Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Erotische Kommunikation
933 Mitglieder
zur Gruppe
Stammtisch Offenburg
219 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Kommunikation - ein Fremdwort?

****y69 
204 Beiträge
Mann
****y69 204 Beiträge Mann

Kommunikation ... Missverständnisse vorprogrammiert? ;)
Wenn ich bedenke, dass in unserer Kommunikation nur ca. 7% den Inhalt ausmachen, 36% die Tonalität und 57% Mimik, Gestik und Körpersprache, so brauchen wir uns nicht wundern, dass der größte Teil des geschriebenen Wortes missverstanden oder fehlinterpretiert wird. Warum ist das so? Weil wir für sehr viele Wörter Nominalisierungen verwenden, die von uns unterschiedlich gefüllt werden.
Wörter wie Liebe, Freiheit, Reichtum, Erfolg, Nähe, Abstand, Treffen, Date, etc. werden von uns allen unterschiedlich ausgelegt. Und sobald du eines dieser Wörter liest, füllst du es mit deinem eigener Interpretation, die höchstwahrscheinlich nicht mit der deines Gegenübers übereinstimmt.
Jedoch ist es so, dass bei dem Thema zwischenmenschlicher Beziehung grade die 93% „nicht Inhalt“ ausschlaggebend für einen gelingen sind.

Das hat mich dazu bewogen, dies auch genau so zu kommunizieren und ein erstes Treffen so zügig wie möglich zu realisieren. Freundlichkeit und offene Ehrlichkeit ermöglichen hier einen Garanten für dieses Ziel.
So zumindest meine Erfahrung damit.
*****_me 
373 Beiträge
Frau
*****_me 373 Beiträge Frau

Klar ist doch, dass gerade bei weiteren Entfernungen man nicht mal schnell ins Auto springen und losdüsen kann.
Wir sind ja alle noch berufstätig, haben Kinder oder andere Verpflichtungen, so dass man nicht so flexibel mit seiner Zeit ist.

Ich handhabe es zu 90% so, dass man ein Gespräch führt (= 1 Tag) und anschließend spricht (= 1-2 Tage). Dabei merkt man ja Sympathie oder Antipathie und hat einen ersten Eindruck gewonnen. Spätestens dann erwarte ich ein reales Treffen, um die lustigen "Tastenwichser" kategorisch ausschließen zu können. Dabei ist mir die Entfernung relativ egal, denn ich mache schon am Anfang des Gesprächs klar: ICH möchte reale Treffen und keine Romane schreiben.
Zudem suche ich persönlich spontane und flexible Männer, ohne Frau und Kinder.

Es ist verständlich, dass andere länger brauchen und sich vorher gern länger schriftlich unterhalten möchten. Dennoch präferiere ich die schnellen Treffen, um dem Gegenüber in die Augen sehen zu können. Mir fällt es im realen Leben deutlich leichter festzustellen, ob jemand zu mir passt oder nicht. Das Verhalten (Manieren, Mimik, Gestik, ..) spielt für mich eine sehr große Rolle. Beim Schreiben wird das selten deutlich.
*****717 
1.718 Beiträge
Frau
*****717 1.718 Beiträge Frau

break_me:
Klar ist doch, dass gerade bei weiteren Entfernungen man nicht mal schnell ins Auto springen und losdüsen kann.
Wir sind ja alle noch berufstätig, haben Kinder oder andere Verpflichtungen, so dass man nicht so flexibel mit seiner Zeit ist.

Ich handhabe es zu 90% so, dass man ein Gespräch führt (= 1 Tag) und anschließend spricht (= 1-2 Tage). Dabei merkt man ja Sympathie oder Antipathie und hat einen ersten Eindruck gewonnen. Spätestens dann erwarte ich ein reales Treffen, um die lustigen "Tastenwichser" kategorisch ausschließen zu können. Dabei ist mir die Entfernung relativ egal, denn ich mache schon am Anfang des Gesprächs klar: ICH möchte reale Treffen und keine Romane schreiben.
Zudem suche ich persönlich spontane und flexible Männer, ohne Frau und Kinder.

