Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Beziehung gesucht
483 Mitglieder
zur Gruppe
Beziehung
466 Mitglieder
zum Beitrag
Freund ist fremdgegangen - bin ich blöd weil ich ihm verzieh49
Ich bin seit Sommer 2004 mit meinem Freund zusammen.
zum Beitrag
Meine Frau ist fremdgegangen!112
Also ich habe da nun. Meine Frau befindet sich in Kur und hatte nun…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Freund mit Mann fremdgegangen - Wie damit umgehen?

**********true2 
3.382 Beiträge
Paar
**********true2 3.382 Beiträge Paar

Sie schreibt: Liebe TE, ich denke mal, dass du nichts von seiner Bi-Neigung wusstest. Ist natürlich erstmal ein Schock.
Aber wenn man es in Ruhe überschläft und es überdenkt, bekommt man vielleicht eine andere Sichtweise. Er hat seine verborgene Neigung ausgelebt, etwas was er mit dir - rein anatomisch nicht machen kann. Es hat in ihm geschlummert. Er liebt dich trotzdem.

Ich wäre am meisten enttäuscht, dass er vorher nichts gesagt hat über seine Fantasien und Neigung, schließlich seid ihr auch schon länger zusammen.

Wie ich gerade hier gelesen habe von @Hengstin - aus der Not eine Tugend machen, es mal mit MMF versuchen. Mit 2 Bi-Männern sicher mal eine Erfahrung wert. Der Gedanke gefällt mir.
*************** 

***************  

Sie schreibt

MMF mit zwei Bi-Männern war für mich eine tolle Erfahrung, die ich immer in Erinnerung behalten werde. Dennoch gibt es auch für eine Dreierbeziehung keine Garantie, auch diese Erfahrung musste ich machen. Ein klärendes Gespräch wird unumgänglich sein, nur so könnt Ihr Euch darüber im Klaren werden, wie es mit Eurer Beziehung weiter gehen soll.
*****na4 
47 Beiträge
Frau
*****na4 47 Beiträge Frau

Ich wär abgeturnt
Ist abhänhig von deiner persönlichen Einstellung dazu.Ich wär abgeturnt....Erich ,vorne er ,hinten ich....den Zollstock würd ich nicht mehr bei mir einbauen lassen:-/
*********ty76 
182 Beiträge
Paar
*********ty76 182 Beiträge Paar

Sie schreibt...
Wenn mich mein Freund mit einem Mann betrogen hätte, könnte ich ihm das nur verzeihen, wenn er dann auch offen dazu stehen würde.
Wollte er es nur mal ausprobieren, oder hat er seine Bi-Neigung erkannt und will sie weiter ausleben? Das wären die Fragen, die es für mich zu klären gäbe.

Beim Fremdgehen bin ich eigentlich überhaupt nicht tolerant. Einen einzelnen Ausrutscher mit einem anderen Mann könnte ich aber tolerieren, wenn es künftig ohne Betrug und Lügen weitergeht.
*****t23 
8 Beiträge
Paar
*****t23 8 Beiträge Paar

Wir haben tatsächlich den Deal, beim gleichen Geschlecht ist es okay, da der Partner etwas braucht, dass der andere einem nicht geben kann.
Dabei muss aber auch gesagt werden, dass ich aktuell kein Interesse an Männern habe und das es mich mehr sehr anturnt, wenn meine Frau nach einer Party nach Hause kommt und mir von Ihren lesbischen Erfahrungen erzählt *ggg*
********s_63 
JOY-Angels2.426 Beiträge
Frau
********s_63 JOY-Angels2.426 Beiträge Frau

Freund mit Mann fremdgegangen - wie damit umgehen?
Denkt ihr die Rücksicht nahme auf seine Sexualität wären nun wichtiger als die Tatsache das er fremdgegangen ist? *snief*

Ja, wenn ich den ganzen Menschen in seinem Wesen bejahe...ihn liebe wie er wirklich ist...ihn Sein lassen kann und genauso annehme...dann ja..

Dein Freund ist immer noch der selbe Mann den du liebst, oder?

