Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
JOYclub-Paare
244 Mitglieder
zur Gruppe
LOVE made in Joyclub
75 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Anonymes JOYclub Profil

*******rjon 
774 Beiträge
Mann
*******rjon 774 Beiträge Mann

Ich präsentiere mich gern und bin auch im realen leben ein Typ der nach außenhin wirken möchte und das sehr genießen kann. Nun ja, beim Date soll mich die Dame oder das Pärchen auf anhieb erkenen.
*******elle 
10.368 Beiträge
Frau
*******elle 10.368 Beiträge Frau

Zu diesem Zweck, kann man doch vor dem Date Bilder austauschen.

Sicher könnte dann immer noch was damit angestellt werden, aber eine Vorauswahl hat man doch schon getroffen.
*******_DA 
9.454 Beiträge
Mann
*******_DA 9.454 Beiträge Mann

Wenn ich vor dem Date Bilder austausche, dann kann der mit den Bildern genauso Missbrauch treiben. Eine Sicherheit ist das doch nicht!
**C 
5.660 Beiträge
Mann
**C 5.660 Beiträge Mann

Tatjana_DA:
Eine Sicherheit ist das doch nicht!

....im Internet gibt es keine absolute Sicherheit!!! Aber man kann durchaus das Risiko zumindest minimieren...
*******_DA 
9.454 Beiträge
Mann
*******_DA 9.454 Beiträge Mann

Und das Risiko ist dadurch minimiert, dass ich meine Bilder nur hier im Joyclub einstelle, da ist die Chance gering, dass was nach außen dringt.
*******rjon 
774 Beiträge
Mann
*******rjon 774 Beiträge Mann

DA, Muss ich Tatjana rechtgeben. Wer wirklich sicher sein will vor, digitalem missbrauch, darf sich nicht ablichtenlassen und lebt am besten nur noch offline. Allerdings habe ich vollstes vertrauen in meine Familie und in meine Freunde. Egal was verbreitet werden würde, sie kennen mich durch und durch.
*****717 
1.718 Beiträge
Frau
*****717 1.718 Beiträge Frau

Selbst hier kann man Bilder kopieren und dann für eigene Zwecke verwenden,
ohne dass man die Person kennt.
Da müsste schon ein Copyright vorhanden sein, um das zu unterbinden.
Und selbst dann könnte man die Bilder beschneiden/ bearbeiten.

Gerade selber den Versuch gestartet - es funktioniert.

In anderen sozialen Netzwirken wird es nicht anders sein.
******** 

********  

Alltags-Flucht
Mein originäres Anliegen im JC aktiv zu werden, war mein Bedürfnis dem Alltag und der Realität zu entfliehen.
Ich wollte ganz bewusst keinen Bezug zu meinem normalen Leben.
Kreierte also in gewisser Weise eine Identität, die selbstverständlich eine Relation zu mir hat. Ich habe ja diese virtuelle Identität geschaffen.
Neigungen, Fantasien, Wünsche sind real. Stehen hier naturgemäß aber vielmehr im Fokus, als im realen Leben, wo andere Prioritäten gelten.
Ich war fasziniert von diesem Erschaffen neuer Räume, von der Möglichkeit fernab aller Zwänge in ganz andere Bereiche einzutauchen, ganz andere Akzente zu setzen.
Im Laufe der Monate habe ich 2 interessante und prägende Erfahrungen gemacht.
1. Ich interessiere mich nur mehr sehr marginal für Gesichter und Körper. Und ja es gibt gewisse Ausschluss Kriterien, wo es für mich garnicht mehr geht. Diese sind aber von der Gewichtung deutlich weniger relevant als Intellekt, Neigung, Sympathie. Erotische Attraktivität entsteht immer mehr in meinem Kopf, fernab realer Bilder. Ich empfinde es bis weilen sogar als hinderlich optische Informationen zu erhalten. Habe mit Frauen Kontakt gehabt und bin richtig sexuell angefasst worden, die mich optisch gar nicht gereizt hätten. Sprich diese optische Information hätte mich in einem zu frühen Stadium dieser heißen Begegnungen beraubt. Die richtige, mich ansprechende Neigung schlägt jedes hübsche Gesicht um Längen. Also die Möglichkeit des Entkoppelns von Attraktivität und optischen Reiz hat mich sehr bereichert, weil Erfahrungen möglich wurden, die ich real nicht gemacht hätte.
2. Hat mich die Mehrzahl der Frauen, die in einem sehr frühen Stadium des Kontaktes nach Bildern fragten, enttäuscht. Heißt, meistens waren es Frauen, die mich sehr schnell langweilten.
Die es nicht schafften mein Interesse zu wecken, bzw. zu erhalten.
Mittlerweile ist die Frage nach einem Bild in der 1. oder 2. Mail ein Grund den Kontakt abzubrechen.
Ich habe für mich gelernt, dass mich Realität hinter der Maske interessiert und das ich die mich fesselnde Identität, zumeist bei Frauen finde, die der Fassade zwar einen Stellenwert zumessen, diesen aber zumindest anfänglich sekundär bewerten. Wenn diese innere Faszination enstanden ist, dann ist es eventuel auch an der Zeit, der Fassade ihre berechtigte Bedeutung zukommen zu lassen.
Abschließend sei noch angemerkt, dass Gesichter im Profil nicht störend von mir empfunden werden, aber es ist mir auch überhaupt nicht wichtig. Und so wie sich viele Frauen über Genital Bilder beschweren, muss ich für mich feststellen, dass Fotos von Brüsten und Ärschen mich zunehmend ermüden.
********ig88 
71 Beiträge
Mann
********ig88 71 Beiträge Mann

