Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Offene Beziehung
529 Mitglieder
zur Gruppe
Liebe
259 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Beschreib mir "Liebe"

*********rippe 
2.633 Beiträge
Frau
*********rippe 2.633 Beiträge Frau
Mein Beitrag...

Links nur für Mitglieder
*******lie 
59 Beiträge
Frau
*******lie 59 Beiträge Frau
Darf man externe Links posten?
Denn dann wäre das hier auch meine Definition von Liebe:

***_H 
258 Beiträge
Frau
***_H 258 Beiträge Frau
Liebe ist ein unabdingbares JA zum Leben an sich !
*********_Typ 
432 Beiträge
Mann
*********_Typ 432 Beiträge Mann
Liebe ist eine Quelle unerschöpflicher Energie, die uns antreibt und erfüllt. Sie sorgt dafür dass es uns gut geht.
Es ist der nichtstofflichr Treibstoff, der uns weiter führt.

Du kannst Musik lieben oder auch Musizieren lieben. Manche lieben beides.
Genauso kannst Du eine Idee lieben oder eine Erinnerung.
Du kannst Persönlichkeiten lieben, Menschen, Tiere oder imaginäre Persönlichkeiten wie beispielsweise Gollum aus Herr der Ringe. *zwinker*
Du kannst Dich selbst lieben, oder nur einen bestimmten Teil von Dir.
Usw....

Dass Du liebst bedeutet nicht dass Du zu der Persönlichkeit oder der Sache nicht auch noch gleichzeitig andere Gefühle hast.
Mehr anzeigen
*********lear 
51 Beiträge
Frau
*********lear 51 Beiträge Frau
Für mich ist die Liebe das, was nach der großen Verliebtheit der ersten Monate kommt. Oder auch nicht, wenn es nicht passt.

Ich bin jetzt nicht so die Romantikerin und mein Mann auch nicht. Aber ich versuche es dennoch so gut wie möglich zu beschreiben.


Die Liebe bedeutet für mich nach Hause kommen, egal wo ich bin - solange mein Mann da ist. Tiefste Innigkeit - im Sinne von - mein Mann kennt mich so gut wie kein anderer Mensch, vor dem ich seelisch (und auch körperlich) absolut blank ziehen kann - und anders herum ebenso - und dennoch, trotz all meinen Fehlern und Schwächen, tiefste Bewunderung, Leidenschaft und Zärtlichkeit empfange und anders herum ebenso. Zwei Menschen, die sich so gut kennen und trotzdem nicht voneinander abgestoßen werden, sondern sich um so mehr schätzen (?? blödes Wort, mir fällt gerade kein besseres ein) - DAS ist für mich Liebe.
Mehr anzeigen
**af 
2.160 Beiträge
Mann
**af 2.160 Beiträge Mann
Liebe lässt sich nicht beschreiben. Liebe fühlt und erlebt man. Wenn man aber Liebe in Worte fassen könnte dann wären es wahrscheinlich die banalen Dinge die man sonst immer liest.
****sso 
889 Beiträge
Mann
****sso 889 Beiträge Mann
Liebe und verliebt sein
liegt da nicht der Unterschied drin?

Erst kommt die Verliebtheit, ob daraus eine Liebe wachsen kann, ist nicht hervorsehnbar.

Die Innigkeit, tiefste Verbundenheit und Zuneigung, Achtung, Selbstlosigkeit ist es, was meines Erachten, die Liebe ausmacht. Vielleicht muß daher auch eine Liebe wachsen.

Diese Gefühle gibt es bei der Verliebtheit bestimmt auch, aber anders, auf einer anderen Ebene.
*******_DA 
12.807 Beiträge
Mann
*******_DA 12.807 Beiträge Mann
Liebe und verliebt sein
liegt da nicht der Unterschied drin?

Für mich ist da kein Unterschied.
Dieses Gedöns um "Liebe" ist nur eine romantische Erhöhung.
****sso 
889 Beiträge
Mann
****sso 889 Beiträge Mann
Für mich ist da schon ein Unterschied
Für mich ist da kein Unterschied.
Dieses Gedöns um "Liebe" ist nur eine romantische Erhöhung

Da bin ich mir nicht sicher, die Verliebtheit geht, wenn der Alltag Einzug hält. Ich sehe aber das ein oder andere Paar, die verstehen sich auch nach 20, 30 Jahren, manchmal merkt man es ihnen auch an, auch ohne Worte. Da ist einfach, dieses gewisse etwas, diese Verbundenheit und Innigkeit. Es ist einfach da. Ich kann es auch nicht so richtig beschreiben. Manchmal täuscht es auch, wo ich als Außenstehender sage:,, Was die haben sich scheiden lassen? das hätte ich nie gedacht."

kann aber das oben zitierte auch so stehen lassen und gut damit Leben, wenn einer die Meinung vertritt.
*******_DA 
12.807 Beiträge
Mann
*******_DA 12.807 Beiträge Mann
Ich sehe aber das ein oder andere Paar, die verstehen sich auch nach 20, 30 Jahren,

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier.
****sso 
889 Beiträge
Mann
****sso 889 Beiträge Mann
Stimmt schon mit dem Gewohnheitstier...

