Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
BDSM
11531 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM Stammtisch Magdeburg
79 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Vorführung!! Wie stellt sich Frau das vor?

*********** 

***********  

Vorführung!! Wie stellt sich Frau das vor?
Mich reizen schon einige Gedanken zum Thema "Vorführung"
doch mehr interessieren Mich die Gedanken und die Sehnsüchte einer Frau wenn Sie vorgeführt werden will.
Privat oder in Öffentlichkeit. Wie weit will Frau denn eigentlich gehen.??
*******Paar 
21 Beiträge
Paar
*******Paar 21 Beiträge Paar

Uns würde es auch mal interesieren was andere frauen vorstellen und darüber denken.
*********_Luna 

Paar
*********_Luna  Paar

Ist mir leider noch nicht passiert.

Aber es ist ein großer Traum von mir.

Wie stelle ich mir das vor? Ich denke so ähnlich wie in der Geschichte der O. Auf mehrere Herrn zu hören und zu gehorchen und ihnen auch zur Verfügung zu stehen.

LG. Sabine
*** 

***  

Ich stelle es mir eher so vor, daß ich halt "rumgezeigt" und auch öffentlich "abgestraft" werde, aber nur kucken, nicht anfassen! Wie weit Frau gehen will? Ich denke, das läßt sich nicht ohne Erfahrung und ohne weiteres sagen. Die eine sagt "Aber bloß nicht das!" und es passiert doch und hinterher fand sie es toll... und die andere bricht schon am Anfang ab, weil es ihr zu viel ist...

Schau doch mal oben in der Rubrik, es gab mal einen Themenabend zu Vorführungen, vielleicht findest du da noch was Interessantes.

Ach ja, TE... wie würdest DU denn deine Fragen beantworten?
*********** 

***********  

??
wer ist den TE??
*** 

***  

Du bist das. Thread-Ersteller. Du sagtest doch, du hättest da einige Gedanken - laß uns teilhaben!
*********** 

***********  

Na Ja...
Immer und immer wieder erwische ich mich dass ich meinem Partner solche Worte wie "Führ mich doch mal vor" oder überrasche mich mit einer Männerrunde", allerdings weiss ich selbst nicht genau wie ich das interprrtieren soll. Meine Gedanken drehen sich oft drum. Da ich eigentlich immer als dominant auftrete. Auch wenn wir uns privat treffen, merke ich wie ich in die Rolle "Dom" verfalle. Meine Gedanken daran als sogenante "O" dargestellt zu werden machen mir Lust und lassen meinen Körper erschauern.
Darum frage ich ja . Ob es auch Frauen gibt die sich in solcher Situation wieder finden.
Vielleicht weil mein Freund sehr dominant ist aber vielleicht weil wir beide gerne dominant sind und uns in die Rolle der Sub sehnen. Keine Ahnung.
Ich weiss es nicht was ich an mir zuließe oder wie weit mein Partner, was zuliess.
Vielleicht einfach mal den Wunsch zu hegen sich in Händer der Macht begeben ohne lange selbst zu planen wie der Abend verläuft.Flucht in eine andere Person die sich unterwirft ....?
************** 

**************  

Hatte grad in einer Gruppe was dazu geschrieben. Folgende Situation: In einem SM-Club auf einer Playparty, ein Holzpfahl, ich fast nackt mit verbundenen Augen drangebunden. Und alle konnten mich da stehen sehen. Seine Hände auf mir, plötzlich eine dritte, eine Frauenhand, mir wurde heiß und kalt, ich wollte unbedingt sehe können und wäre fast vor Gefühlseindrücken weggesackt. Aber genau rechtzeitig wurden die Fesseln gelöst, die Augenbinde abgenommen und ich im wahrsten Sinne des Wortes aufgefangen. das war mein erstes öffentliches vorführen, wenn es denn dazu gehört.
************* 

*************  

Vorführung
Das ist so ein weites Thema und jeder empfindet es wahrscheinlich anders.
So ist doch jedes öffentliche "Spiel" in einem Club schon eine Vorführung.