drum1608:
Wo ich die Frage stelle: Handelt es sich um Männer? .. so weiter im Thread

Danke dafür. Das sind dann wohl eher Jungs. Ich kenn die Lästermäuler leider auch - selbst wenn die Herren in Männerkörpern stecken, ist das kein Garant dafür ihnen Eigenschaften eines Erwachsenen zuschreiben zu können.
************** 

**************  

Anonymes Profil
Mona6717:
Selbst hier kann man Bilder kopieren und dann für eigene Zwecke verwenden,
ohne dass man die Person kennt.
Da müsste schon ein Copyright vorhanden sein, um das zu unterbinden.
Und selbst dann könnte man die Bilder beschneiden/ bearbeiten.

Dennoch bleiben die grundlegenden Muster/Informationen im Bild erhalten. Denn Bilder enthalten viel mehr Daten/Informationen als man eigentlich auf dem Bild statisch sieht.

Um seine Bilder erfolgreich zu schützen - weltweit gibt es folgenden Dienst, welcher wie ein Vorschlaghammer durch das WWW düst und wirklich die versprochene Trefferquote erreicht.

Link: Links nur für Mitglieder

Aber um Datenmissbrauch wird es den meisten anonymen Profilbetreibern nur eingeschränkt gehen. Ich vermute, die Gefahr von Bekannten/Freunde/Kollegen aus der Umkreissuche erkannt zu werden wiegt da höher.

Denn eine "Gesichtserkennungsoftware" kann hier auch nur dann wüten, wenn die AGB´s des Joyclub abgesegnet und ein Account für die Software erstellt wurde. Dies dürfte schwerlich umsetzbar sein. Zudem die Software bei branntheissen Bildern einen Premiumaccount braucht und natürlich über 18 sein muß! *zwinker*

Also, wiegesagt, die Sicherheitsbarrieren sind hier schon extrem hoch und man darf sich sicher fühlen. *wink*

Und im anderen Falle kann es im Profiltext einfach kurz erwähnt werden, das man als zB öffentlich auftretende Person kein Risiko eingehen möchte und auf verschlossene Alben hinweist. Eine weitere Sicherheitsfunktion des JC!

Prima *wink*
*********_love 
Themenersteller1.479 Beiträge
Frau
*********_love Themenersteller1.479 Beiträge Frau

Hm ...
wenn man Joyclub und den Nickname googelt bekommt man reichlich Forenbeiträge geteasert.

Das finde ich ehrlich gesagt schon zuviel, dass meine Kommentare den geschlossenen Bereich verlassen. Für mich ist Sprache auch Intimität.
*********hymus 
1.653 Beiträge
Mann
*********hymus 1.653 Beiträge Mann

Yin und Yang
Anonymität schützt den Anonymen - im positiven, wie auch im negativen Sinne.