Es ist verständlich, dass andere länger brauchen und sich vorher gern länger schriftlich unterhalten möchten. Dennoch präferiere ich die schnellen Treffen, um dem Gegenüber in die Augen sehen zu können. Mir fällt es im realen Leben deutlich leichter festzustellen, ob jemand zu mir passt oder nicht. Das Verhalten (Manieren, Mimik, Gestik, ..) spielt für mich eine sehr große Rolle. Beim Schreiben wird das selten deutlich.

0k, das mag für dich so sein.

Nur sind kinderlose Männer in meinem Alter eher selten.
Und ich bin nicht mehr (gutsituierte) Studentin mit sehr flexibler Freizeit, die sich eine Reise quer durch die Republik oder ins Ausland so ohne weiteres von Zeit und Geld her leisten kann.
Außerdem ... wenn jemand nur einsilbig und uninteressant schreibt, ist er für mich gleich raus.
Denn ich bin sapiosexuell - ein Mann sollte zuerst meinen Geist kicken, bevor ich mich für seinen Körper interessiere.
*****_me 
373 Beiträge
Frau
*****_me 373 Beiträge Frau

Stimmt Mona, das Alter spielt eine Rolle. Denn je nachdem befindet sich die Person in einer anderen Phase ihres Lebens. Zu mir würde niemand passen, der nicht frei und spontan ist. Oder jemand der gar nicht mehr oder ständig Arbeitet zum Beispiel..

Außerdem ... wenn jemand nur einsilbig und uninteressant schreibt, ist er für mich gleich raus.
Denn ich bin sapiosexuell - ein Mann sollte zuerst meinen Geist kicken, bevor ich mich für seinen Körper interessiere.
Das gilt aber auch für mich, trotz meines Alters *ggg*
*******940 
Themenersteller249 Beiträge
Mann
*******940 Themenersteller249 Beiträge Mann

Mal zwischendurch.
Wirklich interessant wie unterschiedlich die Auffassungen sind
Unterm Strich betrachtet sieht es doch wohl so aus, das schon eine Kommunikation stattfindet. Abgewogen nach verschiedenen Kriterien. Klar das auf plumpe und eher krasse Nachrichten, die auch deutlich nach Copy & Paste aussehen, niemand eine kommunikative Ebene sieht.
Ich war überrascht wie rege sich nun hier die Beteiligung darstellte. Gerade deswegen, weil sofort die Kritik anfangs kam, "hatten wir schon tausendmal, immer dieses Gejammere". Doch die Menge an Mitteilungen zeigte, das es wohl immer noch interessant ist
Danke allen die dabei waren

LG
*******ar2 
12 Beiträge
Paar
*******ar2 12 Beiträge Paar

antwortschreiben
wir antworten nicht auf jede zuschrift, aber nicht weil wir unfreundlich sind, sondern weil einfach das date nicht durchgelesen wird. wir schreiben immer was wir wollen, bzw welche neigungsgruppe wir suchen und wann. aber es kommen immer unzählige zuschriften welche eigentlich ganz was anderes beinhalten. sprich: "heute nicht, aber.....", oder "bin nicht bi, aber..."usw. somit würden wir eine sekretärin benötigen um all die unnötigen zuschriften zu beantworten. kommt ein clubmail auf unser date, welches auch dem entspricht, was wir schreiben, antworten wir natürlich. egal ob zusage oder absage.
******r01 
151 Beiträge
Mann
******r01 151 Beiträge Mann

DangerousRed:
Von meiner...
.... Sicht der Dinge kann ich nur sagen dass es auf beiden Seiten ignorante Schäfchen gibt. Da braucht also keiner dem andren den schwarzen Peter zuschieben. Es gibt immer bei Männlein und Weiblein Menschen die feige und unhöflich sind.
Liegt aber eher daran, dass wenn man ein "nein danke kein interesse" schreibt viele angst vor möglichen Konfrontationen haben. Man müsste sich dann ggfs mit seinem eigenen verhalten auseinandersetzen. Warum bekam ich diese Antwort? Hab ich mich vll wirklich daneben benommen? Ect
Und nichts ist schlimmer für viele als ihr eigenes Verhalten zu reflektieren. Zu hinterfragen und manchmal tut die Realität und die Wahrheit eben weh bzw ist unangenehm.
Denn niemand ist perfekt aber alle wollen unterm Deckmantel der eigenen Perfektion leben.
Alle andren sind schuld, nur ich mach keine fehler

Also antwortet man lieber gar nicht auf Nachrichten wenn derjenige vll nicht passt.