Ich habe letztens eine ganz besondere Vorführung erleben dürfen:
Mein Herr und ich fuhren zu einem SM Stammtisch, der in einer ganz normalen Kneipe stattfand.
Er machte unterwegs in einem Waldstück eine kurze Rast, legte mir Klammern mit Glöckchen an die, na ja unter den Rock. *ggg*
Soll ja jugendfrei bleiben.
Er band mir eine Servierschürze um und setzte mir ein Servierhäubchen auf.
Dann fuhren wir weiter.
Kein Parkplatz direkt vor der Türe und so bin ich gut 500 Meter in diesem Outfit und den Glöckchen unterm Rock zur Kneipe gelaufen.
Ein Umzugsunternehmen, die Männer haben fast die Kartos fallen lassen. *lach*
Auch andere Passanten die uns entgegen kamen ...
Ich war heilfroh als wir endlich die Kneipe betreten konnten und das Spießrutenlaufen zuende war.
Na ja, die Leute vom Stammtisch hatten ihren Spaß. Ich weiß nur bis heute nicht ob sie mich an - oder ausgelacht haben.
Nach einer Stunde durfte ich dann auf Toilette gehen, die Klammern abmachen und das alberne Servier Outfit ablegen.

Was habe ich empfunden?
Es war megapeinlich!!!
Hat aber auch sehr viel Spaß gemacht und ja, es hat mich sogar erregt.
Vor allem mein Herr fand es extrem lustig.
Letztendlich war er sehr stolz auf mich und das ist es doch, worum es geht.

War deine Frage so gemeint?
Ansonsten erzähle ich mal von anderen Vorführungen.

LG Lena
*********_Luna 

Paar
*********_Luna  Paar

So etwas ähnliches habe ich auch erlebt, Lena, wenn so etwas gemeint ist. Nicht so extrem, aber für den Abend hat es gereicht.

Ich hatte die Anweisung von IHM bekommen, auf einem Stammi keinem der anwesenden Herrn in die Augen zu sehen, meinen Blick gesenkt zu halten.

Ich kam mir so bescheuert vor und war irgendwann so verunsichert, dass ich selbst die Sub neben mir nicht mehr angesehen habe. Als sie mich darauf aufmerksam machte, haben wir herzhaft gelacht.

Trotzdem hat mir dieser Abend eine Menge Strafschläge mit der Gerte eingebracht, denn die anwesenden Herrn haben sich einen Spass daraus gemacht mich zu provozieren.

LG. Sabine
************** 

**************  

Das mit dem nicht ansehen klingt sehr gemein, vor allem wenn man sich unterhält stell ich mir das sehr doof vor. Und klar, dass sich die einen Spaß draus gemacht haben... ich kann mir die Szene lebhaft vorstellen...
****** 

******  

vorführen...
..is bei uns auch grad thema....
*******ught 
51 Beiträge
Mann
*******ught 51 Beiträge Mann

Wie wäre es mit der Vorstellung, dem Gast/den Gästen des Doms gepflegt vorgeführt zu werden?


Grüsse

deepthought
************** 

**************  

Wäre ne sehr heiße Vorstellung, die sicherlich einiges an Überwindung kosten würde. Aber wenn sich alles im Rahmen bewegt und keine Wunder erwartet werden sicherlich machbar und ich würde mich gerne überwinden "müssen".
*******eer 
539 Beiträge
Mann
*******eer 539 Beiträge Mann

Auf Parties lässt sich ein recht guter Einstieg finden:

Die sub wird von anderen Frauen ihrem Dom zu einer Strafsession "gebracht"; am besten in einen abgetrennten Raum, in dem sich Dom und auch die Zuschauer befinden.

Ob nackt oder in irgendeiner sexy Aufmachung, ob in Ketten, ob mit oder ohne Augenbinde/Knebel ist Geschmackssache.