Ich halte es durchaus für positiv, mich beim freien Austausch intimerer Gedanken (z. B. hier im Forum) durch Anonymität schützen zu können. Man betrachte nur den immer noch unfassbar verkrampften Umgang verschiedenster Mitglieder unserer Gesellschaft mit Themen wie Homosexualität, dann ist man froh, dass man diese privateste Verletzlichkeit nicht jedermann unfreiwillig auf die Nase binden muss.

Andererseits verführt Anonymität offensichtlich auch, bietet sie doch ebenso Schutz davor, für grundfalsche, hässliche oder zumindest diskussionswürdige Meinungsäußerungen persönlich zur Rechenschaft gezogen zu werden. Unter dem Deckmantel der Anonymität blühen gerade heute in den sozialen Massenmedien Desinformation, Lüge, Rufmord, Hetze, Hass und offen zur Schau getragene Dummheit geradezu auf und das schätze ich natürlich nicht.

Ich halte den Kampf gegen diese neue Art Propaganda für eine der wesentlichen Herausforderungen unserer Zeit.
*********lover 
107 Beiträge
Mann
*********lover 107 Beiträge Mann

ich habe ein "normales" Profil und keine besonderen speziellen sexuellen Neigungen - also nichts "außergewöhnliches", deshalb kann man mich auf allen meinen Profilbildern deutlich erkennen.
Ich verfolge hier meine Ziele und suche nach dauerhaften Dates und dazu stehe ich. Mit Gesichtsbildern ohne Schwanzbilder!
************** 

**************  

GreenEyes_love:
wenn man Joyclub und den Nickname googelt bekommt man reichlich Forenbeiträge geteasert.

Den Nicknamen müssen Dritte aber auch erst kennen. Das ist die erste Hürde.

Wenn sie denn den Nick von Dir haben und die Forenbeiträge durchforsten, sehen sie in der Regel ein Bild "Nur für Mitglieder", das Geschlechtssymbol und den Haken. (nicht eingeloggt)

Von daher ist es nicht einfach "Deine" Beiträge in einen sinnvollen Zusammenhang mit Deiner Person zu stellen. *wink*

Wiegesagt, man muß sich auch bewußt sein, das man immer in einem öffentlichen Rahmen etwas preis gibt. Eine Meinung, eine Ansicht oder etwas anderes persönliches. Das hat aber nicht nur im Internet allgemein mit Verantwortung sich selbst gegenüber zutun, auch im Reallife müssen wir unsere eigene Verantwortung für das Tun und Handeln tragen. *wink*

Dr_Zyklothymus:
Unter dem Deckmantel der Anonymität blühen gerade heute in den sozialen Massenmedien Desinformation, Lüge, Rufmord, Hetze, Hass und offen zur Schau getragene Dummheit geradezu auf und das schätze ich natürlich nicht.

Dafür hat der Joyclub sehr strenge Regeln und die Moderation greift zielsicher ein um solche Situationen zu vermeiden. Denn förderlich ist es für ein angenehmes Miteinander nicht.

Ich gehe nach dem Grundsatz: Behandle andere stehts so, wie Du selbst behandelt werden möchtest. *zwinker*
**********engel 
145 Beiträge
Mann
**********engel 145 Beiträge Mann

GreenEyes_love:
Das finde ich ehrlich gesagt schon zuviel, dass meine Kommentare den geschlossenen Bereich verlassen. Für mich ist Sprache auch Intimität.

...ja, das stimmt....aber man opfert auch seine Intimität hier, um eine Intimität mit einem passenden Partner zu gewinnen. Ich gebe viele persönliche Dinge hier an Menschen preis (in seinem Profil, im Forum...) , an die, die ich nie im Leben kennen lernen möchte, oder mich gar mit ihnen unterhalten würde.... ...das ist der Deal hier.....und so endet vieles an Erstkommunikation in der Tonne. Geht auch nicht anders....
*********_love 
Themenersteller1.479 Beiträge
Frau
*********_love Themenersteller1.479 Beiträge Frau

Ja hier
und bei Google ist nicht dasselbe.

Hier ist mir das klar und bei Google unangenehm.

