Anonymes JOYclub Profil

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
468088
 
Themenersteller
 Themenersteller
8. Jul

Anonymes JOYclub Profil
Hallo in die Runde,

nachdem ich in anderen Beiträgen schon interessante Interpretationen / Unterstellungen / Diagnosen gelesen habe, warum es jemand vorzieht, mit seinem Profil unerkannt zu bleiben, finde ich es sinnvoller, die Menschen selbst zu fragen.

Was motiviert Euch gleich im Profil Eure Identität preiszugeben bzw. was, genau das nicht zu tun?

Bevor es zu Missverständnisse kommt:
• das ist eine Einladung über seine persönlichen Beweggründe zu sprechen
• das ist KEINE Einladung, die Beweggründe von anderen in Frage zu stellen oder zu bewerten.

Danke!

Freue mich auf Eure Einblicke

*herz* lich
GreenEyes_love
 
 
8. Jul

Meine Beweggründe sind eigentlich relativ einfach:
Ich arbeite fast nur mit Männern zusammen, muss mich jeden Tag durchsetzen.
Im Job und privat bin sehr unterschiedlich und kann das auch gut trennen. Sollte es aber dem ein oder anderen bekannt sein, dass ich hier ein Profil habe und auch gerne devot bin, dann habe ich schon Bedenken, dass man mich nicht mehr ganz so ernst nehmen würde, vor allem wenn ich ne Ansage mache.
Somit erkennt man mich hier nicht auf den ersten Blick, aber ich bin durchaus bereit bei Interesse auch mein Gesicht zu zeigen.

Für mich ein guter Kompromiss *happy*
Danke10x
 
Themenersteller
 Themenersteller
8. Jul

ich selbst ziehe auch vor
selbst zu entscheiden, wem ich meine Identität preis gebe und wem nicht.

Mein Privatleben inklusive was mich bewegt, ist für mich eine heilige Kuh und geht zunächst einmal niemanden etwas an. Mache ich das öffentlich, kann ich nicht mehr steuern, wer was von mir erfährt, es sei denn, ich gestalte mein Profil maximal nichtssagend.

Mir persönlich liegt es so mehr. Man erfährt recht viel über mich, ohne zu wissen, wer dahinter steckt.
Umgekehrt möchte ich auch erst einmal wissen, was einen Menschen bewegt, bevor mich interessiert, wie er heißt oder aussieht. Ich möchte einfach gerne sehr offen sein, was meinem Wesen eben auch entspricht. Nur nicht mit jedem und so entscheide ich - auch das entspricht mir sehr.
 
 
8. Jul

Offenheit um jeden Preis?
Naja, aus den Angaben, die ich auf meinem Profil mache, und dem leicht zensierten Bild wird man nicht auf Anhieb auf meine Identität kommen.
Ich möchte mich nicht komplett öffentlich zeigen, weil ich nicht weiß, wer sonst noch mitliest *zwinker*
Soll mein Arbeitgeber wissen, dass ich Natursekt ausprobieren will? Nein.
Sollen meine Eltern wissen, dass in meiner Freundesliste Leute mit Namen GayBJ69, KölnerLuder und Versautes_Lustpaar stehen*? Nein.

Ich habe bereits Verwandte und Freunde hier entdecken dürfen. Die wurden direkt ignoriert, also geblockt, damit die nicht diese ganzen intimen Sachen über mich lesen müssen

Ich lege zumindest etwas Wert auf Diskretion.

-Nell92


*Namen frei erfunden
 
 
8. Jul

Die Informationen die ich über mich freigegeben habe
kann ich soweit guten Gewissens stehen lassen. Ich wäre zu finden, sofern jemand das möchte.
Wenn ich im Rahmen eines Chats jemanden meinen Realnamen nenne, dann deswegen um meine Angaben, so derjenige das will, verivizieren zu können.
Wenn mich ein Kollege, Kunde, Freund hier finden sollte, steht nichts hier drin, was die nicht schon wissen würden, und einige Kollegen, haben mich nach dem Sport, beim saunieren, auch schon unbekleidet gesehen.
Ich verstehe das viele andere, vorallem Frauen, Ihre Identität so weit schützen wollen, soweit das für die geht.

