Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
BDSM
12244 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM für Anfänger
10658 Mitglieder
zum Beitrag
Dom ohne Sub bzw. Sub ohne Dom60
Ich lese sehr oft, ein Dom ist ohne Sub kein Dom, oder umgekehrt … Er…
zum Beitrag
Safewort - was empfindet Sub69
Weil mich das Thema als Dom gerade von diesem Blickwinkel…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Was empfindet Top, wenn Sub an der Grenze ist?

*********5645 
ThemenerstellerJOY-Angels2.200 Beiträge
Frau
*********5645 ThemenerstellerJOY-Angels2.200 Beiträge Frau
Was empfindet Top, wenn Sub an der Grenze ist?
Wie oft habe ich schon versucht meine Empfindungen und Gefühle auf der Sub Seite zu beschreiben. Dabei kommt mir in den letzten Tagen immer häufiger die Frage auf:

Was empfindet Dom eigentlich, wenn Sub gerade an ihrer Grenze kratzt?

Wie fühlt sich das an und was geht in einem vor?

Ich kann mir auch gar nicht vorstellen, wie es sich anfühlt sich als aktiver über die Grenze zu tasten!

(bitte verwechselt das jetzt nicht mit groben Grenzüberschreitungen und Tabubrüchen *danke* )
******ett 
46 Beiträge
Paar
******ett 46 Beiträge Paar
Grenzüberschreitungen stellen bei uns Beweise ihrer Hingabe dar und lassen Wortbekundungen Realität werden. Neben höchster Konzentration und Spannung ist es letztlich wohl unbändiger Stolz auf mein Viech gepaart mit purer Wollust, täte ich spontan behaupten...
Gruß
Micha
****ale 
4.488 Beiträge
Frau
****ale 4.488 Beiträge Frau
Geilheit.
********egel 
2.095 Beiträge
Paar
********egel 2.095 Beiträge Paar
Ein paar Stichpunkte vom Raben
Für Ausführliches sehe ich hier tatsächlich im Moment noch keinen Anlass.

- Stolz
- Befriedigung
- Dom-Space
- Erregung
- Aufregung, Adrenalin
- Selbstbestätigung
- Macht
- "Kopf-Orgasmen"
- Vorfreude (auf die nächste Grenze)

Für ernsthafte und qualifizierte Nachfragen offen
Rabe
********* 

*********  
Einfach Bestätigung

Aber mal von anfang an
Ich plaudere mit einigen Damen und Irgendwann zeigt sich Interesse für mehr
es kommt zum,ich nenne es mal "warm up"
Ich bin mir sicher das es passt und wir verbringen Zeit miteinander
Im Spiel will ich dann erfahren ob ich richtig lag mit meiner Einschätzung
Mein ziel ist es,in der Zeit die wir verbringen meine Partnerin zu erden.Erdung ist wichtig um Demut zu spüren,dazu muss ich sie vor gewisse Aufgaben stellen um zu erfahren,was sie bereit ist für mich zu tun,nichts belangloses,es muss etwas nicht alltägliches für sie sein,etwas das sie Überwindung kostet,mitunter mehr als sie selbst dachte leisten zu können.

Sie macht es und ich fühle mich mit der Einschätzung die richtige Wahl getroffen zu haben bestätigt.
Mehr anzeigen
********chaf 
JOY-Angels2.982 Beiträge
Mann
********chaf JOY-Angels2.982 Beiträge Mann
Ergriffenheit.

Ich bin ja eigentlich kein Top. *zwinker* In einem Fall war ich es aber doch, durch und durch. Und da bat sie mich mal, sie über ihre Grenze zu treiben. Freilich kontrolliert, also so konzipiert, dass direkt danach das "Spiel" auch zu Ende sein würde und nicht die Gefahr bestand, dass sie deswegen abstürzen würde.

