Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Single-Urlaub
3191 Mitglieder
zur Gruppe
Singles NRW
721 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Je länger Single, umso unattraktiver?

****GT 
Themenersteller111 Beiträge
Mann
****GT Themenersteller111 Beiträge Mann

Je länger Single, umso unattraktiver?
Was ich in den letzten 10 Jahren als Single beobachtet habe ist, dass manche Menschen scheinbar kein Problem damit haben einen neuen Partner/in zu finden und bereits wenige Monate oder sogar nur Wochen wieder einen neuen Partner haben.

Ich habe die Vermutung umso wilder manche herumvögeln umso einfacher ist es für diese Leute einen neuen Partner zu finden. Ich erlebe das gerade in einer Facebook Single Gruppe, dort gibt es welche die hatten schon mit etlichen Leuten aus der Gruppe Sex und man bekommt den Eindruck die Leute werden da nur so herumgereicht.

Es ist für mich schwer das nachzuvollziehen und ich verstehe nicht ganz warum es einigen Menschen scheinbar so leicht und anderen wie mir so schwer fällt, der seit 10 Jahren keine sexuelle Beziehung und nicht einmal ein One Night Stand hatte.

Ich habe den Eindruck als ob es eine Art Werbung für das andere Geschlecht ist, wenn jemand viele wechselnde Partner hat und es dann wie am Fließband läuft.
****aba 
1.888 Beiträge
Frau
****aba 1.888 Beiträge Frau

Hallo Roli,

erste Frage: warum schreibst Du in Dein Profil, dass Du in einer offenen Beziehung bist, gibst Dich hier aber als Single aus? Da solltest Du zuerst mal dran feilen.*zwinker*
****i2 
JOY-Angels7.855 Beiträge
Mann
****i2 JOY-Angels7.855 Beiträge Mann

RoliGT:
Ich habe die Vermutung umso wilder manche herumvögeln umso einfacher ist es für diese Leute einen neuen Partner zu finden.

Klar, je mehr potenzielle Partner man kennenlernt, je wahrscheinlicher ist es, dabei einen neuen Partner zu finden.

Allerdings ist dieser Schluss sicher zu kurz gedacht:

RoliGT:
Ich habe den Eindruck als ob es eine Art Werbung für das andere Geschlecht ist, wenn jemand viele wechselnde Partner hat und es dann wie am Fließband läuft.

Die Aussenwirkung davon kann auch negativ sein. Ich denke, die vielen Sexualpartner sind nicht Ursache sondern Auswirkung: man hat nicht viele Partner und dadurch mehr Chancen auf einen Match, sondern man wirkt durch das Verhalten und das Profil so attraktiv, dass es zu den Sexdates kommt.
*****_74 
637 Beiträge
Mann
*****_74 637 Beiträge Mann

Hallo RoliGt

du stellst da gerade viele Fragen auf einmal. Jedoch kann ich es selber kaum glauben, das du seit 10 Jahren keine sexuelle Beziehung bzw One Night Stand hattest. Du bist doch hier bei Joy. Geh doch mal in einen Club und lerne dort deine Potentielle Sexpartnerin kennen. Wage doch mal den ersten schritt. Du schreibst selber in deinem Profil das du eher der Mann bist der im realen lebt und nicht im Internet. Siehst auch gut aus, was man so erkennen kann. Jedoch liest man in deinem Profil auch Frust heraus. Dies solltest du ändern, so würde ich dich auch nie anschreiben wollen.

Die andere Frage die du stellst. Nein, es kommt nicht auf die Anzahl der Partner/in drauf an. Das zeigt evtl. schon eine art von Attraktivität bedeutet aber nicht im Umkehrschluss, das diese Personen auch schneller einen Partner finden. Es kann ja zweideutig gesehen werden. Entweder so wie Du es siehst, wow, die ist heiß jedoch auch, oh menno, wer soviel rummacht ist nix für mich.

