Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Public Disgrace
1585 Mitglieder
zur Gruppe
Gruppe Pepp Events
462 Mitglieder
zum Thema
Public Disgrace, Pepp Events in Berlin - Berlin Kreuzberg (216
Public Disgrace, Männer benutzen Frauen Wir laden Euch zur Public…
zum Thema
Public Disgrace, Pepp Events in Berlin - Berlin (01.04.2018)2
Public Disgrace, Männer benutzen Frauen Wir laden Euch zur Public…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Public Disgrace, Pepp Events in Berlin - Berlin Kreuzberg (0

***d1
Themenersteller 
Public Disgrace, Pepp Events in Berlin - Berlin Kreuzberg (0
Public Disgrace, Männer benutzen Frauen

Wir laden Euch zur Public Disgrace am Sonntag 1.7.2018 nach *berlin*ein


Hamburg meets Berlin, einige Freunde von uns aus Hamburg sind auch dabei*top*.

Wir haben schöne Spielräume mit Barbereich, Chilloutbereich usw. angemietet.
Die Damen werden vorgeführt und präsentiert (es passiert nur was vor der Vorführung abgesprochen wird).
Kurzum auch Damen/Subis ohne Herrenbegleitung/Dom sind bei uns sehr sicher aufgehoben (Vertrauen zum Veranstalter müssen die Damen schon haben).

Die gepflegten Herren versammeln sich und geniessen die ersten Minuten bei einem Getränk.
15:00 Uhr Einlass, ca. 15:30 Uhr Ansprache an die Herren: Codeworterklärung, Verhaltensweisen.
Ab 15:10 Uhr gibt es schon ein Vorspiel (lasst Euch überraschen).

Die Subis werden um ca. 15:45 Uhr hereingeführt, präsentiert und den anwesenden Herren vorgeführt.

Subis/Frauen/Paare können schon ab 14.45 Uhr Einlass erhalten.
Die Subis sind unter sich, maximal kommt der Kellner und bringt Getränke zu den Damen.

Nach der Vorführung bekommen die Sklavinnen Behandlungen durch einen oder mehrere dominante Herren.
Die weiteren Herren gucken diesem Spiel zu und werden dann Alle (es sei denn die wollen nicht), mit in das Spiel eingebunden.
Das Ziel ist ein ruhiges Spiel und eine PD und danach kann es dann in das offene Spiel übergehen, wobei dann sehr gern auch sexuelle Praktiken wie OV und GV(immer natürlich im Einverständnis, denn sexuelle Freiheit für freie Menschen-gemäß dem Joyclubmotto= Lustvoll leben) möglich sind.
Es wird am Anfang eher getragene Musik gespielt, danach Musik mit etwas mehr Power um den evt. Akt zu verstärken.
Nochmal zum SM: Es ist ehrlich so, das wohl geschlagen wird aber es finden keine extremen SM Praktiken statt.
Kurzum es ist ein nettes Schauspiel bei dem auch mal Tränen der Subis fliessen können, Ihr wisst was der Verfasser zum Ausdruck bringen will.


Es gibt Subis die sehr frei zu bespielen sind und es gibt Subis mit Tabus und Vorlieben.
Es gibt auch grosse und kleine Menschen und dünne und dicke- soll heissen, Mensch ist nicht gleich Mensch und Subi nicht gleich Subi.
Da wir jedoch diese Public Disgrace Veranstaltungen gefühlt schon 50 mal durchgeführt haben, wissen wir wie es läuft.
Bisher waren alle Gäste zu 95% immer begeistert (es gibt halt auch mal extreme Fantasien die wir natürlich manchmal nicht befriedigen können, einer wollte mal NS Spiele, das ist schwer, wenn die Subi anschliessend noch attraktiv sein soll *g* ). Wir machen Vieles machbar, alles geht nicht in grösserer Runde umzusetzen.
Die Subis bekommen rote oder weisse Bändchen.
Rot, die Subi steht bereit für Jedermann (Frau Mood 1 trägt gern ein rotes Band).
Weiss, die Subi ist benutzbar nach den Regeln Ihres Herrn/Doms.

Ganz wichtig nochmal: Alles private Gäste! (keine Sexarbeiter!)
Vorlieben der Damen dürfen wir nicht vorstellen,da dies per Gesetzgebung untersagt ist.

Wer Spielzeug hat (Flogger,Gerten...) darf diese gern mitbringen, die können bestimmt gut eingesetzt werden.
Wir haben jedoch auch eine sehr große Spielzeugauswahl, welche kostenfrei eingesetzt werden kann.

Es besteht ein kein Dresscode für die Herren, Frauen welche aktiv im Spiel dabei sein wollen gern nackt mit Fesseln und Heels oder ein Hauch von nichts (Strümpfe usw.). Frauen die nur zu gucken bitte auch in erotischer Garderobe

Fast alle Getränke sind inkl. (der Barkeeper hat auch sehr exklusive Spirituosen, die muss er dann berechnen)die Standart Rums, Gins, Whiskey, Sekt usw. ist alles inkl..
Kondome, Desinfektionsspray, Handtücher, Duschen, Gleitgel und SM Spielsachen (vom Kochlöffel, Fesseln,Gerten, Schlagstöcken ect.) werden gestellt.

Wer gucken möchte, darf auch nur gern gucken. Niemand wird zu sexuellen Aktivitäten gezwungen (keiner muss schlagen, wenn er dies nicht möchte, es geht auch französisch oder normaler GV, Blümchensex und Hochzeitsnacht ist jedoch woanders).
Einlass ab 15:00 Uhr (durchgehend, ab 20 Uhr macht es dann irgendwie keinen Sinn mehr einzucheken), Präsentation der Subis ca. 15:45 Uhr (je nach Form und Intention) danach Benutzung der Subis bis ca. 21 Uhr (bzw. gern auch länger, je nach Stimmung)-

Nochmal gern den Untertitel der Veranstaltung wiederholt: Männer benutzen Frauen
ALLES EIN SPIEL MIT SEXUELLER SELBSTBESTIMMUNG FÜR SEXUELL FREIE MENSCHEN
*joyclub* Lustvoll leben!


Public Disgrace, Pepp Events in Berlin
Public Disgrace, Männer benutzen Frauen

Berlin Kreuzberg, Berlin
01.07.2018

Mehr Infos und Anmeldung:
Public Disgrace, Pepp Events in Berlin


***d1
Themenersteller 
Am Sonntag 11.11. ist die nächste PD
der Club heisst nur nicht mehr Shibari Bar sondern SinBerlin, gleiche Anschrift aber renovierte Location

Public Disgrace, Pepp Events in Berlin
***d1
Themenersteller 
Am 28.4.2019 jetzt am Sonntag
neue Location für die Public Disgrace
Public Disgrace, Pepp Events in Berlin
viele Spielsachen für schöne Spiele
gemütlicher Barbereich
hier geniesst der Dom
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.