Für mich ist einen Satz von mir zz lesen persönlicher als mein Name. Meinen Namen tragen viele.

Intimität preis geben, um sich erkennbar, nahbar zu machen, macht hier für mich Sinn, bei Google nicht.

Zum Glück schützt mich mein anonymes Profil ein wenig.

Dennoch beinhaltet es eine Unordnung, die für mich entsprechend auch nicht in Ordnung ist. Die ich hinnehme, um das Angebot hier nutzen zu können. Deshalb stimmt es für mich noch lange nicht.
**********97076 
1.287 Beiträge
Frau
**********97076 1.287 Beiträge Frau

Ich habe hier ein anonymes Profil, denn ich bewege mich im Joy aufgrund meiner Neigungen, die in meinem realen Leben auf Unverständnis stoßen. Selbst sehr gute Bekannte von mir, die ebenfalls hier angemeldet sind und mich aufgrund meiner Fotos erkannt haben, haben mit Ungläubigkeit und Missfallen darauf reagiert.

Zudem muss ich in meinem Beruf oft harte Verhandlungen führen. Da wäre es erheblich von Nachteil, wenn mein Gegenüber vorher ein Foto meiner Session Spuren gesehen hätte. Wie soll ich beruflich seriös wirken und verhandlungsstark agieren, wenn man von meiner Devotion und meinem Masochismus wüsste?

Ich habe hier Alben mit Gesichtsbildern, die ich dann freischalte, wenn ich jemanden sehr gut kenne bzw. schon persönlich kennengelernt habe.

Völlige Datensicherheit gibt es nicht, das muss uns allen klar sein. Aber hier im Joy sind die Barrieren schon sehr hoch gelegt, wofür ich dankbar bin.
****ods 
42 Beiträge
Paar
****ods 42 Beiträge Paar

Ganz einfach: Aus Verantwortung gegenüber den Kids
Wir haben keine Lust, dass unsere Kids versehentlich über eindeutig zweideutige Fotos ihrer Eltern stolpern. Oder dass sie von Freunden darauf angesprochen werden.
Auch wenn das sehr unwahrscheinlich sein sollte: Da gehen wir kein Risiko ein.
LG
BoB und Susan
**M 
2 Beiträge
Paar
**M 2 Beiträge Paar

Pro und Contra
Wir haben durch Gespräche im Bekanntenkreis schon mehrmals mitbekommen wie Leute schon allein durch ihr Profil bei Datingprofilen verurteilt werden und wenn man dann bewusst das Gespräch auf Swingen bringt, ach gottchen, da brechen ganze Welten zusammen.
Wir selbst sind sehr liberal eingestellt aber leider trifft das nicht auf alle Mitmenschen zu.
Für uns sind der Joyclub und die Clubbesuche eine wundervolle Möglichkeit „Kurzurlaub“ vom Alltag zu machen. Jedoch möchten wir nicht, dass unsere zum Teil sehr konservativen Mitmenschen, von unseren „Urlaubszielen“ erfahren.
Um es ganz krass auszudrücken, wir könnten nur das Haus verkaufen und ganz weit weg ziehen.
Wer also das große Glück hat,darauf Pfeifen zu können, was andere von ihm denken, herzlichen Glückwunsch.
Was uns im Gegenzug an den anonymen Profilen stört, sind die Pärchenprofile die nur ein Alter haben, also nur Einzelherren oder Damen sind. Da stellt sich schon eher die Frage, warum sich hier hinter einem falschen Profil versteckt wird.
Liebe Grüße RWM
******eep 
679 Beiträge
Mann
******eep 679 Beiträge Mann

Zwiespältig ...
Habe schon selbst und durch Freunde erfahren, was zu viel Offenheit so mit sich bringen.

Von politischen Karrieren, die durch solche Profile beendet wurden, über Stalkerinnen bis hin zu falschen Beschuldigungen etc.

Warum muss auch alles öffentlich sein?
Zeigt mir eine Ehe von Promis in der Öffentlichkeit gelebt, die gehalten hat.

Wenn sich zwei Menschen treffen möchten ist das deren Sache - sich danach öffentlich aus zu lassen unterste Schublade, aber die Medien behaupten das sei voll okay.
Wozu also die ganze Welt daran Teil haben lassen?