Mir persönlich ist aufgefallen umso länger man Single ist, desto mehr Ansprüche hat man an den potentiellen Partner. Es wird dann immer schwieriger. Man hat ja zwischendurch auch Erfahrungen gemacht. Die Furcht vor Verletzungen ist auch ein Grund, wieso einige lange Single bleiben. Es liegt eindeutig an dir. Ich persönlich war noch nie länger wie 2 Jahre Single. Wobei ich davon über 1 Jahr Single sein wollte. Ändere deine Einstellung und gehe offen auf die Frauen zu und du wirst merken, es wird leichter für dich.
*******ers 
57 Beiträge
Paar
*******ers 57 Beiträge Paar

Meiner Meinung nach ist eher so, dass man Sex immer haben kann (wenn man denn möchte). Schwieriger hingegen ist es tatsächlich schon einen passenden Partner für eine Beziehung finden. Viel Sex bedeutet ja nicht zwangsläufig, dass man leichter ernsthafte Beziehungen knüpft.

Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass je länger man Single ist, desto mehr muss man an sich selbst arbeiten, um eine neue Beziehung mit allem drum und dran "gut" zu führen. Das mag komisch klingen, aber wenn man längere Zeit alleine lebt, dann richtet man sein ganzes Leben nur auf sich selbst aus und dann ist es eine riesige Umstellung, wenn dann auf einmal ein Partner da ist, der an dem eigenen Leben teilhaben möchte und dies auch mitgestalten möchte.

(w)
******los 
1.303 Beiträge
Mann
******los 1.303 Beiträge Mann

Ist es der Zweck einer Single Gruppe sich durch alle Mitglieder zu vögeln? Wäre mir jedenfalls neu. Auch wenn Sex ein wichtiger Bestandteil sein kann ob man zusammen passt...

Ich gehe mal lieber auf die Frage des Themas ein und nicht auf das persönliche Mi Mi Mi.

Da ich in einer ähnlichen Situation bin, gehe ich mal von meinem Standpunkt aus:
Ich denke nicht, dass ich im Laufe meines Lebens unattraktiver geworden bin. Zumindest körperlich nicht. Ich habe vor 6 Jahren angefangen mit Fitness Gedöns (mehr oder weniger erfolgreich und mit einigen Pausen), habe mich mehr mit Hautpflege, Frisuren und Kleidung beschäftigt. Also diesbezüglich ordne ich mich schon mal höher als ne 3/10 ein, auch wenn das ein oder andere Pölsterchen noch da ist.

Charakterlich ist es etwas anders. Sicherlich bin ich erfahrener und klüger in manchen Dingen geworden, habe mich mit mehreren Themen beschäftigt und bin allgemein verständnisvoller mit Menschen geworden. Aber wenn man so lange Single ist (28 Jahre mit ner 9 wöchigen Unterbrechung), kann das natürlich am Ego kratzen, wodurch man weniger Selbstbewusstsein und Selbstzufriedenheit ausstrahlt. Das kann dann unattraktiv machen.

Deshalb habe ich für mich beschlossen, so gut es geht mit mir selbst zufrieden zu sein ohne dass ich irgendeine Art sozialen Kontakt brauche. Jeder soziale Kontakt, der mir gut tut, ist natürlich ein nettes Extra, sollte dann irgendwann aber nicht notwendig sein damit ich mich mit mir glücklich fühle. Und ja, ich denke, dass das dann auch irgendwie Zufriedenheit ausstrahlt und attraktiv macht.
*******ers 
57 Beiträge
Paar
*******ers 57 Beiträge Paar

Achja... Und zur Attraktivität *g*

Bei mir selbst war es so, dass ich als Single optisch sicherlich attraktiver war *lach* als jetzt in einer festen Beziehung. Denn da hatte ich die Zeit jeden Tag ins Fitnessstudio zu gehen und auch meine Essensgewohnheiten waren ganz anders.

