Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Rough Sex
2113 Mitglieder
zur Gruppe
Erotik Spiele Bayern
261 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Enthaltsamkeit

*** 

***  

Enthaltsamkeit
Wie lange könnte Ihr auf Sex verzichten. Nicht weil Ihr keinen Partner habt oder der gerade 30 Wochen im Ausland ist, sondern Ihr seht Euch jeden Tag redet und lebt eigentlich super zusammen.
Nur Ficken is halt nicht. Nicht aus religiösen oder gesundheitlichen Gründen, einfach nur so weil keinen Bock!
Wie lang könnt Ihr das ohne in den Puff zu gehen oder den Briefträger zu vernaschen oder sonst was anzustellen?
Und wie wirkt sich das auf die Partnerschaft aus?
************ 

************  

*baeh*
************** 

**************  

Na? Wieviele Jahre muss man denn da auf Sex verzichten? Und hilft dagegen nicht wixen?
************** 

**************  

Ich finde es ganz angenehm, wenn es mal ein paar Tage hintereinander nicht zum Sex kommt. Nicht nur, weil ich vielleicht keine Lust habe. Sondern nach ein paar Tage Hungern empfinde ich den Akt selbst noch als viel intensiver. Und meistens reicht dann nicht nur ein einziges Mal. *lol*
Mein Süßer sieht das übrigens ganz ähnlich.

LG LianeNico
******** 

********  

ich kann mich nur liane und nico anschließen. am liebsten oft, aber wenn man es täglich macht fehlt irgendwann die spannung. wenn man etwas enthaltsamer lebt da hat man mehr lust auf einander.
lg
sim
******nan 
171 Beiträge
Mann
******nan 171 Beiträge Mann

Enthaltsamkeit...
... hat auch seine guten Seiten. Eine mir sehr nahe stehende Person hat mal gesagt "Il faut savoir se quitter, pour savoir se retrouver!". Das heisst soviel wie "um sich wiederfinden zu können muss man sich auch zu verlassen wissen".

Das geht selbstverständlich auch im klassischen Ablauf: einer bleibt zu Hause und einer ist längere Zeit unterwegs. Davon kann ich Dir ein Lied singen, war eigentlich Doof, aber wenn man sich dann wieder in den Armen hält, ist es umso schöner.

Das selbe kann man meiner Meinung auch eineigermassen bewusst herbeiführen, wenn man mal ein Bisschen (n'Bisschen ist n'Mund voll...) "enthaltsam" ist.

Darüber hinaus "ergibt" sich manchmal diese Enthaltsamkeit, aus einer Situation (z.B. Schwangerschaft) oder einer Befindlichkeit (z.B. Depression). So macht einem das Leben auch mal einen Strich durch die Rechnung. Damit kann und muss man Leben können, auch wenn es mal ein Bisschen länger dauert. Hauptsache ist aber, dass am Ende des Tunnels ein Lichtlein zu erkennen ist. Sonst führt auch diese Enthaltsamkeit in die Isolation und entfernt einen von seinem Partner.
*******anie 
155 Beiträge
Frau
*******anie 155 Beiträge Frau

wenn alles "normal" läuft... also krankheiten oder sonstige "triftige" gründe mal außen vor bleiben...

ich glaube nach ner woche oder 2 würd ich schon zickig werden bzw. mal anfragen, wies denn aussieht ob ich evtl. sehen kann ob ich nicht woanders meine bedürfnisse befriedigen "darf"....
********* 

*********  

... nach zwei Tagen ohne, würde mich meine Süße schon schief anschauen

*ggg*