Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
MMF - für Solo Ladies
2341 Mitglieder
zur Gruppe
Bi-MMF
2435 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wie waren eure Erfahrungen beim ersten privaten MMF Date?

******ass 
Themenersteller15 Beiträge
Paar
******ass Themenersteller15 Beiträge Paar

Wie waren eure Erfahrungen beim ersten privaten MMF Date?
Hallo wir haben unser 1.mmf date ..wie sollte das ablaufen*cool*

Wie waren eure Erfahrungen beim ersten privaten MMF Date?
*********BShy 
269 Beiträge
Mann
*********BShy 269 Beiträge Mann

Für mich war unser erstes MMF Date eher durchwachsen. Das lag weniger daran, dass es nicht gefiel, als vielmehr an der Tatsache, dass es Stress für mich war.

Wir waren vorher zu dritt schön essen und die berühmte Chemie stimmte auch.

Also sind wir heim und haben losgelegt. Für ihn war es nicht das erste Mal, somit hat er auch die Initiative ergriffen.
Für mich war es eher so, als hätte jemand auf der Herrentoilette nicht das obligatorische Pissoir freigelassen, sondern sich direkt neben mich gestellt... Und dann kann ich nicht *xd* (ich denke, manche Männer werden mich verstehen).

Ich bin ein Kopfmensch und an diesem Abend habe ich ihn schlicht nicht frei bekommen.

Mittlerweile bin ich da vermutlich entspannter. Wir haben unsere ersten Clubbesuche hinter uns und Sex im Beisein anderer ist kein Problem mehr.
*******ust 
2.917 Beiträge
Paar
*******ust 2.917 Beiträge Paar

Kann gut gehen...
muß aber nicht.
Gute Männer sind sehr schwer zu finden.
Solomänner sind meistens nicht ohne Grund solo.
Und verheiratete Männer betrügen oft ihre Frauen.
Wer will schon bei anderen in eine Ehekrise geraten...

Bei uns kam mal ein Mann,
der war einfach unschlagbar.
Er hatte deutlich größere Ausmaße
konnte ewig vögeln
war dabei auch noch einfühlsam und erfahren
und konnte 5x in 30 Min klarkommen.
Als er mit der Dame des Hauses über Tisch und Bänke ging,
fühlte ich mich - gelinde gesagt - etwas überflüssig
und wollte mich schon in die selbstgebastelte Schmollecke zurückziehen.
Aber dann habe ich mir klar gemacht,
wie selten so gute Männer sind,
und wie viel mir diese beste Ehefrau von allen schon ermöglicht hat
und ich deshalb jetzt nicht das geringste Recht habe,
ihr und uns dieses Treffen zu versauen mit meiner Schmollerei.

Da gabs nur eins:
Einen geistigen Tritt in den eigenen Allerwertesten und durch.
So wurde es noch ein netter Nachmittag,
bei dem SIE die Herren abwechselnd und waidmännisch abgeritten hat... *g*

wer in dieser Welt unterwegs ist,
neues ausprobiert,
wird nicht nur positive Erfahrungen machen...
Irgendwann wird es auch weh tun.
Und dann kommt es darauf an,
was ihr daraus macht.

Als erstes und wichtigstes:
über alles reden.
Auch und gerade über die unausgesprochenen Ängste,
die man vorher, dabei oder hinterher hat.
Ehe-Männer ja solche Sensibelchen
wenn da andere ins Spiel kommen.
Auch und gerade die unausgesprochenen Ängste,
die man vorher, dabei oder hinterher hat,
müssen besprochen werden!.

wenn da die Offenheit und der Mut fehlt:
Finger weg!

Mehr gibts auf unseren HP's und im Profil.
**********true2 
3.397 Beiträge
Paar
**********true2 3.397 Beiträge Paar

Nicht so toll.
Hatten auch einen liierten Mann hier aus dem Joyclub gedatet, der schon beim Treffen im Café ständig am Smartphone hing, weil seine Frau mit dem Abendessen gewartet hat. Dann sind wir in unsere Ferienwohnung (waren im Urlaub). Dort ging das Getexte mit seiner Frau weiter.

Es konnte ihm nicht schnell genug zur Sache gehen, dass sein kleiner Freund noch versagt hatte. Dann wurde ein bisschen geleckt in der 69er Position, dabei hat er sich selbst befriedigt bis er kam. Dann kamen die Worte:"Ach, das war schön". Danach konnte er sich nicht schnell genug anziehen und nochmals mit seiner Frau whatsappen, dass er jetzt auf dem Heimweg sei, hat draußen noch eine geraucht, dann war er weg..........

Seitdem hatten wir auch keine privaten MMF Treffen mehr, ausschließlich im Swingerclub.
******_wi 
1.412 Beiträge
Paar
******_wi 1.412 Beiträge Paar

Aus anderer Perspektive
Ich (m) hatte zwei solcher privaten Treffs.