Grüße
 
 
8. Jul

Ich stehe dazu, was und wer ich bin und was ich mag bzw. nicht mag. Da ich sehr genau darauf achte, was ich wo - wie - wem - wann veröffentliche, und bestimmte Dinge grundsätzlich nicht ins Netz stelle, habe ich nichts zu befürchten. Wer mich erkennt und im RL darauf anspricht, muss zugeben, sich auf so schmuddeligen Geheimseiten wie dem JC rumzutreiben - man sitzt im selben Boot, so what.

Deswegen verzichte ich auf Verpixelung und Bildausschnitte, sondern bin frei erkennbar.
 
 
8. Jul

Cerridwen:
Ich stehe dazu, was und wer ich bin und was ich mag bzw. nicht mag. Da ich sehr genau darauf achte, was ich wo - wie - wem - wann veröffentliche, und bestimmte Dinge grundsätzlich nicht ins Netz stelle, habe ich nichts zu befürchten. Wer mich erkennt und im RL darauf anspricht, muss zugeben, sich auf so schmuddeligen Geheimseiten wie dem JC rumzutreiben - man sitzt im selben Boot, so what.

Deswegen verzichte ich auf Verpixelung und Bildausschnitte, sondern bin frei erkennbar.

Besser hätte ich es nicht schreiben können, ist bei mir genauso.
 
 
8. Jul

Ich bin erkennbar, zeige mein Gesicht. Schlimmes gibt es nicht über mich zu erfahren, was nicht allzu schwer ist, da ich biederer bin als mir lieb ist.
Im Gespräch nenne ich meinen Vornamen, meine Telefonnummer ist nicht allzu geheim, meine Freundesliste ist klein.
Wer mich kennt wird mich erkennen, und keine großen Brüche feststellen zwischen dem Menschen im Netz und dem Menschen im Alltag.
Aber meine Situation gilt nicht für jeden.
 
 
9. Jul

Grundsätzlichkeit
In keinem meiner Profile, sei es nun hier, Technik- oder Auto Foren, an der FH, etc. hab ich groß persönliches stehen.

Ich bin im Real Life kein fauler Hund, aber für soetwas fehlt mir die Laune.

Da ich hier nicht auf der Suche bin, juckt mich mein Profil auch herzlich wenig. Das steht auf der Prioritätenliste soweit unten, dass es noch nicht Mal nummerisch erfasst ist.

Bisschen mitlesen und gelegentlich *senf* da lassen.
 
 
9. Jul

Ich gebe mich hier so, wie ich auch im realen Leben bin. Verstecken muss ich mich nicht. Wir Männer haben es da auch einfacher als ihr Frauen, dessen bin ich mir bewußt.
Einen unterschied gibts allerdings doch zum realen Leben, es wissen da nur wenige Menschen das ich im Joy bin und diese wissen nicht was der Joy ist. Ich binde es ihnen auch nicht auf die Nase.
Anonoym, kann jeder für sich selber entscheiden, so wie er sich wohl fühlt.
Sichheit ist sicher auch ein Aspekt, jeder darum wie er mag. Ok, ich wiederhole mich.
Ich habe in den letzten Jahren einige Menschen hier kennen gelernt, real und in Farbe. Einige sind geblieben andere sind gegangen, ich denke wenn ich Anonym hier wäre, wären es deutlich weniger Menschen gewesen die ich kennen gelernt habe. Darum mache ich so weiter wie bisher *g*
 
 
9. Jul

Früher war ich offenherziger unterwegs. Dann kam ein Stalker.
 