Jetzt in einer festen Beziehung ist es so, dass er regelmäßig kocht, was mir ohne das regelmäßige Fitnessstudio minimal auf die Rippen gegangen ist *wua*

Aber auch das spielt sich gerade ein und ich hoffe wieder auf meinen alten Fitnesszustand und Attraktivitätsgrad *zwinker*

(w)
*****alS 
934 Beiträge
Mann
*****alS 934 Beiträge Mann

RoliGT:
manche Menschen scheinbar kein Problem damit haben einen neuen Partner/in zu finden und bereits wenige Monate oder sogar nur Wochen wieder einen neuen Partner haben.
Dieser Part ist sicherlich wahr. Manchen Menschen fällt das leicht. Entweder weil sie sehr attraktiv sind, oder weil sie gut darin sind, auf andere Menschen zuzugehen udn dabei sympathisch zu wirken (und es dann auch sind, versteht sich).
Anderen fällt es schwerer - wir Menschen sidn nunmal nicht alle gutaussehend, und/oder auch nicht alle Naturtalente im "aufreißen". An dem allen kann man aber arbeiten - muss man aber aktiv tun.

RoliGT:
Ich habe die Vermutung umso wilder manche herumvögeln umso einfacher ist es für diese Leute einen neuen Partner zu finden.
DAS allerdings bezweifle ich.
a) ist ein ONS keine Beziehung und ändert am SIngle-Status der Personen nichts.
b) Mache ich, wenn ich eine Beziehung möchte, um die sehr promisken Damen einen Bogen, weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass sich diese danach nur schwer wieder an nur eine Person gewöhnen können... ja, ich weiß, das betrifft sicher nicht alle und ich will das auch nicht pauschalisieren, aber so kommt das bei mir zumindest an. Und ich weiß auch von der ein odere anderen Frau, auf die das andersrum genauso wirkt.

RoliGT:
Ich erlebe das gerade in einer Facebook Single Gruppe, dort gibt es welche die hatten schon mit etlichen Leuten aus der Gruppe Sex und man bekommt den Eindruck die Leute werden da nur so herumgereicht.

Und sie sind trotzdem noch Single. Außerdem, wenn mich nicht alles täuscht, klingt deine Aussage schon eher negativ belegt - siehst du, du findest das nicht attraktiv. Neid ist da was anderes (und hier gurndlos, so toll ist das vermutlich gar nicht)

RoliGT:
Es ist für mich schwer das nachzuvollziehen und ich verstehe nicht ganz warum es einigen Menschen scheinbar so leicht und anderen wie mir so schwer fällt, der seit 10 Jahren keine sexuelle Beziehung und nicht einmal ein One Night Stand hatte.
Siehe mein erster Absatz. Ich will dir auf keinen Fall persönlich zu nahe treten und hoffe daher, du fühlst dich nicht beleidigt oder so wenn ich das sage, aber: vermutlich bist du einfach irgendwo anders als die Menschen, denen es leicht fällt. Weniger offensiv, zu offensiv, weniger extrovertiert, weniger mutig, weniger gutaussehend, weniger lustig, weniger charmant, keine Ahnung. Irgendwas halt. Finde raus, was dich von den Menschen Unterscheidet, die hier offenbar eine Art Vorbild für dich darstellen, dann arbeite daran, das zu ändern. Oder aber beschließe, dass das nichts für dich wäre, und bleib du selbst - denn eine Partnerin, die auf jemanden steht, der du eigentlich nicht bist, macht dich auch nicht auf Dauer glücklich.

Und wenn es dir mehr um den Sex als um die Beziehung geht, dann suche nach Sex und nicht nach einer Beziehung. Das ist bei weitem nicht das gleiche.

RoliGT:
Ich habe den Eindruck als ob es eine Art Werbung für das andere Geschlecht ist, wenn jemand viele wechselnde Partner hat und es dann wie am Fließband läuft.
Ich habe diesen EIndruck nicht. Joah, haben wir jetzt zwei sehr subjektive Thesen. Und nu?
*****674 
JOY-Angels617 Beiträge
Mann
*****674 JOY-Angels617 Beiträge Mann

Je länger Single, umso unattraktiver?
Hm, man macht es eigentlich nicht, aber ich würde vielleicht mit einer etwas provokanten Frage antworten: je länger Single, desto größer ist der Frust? Das ist nicht böse gemeint, aber ich kann mir gut vorstellen, dass das ein nicht unerheblicher Faktor ist. Also ich vor ca. zehn, elf Jahren mal mehrere Monate immer überall abblitzte, war ich seinerzeit schon total gefrustet.

