Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Swingerclub Fantasy
746 Mitglieder
zur Gruppe
Club-Erfahrungen
11 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wie mache ich die ersten Erfahrungen im Swingerclub?

*****e92 
Themenersteller1 Beitrag
Mann
*****e92 Themenersteller1 Beitrag Mann

Wie mache ich die ersten Erfahrungen im Swingerclub?
Hallo zusammen ich bin neu hier und auf der suche nach einer Erfahrung die ich glaub ich anders nie erfahren werde.
Oft habe ich gehört swingerclubs wären was tolles,aber wie ist denn das wirklich?

Wie läuft das dort ab ?
Wie macht man am besten die ersten Erfahrungen im Club?
Ich bin völliger laie darin würde aber so etwas gerne mal ausprobieren
*****e75 
1.454 Beiträge
Frau
*****e75 1.454 Beiträge Frau

Geh hin und mach deine erfahrung
Manche finden toll,andere nicht.

Jeder Club ist auch anders,das Ambiente,die Besucher.

Wenn du Interesse hast: dann schau es dir an. Erwarte nichts,dann wird's ein schöner abend.

Im Archiv findest massig Infos und erfahrungsberichte
**********true2 
3.382 Beiträge
Paar
**********true2 3.382 Beiträge Paar

Manch einer sagt - Einmal und nie wieder, andere fahren dreimal pro Woche dorthin.

Wie schon geschrieben, schau es dir an ohne Erwartungen und urteile selbst.
Jeder Club ist anders, das Publikum ist anders, jeder Abend ist anders.
****on 
167 Beiträge
Paar
****on 167 Beiträge Paar

Wie läuft es da ab?
Hängt stark vom Publikum ab. Es gibt Paare, die haben Spass daran, andere zuschauen zu lassen, wünschen aber keine Fremdbeteiligung, dann die Wifesharer, die HÜ lieben, Herren , die Spass am GloryHole haben und ...und ...und.
Wie macht man am besten erste Erfahrungen?
Guck dir Event zu bestimmten Themen an, such dir einen Club aus der ein deinen Vorlieben passendes Event Event anbietet und dessen Einrichtung dir gefällt, bei weiteren Fragen wende dich per CM an den Betreiber. Viele zeigen dir zu Beginn gern den Club.
Und wie schon erwähnt, gehe ohne Erwartungen hin, dann kann es keine Enttäuschung werden. Mit freundlichem Lächeln oder netten Bemerkungen zu Gesprächen im Thekenbereich wirst du sicher auch schnell Anschluss finden, alles weitere passiert dann quasi "automatisch"*zwinker*
********* 

*********  

Ganz wichtig profilfoto im joyclub und geduld nicht direkt mit der „geilsten“ was zu haben.
*****e75 
1.454 Beiträge
Frau
*****e75 1.454 Beiträge Frau

??
was hat profilphoto auf joy mit nem clubbesuch zu tun ?

Und Erwartungen,auch bzgl sexuellen Kontakten,würd ich mal ganz hinten anstellen.

Manchmal passts nämlich einfach nicht und dann wird eben nicht gepoppt
********* 

*********  

stille75:
??
was hat profilphoto auf joy mit nem clubbesuch zu tun ?


Inzwischen viel die betreiber wollen wissen welcher solomann sich da anmeldet jedoch als solofrau ohne war dies kein problem...

Ist von club zu clun unterschiedlich,am beste TE du suchst du eine begleitung
********** 

**********  

MrLoVe92:
Oft habe ich gehört swingerclubs wären was tolles,aber wie ist denn das wirklich?
Ist alles Geschmackssache, grundsätzlich zeigt dir in fast jedem Swingerclub jemand was wo ist und erklärt dir, wie die Regeln sind, auf Webseiten der Clubs kann man auch viel Lesen.
Nach meiner Erfahrung sind Swingerclubs in erster Linie was für Paare. Wenn das Verhältnis Männer / Frauen nicht stimmt, kommen einzelne Herren nicht mehr rein. Meistens ist es für einzelne Männer in erster Linie teuer.
*****e75 
1.454 Beiträge
Frau
*****e75 1.454 Beiträge Frau

ich/wir meld/en mich/ uns gar nie an
geh/en wenn dann spontan.