Es ist natürlich alles andere als höflich, aber aufregen bringt nichts.
Ich sag mir immer dass es gut so ist, weil es ja genug über den andren aussagt und mir so etwaige andre ggfs unangenehme verhaltensweisen desjenigen so erspart bleiben *g*

Viel mehr rege ich mich über banalen small talk auf weil mein hirn dann einfach unterfordert ist wenn es nur über sinnloses reden muss wie das wetter. Wie es geht. Wie der tag war bla.
Für mich ein indiz das ein treffen genauso oberflächlich und langweilig ablaufen wird.
Oder wenn mein Gegenüber nur über sich redet anstelle MIT mir und keine fragen stellt oder das was ich schreibe geflissentlich ignoriert.
Da werde ich schnell mal sehr direkt.

Man will jemanden kennenlernen. Dh über diesen etwas erfahren und umgekehrt.
Ich sage dazu das ich einen Dialog und keinen Monolog führen will.
Und wer geistig nicht auf meinem Niveau ist, der schafft es auch nicht mich sexuell zu stimulieren. Denn vieles geht zu allererst über den kopf ergo auch die fantasie.
Und dh nicht das ich lesen will wie man mich verführt, sondern intelligente, echte und interessante Gespräche über Gott und die Welt. Über Ernste aber auch lustige Themen ect.

Und da hapert es bei der überwiegenden mehrzahl. Die sind nämlich überfordert weil sie durch die socialmedias und whats app unfähig geworden sind noch sinnvolle, ganze sätze zu schreiben.
Und mal ehrlich, ein smiley allein ist keine Antwort. Und was bitte soll frau auf "hi wie gehts?" o. Ä. Auch antworten *lol*

Und mal ehrlich
Copy and paste merkt doch jeder sofort der bei klarem Verstand ist.
*nono*

Da gibs von mir sofort ein freundliches "nein danke" *g*
Und 99% antworten auch ebenfalls freundlich zurück *zwinker*

Jo!
*********ohrle 
2 Beiträge
Paar
*********ohrle 2 Beiträge Paar

Dem können wir nur zustimmen.Wir sind schon froh wenn es überhaupt eine Reaktion auf Anfragen gibt.In 80 Prozent gibt es keine Antwort.Das es nicht immer klappt ist logisch aber manche Leute hier haben wahrscheinlich Angst das es zu einem realen Treffen kommen könnte.Man ist nicht nur hier um Bildchen zu tauschen.
LG matthiasmohrle
*******ende 
419 Beiträge
Mann
*******ende 419 Beiträge Mann

Den Eindruck
daß hier Tastenerotiker/innen Bilderkucker/innen üerproportional vertreten sind habe ich allmählich auch. Gilt leider auch für andere Portale. Von überzogenen Erwartungen mal ganz zu schweigen.
*****674 
JOY-Angels582 Beiträge
Mann
*****674 JOY-Angels582 Beiträge Mann

derwissende:
Den Eindruck
daß hier Tastenerotiker/innen Bilderkucker/innen üerproportional vertreten sind habe ich allmählich auch. Gilt leider auch für andere Portale. Von überzogenen Erwartungen mal ganz zu schweigen.

Oftmals liegt es aber auch am Anwender selber und seine Einstellung zu der ganzen Sache hier. Es mag hier durchaus Menschen geben, die primär auf virtuelle Dinge aus sind. Ich selber bin jetzt fast zehn Jahre im Joy aktiv und kann sagen, dass man hier durchaus nette Menschen persönlich kennenlernen kann. Sowohl mit meinem Soloprofil hier, wie auch mit dem Paarprofil meiner Frau und mir habe ich (bzw. haben wir) tolle Erfahrungen gemacht.

