Worin besteht für euch der Sinn des Lebens?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 12
  5. 13
  6. 14
  7. 15
10498222
 
 
16. Mai

Lebe jetzt und denke nicht an Morgen.

wie soll das denn gehen?
wenn man sich gar keine gedanken über das morgen macht kann das sehr gefährlich werden, existenzell ruinieren, bei bestimmten entscheidungen nicht an die möglichen konsequenzen denken usw..

lebe jetzt und denke nicht an vorgestern.
finde ich logischer
 
 
16. Mai

Wie sagte gestern jemand zu mir: Wir leben im Jetzt mit den Erfahrungen von gestern.
Aber diese sollten wir in der Zukunft nicht vernachlässigen.
 
 
16. Mai

Lebe im Jetzt
wenn man im Jetzt lebt wird man sich über das Morgen keine Gedanken machen, das ergibt sich dann sowieso von selber.

Ein Beispiel ich möchte Dir jetzt sagen das Du eine sehr schöne Profilseite hast "devoteseele"
Und ich würde Dich jetzt gern näher kennenlernen.

Ich verschiebe das nicht auf Morgen oder irgendwann ich möchte Dir jetzt ein Kompliment machen.
Es ist schrecklich wenn man später drüber nachdenkt was man nicht getan hat.
 
 
16. Mai

Glücklich sein/werden und das geht finde ich nicht allein aaalllssoooo: Leute glücklich machen und was zurückbekommen.
Das ist auch das einzige was wirklich einen Wert hat hinterlassen zu werden, etwas was erfüllt und was bleibt.
 
 
16. Mai

Gleichdenkend:
Occiverdi
Sag das mal den Müttern, die ihre verhungernden Kinder medizinisch aufpäppeln lassen müssen, um sie evtl. doch sterben zu sehen...

Na siehst du und der Sinn deines Lebens ist zu jedem meiner Beiträge eine negative Antwort zu liefern. Das ist auch n Sinn.

Sorry, ich werde nicht mit einer Gegenmeinung hinter dem Berg halten, nur,weil Du Dich angegangen fühlst, was zudem jeder Grundlage entbehrt.

Das sei auch den beiden "likern" Deines Beitrags, der nix zum Thema beiträgt, mit auf den Weg gegeben.

Und da meine Erwiderung offensichtlich nicht verstanden wurde: es gibt Menschen, die schlichtweg keine Gelegenheit haben, rosa-pups-Gedankenwölkchen von einer besseren Menschheit durch die Gegend zu schieben. Deren Sinn des Lebens besteht schlichtweg im Überleben. Punkt.
 
 
16. Mai

Der Sinn im Sinnlosen.
Also wie es in der Überschrift steht, so denke ich über diesen ganzen Thread.

Hier wird über den Sinn des Lebens schwadroniert, den es meines Erachtens nicht gibt.
Es gibt überhaupt keinen Sinn. nirgends. Nada.

Man kann einen Sinn in Werten suchen und finden, wenn man denkt, dass man das will.

Ich bin leider mehr und mehr in Richtung des Nihilismus geraten, was oft einen zerreißt.
Es ist ja für uns normal einen Sinn zu suchen und ihn mit den "zugrunde liegenden Werten" zu begründen.
(Man könnte jetzt einen Ellenlangen Aufsatz über Werte und co schreiben...)


Ich lese hier viel über Liebe, Kinder und Spaß und das das die Weltformel für den EINEN Sinn ist, amen.
Aber das sind alles subjektive Werte die einen, in ihrer Wertigkeit, einfach wertvoll sind.
(Ich merke schon, dass das Wort 'Werte' hier oft aufkreuzen wird)

Aber Werte sind keine Konstanten. Sie sind beweglich, sogar austauschbar und adaptiv.

Aber ich schweife ab.
Jeder muss sein eigenen Sinn im Sinnlosen finden, denn ohne einen Sinn, wird man traurig.



(Man kann denken, dass ich mir im Beitrag widerspreche. Aber das stimmt so nicht.)
 
JOY-Team
 JOY-Team
16. Mai

Guten Abend in die sinn_ige Runde,

Knutschlippe hat für diesen Thread die Frage vorgegeben, worin für jeden von euch der Sinn des Lebens besteht - eures Lebens.

