Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Singles NRW
843 Mitglieder
zur Gruppe
Singles München
951 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Unglücklich verliebt - Kontakt halten oder lieber abbrechen?

******Akt 
6 Beiträge
Mann
******Akt 6 Beiträge Mann

Kann ich nachfühlen
Mir geht es ähnlich, aber ich habe mich getraut, es ihr zu sagen.
Sie will aber alleine bleiben, weil sie keine Beziehung will.
Sie wurde zu oft enttäuscht.
*****_75 
89 Beiträge
Mann
*****_75 89 Beiträge Mann

Denke auch das muss nicht unbedingt in Stein gemeißelt sein...
********mite 
Themenersteller883 Beiträge
Mann
********mite Themenersteller883 Beiträge Mann

@PascalAkt
Da würd ich Ihr Zeit geben, sie nicht unter Druck setzen und für die dasein. Ich hoffe für dich, dass es klappt und ihr vielleicht doch zusammen kommt.
*****ite 
3.738 Beiträge
Frau
*****ite 3.738 Beiträge Frau

Gefühle kann man sich schlecht "ersitzen".
Wer in der Freundschaftsschiene festhängt sollte sich keine Illusionen machen.
Prickelnde Leidenschaft ist von der Gegenseite nicht zu erwarten.

Wechselt mal eure Perspektive.
Könnte sich ein schmachtendes Fräulein eure Leidenschaft ersitzen?
Wohl kaum.
Da spielt dann eher großmütiges Mitleid eine Rolle.
*****de2 
2.701 Beiträge
Frau
*****de2 2.701 Beiträge Frau

Selenite:
Gefühle kann man sich schlecht "ersitzen".
Wer in der Freundschaftsschiene festhängt sollte sich keine Illusionen machen.

In der Mehrheit der Fälle hast du sicherlich Recht. Und doch ist das nicht ausgeschlossen wie ich aus eigener Erfahrung weiß. Auch was 'nur' als Freundschaft begann kann sich zu echter Leidenschaft entwickeln ...
*********eeker 
930 Beiträge
Mann
*********eeker 930 Beiträge Mann

Selenite:
Gefühle kann man sich schlecht "ersitzen".
Wer in der Freundschaftsschiene festhängt sollte sich keine Illusionen machen.
Prickelnde Leidenschaft ist von der Gegenseite nicht zu erwarten.

Das halte ich nur bedingt für richtig. Richtig ist, dass man es sich nicht "ersitzen" kann. Durch abwarten und Zeit lassen, wird sich da wirklich nichts verändern. Aber selbstverständlich kann man immer aus der Freundschaftsschiene heraus. Dafür muss man aber sich und sein Verhalten ändern. Aktiv die Situation gestalten und steuern. Das bedeutet nicht den anderen zwingen. Natürlich nicht. Sondern sich selbst aus der Freundschaft zwingen. Sich von der Freundschaft lösen und wieder bei sich selbst ankommen. Dafür muss man den anderen nicht hassen. Man kann dem anderen zugewandt bleiben. Aber man entfernt sich selbst aus der Abhängigkeit und der Einseitigkeit.

Eine Garantie, dass dann aus der Freundschaft nach der Distanzierung mehr wird ist natürlich absolut nicht gegeben. Aber es wäre nicht das erste Mal, dass man auf einmal anders wahrgenommen wird und attraktiv erscheint. Passivität landet in der Friendzone. Aktivität kommt da wieder raus.
*****de2 
2.701 Beiträge
Frau
*****de2 2.701 Beiträge Frau

curious_seeker:
Passivität landet in der Friendzone. Aktivität kommt da wieder raus.

Auch das würde ich nach meiner Erfahrung nicht generell so unterschreiben ... Die größte Liebe meines Lebens hat sich (von meiner Seite her) aus einer Freundschaft entwickelt. Und zwar ganz ohne Taktiererei seinerseits. Er hatte sich mit meiner Freundschaft bereits 'abgefunden' und war völlig überrascht als ich ihm dann sagte wie sehr ich mich in ihn verliebt habe ...
*********eeker 
930 Beiträge
Mann
*********eeker 930 Beiträge Mann

Candide2:
Er hatte sich mit meiner Freundschaft bereits 'abgefunden'

Exakt das ist ein sehr aktiver Schritt.
*****eiv 
5.331 Beiträge
Frau
*****eiv 5.331 Beiträge Frau

Kann jetzt nicht mehr den ganzen thread durchlesen, zu spät.
Aber wenn ich so sehr ehrlich bin:
Ja, man trifft sich doch noch mal ganz freundschaftlich, und dann ...
Hat man wenigstens Sex.
Damned.

Zeruleiv