Ich hielt ihr beim Schlagen, die ganze Zeit über, ihre Hand. Um zu spüren, wann es "zuviel" sein würde.
Es war für beide ein sehr, sehr intensiver Moment, in dem "es" dann geschah.

Aus zwei Gründen:
Erstens: Wir spürten es beide gleichzeitig. Zum Glück! *top*
Vor allem aber auch zweitens! Mein Versprechen wurde eingelöst (also, sie konnte mir vertrauen, ultimativ), und ihres auch, nämlich jenes, dass sie es tatsächlich wollte, und nicht nur einen auf dicke Hose machte (weil sie mir es beispielsweise vielleicht nicht zutraute, dass ich so weit gehen würde).

So wurde es ein sehr, sehr intensiver Abend.
An den ich auch heute noch sehr gerne zurückdenke. *g*
Mehr anzeigen
**********etter 
130 Beiträge
Frauenpaar
**********etter 130 Beiträge Frauenpaar
Grenzen.
sind dazu da um ausgebaut zu werden *teufel*

ich kann nur von mir sprechen ich bin sadist. solange sub in ihrem wohlfühl Rahmen bearbeitet wird...nennen wir es mal so ist das einfach schön. in dem Fall bin ich der Geber und der schenker. das bin ich gerne.

Lust verschafft mir das keine. es ist einfach ein wohliges und schönes Gefühl.

aber Lust in Form Befriedigung meines sadismuses empfinde ich definitiv erst wenn sub über diese Grenzen geht oder nennen wir es anders... wenn subs Grenzen erweitert werden... oder sie etwas erlebt was für sie nichts mit Lust zu tun hat... wie sagt man...

die Lust des sadisten beginnt da wo die des masochiszen endet *zwinker*

dann komme ich einfach in einen Wahnsinns flow und bin voll in meiner Welt gehe auf und der Dämon erscheint... so wird das von meinen subbis genannt... den Spitznamen habe ich weg *lach*


LG die Göttin *peitsche*
Mehr anzeigen
*****lnd 
19.631 Beiträge
Mann
*****lnd 19.631 Beiträge Mann
Höchste Aufmerksamkeitsstufe
wie sonst könnte ich es beschreiben. Ich habe die Verantwortung, dass sie nicht kippt, das alles nicht zum Horrortrip gerät. Da ist keine Zeit, kein Platz für Genugtuung oder sonstige narzisstische Betrachtungen, vielleicht später mal.

Die letzte Sub hatte fliegende Orgasmen kurz vor Atemstillstand. In diesen Momenten ist Fingerspitzengefühl das Wichtigste, um eine sichere Rückkehr ohne Absturz zu gewährleisten.
**********etter 
130 Beiträge
Frauenpaar
**********etter 130 Beiträge Frauenpaar
fesselnd
d.h. du bist nie im flow stauhn

da entgeht dir aber was *grins*

ich sehe keinen Widerspruch im eigenen Genuss und der Verantwortung.


zurueck zum thema
********2018 
369 Beiträge
Mann
********2018 369 Beiträge Mann
als
Top ....... all DAS was SIE als Grenzen / Genuss empfindet ....... möchte ich nicht an mir fühlen.

Daher absolute BEWUNDERUNG.

Respekt, Vertrauen und Vereinigung.


Habe da so ein Bild in mir, was es beschrieben könnte.

Ein gemeinsamer Weg. Meine Wenigkeit hält das Seil. Diese Knoten öffnen sich einfach durch ZUG. Die Kunst ist es, Einen nach dem Anderen zu ÖFFNEN *g* Das Seil wird jeweils etwas FLATTERN. Ich will es also auf ZUG halten.