Und kamen bisher immer rein *nixweiss*
********** 

**********  

Und kamen bisher immer rein
als Paar oder Frau klappt das immer. Einzelherren in größerer Zahl werden nicht gern gesehen.
Ich finde es lohnt sich sowieso für Soloherren nicht, weil der Eintritt meist zu hoch ist.
Ich mach für das Geld lieber was mit Sexgarantie und hab auch meinen Spaß *g*
**********true2 
3.382 Beiträge
Paar
**********true2 3.382 Beiträge Paar

Wenn man sich vorher als Solomann anmeldet, sollte es keine Probleme mit dem Einlass geben.

Und wenn ein Club eine größere Männergruppe ohne Anmeldung abweist, ist das auch verständlich. Clubbetreiber möchte es sich ja nicht mit den Stammgästen verderben. Eine gewisse Anzahl an Soloherren ist angenehm und das Salz in der Suppe.
********** 

**********  

Und wenn ein Club eine größere Männergruppe ohne Anmeldung abweist, ist das auch verständlich.
Es geht nicht um eine größere Männergruppe, sondern darum, dass das Verhältnis irgendwann nicht passt.
****ine 
3.650 Beiträge
Frau
****ine 3.650 Beiträge Frau

Chickman:
Und wenn ein Club eine größere Männergruppe ohne Anmeldung abweist, ist das auch verständlich.
Es geht nicht um eine größere Männergruppe, sondern darum, dass das Verhältnis irgendwann nicht passt.

Da wäre es sehr hilfreich, sich zu den einzelnen Veranstaltungen im Club seiner Wahl vorab zu informieren. Es ist nämlich ein Unterschied, ob man sich zu einem Paareabend anmeldet, zu dem Solofrauen sowieso meistens und Soloherren in einem angemessenen Verhältnis zugelassen werden, oder ob es eine HÜ-Veranstaltung ist. Außerdem handhaben die Clubs das auch alle ein klein wenig unterschiedlich.

Wenn mann sich auf der Homepage des Veranstalters anmeldet, kann er auch sicher sein, zumindest dort erscheinen zu dürfen. Ob er auch kommen kann, liegt dann an ihm, dem jeweiligen Publikum und dem gegenseitigen Wohlwollen. Die Gefahr, an der Tür abgewiesen zu werden, besteht nur, wenn man (in manchen Clubs) unangemeldet vorbeischaut.
*******rjon 
780 Beiträge
Mann
*******rjon 780 Beiträge Mann

Naja das läuft in etwa so ab wie in einem Schwmimbad. Erstmal zahlst du den Eintritt, dann ziehst du dich um. Enge Retroshorts und ein neutrales T-shirt reichen völlig. Eventuell kommt das bezahlen auch nach dem du dich umgezogen hast.
Danach zeigt dir einer der Agestellten die Räumlichkeiten und informiert dich darüber wie mann sich zu verhalten hat. Schau dir das alles in Ruhe an. Betrink dich nicht und lass die Finger bei dir so lange du nicht von der Dame oder ihrem Freund dazu ermutig wurdest. Flirten und Lächeln werden dich weiter bringen. Bei einem netten gespräch kann man dann auch mal in Erfahrung bringen was die Die dame oder das Pärchen so mögen und was nicht. daran must du dich dann aber auch halten. Wer sich in die Ecke setzt, signalisiert unterschwellig das er sich das ganze erst einmal ansehen will und wird demzufolge auch nicht angesprochen. In erster Linie sollte dir klar sein das alles freiwillig ist und niemand zu irgendwas gezuwungen werden darf. Auch du nicht wenn dir eine Dame nicht gefällt darfst du auch freundlichst ablehen. In einigen fällen kann das schon mal sein das es auf der Spielwiese etwas voll sein wird . Das kann dazu führen das dich ein Mann ausfersehn mal am Arm oder deiner Schulter berührt weil er die Position wechselt. Spring nicht gleich mit einem Aufschrei des Eckels auf, das verdirbt die Stimmung. Es kommt selten vor da in der Regel genug Platz für alle da ist. Ach so und Informiere dich vorher welches Motto die Veranstaltung in dem Swingerklub hat. Das kann man hir im Joy ganz gut in Erfahrung bringen. Viel Spaß
*****Dog 
1.249 Beiträge
Mann
*****Dog 1.249 Beiträge Mann

@Te
Ganz wichtig ist es die Idee aus dem Kopf zu bekommen ein SwingerClub funktioniert wie ein Bordell.
Es gibt keine Garantie auf Sex ! Niemand ist zu irgend etwas verpflichtet und normaler menschlicher Umgang wird auch gepflegt.