Beim verletzten Stolz...spricht das Ego...Verständnis zu haben und verzeihen zu können, ist die Stimme des Herzens...

Gemeinsam reden können, über alles...was mich und meinen Partner bewegt, ist für eine verbindende und auf Bestand ausgerichtete Beziehung oder Partnerschaft existenziell...gelingt dies nicht, fehlt es an Liebe und Vertrauen...

Liebe TE, ihr seit beide noch in eurer " Findungsphase" was euch selbst, auch in eurer ureigensten Sexualität betrifft, auch dein Freund lernt sich erst mal selbst kennen...diese für Euch neue Situation ist eine Möglichkeit weiter von einander zu lernen, euch wirklich zu öffenen, um eine tiefere Bindung in eurer Beziehung zu erreichen und vielleicht auch gemeinsam Neues zu entdecken und zu leben..
**********t2017 
164 Beiträge
Paar
**********t2017 164 Beiträge Paar

es mag sein
dass jeder Mensch von fremdgehen eine andere eigene Definition hat. Aber ich behaupte jetzt mal dass alle die sich in einem Erotikforum anmelden zum einen einge gewisse Offenheit mitbringen, aber mit dem Partner auch über ALLE sexuellen Bedürfnisse reden. Das schließt in diesem Fall eine Bineigung mit ein.

Rein subjektiv ist fremdgehen bei mir es mit jemandem treiben, ohne es zu sagen. Das heißt eine Aussage darüber ehrlich eingestanden wäre mir auch genug wenn sie kommt, nachdem es bereits passiert ist. Wichtig wäre mir dass man über alles spricht und keine Heimlichkeiten an den Tag gelegt werden.

Und wenn man sich in einem Forum wie hier rumtreibt sollte man eifersuchtsfrei sein.
Eifersucht bei gleichgeschlechtlichen oder hetero Verabredungen töten jede Beziehung. Und deswegen das mit der Offenheit.

Wer also verhindern will dass irgendwas läuft egal ob Mann/Mann oder Frau /Frau oder eben hetero, und es als fremdgehen automatisch darstellt, soll sich entweder hier abmelden oder über alles ohne Ausnahme mit seinem Partner reden.
****33n 
380 Beiträge
Mann
****33n 380 Beiträge Mann

fremd gegangen ist er nicht, in dem er sex mit jemand anderem hatte.
da war er sehr er selbst
fremd gegangen ist er die ganze Zeit, wo er sich Dir nicht voll gezeigt hat.

Es ist an Dir zu entscheiden, ob Du so eine Beziehung führen möchtest.

Und was ist "so eine"?

Welche Regeln habt ihr vereinbart?
Zu welchen Werten steht er / stehst Du / steht ihr?

Zeit die Beziehung auf eine neue Stufe zu heben? mit wirklicher Wahrhaftigkeit?

Spannende Fragen.
Viel vergnügen...
*****leX 
16 Beiträge
Mann
*****leX 16 Beiträge Mann

Für mich heißt euer Thema "Respekt"
Man sollte doch in einer Beziehung respektvoll miteinander umgehen.
Darunter verstehe ich auf jeden Fall :
*nicht belogen werden oder selber lügen
*sich nicht beleidigen - es sei denn auf Wunsch XD
*Offenheit und Ehrlichkeit beider seits
und noch so viele Dinge mehr

Ich könnte glaub ich kein Vertrauen mehr haben können, und das nicht wegen der Tatsache an sich sondern einfach nur weil keine Ehrlichkeit da war.

DER Flo
*******elle 
10.402 Beiträge
Frau
*******elle 10.402 Beiträge Frau

Die eine Lüge zieht ja oft eine andere oder viele nach sich.
Also müsste er sich klar dazu bekennen, und für die Zukunft Ehrlichkeit und Offenheit schwören.
******o69 
39 Beiträge
Mann
******o69 39 Beiträge Mann

offen mit dem Wunsch aufeinander zugehen
also ich hab meiner Freundin gesagt, dass ich es mit einer Shemale machen will. Wir haben eine ausgesucht hier, lernten sie kennen und meine Freundin war passiv dabei. Es hat riesen Spass gemacht und wir vergrachten sogar dann die ganze Nacht noch miteinader.
Er soll vertrauen und den Wunsch aussprechen, dann wirds ein Arragement geben!
*****mus 
115 Beiträge
Mann
*****mus 115 Beiträge Mann

Zunächst einmal bin ich baff ...
... erstaunt über den sehr erwachsenen Umgang der doch sehr jungen TE angesichts der Tatsache, betrogen worden zu sein. Die meisten Menschen mit wesentlich mehr Lebenserfahrung bekommen das nicht so souverän auf die Reihe.