Was ist mit denen die wirklich in schweren Zeiten zusammenhalten? Krebs, Tod usw. nur aus Verantwortung und Pflichtgefühl, oder auch Zuneigung?

Das es alle Fassetten gibt ist mir auch bewusst. Ich bin nur der Meinung, hier und da ist es die Liebe, oder wie man es auch anders nennen möchte.

Hast ja nicht unrecht mit den ,,Genönse Liebe"...Das man die wahre Liebe nur 1mal in sein Leben, oder vielleicht nie trifft mag auch stimmen, zumal es ja auch wirklich mit zwei Leuten passen muß.

Die Antwort werde ich dir wahrscheinlich erst geben können, wenn ich sie gefunden habe. *lol*

oder:
Ein Paar das 20 Jahre und länger zusammenlebt und dieses Gefühl haben, melden sich hier zum Wort.

Gibt es hier Paare die 20 und mehr Jahre glücklich zusammenleben, bitte melden.

Darf auch anonym sein, falls die Antwort Kacke ausfällt und dadurch doch die Harmonie gestört wird. *smile*
Mehr anzeigen
*******uh55 
12 Beiträge
Mann
*******uh55 12 Beiträge Mann
Liebe 5 Buchstaben
Liebe wurde von Sängern seit hunderten von Jahren besungen, von Dichtern bedichtet, in Liebesromanen millionenfach beschrieben, von Philosophen und Psychologen analysiert und die Ergebnisse in dicken Büchern mitgeteilt, die Liebe hat Menschen schon zu Mördern oder zu Narren gemacht…..und ich soll hier die Liebe beschreiben?

Ich schau meiner Geliebten zärtlich in ihre Augen: Ich sehe die Liebe klar und ehrlich, ich spüre meine Liebe zu ihr tief und innig. Mir fehlen die Worte.
********ance 
3 Beiträge
Paar
********ance 3 Beiträge Paar
4Ever
"Scheiss auf den Valentinstag - ich liebe dich jeden Tag" *love2*
*****yde 
8 Beiträge
Mann
*****yde 8 Beiträge Mann
Liebe
Das unsichtbare Band welches das ganze Universum zusammenhält.
Der Grund warum Du und Ich existieren...und wenn Sie kommt bist du sprachlos. Sie spricht eine Sprache ohne Worte, aus dem Herzen. Wenn du zuhörst enthüllt Sie dir alle Geheimnisse.

*herz*
**********zchen 
282 Beiträge
Frau
**********zchen 282 Beiträge Frau
Liebe ist für mich wenn man dem anderen eine Niere spenden würde und zwar ohne wenn und aber und ewig darüber nachzudenken!

Natürlich nur wenn es gesundheitlich vom Arzt in Ordnung wäre.

Zum Glück ist sowas ja sehr selten nötig, aber ich behaupte jetzt mal, dass 80% von denen, die sich ständig "ich liebe dich" sagen und das bereits beim xten Partner und ca. 1 bis 3 Jahre zusammen sind das nicht machen würden!
*********_love 
3.372 Beiträge
Frau
*********_love 3.372 Beiträge Frau
Für mich hat Liebe viele Gesichter.

Das eine ist eine Liebe in mir tragen, aus der heraus ich durch die Welt gehe. Ein beseeltes Gefühl und auch durchaus eine Haltung, die, wenn mir das beseelte Gefühl mal abhanden kommt, mich dazu bringt, mich zu reseten.

Dann gibt es einge Lebewesen, die man mehr oder weniger intensiv liebt, Freunde, Familie Haustier....

Partnerschaft allerdings, und auch der Grund, warum ich nicht mal eben eine eingehe hat für mich einen ganz anderen Stellenwert und erreicht auch eine andere Dimension. Für mich kann bei weitem nicht jeder mein Partner werden mit dem ich mich gut verstehe. Partner ist für mich der Mensch, den ich sogar ersehne, wenn ich sonst schon niemanden mehr sehen mag.

Jeder Mensch bedient unterschiedliche Rollen. Man ist Kollege, Sohn, Tochter, Vater, Mutter, Onkel, Freund, Nachbar etc.... ebenso hat jeder Mensch einen Wesenskern.