Ihre EMOTIONALITÄT ist dabei mein E L I X I E R *g*

Hm, ein bescheidener Versuch es aus meiner Sicht zu BESCHREIBEN *g*

Bester Gruß

Frank

FOTO eben mal entworfen .........
GRENZLEITER
Mehr anzeigen
******eep 
678 Beiträge
Mann
******eep 678 Beiträge Mann
Grenzen...
Es werden nicht grundlos Grenzen gesetzt. Diese zu überschreiten müssen alle Beteiligten wollen.
Dann heißt es in kleinen Schritten gemeinsam erkunden, ob und wie weit sich das Spielfeld erweitern lässt.

So kann es zu einer schönen Grenzerfahrung werden *zwinker*
********* 

*********  
Das war nicht die Frage *nein*
*klugscheisser*
*********t6874 
4.116 Beiträge
Paar
*********t6874 4.116 Beiträge Paar
Das ist ein bisschen was von aufregend, spannend, wohlig durchspült werden, weil er mir vertraut, gerade wenn es mich reizt etwas anzustellen, wo er weniger Lust dran hat. *teufel*

Ich brauche das, sub aus der Komfortzone zu schubsen, sonst ist das wie Sex ohne Orgasmus. Und ab der Grenze und knapp drüber fixt mich dann sogar sexuell an und nicht nur emotional.

Schreibt Sie
******amp 
434 Beiträge
Mann
******amp 434 Beiträge Mann
Gewisse Dinge kann man nicht erklären, genau wie man D/S nicht erklären muss. Denn es ist einfach etwas besonderes, was zwei Menschen miteinander verbinden und das BDSM eben verbindet.

Ja und so ist es auch im Bereich der Grenzüberschreitung.

Einen Menschen nicht zu zwingen sondern es genießen zu können, dass sie den Wunsch selbst in sich spürt das zu tun und diese Grenze für einen zu überschreiten.

Eine unglaubliche Innigkeit danach spüren zu können.
*******ster 
1.346 Beiträge
Mann
*******ster 1.346 Beiträge Mann
Ich kann mir auch gar nicht vorstellen, wie es sich anfühlt sich als aktiver über die Grenze zu tasten!

Es fühlt sich an, wie die Teilnahme an einem Heisenbergschen Quantenexperiment nach Schroedinger.
Ob die Katze kaputt oder bester Stimmung ist, weiß man immer erst, wenn man die Blackbox öffnet und es eh zu spät ist.

Es kann aber auch ganz geil sein, wen man glauben darf, daß das bestehende Vertrauensverhältnis ein oder zwei Pannen aushält. Dann hat die Katze gewissermaßen neun Leben.
**********ymphe 
2.939 Beiträge
Mann
**********ymphe 2.939 Beiträge Mann
Und Sub führt sich dann im Gegenzug wohl wie Schroedingers Katze... *panik*
************* 

*************  
der Weg ist das Ziel,
Bestätigung den richtigen Zugang gefunden zu haben,
Freude über das treffen der Trigger die sie an die Grenze bringen,
ich bin glücklich diese Erfahrung gemeinsam mit ihr zu erleben...

es ist einfach ein schönes wunderbares gemeinsames Erlebnis was lust auf mehr hervorruft

der Spruch von ihr...da muße ich 55 werden um das zu erleben...ist doch schön
ich war da schon 60 und lediglich beteiligt ...
**********_Song 
1.664 Beiträge
Frau
**********_Song 1.664 Beiträge Frau
Was empfindet Dom eigentlich, wenn Sub gerade an ihrer Grenze kratzt?

In meinem Fall meistens eigentlich Konzentration. Da ich da die Reiseleiterin bin, sorge ich für eine sichere Reise und eine gute Wiederkehr.. *g*

Das mit Schrödingers Katze fand ich übrigens recht passend, wenn es um manche Grenzen geht. Auch wenn man sich langsam vortastet, am Ende muss man die Kiste aufmachen und schauen, ob die Katze noch "lebt" und das Spiel funktioniert hat.