Doch eine verlässliche Antwort auf Ihre Frage kann man ihr kaum geben. Ist er in der Lage, die Chance zu nutzen, die sie ihm mit ihrem Verständnis gibt, und die Beziehung auf eine offene und ehrliche Basis zu stellen, indem er zu seiner Sexualität steht und mit ihr spricht und Lösungen welcher Art auch immer gemeinsam gefunden werden, dann würde ich den Vertrauensmissbrauch hinten anstellen. Ist jedoch zu erwarten, dass es bei diesem Vertrauensmissbrauch nicht bleiben wird, sollte die TE sich nach einem Partner umsehen, der zu schätzen weiß, welch offensichtlich tolle Frau er da an seiner Seite hat.
*********unchy 
2.512 Beiträge
Mann
*********unchy 2.512 Beiträge Mann

Wir sind ja auch schon eine Weile zusammen es ist nicht so als hätte er es nicht sagen können ich bin sehr verständnis voll und offen aber er hat mich hintergangen was wäre nun zu tun?!

Was zu tun ist musst du selber wissen.!

Ich stelle mir nur einige Fragen
Kannst du das für die Zukunft tolerieren?
Hast du Angst das du in Zukunft nur seine "Alibi-Frau" sein könntest?
Liebst du ihn noch?
Macht es dir noch Spass mit ihm Sex zu haben?
Glaubst du wenn er eine Veranlagung zur Bi-Sexualität hat, das er für den Rest seines Lebens auf Sex mit Männern verzichten will/kann?

evtl hilft dir das ja bei dem was zu tun ist. *zwinker*
*************** 

***************  

Er schreibt

Ich frage mich allerdings auch, ob der Partner der TE weiß, dass sie selbst Bi-interessiert ist und wenn ja, ob er es toleriert Und ich frage mich, ob er weiß, dass sie sich auf einem Erotikportal angemeldet hat. Ich finde beide Seiten sollten offen zueinander sein, und auch in einer Beziehung gilt: Gleiches Recht für alle.
***ve 
75 Beiträge
Paar
***ve 75 Beiträge Paar

Betrug beruht immer auf mehreren Aspekten
Ein Betrug kommt nicht von heut auf morgen in einer Beziehung, er kommt schleichend immer mehr in die Beziehung, der eine fühlt sich vernachlässigt mit seinen Gefühlen und Interessen, der andere merkt es nicht einmal, trotz Beziehung und Liebe etc.. Somit ist die Schuldfrage geklärt, beide haben sie zu tragen, das schöne bei euch beiden ist, wenn ihr euch trennt fangt ihr alle nochmal damit an, oder nutzt diese Situation für euch, indem dieser "Bruch" euch auch was gibt, nämlich die Wahrheit. Ihr wisst jetzt mehr voneinander und könnt eure beider interessen ausbauen, dein Partner weiß jetzt das du alles weißt, behältst du ihn jetzt, wird er dir dankbarer sein und eure Beziehung mehr festigen als es vorher der Fall war. Es braucht immer nur ein Schlüsselereignis damit etwas passiert, immer wieder wird das so im Leben passieren.
*******e90 
35 Beiträge
Frau
*******e90 35 Beiträge Frau

@dulce_y_fuerte
Das muss nicht immer schleichend und durch Vernachlässigung eines Partners kommen. Manchmal kommt der Betrug auch einfach dadurch zu Stande, dass ein Partner nicht widerstehen kann, jetzt in dem Moment die Gelegenheit nutzen muss, sich anderweitig auszutoben.
***ve 
75 Beiträge
Paar
***ve 75 Beiträge Paar