Mit der richtigen Einstellung, etwas Durchhaltevermögen und einer vernünftigen Art und Weise zu kommunizieren, kann man nette Menschen treffen. Und damit meine ich Damen, Herren und auch Paare - zu jeder "Kategorie" fallen mir direkt einige Positivbeispiele ein. *g*
************ 

************  

Realman940:
Leider muss ich feststellen das Kommunikation sich hier, seit einger Zeit, eher sich als Fremdwort hier darstellt. Fällt das Euch auch auf?

Nein, vielleicht liegt es an meiner Altersgruppe (Ü50), denn mit der Kommunikation im JOYclub hatte ich nie ein Problem. Keine Antwort ist eine Absage, die meisten schreiben aber ein paar freundliche Worte. Bei Interesse wird schnell auf WhatsApp gewechselt oder man telefoniert kurzfristig.

Der JOYclub bietet vielfältige Möglichkeiten mit den Teilnehmern in Kontakt zu kommen, so dass ich schon lange auf jede Kaltakquise über das Profil verzichte.

Die meisten Dialoge und damit auch reale Treffen ergeben sich über Forenbeiträge, man „kennt“ sich von seinen Beiträgen her und oft ergeben sich dann auch spannende Dialoge über CM - die man dann auch bei einen Kaffee vertiefen kann.

*my2cents*
*********erker 
1.858 Beiträge
Mann
*********erker 1.858 Beiträge Mann

Es ist doch so, das es immer solche und solche Menschen gibt, das gilt für Männer und für Frauen.
Auf beiden Seiten gibt es Kandidaten, die nicht über große Kommunikationsbereitschaft verfügen... aber es gibt auch auf beiden Seiten nette aufgeschlossene und kommunikative Menschen und ich möchte mir nicht anmaßen ein Urteil abzugeben wer in der Mehrheit und wer in der Minderheit ist.

Das größte Problem ist, das viele nicht vorurteilsfrei in eine solche Kommunikation einsteigen können. Ich kann keinen Menschen nach 3 Sätzen in eine Schublade stecken.
Da ich so gut wie nie mit Männern schreibe kann ich da nichts sagen, aber bei Frauen ist es halt nicht immer einfach den geeigneten Einstieg in ein Gespräch zu finden. Das ist für viele Männer am Anfang auch ein Lernprozess. Da darf man eben nicht ungeduldig sein, sondern muss versuchen sich selbst zu hinterfragen ohne sich selbst dabei untreu zu werden.
Ein guter Tipp für den Einstieg in ein Gespräch ist immer eine Prise Humor... aber selbst das ist keine Garantie, denn Spaßbremsen tummeln sich hier auch reichlich...

Einigen möchte ich empfehlen, bei der ganzen Sache eine positive Grundeinstellung zu bekommen.
Da kann die Frau noch so geil aussehen, wenn im Profil nur steht was alles nicht geht, dann hat sich das erledigt.

Als Fazit möchte ich sagen, seid doch einfach immer nett zueinander... dann haben wir auch alle Spaß hier!
*******elle 
10.368 Beiträge
Frau
*******elle 10.368 Beiträge Frau

Hier, also im Forum wird doch kommuniziert auf Teufel komm raus.

Also geht das immer noch ganz wunderbar.

Wenn man keine Antwort erhält, bedeutet das dann offensichtlich was anderes.

Im Schlimmsten Fall: Kein Interesse. *nixweiss*
*******iam 
387 Beiträge
Paar
*******iam 387 Beiträge Paar

Kommunikation
Hier schreiben aber fast immer die gleichen,wenn ich da mal auf die 5.3 Millionen Mitglieder denke.
*****de2 
2.706 Beiträge
Frau
*****de2 2.706 Beiträge Frau

Im allgemeinen Forum gibt es schon ein paar 'Vielschreiber' - aber was man nicht vergessen sollte sind die vielen Gruppen in denen auch viele schreiben.
*******elle 
10.368 Beiträge
Frau
*******elle 10.368 Beiträge Frau

Und weil immer die Gleichen schreiben, zählt das NICHT als Kommunikation?