Bei einem Date habe ich dann mal diesen ganzen Frust abgeladen, als es wieder in die falsche Richtung ging. Die Frau war dann natürlich etwas verdattert und zog von dannen - natürlich hab ich von ihr nie mehr was gehört. *g* Aber es hat mir dann auch die Augen geöffnet und ich hätte mir im Nachhinein selber in den Hintern treten können. Schließlich konnte sie nix dafür, es passte halt einfach nicht.

Was ich damit sagen will: wenn man in einem ersten Date oder schon beim Kontakt davor eine negative Einstellung an den Tag legt - oder beispielsweise auch etwas "weinerlich" rüber kommt, bzw. sich als ärmsten Menschen des Planeten präsentiert - nun, ein Großteil der Menschen dürfte dann wohl auf Abstand gehen, da sowas wohl fast keiner mag. Daher glaube ich, dass primär die eigene innere Einstellung entscheidet, ob man andere Menschen kennenlernt oder nicht.

RoliGT dein Profil kommt teils auch ein bisschen negativ rüber (z.B. die Sache mit dem Papierkorb oder dem hin- und her Geschreibe, was dir auf Dauer zu nervig ist). Das kann man im Profil zwar durchaus machen, aber dann braucht das Profil auch einen gewissen "Gegenpol", der dich wieder interessant macht. Was ich damit meine könnte z.B. ein leicht arrogantes Standing sein, welches den negativen Part rechtfertigt. Ich hoffe, ich konnte mich gerade einigermaßen verständlich ausdrücken. Ne Patentlösung gibt's nicht und ein Profil muss natürlich primär zu einem selbst passen. Und selbst dann spricht es natürlich nicht jeden Menschen an - was auch gut ist (ein Profil, welches so geschrieben ist, dass es möglichst jeden anspricht, spricht wohl eher niemanden an - weil langweilig).
*********nger4 
5.551 Beiträge
Mann
*********nger4 5.551 Beiträge Mann

Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass je länger man Single ist, desto mehr muss man an sich selbst arbeiten, um eine neue Beziehung mit allem drum und dran "gut" zu führen. Das mag komisch klingen, aber wenn man längere Zeit alleine lebt, dann richtet man sein ganzes Leben nur auf sich selbst aus und dann ist es eine riesige Umstellung, wenn dann auf einmal ein Partner da ist, der an dem eigenen Leben teilhaben möchte und dies auch mitgestalten möchte.
*top* so isses *ja*

Ich vergleiche Langjährige sexlose Singels mit Langzeitarbeitslosen
Wen würde ich als Chef einstellen?
Jemand der seinen Job verlor,zwei Monate Pause gemacht hat und jetzt sein Wissen und seine neue Energie in meinem Unternehmen einbringen will
Oder den der 10 Jahre auf dem Sofa gelegen hat nicht mehr auf dem neusten stand der Entwicklung ist und sich erstmal langsam wieder daran gewöhnen muss das die Arbeit Morgens um 7 beginnt und nicht irgendwann nach dem aufstehen so gegen Mittag.
****nah 
33.584 Beiträge
Frau
****nah 33.584 Beiträge Frau

seelenfaenger4:
Wen würde ich als Chef einstellen?
joo, wie sagte mein Obermufti
lieber einen der länger ohne Job, der will diesen Job und setzt sich dafür ins Zeug
der andere denkt ja, er bekommt gleich das nächste und noch bessere Angebot

ich seh eher Angebot und Nachfrage im Unattraktivmodus
mein Verstand möchte ein entsprechendes Angebot erhalten, mein Bauchgefühl ebenfalls und Drumherum sollte es eben auch nicht nur im Streß sein

und wer alles poppt, egal was, nimmt eben andere Angebote für sich in Anspruch *ggg*
****GT 
Themenersteller111 Beiträge
Mann
****GT Themenersteller111 Beiträge Mann

Vielen Dank für die vielen Antworten, ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll zu antworten.