@applepie90
Mag sein, aber selbst da scheint in der Beziehung dann was im argen zu liegen wenn einer sich was holen muss, was der andere einem evtl. nicht zu geben vermag. Auch da ist eine Vernachlässigung der Fall und Mangelndes Gesprächsinteresse. Denn die Gelegenheit wird erst interessant wenn die Grundlagen in einer Beziehung nicht stimmen. Sollte es dennoch der Fall sein das es einfach so gemacht wird, dann ist vom Betrügenden kein Interesse an der Beziehung vorhanden.
****ara 
240 Beiträge
Frau
****ara 240 Beiträge Frau

Manche Menschen gehen auch einfach so fremd, weil sie Bock drauf haben. So nach dem Motto: Gelegenheit macht Diebe. Klar, gibt es auch genug Fälle der "Vernachlässigung" oder unterschiedliche sexuellen Vorstellungen, aber es gibt auch die Seite "Ja, bekam ein Angebot und dachte, why not?"
***ve 
75 Beiträge
Paar
***ve 75 Beiträge Paar

Dann ist es Beziehungsunfähigkeit, diese Menschen sollten keine Beziehung führen......
*********ecToi 
175 Beiträge
Paar
*********ecToi 175 Beiträge Paar

Hat er es dir verraten oder hast du es herausgefunden?
*********ecToi 
175 Beiträge
Paar
*********ecToi 175 Beiträge Paar

Ah sorry, gerade gelesen...

Er hat es sogar erst geleugnet?

Für mich direkter Grund zur Trennung. Mit mir kann man über alles entspannt reden.

Lügt man mich an, ist es vorbei. Besonders in einem solchen Ausmaß.

Hör nicht nur auf deine Gefühle, sondern bleib dir treu und vorallem mach das was dir gut tut!
******e70 
46 Beiträge
Frau
******e70 46 Beiträge Frau

"Bi Männer" lecken besser ...
Wobei ich da eine ganz andere Unterscheidung mache:

Bi Männer sind gar nicht alle richtig Bi, viele finden nur keine Frau die ihnen einen bläst !

Die wollen weder andere Männer ficken/gefickt werden noch küssen. Wollte da schon mehrfach zusehen und dann haben das viele zugegeben, dass sie das nur deshalb machen.

Es gibt eine Sorte Männer die einfach auf Oralsex steht und wenn sie niemand finden "greifen" sie in der Not zu Mann.
******eep 
679 Beiträge
Mann
******eep 679 Beiträge Mann

Konkurrenzdenken ..
Dem Eingangspost nach ist es nicht schlimm, dass er fremd ging, sondern daß es ein Mann war mit dem das geschah.

Da ist wohl gekränkter Stolz das Hauptproblem. Viele fühlen sich herabgesetzt : bin ich nicht genug?
Haben Sorge und Selbstzweifel. Es geht ja auch keiner grundlos fremd.

Hier ist das on top eben der Mann, weil Frau das nicht bieten kann.

Das ist zwar richtig, aber will er denn mit einem Mann zusammen sein?
Er ist zurück gekommen und das ist was zählt!
Vielleicht war das einmalig oder er kann auch bei ihr bekommen, was er anderswo suchte?

Das mit dem Oralsex kann einer der Anreize gewesen sein.
*****e75 
1.456 Beiträge
Frau
*****e75 1.456 Beiträge Frau

"er ist zurückgekommen,das zählt" ??
Naja, würd ich so nicht unterschreiben.

Dann wär fremdgehen ja "legitim".
Jeder fremdgaenger kommt zurück.
Braucht ja Bett,essen,jmd der den Alltag teilt,...
Ist wie bei "ausreissern", wenn der Hunger kommt,Tauchen sie Zuhause wieder auf ob das reicht für ne Beziehung wo beide glücklich sind,bezweifle ich.
****33n 
380 Beiträge
Mann
****33n 380 Beiträge Mann

für mich gerade echt interessant wie viele hier von Schuld, Betrug , Fremdgehen etc. sprechen.