Sagte ich schon, Kommunikation findet schon statt, nur eben nicht mit JEDEM.
****lek 
93 Beiträge
Mann
****lek 93 Beiträge Mann

Puuh...
hab den Thread gerade auf meiner Startseite entdeckt. Da sind ja doch auch schon zahlreiche recht ausführliche Statements zu lesen..so viele, dass ich dann doch zu bequem bin, die alle durchzuarbeiten.
Ähnlich geht es sicher vielen Frauen, deren Briefkasten täglich überquillt vor mehr oder weniger geistreichen Einwürfen der "Interessenten".

Es soll ja auch Spaß machen hier, und darunter versteht jeder etwas anderes, ob nur zum Vögeln oder für geistigen Austausch in den Foren bleibt jedem selbst überlassen. Als Fulltime-Job Briefe beantworten gehört sicher nicht dazu.

Auch ich bevorzuge eine Kommunikation mit Respekt, und wünsche mir eine Antwort, wenn ich jemanden anschreibe.

Aber es gibt ein paar ganz einfache Sätze, damit umzugehen, falls das nicht passiert:

• Das erhoffte Bild einer Person, was man in das Profil projiziert hat, besteht evtl. doch nicht.

• Jedes Internetforum ist auch immer ein Spiegel der Gesellschaft und ihrer Umgangsformen.

• Und eigentlich am wichtigsten:
Jeder handelt immer im Rahmen seiner Möglichkeiten.


So einfach ist das.
*******iam 
387 Beiträge
Paar
*******iam 387 Beiträge Paar

Kommunikation
Natürlich ist es Kommunikation,meine Äußerung beruhte auf meinen Vorgänger.
********* 

*********  

ich finde die Situation der Kommunikation auch assig, aber da kann man nunmal nix machen, die seite "verdient" den Großteil ihres geldes anscheinend damit das männer geld bezahlen um hier frauen anschreiben zu können und wenn sie bezahlen wollen sie auch anschreiben.
Der Herrenüberschuss und deren überflüssige Betätigungen erzeugen nunmal leider ein schlechtes Klima unter denen alle irgendwie leiden müssen und JC würde sich ja selbst ins knie ficken wenn sie so Optionen ermöglichen würden wie Filter für Anschreiben nach Alter, Beziehungsstatus, Geschlecht, Fakecheck etcpp. oder die Anzahl der Mails auf 1-x pro Tag beschränken würde.
Da das Klientel auch gesellschaftlich noch nicht umfänglich akzeptierte Neigungen verfolgt sind die Personendaten wohl auch vielen zu sensibel für einen Fakecheck per Postident oder ähnlichem.
Ich würde mir ja auch für die Seite mehr an Schutz und Optionen und vor allem andere Bezahlmodelle wünschen, da es ja bei Anbahnungsmöglichkeiten für Lust und Liebe offensichtlich viel Bedarf gibt, aber wie es scheint gibt es einfach noch kein Modell das sich wirtschaftlich trägt ohne die Dauerbelästigungen und ihre Folgen. Schade drum, aber einfach nicht viel drauf geben, nix für die Seite bezahlen und die Frauen anschreiben lassen ^^
*****717 
1.718 Beiträge
Frau
*****717 1.718 Beiträge Frau

Nur die Harten kämen dann in den Garten - zumindest die, deren Profil sich wohltuend von dem anderer abhabt. *g*
**********g1970 
119 Beiträge
Mann
**********g1970 119 Beiträge Mann

Blechritter
Jetzt muss ich mal eine Lanze für den Joyclub brechen.

Der Club ist nicht nur eine Datingseite. Man kann sich über alles austauschen, vom Problem mit der Frau, die sich nicht rasiert bis zu Praktiken, die mir die Schamesröte ins Gesicht schreiben würden, man kann sich über ALLES austauschen, man bekommt Veranstaltungshinweise usw. , und das alles auf optisch und inhaltlich ansprechenden Seiten.