Diese tiefe Liebe spüre ich dann, wenn mich jemand so berührt, dass er ganz behutsam zu meinem Wesenskern durchdringt, dass ich mich offenbare und umgekehrt er sich mir und somit wir einander in allem Sein, in allem Licht, in allen Schatten und in aller Verletzlichkeit. Die maximale Nacktheit. Ein einander sehen, wer man wirklich ist, ein gegenseitiges Erkennen und darin Frieden finden.

In der Begegnung begegne ich mir selbst, mehr als ich es alleine je könnte. Als Bild dazu hat es etwas aus dem Film Avatar, das Verbinden über die Haare. Man findet Frieden im Gleichklang, kommt gänzlich bei sich an aber ebenso beim anderen und beide finden darin auch Kraft, ohne einander Kraft zu kosten. Es hat auch etwas Regeneratives.

Die Begegnung und die Berührung mit dem Geliebten kann für mich durch nichts ersetzt werden, das ist für mich essentiell. Daher könnte ich mir auch nicht vorstellen, eine Partnerschaft ohne Zärtlichkeiten zu leben. Dass Gesundheit einem in die Sexualität grätschen kann, mag sein. Aber auf das liebevoll annehmende Anschauen und Berühren kann ich nicht verzichten. Ohne das findet die Liebe nicht ins Leben und das könnte ich nicht ertragen.

Alltag, Umwelt, andere Menschen, ja die können was. Die können durchaus stark auf uns wirken, uns in unseren Schmerzen triggern und uns selbstvergessen werden lassen. Alltag vermag, dass ein tiefes Verstehen, was in der Ruhe ganz wortlos so zärtlich im Raum steht, nicht mehr erreicht werden kann, weil sich andere Dinge vorschieben. Ängste, Zweifel, angestauter Druck, der ein Ventil benötigt. Daher braucht die Liebe leben, im Kontakt zu bleiben, um sich nicht zu verlieren. Sich abzugleichen, wo wer gerade ist, ein bewusstes Verstehen.

Im Kontakt und im Gespräch kann man Störfaktoren ausräumen, ihnen gemeinsam begegnen. Auch in der Wut kann ich immer wieder zur Liebe zurück finden, solange ich den anderen im Herzen noch sehen kann, wenn ich die Augen schließe. Wenn ich das nicht mehr kann, habe ich diese Verbindung verloren. Dann bleibt ein mögen, wie andere liebe Freunde auch, aber wenn diese Nacktheit des einander Offenbarens nicht mehr ist, kann ich den anderen auch nicht mehr in seinem Wesen spüren und umgekehrt er mich auch nicht.

Während ich Verliebtheit aufgekratzt und stürmisch empfinde, empfinde ich Liebe sehr leise, sehr zärtlich, zart und kraftvoll zugleich. Selten, dafür aber in aller Schönheit, die die Liebe nur haben kann.
Mehr anzeigen
*********fuck 
8 Beiträge
Mann
*********fuck 8 Beiträge Mann
Liebe ist eine Handlung, kein Gefühl
Das Wort Liebe wird in so vielen unterschiedlichen Bereichen verwendet und doch gibt es keine klare Beschreibung des Wortes. Für manche ist es ein unausgesprochenes Framework von Regeln und Pflichten, für andere ein utopisches Konzept aus der Lyrik.
Für viele ist es etwas, dass sie die ganze Zeit suchen, aber nie finden. Weil sie es suchen. Liebe ist aber kein Gegenstand, der gefunden werden kann, kein*e "perfekte*r Partner*in die aus dem Regenbogen auftaucht und sie kommt auch nicht von alleine.

Die Überschrift sagt schon viel. Ein durchaus bekannter E. Fromm hat ein ganzes Buch darüber verfasst. Für mich ist Liebe das Vertrauensband, das geknüpft wird wenn ich Liebe praktiziere, also einer Person meine Liebe zu dieser Person auf die Art und Weise zu zeigen, wie diese Person es erfahren kann (siehe dazu "The 5 Love Languages").

Liebe ist etwas das nur gegeben werden kann, nicht genommen. Sie kommt aber nur an, wenn die empfangende Person offen dafür ist.

Lieben ist anstrengend und sehr erfüllend, aber es muss zuerst getan werden *g*
Mehr anzeigen
********raum 
2.007 Beiträge
Paar
********raum 2.007 Beiträge Paar
Wenn Du schreibst, das Liebe anstrengend und sehr erfüllbar ist, dann ist das aber auch nur ein Teilbereich.

Oft ist Liebe einfach

*kreativ
*spontan
*kraftbringend
...

Man bekommt Energie weil man motiviert für jemand anderen etwas tut.

Und wenn das Ergebnis dann auch noch gut ist, gilt geteilte Freude ist doppelte Freude.
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.