Geh hin mit der Erwartung, was Essen, Trinken, Unterhalten und Party.
Mal sehen was dann noch läuft. *g*
********** 

**********  

Ganz wichtig ist es die Idee aus dem Kopf zu bekommen ein SwingerClub funktioniert wie ein Bordell.
Es gibt keine Garantie auf Sex !
Das ist absolut richtig, wenn es sich um einen reinen Swingerclub handelt.
Aber man muss auch bedenken: für den Einzelmann 100€ Eintritt ist dann natürlich für "was Essen, Trinken, Unterhalten und Party" eine ganze Stange Geld. Aber das muss jeder selbst entscheiden.

Es gibt im Westen auch Swingerclubs/Partytreffs in denen beides vorhanden ist. Normale private Leute UND auch Partygirls, mit denen es auch Sex gibt. Wer also beides möchte, kann sein Glück ja auch da versuchen.
********baer 
19 Beiträge
Mann
********baer 19 Beiträge Mann

Hilfe im Club
Ich würde mir im Joy einen Swinger Paten suchen der hilft einem im Club erklärt einem was geht und wie man sich verhalten sollte dann geht vieles leichter
************** 

**************  

Take it easy
Einfach hingehen, anläuten, und dann läuft es wie von selbst. Ist viel unkomplizierter als man es sich vorstellt und das Personal ist überall sehr, sehr nett und hilfreich. Nicht zu viele Erwartungen mitbringen, einfach mal das Ambiente genießen und sich alles in Ruhe ansehen, mit etwas Glück wird man dann positiv überrascht und sonst einfach wieder hingehen, jeder Abend ist anders.
*******_th 
515 Beiträge
Mann
*******_th 515 Beiträge Mann

Erfahrungen?
Wenn man nicht zu oberflächlich herangeht, wird jeder seine eigenen individuellen
ersten Erfahrungen machen oder machen müssen oder gemacht haben.
Meine ersten Erfahrungen waren jedenfalls angenehmer als spätere,bei denen die Feststellung notwendig geworden ist,daß immer mehr Frauen anwesend sind , die wahrscheinlich ebensowenig Lust zum Kochen haben wie zur Lust an sich.
Das ist ein Nachteil der niedrigen Eintrittspreise für Solodamen und wirklich geile Männner ficken dann die Frauen der Paare.
**********Heels 
591 Beiträge
Frau
**********Heels 591 Beiträge Frau

@schauen_th
Was ist denn das für eine dumme Aussage
"Und wirklich geile Männer ficken dann die Frauen der Paare" *aua*
********** 

**********  

daß immer mehr Frauen anwesend sind , die wahrscheinlich ebensowenig Lust zum Kochen haben wie zur Lust an sich. Das ist ein Nachteil der niedrigen Eintrittspreise für Solodamen
Als ob der günstige Eintrittspreis für Einzelfrauen genau diese Spezies in die Clubs treibt. Habe selten so einen Quatsch gehört.
Ich finde als Einzelmann das Pricing der Swingerclubs ziemlich merkwürdig. Was wollen die damit erreichen ?
Das viele Einzelfrauen kommen, mehrheitlich Paare und das wenig Einzelherren kommen ?

Ich denke wenn jemand dagegen klagen würde, hätte er wegen massiver "Ungleichbehandlung" bei den Eintrittspreisen sicherlich gute Aussichten auf Erfolg. Niemand darf wegen seines Geschlechtes etc. benachteiligt werden heißt es doch. Und genau das passiert hier.
Das ist ein eklatanter Verstoß gegen Artikel 3, Abs. 3 des Grundgesetzes und schlicht gesagt nicht mehr als platte Diskriminierung. Man könnte auch Frechheit sagen. Wieso kommen die Clubs mit sowas durch ??
Mit dem Hausrecht kann man das nicht argumentieren.
*****ore 
120 Beiträge
Mann
*****ore 120 Beiträge Mann

Meinerseits noch der Vorschlag an den TE, sich als völliger Neuling in der Clubszene doch das erste mal eher bei einer gut gefüllten Party in einem vergleichsweise grösseren Club auf's Parkett zu wagen. Da gibt es dann jede Menge erste Eindrücke zu sammeln und in der Menge ist man sicher auch solo dann nicht der einzigste.