Wichtig ist, dass dies sowohl dem Stil einer Vorführung entspricht als auch vermeidet, dass das Publikum mit der sub in Körperkontakt treten kann; die höhere Zahl der Akteure erhöht die Hemmschwelle anscheinend beträchtlich.
************* 

*************  

wie weit gehen?
nun ja...
keine vorführung ohne belohnung, ist doch klar.

natürlich mehr oder weniger oder gar nicht bekleidet
natürlich mit körperkontakt
natürlich mit aufgaben an mich
natürlich mit belohung für mich.

wie denn sonst?

verwirrte grüße,

Gabriella
******ion 
2.413 Beiträge
Paar
******ion 2.413 Beiträge Paar

natürlich mehr oder weniger oder gar nicht bekleidet
natürlich mit körperkontakt
natürlich mit aufgaben an mich
natürlich mit belohung für mich.
????????????

Natürlich so wie es beide für richtig befinden, durchaus auch angezogen! (siehe Lenas oder paarspass Bericht!)
natürlich nicht unbedingt mit Körperkontakt
natürlich nicht unbedingt mit Aufgaben (außer Stehen bleiben und Begutachten lassen ist eine Aufgabe)
natürlich nicht unbedingt mit einer "Belohnung" - schließlich kann die Vorführung schon die Belohnung sein!

Ganz wichtig aber -VORHER - darüber reden, was beide unter Vorführung verstehen!!
Fremdbenutzung und auch alleine schon das Anfassen durch dritte Personen sind ERWEITERUNGEN einer Vorführung, die Möglich, aber nicht von jede/r/m gewünscht sind!


LG
Lizzy

P.S.: OT - aber - Wenn ich gerade richtig gelesen habe, hast du wieder einen Herren Lena? - Das freut mich für dich *blumenschenk*
************* 

*************  

Ja Lizzy, ich habe einen neuen Herrn und bin so richtig glücklich! *freu*
Er gibt mir genau das, was ich brauche, vor allem gibt er mir aber Kraft und Stärke.
Ja und er liebt diese von mir beschriebenen Vorführungen. *smile*
Wir hatten bisher überwiegend die Sessions bei ihm zu Hause, Outdoor und waren erst einmal im Club.
In 2 Wochen fahren wir wieder in einen Club und natürlich wird er mich dort vorführen.
Er hat allerdings Probleme damit, mich von anderen anfassen zu lassen, ist aber wahnsinnig stolz wenn man ihn um mich beneidet.

Kann man eigentlich auch Vorführungen nur zu zweit machen?
So hat er mir letztens bei einer Session eine Gummi Schweinchennase aufgesetzt und sich köstlich amüsiert.
Er hat sogar Fotos davon gemacht. *gr*
Es war schon vor ihm so wahnsinnig peinlich, wie wäre es aber, wenn er es in einem Club macht?

Sorry, war jetzt etwas OT, kommen wir wieder zum Thema.

LG Lena
*** 

***  

Devotheit demontrieren
Nun, die Ausgangsfrage war ja: Welche Gedanken und Sehnsüchte hat eine Frau bei der Vorführung.

Zum Großteil steckt dahinter der Wunsch, die eigene Devotheit sowie den Gehorsam nach außern zu demonstrieren. Im Regelfall empfinden entsprechend veranlage Personen zumindest nach einer gewissen Weile einen nicht unerheblichen Stolz daran, Sub oder Slave zu sein. Ist dieser Punkt erreicht, bereitet die Vorführung egal ob mit oder ohne Bestrafung dem devoten Part ein ungeheures Lustgefühl. Hat man seine persönliche Bestimmung in der Devotheit gefunden, bewirkt das Demontrieren nach außen häufig ein gesteigertes Glücksgefühl.

Natürlich muss das anerzogene Schamgefühl bereits zum Großteil beseitigt worden sein. Denn dieses stellt die größe Hürde bei Vorführungen dar. Erst wenn der Stolz, eine devote Lustdienerin zu sein das Schamgefühl überwiegt, ist es eine prickelnde Erfahrung vorgeführt zu werde,

Dem Dom bereitet es im Gegenzug Freude, seine Machtposition zu demonstrieren. Das gilt im gleichen Maß für Männer und Frauen.