Außerdem ist in den Medien auch alles gefärbt, oder kennt ihr wen, der nicht nur die Heile Welt postet ?

Wenn man Daten möchte oder auch nur persönliche Unterhaltungen führen, so ist das immer noch eine Sache zwischen diesen Personen.
Daher sollte es genügen, wenn diese Menschen mehr wissen.
Laufen ja auch nicht alle mit T-Shirts rum auf denen die Vorlieben stehen - wäre auch für viele zu wenig Platz!
******pig 
76 Beiträge
Mann
******pig 76 Beiträge Mann

T-Shirt Party....
Und auf der nächsten Party dann keine Leuchtbändchen sondern T-Shirts mit den jeweiligen Vorlieben.

Immer eine Gelegenheit ein Gespräch zu beginnen: Hey lass mal sehen was Dich kickt....

*smile*
GP
*****de2 
2.706 Beiträge
Frau
*****de2 2.706 Beiträge Frau

Am besten dann einschweißen wie bei Menükarten ... dann werden sie nicht so schnell fleckig ... *floet*
**********hen98 
3 Beiträge
Frau
**********hen98 3 Beiträge Frau

Ich bin hier in erster Linie nicht unbedingt auf der Suche nach Personen für treffen daher muss meiner Meinung nach auch keiner wissen wie ich im Gesicht ausschaue. Ich möchte mir auch einfach die unangenehmen Momente ersparen das mich jemand erkennt, aus meinem privaten Umfeld, den es nichts angeht was ich mag und was nicht.
Zudem finde ich es oftmals schade wenn Menschen nur auf das äußere reduziert werden, sei es nun hübsch oder nicht so hübsch (Was ja immer Geschmackssache ist *ja*)
*******rjon 
774 Beiträge
Mann
*******rjon 774 Beiträge Mann

So ich habs mir noch mal durch den Kopf gehen lassn. Natürlich hat Bluelibelle auch recht. Das wenn man hier anonym agiert einen gewissen Schutz hat. Wenn man jemanden die Bilderzuschicket kann auch damit schindluder gertrieben werden, das ist richtig, aber immerhin weiß man dann wer es eventuell gewesen sein könnte.
*******su_b 
97 Beiträge
Frau
*******su_b 97 Beiträge Frau

Jetzt habe ich mir diesen Thread mal ganz in Ruhe durchgelesen.

Anonymes Profil, OK.
So wenig als möglich private Infos, OK.
Keine Gesichtsfotos, auch OK.

Wenn ich nur hier bin um Profile zu lesen,Forumsbeiträge zu schreiben und zu lesen, private Korrespondenz jeglicher Art zu führen oder auch mich an Bildern und Videos anderer zu ergötzen, dann macht das alles Sinn.

Hege ich mehr Interesse, sprich Dates jeglicher Art, oder gar Wunsch nach Beziehung in welcher Form auch immer, etc pp, dann wird's mit anonym bleiben (denke ich zumindest) wohl doch etwas schwierig.

Jemand schrieb "Gesichtsbilder werden erst nach Telefonat oder einem persönlichen Kennenlernen freigegeben".
OK.

Also, man hat kein Problem seine Telefonnummer preiszugeben. Womöglich an jemanden, der genau so denkt wie er/sie (nicht erkannt werden will)?
OK.
Verstehe ich jetzt nicht ganz.

Man schreibt mit anonymen Profil mit Mann/Frau/Paar, welches ebenfalls ein anonymes Profil aus diversen Sicherheitsgründen hat und man beschließt ein Treffen (natürlich ohne vorher zu telefonieren, weil Telefonnummer ist ja was ganz privates)
ERGO "Blinddate"

Tag X kommt, man geht zum Treffpunkt und wer steht da?
Bruder, Schwester, Bekannte/r, Chef/in, Arbeitskollege/in, Nachbar/in, im allerdümmsten Fall der/die eigene Partner/in?

Peinlich? Dumm gelaufen?


Tja, wahrscheinlich denke ich verkehrt, aber ich bin lernfähig und wenn's mir jemand erklären kann, sehr gerne. Konstruktive Kritik ist mir immer willkommen.