 
9. Jul

Warum habe ich mich beim Joyclub angemeldet? - Um Kontakte mit Menschen, bzw. Gleichgesinnten zu knüpfen.
Wie sind die Chancen Kontakte zu knüpfen, wenn ich hier völlig anonym bleibe, bzw. ein fast leeres Profil ohne Bild erstelle? - Die Chancen liegen bei Null.
Habe ich etwas zu verbergen? - Nein, habe ich nicht.
Muss ich mich verstecken? - Nein, muss ich nicht.
 
 
9. Jul

Letztendlich ist das Profil ja eine Art (Be)werbung. Da ich keine Titten oder nen Sixpack oder professionell gemachte Bilder habe, muss ich mich halt schriftlich hier attraktiv machen. Wenn ich dabei viel privates preisgebe, dann, weil ich will, dass der/die geneigte Leser/in sich damit identifizieren kann und sagen kann: "Ja! Der ist geil! Der hat die genau die gleichen Hobbies und Interessen wie ich.", und ich denke wenn sich einige bis viele Gemeinsamkeiten überschneiden, dann kann das ein sehr schöner Kontakt werden.

Natürlich kann man das auch alles im privaten Mailaustausch heraus finden, aber ich bin hier nun mal nicht einer von 10 Männern, sondern einer von xxxxxx. Und ich denke niemand möchte erst jedes nichtssagende Profil anschreiben um versuchen das heraus zu finden. Man lebt ja nicht ewig.
Das hat nichts mit Ungeduld zu tun, sondern einfach erleicherterte Arbeitsweisen. Würden diese beidseitig herrschen, würden sich hier vermutlich mehr Leute finden, für das was sie suchen.
 
Themenersteller
 Themenersteller
9. Jul

Für mich
sind Aussehen und Identität zunächst einmal luftleerer Raum.

Mich interessiert erst der Inhalt und viel später erst die Verpackung.

Auch mein Gesprächsangebot im Profil bezieht sich auf Inhalt. Ich kann nicht bestätigen, dass die Chancen bei Null sind, mit einem anonymen Profil tolle Menschen kennenzulernen.

Für mich stimmt das Gegenteil, es filtert mir alles weg, was nicht in meinen Weg durch‘s Leben zu gehen passt und das ist auch gut so.

Somit sinkt zwar die Schlagzahl. Die macht mir ehrlich gesagt aber auch mehr Mühe als Freude.

Am Ende wünsche ich mir nur einen Mann und der wird ein Gespür für mich haben. Vielleicht sogar weil mein Profil ist, wie es ist, denn es entspricht mir sehr.

Interessant finde ich auch den Aspekt der Bewerbung. Das mag für viele Menschen stimmen, ich lehne es für mich ab. Ich bewerbe mich bei niemandem. Meine Idee zu meiner Aktivität hier entspricht einer Einladung. Menschen aus meiner Welt, wissen damit umzugehen. Auch so trifft man Gleichgesinnte.

Für mich ist das nicht unbedingt jemand, der mit mir ein Hobby oder eine sexuelle Vorliebe teilt. Es ist jemand, der eine ähnliche Vorstellungen von Sinnhaftigkeit hat.
 
 
9. Jul

Ich denke, als Frau muss man hier im Joyclub gar nicht viel tun.
Man muss nur die vielen "Angebote" durchsieben, um den Richtigen zu finden.
Selbst bei einer leeren Seite, mit nur dem einen Wort "Frau" drauf, würden sich jede Menge Männer melden. *zwinker*
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

    Interessante Gruppen zum Thema

    • Offene Beziehung
      Offene Beziehung
      Diese Gruppe soll allen, die eine offene Beziehung führen (möchten), die Möglichkeit geben, sich auszutauschen
    • Niederbayern
      Niederbayern
      Die Gruppe ist für Paare und Singles, die sich gerne mit anderen austauschen und treffen.
    • Offroad Geländewagen 4x4
      Offroad Geländewagen 4x4
      Alles rund um das Thema Geländewagen, Offroad und 4x4, wie z.B. Ausfahrten, Geländetipps, Technische Fragen un