Gruß

CK (Dom-Part von "after24years")
*****uns 
3.399 Beiträge
Mann
*****uns 3.399 Beiträge Mann

… keine vorführung ohne belohnung, ist doch klar.
Uff, die ´Haste-fein-gemacht-Belohnung´ ist was für kleine Hündchen.

Klar ist nur, dass Leckerlis in der Tasche jeden schönen Anzug ruinieren können.

van Bruns
*********_Luna 

Paar
*********_Luna  Paar

Ich frage mich auch gerade, was Sub für eine Belohnung zu erwarten hat.
Ist das Gefühl der Vorführung nicht Belohnung genug?
LG. Sabine
*********irgit 
7.469 Beiträge
Paar
*********irgit 7.469 Beiträge Paar

keine vorführung ohne belohnung, ist doch klar.

Uff, die ´Haste-fein-gemacht-Belohnung´ ist was für kleine Hündchen.

Klar ist nur, dass Leckerlis in der Tasche jeden schönen Anzug ruinieren können.

van Bruns

Grins , im falschen Moment verteilte Leckerchen können zu Fehlverknüpfungen und falscher Konditionierung bei Subbie führen ....

Ansonsten empfehle ich den Clicker -klein , handlich und runiniert den Anzug nicht .

Lachende Grüsse,

Birgit

Nachsatz :

Ich frage mich auch gerade, was Sub für eine Belohnung zu erwarten hat.
Ist das Gefühl der Vorführung nicht Belohnung genug?
LG. Sabine

Lächel, das kennen wir doch schon von einer gewissen Userin ....tztztz , sie meint ernsthaft , eine Sub hat das alleinige Recht zu fordern und dominert ihren Dom ....
**** 

****  

@ lady- high-heel
Klar kenne ich den Gedanken, ist eben kopfkino pur und das Umsetzen ist das Problem.
Wir reden oft über das Program im Kopf, es ist sehr reizvoll aber kaum zu realisieren.

Meine Vorführung stelle ich mir wie folgt vor :

Wir fahren in ein großes einsames Haus, exellent eingerichtet und ein wenig in Richtung Eyes wide shut, zumindest vom Ambiente,
ich bin angeleint und trage schwarze Lederdessous,
mein Mann und ich gehen in ein großes Kellergewölbe mit Gängen aus Felsquadern und Fackeln an der Wand.

Ab und zu sind rechts und links Räume wo Top-Männer im diffusen Lichtschein erkennbar sind,
Er entscheidet wann und wo Er mich in einen dieser Räume ankettet.

Ich erwarte dann eine softe Erziehung und leidenschaftlichen Sex mit 2 oder mehrern Männern, Sandwich, Anal das volle Programm !

Nun ist diese Situation immer nur in der Phantasie vorhanden, es scheitert an der Lokation und vor allem an den Männern,

ich wäre nicht bereit Kompromisse zu machen,
es müßten die Traumtypen sein, groß, dunkelhaarig,
muskulös und sehr gut bestückt, also wird es immer nur das Kopfkino bleiben.

Eine solche Lokation gibt es nicht, wird´s wahrscheinlich nie geben und wäre eine Marktlücke,
zumindest für Frauen mit selbiger Denkweise !!

LG Toxi
************* 

*************  

Das Kopfkino spielt gerne mit so einem Gedanken.

Ich arbeite hin und wieder als Aktmodell, gerade da kann man dann herrlic davon träumen: Man ist nackt, wird von allen ganz ungeniert angesehen, und darf sich keinen Zentimeter bewegen.

Nur ist es ein wenig gefährlich, zu sehr darüber nachzudenken: sonst fängt es bei mir an zu tropfen, und dann wär ich den Job vermutlich los ...


Grüße, Nigra
************* 

*************  

… keine vorführung ohne belohnung, ist doch klar.

Uff, die ´Haste-fein-gemacht-Belohnung´ ist was für kleine Hündchen.

doms, die nicht belohnen, gehen aus dem nächsten treffen mit mir sicherlich nicht mehr gesund heraus.
völlig unconsensual. da bin ich sicher.

Gabriella