Bei einer reinen Datingseite wie C-Date zahlt man(n) 300€ im Halbjahr dafür, dass man(n) Frauen, deren mehr oder weniger echtes Profil gefällt, anschreiben kann in der Gewissheit, dass die meisten Schreibe für die Katz waren. Bei secret ist es deutlich fairer, aber immer noch ziemlich teuer im Vergleich zum JC.
Hier kriegst du für – glaube ich 17€ oder so – viel mehr Programm. Dass die Frauen nicht schreiben, liegt überall am Angebot und der Nachfrage, dem einfachen Kapitalismus, der uns den Wohlstand gebracht hat.

Wer aufgibt, hat verloren, und Mona schickt die Erklärung dazu.
************* 

*************  

Es ist einfach nicht zu antworten. Keiner zwingt einen zu antworten. In der Realität ist das ja anders, man fühlt sich gezwungen zu antworten. Die Person steht ja direkt vor einem. Man kennt das doch zu gut. Sie wird nach ihrer Nummer gefragt und meistens gibt sie die auch gleich her. Ist man dann zu Hause und schreibt ihr dann kommt keine Antwort.

Mach dir nichts draus, ich mag es auch nicht wenn man keine Antwort bekommt. Ich versuche jedem zu antworten.
****eee 
187 Beiträge
Paar
****eee 187 Beiträge Paar

Wir finden es eigentlich sogar angenehmer, keine Antwort zu erhalten, als ein langes Hin- und her an Mails zu haben bei dem am Ende kein Interesse besteht.

Wir sind im Joyclub angemeldet um Sex zu suchen. Natürlich will man sich mit den Sexpartnern auch gut verstehen, aber in erster Linie geht es halt um das Eine.
Neue Freundschaften oder soziale Kontakte ohne sexuelle Kompinente suchen wir hier nicht.

Wir genießen es beide, wenn alles ziemlich eindeutig geregelt ist und es wenig ambivalenz gibt. Keine Antwort zu erhalten ist da ziemlich eindeutig, kein Interesse. Schön wäre es für uns, wenn das im Umkehrschluss bedeuten würde, dass eine Antwort immer auch Interesse bedeutet.

Das bezieht sich zumindest auf Clubmails und Komplimente. Fürs Forum sieht es dann anders aus, da ich das ziemlich getrennt betrachte. Das sehe ich als Platform des Austauschs und nicht als Möglichkeit, Werbung zu machen oder Kontakte zu knüpfen.
*********erker 
1.858 Beiträge
Mann
*********erker 1.858 Beiträge Mann

@Blechritter
Wenn Du das hier alles so scheiße findest, dann melde Dich ab und lass uns, die wir hier keine Probleme haben, einfach unseren Spaß.

Ich hab kein Problem ein paar Euro im Monat beizusteuern.

Und wer keine Dates bekommt, ist einfach selbst schuld!
*********t6874 
2.952 Beiträge
Paar
*********t6874 2.952 Beiträge Paar

ich finde die Situation der Kommunikation auch assig, aber da kann man nunmal nix machen, die seite "verdient" den Großteil ihres geldes anscheinend damit das männer geld bezahlen um hier frauen anschreiben zu können und wenn sie bezahlen wollen sie auch anschreiben.

Und ich finde die Einstellung asozial, wenn ein Mann hier Frauen als sexuell verfügbare Ware ansieht, weil er Geld für Funktionen und Angebote einer Erotikplattform für normale Menschen ausgegeben hat.

Wir bezahlen hier nicht dafür, Sex zu kriegen oder Zugang zu Frauen, sondern weil man hier relativ gut geschützt über Sex schreiben kann, viele interessante Informationen zu bekommen sind, sehr bequem Informationen zu Veranstaltungen erhält und dafür ist das Geld eine sehr gute Investition. Der Joy bietet sehr viel mehr als Sexdates.

Sorry, aber das Gejammer hier für ein paar Euro im Jahr nix günstig zum Ficken abgreifen zu können finden wir sehr primitiv und einfältig. Auch dass meist Männer sich für so unwiderstehlich halten, dass doch jede angeschriebene Frau geradezu dankbar sein muss, dass er Sex von ihr will. *vogel*

Meinen wir!