Dies sind sehr persönliche Gedanken, Wünschen und Hoffnungen, die ein jeder von uns in sich trägt und die ihm niemand nehmen kann. Daher ist eine Wertung dieser Gedanken und der Meinung eines jeden einzelnen Mitglieds durch andere User vollkommen deplatziert. Die arg verständnislos und wenig wertschätzend geführte Diskussion der letzten Seite passt nicht hier hinein. Um eure Meinungsverschiedenheit zum Aspekt der Kinder als Sinn des Lebens zu klären, nutzt bitte die Clubmail-Ebene oder trefft euch im Chat

In der Fortsetzung der Diskussion zur Frage, was für euch der Sinn des Lebens ist, bitte ich alle Diskussionsteilnehmer ausdrücklich darum, bei sich und ihren eigenen Lebensentwürfen und -wünschen zu bleiben und die anderer Mitglieder zu tolerieren und unbewertet stehen zu lassen. Danke!

*idee* Worin besteht für euch der Sinn des Lebens?

Liebe Grüße
xxxotb
JOY-Team
 
 
16. Mai

saunafan3:
Lebe im Jetzt
wenn man im Jetzt lebt wird man sich über das Morgen keine Gedanken machen, das ergibt sich dann sowieso von selber.

Doch das muss man leider zwangsläufig machen, denn sonst könnte man nie Dinge erreichen die länger als ein Tag dauern. Und man muss auch an die Vergangenheit denken, sonst würde man immer wieder das gleiche machen, nie aus Fehler lernen können. Aber haltet diese Gedanken kurz, nur das nötigste, damit man mehr im Jetzt leben kann. Hättest du das geschrieben, hätte ich dich verstanden.

Um jetzt bei deinen Beispiel zu bleiben müsstest du "devoteseele" endlos das gleiche Kompliment mache und Sie würde dir dann zurecht ein Vogel zeigen.

Fire *my2cents*
 
JOY-Team
 JOY-Team
16. Mai

*idee* Ihr müsst euch gar nicht verstehen!

*idee* Ihr müsst auch niemanden von eurer Einstellung zum Sinn des Lebens überzeugen.

*idee* Niemand muss sich so erklären oder gar rechtfertigen, so dass seine ganz persönliche Lebenseinstellung verstanden wird.

*idee* Diese Einstellung zum Sinn des eigenen Lebens als Teil eines anderes Menschen zu respektieren reicht vollkommen aus.

Bleibt bitte bei euch selbst und eurem Sinn des Lebens. Euer Gedankenaustausch sollte perspektivisch bereichernd wirken; Rechthaber und Besserkenner der Gefühle und Wünsche anderer Menschen sind hier nicht gefragt.

Liebe Grüße
xxxotb
JOY-Team
 
 
16. Mai

das liegt aber in der natur des menschen die von dir benannten punkte auch in eine diskussion miteinzubringen *g*
 
 
17. Mai

Sinn des Lebens
Ich glaube grundsätzlich ist der Sinn des Lebens einfach mal Dasein.Der Hintergrund mag wohl kaum erforscht.Vielleicht ist es das wir als Rasse überleben im riesigen Universum,auf dem kleinen Planeten Erde.Vielleicht stellen wir irgendwann fest,das es wichtig ist anderes zu berühren,da wir Energie weitergeben,sowie empfangen und damit die Welt in uns und anderem verändern.
Sinn des Lebens bedeutet mit Sicherheit nicht in der Masse zu fristen,sich den Kopf mit irgendwelchen heutzutage alltäglichen Toxiden zuzuknallen,die anderen auf der Welt als Feind zu betrachten und zu glauben der andere richtet es schon.
Schon gar nicht ist es der Glaube,der nur einen Glauben zuläst,alles nur gemache,egal welcher Glaube.Dieser ist erher dafür da,um Menschen einen gewissen Ruhepol zu bieten,und das ist auch gut so.Eine Gemeinschaft,die leider oft Kriegerisch und sei es nur im Unterbewustsein denkt,dennoch eine Befriedung der Masse darstellt.Einfach gesagt man schafft Ordnung in der eigenen rasse.

Interessant bleibt die sache nur,wenn mann nach dem WARUM fragt und den alltäglichen Konsum der in dem man sich befindlichen Situation,auch mal für sich in FRAGE stellt.


Evtl. erfährt man,das man so vieles einfach mal gar nicht braucht,das man von Medien und Staat auf Konsum getrimmt wurde,ohne es auch nur in irgeneinem Zeitpunkt in frage zu stellen.