Also die Frage was an mir falsch ist oder ich falsch mache habe ich mir oft gestellt.

Ich denke je länger man Single ist umso schwerer fällt es einen einfach Nähe aufzubauen und einen Schritt weiter zu gehen. Ja und wie hier schon gesagt wurde, richtet man sich eben darauf ein alleine zu leben, man ist es gewohnt seinen Freiraum zu haben, jeder Zeit tun und lassen können was einen gerade gefällt. Das ist sicher auch etwas positives nur fehlt einen dann eben doch manchmal die Nähe einen anderen Menschen.

Bindungsangst, Angst vor Veränderung, Angst vor Verletzungen? Ja das kann alles sein, ich weiss es nicht. Ich denke viele Frauen haben schon gemerkt, dass ich Interesse an ihnen habe aber es ist eben nie zu mehr gekommen.

Es gab auch Frauen die Interesse an mir hatten aber das waren Frauen die ich absolut nicht attraktiv fand. Ich bin selber nicht unbedingt super schlank aber wenn die Frau noch 30 Kilo schwerer ist als ich selbst muss das nicht sein. Es sollte da schon etwas zueinander passen finde ich.

Ich denke die besten Jahre sind auch vorbei, wo ich sexuell aktiv hätte werden können, so um die 30 war man da noch aktiver. Ich habe momentan auch absolut keine Lust. Ich weiss nicht woran es liegt, vielleicht das Überangebot an sexuellen Reizen, der Frust bei der Partnersuche, das Alter?

Jedenfalls versuche ich mich einfach damit abzufinden weiterhin Single zu bleiben, wenn sich etwas ergibt ok, wenn nicht auch ok. Freundschaften zu Frauen sind ja auch ok, vielleicht ergibt sich da ja mal etwas?. Aber die meisten in einer Partnerschaft wollen ja keine Freundschaft und unter Paaren fühlt man sich oft auch nur als fünftes Rad am Wagen. Das muss ich dann auch nicht haben.

Catuaba:
Hallo RoliGT,

erste Frage: warum schreibst Du in Dein Profil, dass Du in einer offenen Beziehung bist, gibst Dich hier aber als Single aus? Da solltest Du zuerst mal dran feilen.*zwinker*

Du hast den Titel des Themas und mein Posting gelesen oder?. Genau das ist der Grund, ersteinmal ist man hier als Singlemann nicht gerne gesehen und zweitens zeigt man damit ja, dass etwas mit einen nicht stimmt wenn man lange Zeit Single ist. Also zumindest macht es den Anschein.
****See 
623 Beiträge
Mann
****See 623 Beiträge Mann

Und deswegen gibst Du im Profil an, in einer offenen Beziehung zu sein?

Falsche Angaben im Profil fliegen auf und sind nicht gerne gesehen.
Damit sabotierst Du Dich selbst.
****GT 
Themenersteller111 Beiträge
Mann
****GT Themenersteller111 Beiträge Mann

Ach, im vortäuschen falscher Tatsachen bin ich hier sicher nicht der einzige. Bei den zwei Profilbesuchern im Monat interessiert es eh nicht was da steht.
****GT 
Themenersteller111 Beiträge
Mann
****GT Themenersteller111 Beiträge Mann

Naja, ne offene Beziehung wäre nicht schlecht ohne den ganzen Beziehungsstress.

Ich dachte mir, kann man ja mal probieren mit der Angabe, wirkt vielleicht nicht so abschreckend wie Single.

Ja aber wie gesagt, die zwei Besucher die sich dahin mal verirren, da interessiert es doch auch nicht wirklich.
*****674 
JOY-Angels617 Beiträge
Mann
*****674 JOY-Angels617 Beiträge Mann

RoliGT meiner Meinung nach schneidest du dich damit ins eigene Fleisch - und zwar in doppelter Hinsicht!