River Song
******gor 
806 Beiträge
Mann
******gor 806 Beiträge Mann
In mir tut sich dann immer eine große Vorfreude auf.
Wenn alles vorbei ist, sie in meinen Armen liegt,sie so langsam
wieder runter kommt und dann so etwas wie
"Ich glaub ich bin gegen nen Bus gerannt" gesagt wird,
weiss ich,daß meine "Arbeit" von Erfolg gekrönt war, sie
noch lange einen gewissen Stolz,es geschafft zu haben,in sich spürt.
Manche sind danach auch einfach eingeschlafen,da bedurfte es auch keiner Worte,
sie sind ab und an auch überflüssig.
Ich denke,man ist sich im SM nie näher,als in solch einer Situation.
*******ende 
147 Beiträge
Mann
*******ende 147 Beiträge Mann
...
Frage: Was empfindet Top, wenn Sub an der Grenze ist?

Antwort: Glück.
**********beach 
9 Beiträge
Mann
**********beach 9 Beiträge Mann
..
Schöne Frage, bedankt! Ich lass mich schon von Ihrer Erregung (am Schmerz, an der Unterwerfung) anstecken.. hin und wieder steige ich auch ganz ein (ich vögel schon gerne, reine Hierarchiespiele mag ich nicht); sonst bleibt die Erregung im Körper, pulsierend, da ich ja für sie "sorgen" mag.. aber die Intensität bleibt.. gleich.. bis.. zum Ende. Da genieße ich auch meine - oder unsere gemeinsame - "Erlösung", sei es im Orgasmus, oder im sich "körperlich verweben", im Nahesein.
*******dor 
2.672 Beiträge
Mann
*******dor 2.672 Beiträge Mann
@TE/EP
Macht.
Sei vorsichtig. Nein: sei aufmerksam. [im Selbst]
Lass los. Ganz. [bei Ihr]
Schneidendes Herz und grosse Zuneigung.
Meinen pochenden Schwanz.
Die Wärme der Gerte.
Innigkeit auf Haaresbreite.
Adrenalin.
******nee 
JOY-Angels2.528 Beiträge
Frau
******nee JOY-Angels2.528 Beiträge Frau
An der Grenze ist es wieder Adrenalin, Faszination und der Impuls: noch ein bisschen...

Beim Akt der Überschreitung ists dann hauptsächlich Faszination, Adrenalin und klitzekleine Rauschwolken *engel* die so ne Art Befriedigung mit der Situation auslösen.


Danach bin ich tiefennefriedigt, erregt und je länger es das Danach ist desto mehr lässt der Adrenalinspiegel nach und ich werde langsam etwas ausgelaugt *zugeb*. Kuscheln und kratzen und pieksen ist dann auch toll (und mit letzterem beiden halte ich mich zurück, sonst entspannt sich der Kleine ja nie).
*******uno 
29 Beiträge
Paar
*******uno 29 Beiträge Paar
Mal so als Dom geantwortet:
Der Weg zur Grenze hin macht Spaß, es ist ein Rauschzustand, Freude dass ich Sub so treiben und führen kann, auf zu neuen Ufern….
erreicht sie dann die Grenze schlägt es bei mir schnell um und ich werde unsicher ob ich die Grenze nun mit ihr überschreiten soll oder ob wir es dabei belassen sollen. Und obwohl ich weiss dass ich die Grenze überschreiten dürfte, traue ich mich meisst doch nicht. Ich weiss dass ich Sub danach auffangen muss, dass ein Absturz passieren könnte. Und der Respekt vor dieser Situation lässt mich zögern.
**********etter 
130 Beiträge
Frauenpaar
**********etter 130 Beiträge Frauenpaar
hmmmm...
ich kann natürlich nur von mir selbst sprechen.

ich bin sadist.
und als sadist führt es für mich tatsächlich ab diesen punkt zu einem flow

ich empfinde Dankbarkeit,macht ggf auch lust (rein mentale) und binnsehr fokussiert.

das sind momente in denen ich alles fühle und beginne abzuheben *wolke7*

lg die Göttin *hutab*
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.