Dies Bedeutet dann wohl Verzicht ohne Verzichten zu müssen,man spart Energie,man wirft kein Nahrungsmittel einfach mal weg,man lebt immer mehr im Einklang mit dem was einen bewegt.

Es bleibt wohl wie schon geschrieben,das Warum,was uns weiterbringt,wohl auch das Wieso,weshalb,warum
 
 
17. Mai

Sein eigenes Leben mit Sinn erfüllen...

Ich glaube das ist die einzige Aufgabe die jedes Lebewesen auf Erden hat.


Und das beobachten zu dürfen ,macht auch schon Sinn.
 
 
17. Mai

Es gibt Steine. Es gibt Wasser. Es gibt Leben. Es gibt Planeten.

Das Leben ... IST ...

...ein klitzekleines Puzzlestück von den vielen vielen Dingen, die es so gibt. Nix besonderes. Na und?!


Das "Leben" ist als sich selbst reproduzierendes Phänomen ja auch bei einfachsten Mikroben am Werkeln. Das sind unzweifelhaft funktionierende Existenzen!

 "Sinniger" oder "unsinniger" als andere Existenzen?

Hat "LEBEN" jetzt so etwas wie einen höheren "Sinn" bzw. eine erhöhte "Rechtfertigung seiner selbst"?


Naja... blabla... mein Fazit dazu jedenfalls:

Das Leben ist nix besonderes. In diesem Zusammenhang jetzt sowas wie "die Frage nach dem Sinn des Lebens"  zu stellen, ist einfach genau so ein Quatsch, wie eine Divisionsaufgabe, bei der durch die Zahl NULL zu teilen ist. Obsolet. Blödsinn. Logikfremd. Ergebnislos. Murksig. Narrisch.


Wir Menschen haben es nur zuuuuufällig evolutionär geschaft, so etwas wie Fragen zu stellen.

Man sollte sich jetzt nicht aufoktroyieren lassen von wem auch immer, sich unlösbare (weil unlogische) Fragen zu beantworten.


p.s.
Eine SINNVOLLE und ERGEBNISBILDENDE Frage wäre:
Wie führe ich ein erfülltes und glückliches Leben?

...daaaazu lohnt es sich zu philosophieren! Zu Bier... Wein...Weib... Katzenfee ...und Gesang.


p.p.s.
tststs
"Sinn des Lebens" ?
pah!!! *empört*
Gibts gar nicht!
Wie Bielefeld ... das gibt's nämlich auch nicht!!
 
Themenersteller
 Themenersteller
17. Mai

Ich möchte mich bei all denen bedanken, die sich bis jetzt konstruktiv und respektvoll zu meinem Thema geäußert haben. Ein *danke* schön an dieser Stelle. *g*

Und zu den berühmten Ausnahmen, die es überall gibt. Kann ich nur sagen:
Ich kann nicht jedem helfen.
 
 
18. Mai

Ich hab jetzt lange mitgelesen und nachgedacht und bin zu dem Schluss gekommen, dass für mich der grundsätzliche Sinn des Lebens in der Teilnahme am Leben liegt; in der Auseinandersetzung mit anderen und der eigenen Weiterentwicklung, bis es letztendlich im Tod nicht mehr weitergeht.
Dabei ist es egal mit welcher konkreten Lebensaufgabe ich gerade befasst bin, sei es da Kinder bekommen und begleiten, sich beruflich entwickeln oder persönlich engagieren für etwas, das mir wichtig ist, oder auch beim sinnlichen Genießen als Ausgleich und Ruhepol.

Ganz oft schon habe ich mich gefragt, ob es vielleicht doch einen übergeordneten Sinn geben könnte, auch wenn ich den nicht kenne, denn: "Wozu zum Teufel ist dieser ganze Aufwand erfunden worden? Man könnte es im Prinzip doch auch von vornherein lassen..."
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 12
  5. 13
  6. 14
  7. 15

    Interessante Gruppen zum Thema

    • Tango Argentino
      Tango Argentino
      ist Tanz, Musik, Kunst und sinnliches Lebensgefühl! Ein Mikrokosmos der Liebe und des Lebens...
    • Allgäu
      Allgäu
      Im Allgäu gibt es nicht nur Weiden und Kühe - sondern auch nette Menschen mit Sinn für stilvolle Erotik!
    • Die Sex-ziger (60-plus)
      Die Sex-ziger (60-plus)
      Wir sind die "Oldies", die 60 Jahre auf dem Buckel haben. Sind wir inzwischen auch schon ein bisschen weise?