Es steht ja schließlich nicht da (Achtung, überspitzt): "Ich bin zehn Jahre Single, keiner will mich, bitte nimm mich!". Da steht lediglich - Single - nicht mehr und nicht weniger. Wie von mir schon gesagt, kannst du es nicht jedem recht machen. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass du grundsätzlich gesehen als Single mehr Chancen hast, in einer angeblichen offenen Beziehung bist du für viele Frauen uninteressant.

Was meinst du, wie oft ich schon Folgendes gehört habe: "Mir gefällt dein Profil, du bist mein Typ, aber lebst in einer offenen Beziehung, das ist für mich ein Nogo!" Das muss ich dann auch akzeptieren, ich lebe nun mal in einer Beziehung. Für mich wäre es aber ein Nogo meine Frau zu verheimlichen und des Weiteren auch, eine potentiell interessierte Frau direkt mal am Anfang zu belügen.

Denn da kommen wir zur doppelten Hinsicht: meinst du, es kommt bei einer Frau gut an, wenn du ihr gleich mal einen Bären aufbindest?! Sicher nicht, im Gegenteil! Und du würdest dir dann in den Hintern beißen, wenn mal eine Interesse zeigt und sie dann das Weite suchst, weil sie verständlicherweise keinen Bock auf ne Lüge hat...

Natürlich musst du deinen eigenen Weg gehen, aber ganz ehrlich: die Angabe "Single" im Profil ist mit 100%iger Sicherheit nicht der Grund, warum es nicht klappt...

Und noch ein dezenter Hinweis am Schluss: deine Forenbeiträge hier sind mit deinem Profil verknüpft. *wink*
****nny 
1.056 Beiträge
Paar
****nny 1.056 Beiträge Paar

Du hast den Titel des Themas und mein Posting gelesen oder?. Genau das ist der Grund, ersteinmal ist man hier als Singlemann nicht gerne gesehen und zweitens zeigt man damit ja, dass etwas mit einen nicht stimmt wenn man lange Zeit Single ist. Also zumindest macht es den Anschein.

Das ist dann wohl Männerlogik oder ?

Welche Singledame die eine Beziehung sucht, sollte ein Männerprofil interessant finden, wo offene Beziehung angegeben ist ?????

Wenn ich Single wäre, dann würde ich entsprechend mir auch nur Singlemänner in meiner Gegend anzeigen lassen.

Wie man aus der Angabe Single ableiten soll, dass mit demjenigen etwas nicht stimmt, das erschließt sich mir als Frau nun wirklich nicht. *gruebel*
*****_74 
637 Beiträge
Mann
*****_74 637 Beiträge Mann

Es ist schön das du dich weiterhin hier meldest. Was bei mir jedoch rüberkommt ist das du eine sehr negative Einstellung hast. Zum einem von dir selber, was dich nicht gerade begehrenswert macht, da Frau dies auch spürt und zum anderen wäre es besser, wenn du Ehrlich bist. Es kommen laut deiner Aussage eh nur 2 Besucher pro Monat. Daher ist es doch egal, ob da Single steht oder offene Beziehung. Ein Single sucht selten einen gebundenen Mann. Das ist dass Bild was du rüber gibst. Auch solltest du dein Profil mit etwas positiveren Gedanken füllen.
Jeder Post von dir in diesem Thread schreit nach Ablehnung und Depression und sagt einem, das du dir nicht wirklich helfen lassen willst. Sorry, das ist es was bei mir ankommt.

Ich bin 43 Jahre und meine beste Zeit ist genau jetzt. In diesem moment. Trauer deinen jungen Jahren nicht nach. Schau nach vorne. Betrüge dich nicht selber. Was genau willst du eigentlich ? Sex oder eine Beziehung. Für Sex bist du hier genau richtig. Auch Beziehungen können hier entstehen. Überdenke einfach mal deine Situation und werde dir klar, was du möchtest. Jammern, hilft nicht. Hat es noch nie. Pack es an und beginne.
****GT 
Themenersteller111 Beiträge
Mann
****GT Themenersteller111 Beiträge Mann

Meine Güte, habe die Einstellung jetzt geändert, bevor jetzt nur auf den blöden Profileinstellungen herumgeritten wird.