1. mit einem nicht zusammen wohnenden Paar. Ich würde vorher von ihm instruiert, auf was sie steht. Es gab ein Essen bei ihm, sie war luftig bekleidet und ich nahm bereits Tuchfühlung auf. Anschließend wechselten wir uns Schlafzimmer. Sie war nicht so unkompliziert, daher musste ich mich sehr anpassen, damit es nicht droht zu kippen. Zusätzlich hat er Regie führen wollen. Das habe ich aber gut hinbekommen.

Es gab später eine Wiederholung. Einige Zeit später ist sie ihm abhanden gekommen.

2. Gleicher Mann, andere Frau (Freundschaft+). Essen im Lokal ein paar Tage vorher zum Kennenlernen.
War völlig unkompliziert und angenehm. Wir haben uns gegenseitig überrascht. Sie hat ihn nach der ersten Runde nach Hause geschickt und wir haben zu zweit weitergemacht. Die Freundschaft zu ihm existiert noch, hat aber sein + verloren. Dafür haben wir jetzt hier ein Profil.

P.S. Für sie war es der zweite. Beim ersten hatten die Männer nach dem Orgasmus nichts besseres zu tun, als sich über Börsenkurse auszutauschen... Aber sie wollte dem Thema eine zweite Chance geben.
*****one 
32 Beiträge
Mann
*****one 32 Beiträge Mann

Man kennt sich meist schlecht...
Mein erstes *mmf* mit meiner Partnerin war durchwachsen. Aber auch desshalb weil es für uns neu war und wir alle viel zu sehr aufgeregt waren!

Ja und wir Männer hatten leider das Problem, dass wir aufgrund der Aufregung nicht so standhaft waren wie wir es uns wünschten. So verlief der Nachmittag mit viel viel Hand und Zungen Arbeit *zwinker*

Trotzdem hatten wir alle unseren Spaß!

Viel schwieriger ist die Sache wenn man seinen gegenüber nicht kennt und die beteiligten sich nicht genügend Zeit nehmen um auf ein ander ein zu gehen. Dabei meine ich weniger die Anlaufzeit sondern viel mehr die Offenheit seinen gegenüber zu erforschen und aufmerksam zu beobachten.

Männer seid aufmerksam! Und Frauen, traut euch was, ihr müsst nicht immer die stillen Mäuse sein *zwinker* *kuss*
******los 
1.270 Beiträge
Mann
******los 1.270 Beiträge Mann

War überraschenderweise ein Cuckold Ding. *ggg*

Die beiden hatten hier ein Date eingestellt und daraufhin hab ich sie angeschrieben. Haben uns dann getroffen, sind essen gegangen und dann auf ihr Hotelzimmer. Da hab ich mich dann mit der Frau alleine vergnügt und der Mann durfte dann "sauber machen". Dann gings in Runde 2 und danach haben wir dann noch zu dritt aufm Balkon gesessen und haben geredet.

Der erste MMMF, der vor dem Dreier war, war ähnlich spontan, aber da waren wirklich alle 4 Leute gleichzeitig aktiv. Da hätte ich ja gerne eine Wiederholung gehabt, aber zwischen dem "Paar" war es danach direkt aus, aber aus verschiedenen Gründen.
*********s1964 
2 Beiträge
Mann
*********s1964 2 Beiträge Mann

Erstes MMF Date
Das erste MMF Date liegt schon einige Jahre zurück, aber bei mir bzw. uns ist es damals so abgelaufen.
Auf einer Seite für Singles/Paare und Swinger, wurde ich seinerzeit von einem Pärchen angeschrieben. Der erste Glückstreffer war schonmal, dass wir aus der gleichen Stadt kamen. Nachdem wir einige Mails ausgetauscht hatten um so einige wichtige Details (Vorlieben usw.) im Vorfeld zu klären, haben wir dann irgendwann auch mal telefoniert und dabei dann unser erstes Treffen vereinbart. Hier stand von Anfang an fest, dass es nur ein Kennenlerntreffen bei einem netten gemeinsam Restaurantbesuch wird. Was auch von uns dreien so gewollt war. Nicht mehr und nicht weniger. Für die beiden war es das "erste Mal" und mir ist es generell so auch lieber. Denn bei 3 Personen, müssen sich alle sympathisch sein. Es bringt nichts wenn nur eine Seite des Paares den Mann nett findet. Das führt irgendwann zu Spannungen. Das Kennenlernen ist dann super gelaufen und wir haben uns alle drei auf Anhieb verstanden. Das war dann der zweite Glückstreffer. Unser erstes erotisches Treffen fand dann 3 Tage später,wie vereinbart, in einem Club statt. Und hier war dann der dritte Glückstreffer. Es passte alles, wir hatten unseren Spaß zu dritt und von da an haben wir uns nur noch privat getroffen. Somit hatten wir über einen längeren Zeitraum eine Paar/Hausfreund-Beziehung, an die ich heute noch gerne zurückdenke. So eine von Anfang an perfekte Konstellation ist aber sicherlich die Ausnahme. Dies kann ich auch aus persönlicher Erfahrung bestätigen. Und sowohl für die Pärchen als auch für den Mann gilt der gute alte Spruch "Man muss viele Frösche küssen, um einen Prinzen zu finden". *zwinker*
***88 
JOY-Angels579 Beiträge
Paar
***88 JOY-Angels579 Beiträge Paar

