auch einmal einzeln, aber das ist bislang noch eine Fantasie.

Im Club mögen wir "rücksichtsvolle zufällige spontane Begegnungen" mit "passenden" Damen und Herren, wenn wir mit ihnen vorher ein bisschen plaudern können an der Bar und es dann "passt und sich ergibt". Im Club sind wir auch einzeln unterwegs und zu haben, und hier sind auch gerne getrennte Wege und Räume möglich. Sprecht uns einfach an!

Plan A oder Plan B? Einen "schönen Abend in einem Club verbringen", mal mit Körperkontakt zu Anderen, mal ohne. Kein zwanghaftes "Nimmst Du Meine, Nehme Ich Deine", crossover zu viert mit einem anderen Paar passt selten richtig gut. Kein langes Kennenlernen, sondern das prickelnde Unbekannte, einfach spontan den Moment genießen und dabei finden, wonach alle Beteiligten suchen. Unkomplizierte Erotik, Partnertausch, räumlich getrennt, oder einfach nur zwanglose Unterhaltung genießen. Seid mutig im Club und sprecht uns gerne einfach an. Eben unser Plan A oder Plan B. Ausnahmen sind möglich, auch Unternehmungen außerhalb eines Clubs, dann wäre es Plan C - schreibt uns einfach eure Ideen und Vorschläge!
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.