Ich möchte nicht wissen wieviele Frauen hier mit ihren Gewichtsangaben mogeln.

Habe die Einstellung eben nur mal eingestellt weil ich einer offenen Beziehung nicht abgeneigt wäre als mich fest zu binden.

Das geht gerade am Thema vorbei finde ich.

Danke für die Tipps, habe die Profiltexte schon ein paar mal geändert aber es hat ja immer jemand etwas zu kritisieren.
*********nger4 
5.551 Beiträge
Mann
*********nger4 5.551 Beiträge Mann

Naja, ne offene Beziehung wäre nicht schlecht ohne den ganzen Beziehungsstress.
Was denkst du denn was eine offene Beziehung ist??
Ich gehe davon aus das du da nicht die geringste Erfahrung mit hast

Wenn deine Partnerin nämlich 5 Dates am Tag haben kann und du vielleicht 2 im Jahr dann möchte ich mal von dir hören das Du ganz Stressfrei bist.
****nny 
1.056 Beiträge
Paar
****nny 1.056 Beiträge Paar

Statt offener Beziehung wäre dann wohl für den Anfang eine Freundschaft Plus eher interessant für dich. Sehr unverbindlich und man teilt nur die positiven Dinge miteinander.
****GT 
Themenersteller111 Beiträge
Mann
****GT Themenersteller111 Beiträge Mann

Na klar, Frauen die 5 Dates am Tag haben können gibts bestimmt viele, doch soeine die dass auch ausnutzt muss es ja nicht sein.

Ich verstehe unter einer offenen Beziehung schon etwas mehr, nur eben nicht unbedingt sich für alles rechtfertigen oder ständig nur Zeit miteinander zu verbringen zu müssen.

Ich bin es eben gewohnt alleine zu leben und reise viel, so jemanden der es gewohnt ist sein Leben alleine zu bestreiten den kann man nicht so einfach umstricken und wieder in einen Wohnung stecken zu der gut bürgerlichen Gesellschaft.
****GT 
Themenersteller111 Beiträge
Mann
****GT Themenersteller111 Beiträge Mann

B_Sunny:
Statt offener Beziehung wäre dann wohl für den Anfang eine Freundschaft Plus eher interessant für dich. Sehr unverbindlich und man teilt nur die positiven Dinge miteinander.

Jepp, ist alles eine Sache der Definition, Freundschaft+ gibts ja nicht als Profileinstellung *traenenlach*
****nny 
1.056 Beiträge
Paar
****nny 1.056 Beiträge Paar

Man kann es aber im Profiltext entsprechend gut schreiben was man sucht.

Das Profil ist nunmal die Visitenkarte hier und je attraktiver und aussagekräftiger es gestaltet ist, desto größer die Erfolgschancen auf das Gesuchte.

Das ist die beste Möglichkeit der Suche und gerade ein Single hat da definitiv mehr Chancen, als ein vermeintlich vergebener Mann. Dazu gibt's jede Menge Threads hier , wo das bestätigt wird.
****GT 
Themenersteller111 Beiträge
Mann
****GT Themenersteller111 Beiträge Mann

devoteseele:


junge, das bleibt doch deine sache. aber du fragst hier um rat und der geht eben nicht immer so wie man sich das vielleicht selber wünscht. muss man mit rechnen und ist doch kein grund gleich so muffig zu reagieren, bleib cool. *g*

und was du da an vorteilen aufzählst single zu sein, dich nicht einschränken zu müssen etc., lass dir gesagt sein:
eine beziehung/partnerschaft eingehen, bedeutet nicht zwangsweise zusammenleben/-wohnen.


Ich bin ganz locker, keine Sorge *selbstgefall* Mir ist es letztendlich egal wie die Beziehungsform genannt wird, wenn sich denn überhaupt mal etwas in irgendeine Richtung tun würde! Meinetwegen kann sie dann auch Interessensgesellschaftsverband e.V. genannt werden *traenenlach*