Da Du (TE) Heidelberg als Residenz angegeben hast, würde ich mal eine grössere Party im Karree Philippsburg oder eher noch Quicky Weinheim (meiner Ansicht nach noch eine Spur lockerer dort) vorschlagen, Motto je nach Gusto gewählt *mrgreen*

Wünsche Dir viele tolle Impressionen *floet*
****lon 
799 Beiträge
Mann
****lon 799 Beiträge Mann

1. nie nie nie niemals als solomann innen club...zumindest nicht beim ersten mal

2. such dir eine begleitung die sich auskennt

3. such dir nen pärchen das sich auskennt...wenn du eine begleitung hast die sich nicht auskennt

4. such dir ne party mit gästen in deiner altersklasse

5. erwarte keinen sex

6. mach einfach party

7. such keinen sex

8. wenn sich was ergibt gut...wenn nicht hab trotzdem nem angenehmen abend und sei nicht frustriert

9. nein ist nein ist nein....auch der tausendste versuch wird nen nein nicht ändern...
*******egau 
894 Beiträge
Paar
*******egau 894 Beiträge Paar

Wie wäre es damit einfach mal hin zu gehen und dir die Realität anzuschauen?

Bei jedem läuft es anders.... wir haben da sowas wie ein rutual:

Rein gehen, umziehen, an der bar was trunken, dann essen gehen, dann nochmal an die bar oder die erste Runde laufen um zu sehen ob schon was läuft. Dann gehen wir irgendwo hin wo er von mir einen geblasen bekommt. Er kommt nicht. Dann gehen wir weiter und dann an die bar. Oder es gibt ein paar zu dem wir uns legen.dqnqch duschen, bar, evtl ne Kleinigkeit Essen, wieder eine Runde. Alleine oder mit einem paar. Das ganze 3 bis 4 mal. Danach geht es heim.

Alles kann. Nichts muss.

Und lieber dezent nachfragen ob man mitmachen darf als ungefragt grabschen.

Du kannst auch swingerpaten Anfragen ob man dich begleitet.

Jeder Besuch ist anders.
**********true2 
3.382 Beiträge
Paar
**********true2 3.382 Beiträge Paar

Ein festes Ritual haben wir nun nicht, es passiert was passiert.

Im Idealfall sind wir schon mit einem befreundeten Pärchen verabredet. Jeder wie er ankommt betritt den Club, umziehen, dann an die Bar ein Gläschen trinken und plaudern, danach geht es gemeinsam zum Essen.

Nach der Stärkung geht's aufs Zimmer zum Partnertausch *partnertausch* manchmal haben wir beim Essen noch ein sympathisches Paar kennengelernt und wenn alle einverstanden sind, geht es mit 3 Paaren zum wilden Durcheinander aufs Zimmer.

Dann geht es duschen und jedes Paar geht wieder seine eigenen Wege, man muss ja nicht den ganzen Abend zusammen sein und manchmal kennt man den Abend noch andere Leute, die die anderen nicht kennen, mit denen quatscht man auch noch ein bisschen.

Ich persönlich suche mir dann noch den einen oder anderen Soloherren für MMF, dann geht es wieder aufs Zimmer. *mmf*

Dann wieder duschen und dann evtl. nochmal Partnertausch *partnertausch* mit unserer Verabredung.

Zwischendurch immer mal was trinken an der Bar oder einen kleinen Snack im Speiseraum. Oder mal in den Whirlpool - dort kann man auch gut Kontakte knüpfen.
Wenn gute Tanzmusik ist, wird zwischendurch auch gerne das *tanz*Tanzbein geschwungen.

Zum Abschluss noch ein Gläschen an der Bar, umziehen, dann geht es nach Hause.

Das ist so ein idealer Abend. Aber man kann es nicht planen. Manchmal sind wir auch den ganzen Abend unter uns.