Die Rollen müssen klar sein, dann gibt es keine Probleme
Sie von FK888 schreibt:

Unser erstes MMF Date war sehr spontan. Date eingestellt, eine Stunde später eine Einladung zum Essen erhalten. Wiederum zwei Stunden später bereits die Verabredung. Es war Freitagabend. Was haben wir schon zu verlieren, haben wir gedacht. Kein Fotoaustausch. Kein weiteres Schreiben vorweg. Also ziemlich unsichere Sache.
Aber es lief gut. Chemie stimmte. Optisch waren wir alle voneinander begeistert. Also an diesem Abend auch sofort ab in die Kiste. Die Fronten waren automatisch klar. Mein Mann war der Chef. Der andere hatte sich aber super damit arrangiert. Kein Konkurrenzdenken.
Die Besonderheit war, dass es für beide Männer die erste Bi-Erfahrung war. Es hat sich daraus eine 1-jährige Freundschaft ergeben.
Wir hatten quasi beim ersten Mal einen Volltreffer.

Generell hat sich gezeigt, dass alle unsere MMFs funktionierten, weil mein Mann den Ton angegeben hat. Keiner durfte dominanter sein als er.
Aber jeder kam immer auf seine Kosten.
Da mein Mann einen guten Instinkt hat, liest er selbst aus Mail-Verläufen schon heraus, wer passen könnte und wer nicht. Seit mittlerweile fast 12 Jahren haben wir erfüllenden Sex in der Konstellation MMF. Sowohl mit hetero- als auch mit bi-Männern.
Einmal wurde ein Mann des Platzes verwiesen. Angeblich bisexuell, aber nicht in der Lage einen Schwanz anzufassen. Aber das ist wiederum ein anderes Thema und sei nur am Rande erwähnt. *zwinker*
Ich kann nur raten, einfach auf das Bauchgefühl hören. Als Paar miteinander reden und natürlich auch mit dem zweiten Mann. Jeder muss sich wohlfühlen.
Liebe Grüße
*********_2016 
70 Beiträge
Paar
*********_2016 70 Beiträge Paar

Unser erstes MMF war ein privates Treffen. Es war allerdings nicht das erste Treffen mit unserem Spielgefährten, deshalb wussten wir, die Chemie passt.

Es passte alles, wir haben uns Zeit gelassen, es war total ungezwungen, voller prickelnder Erotik und die Lust steigerte sich von Minute zu Minute, bis zum letzten Augenblick ein tolles Erlebnis.

Wir wissen aber auch, wie schwierig es ist, den richtigen Partner zu finden.
******** 

********  

Einmal und immer wieder
Wie eine Sucht.
Für mich die beste Sexvariante mit mehr als 2 obwohl ich hetero bin.
Auch abhängig vom Mitspieler und der Stimmung, aber das bekomme ich immer Respektvoll für Sie und mit einer Prise Humor hin.
100Prozent Wiederholungsgefahr*mrgreen*
****na 
252 Beiträge
Frau
****na 252 Beiträge Frau

Totale Überraschung...
da der Abend ausschließlich von meiner damaligen Fernbeziehung geplant war *fiesgrins* wir haben uns vorher intensiv über das Thema ausgetauscht, wie es ablaufen könnte, was meine Wünsche etc wären. Ich wusste von Erzählungen von einem Freund von ihm, der ihn regelmäßig aus den USA besuchte und kannte ihn vom Bild her. Als ich dann ein WE bei ihm war, gab es ne Party und siehe da, der besagte Freund verbrachte grad einige Wochen in Deutschland. Als wir uns irgendwann zurückgezogen hatten, kam er dazu, tastete sich vorsichtig heran und "fragte", ob ich dieses Szenario möchte und es fühlte sich richtig und gut an...mein Ex führte und sein Kumpel wusste sehr gut, wie er mit mir umzugehen hat. Beide machten das wohl nicht das erste mal, sie waren einfach wunderbar aufeinander eingespielt. Hinterher sprachen wir darüber, das er es nicht vorher angekündigt hatte, um mich nicht innerlich zu verkrampfen und tatsächlich war's für mich auch die beste Variante. Und da beide die Nacht unheimlich respektvoll mit mir umgingen, machte das zu einem Bomben Erlebnis, was ich dann immer wieder gerne wiederholt habe *ggg*

Lg *sonne*
*******cury 
176 Beiträge
Mann
*******cury 176 Beiträge Mann

Trotz....
...Erfahrung im HÜ-Bereich war mein erster MMF (Dreier) für mich etwas stressig. Die berühmte Chemie stimmte, aber irgendwie war ich ziemlich aufgeregt und mein kleiner Freund hatte einige Anlaufschwierigkeiten. Aber wir haben es hinbekommen, besonders weil das Paar Erfahrung hatte und alles sehr entspannt ablief. So hatten wir dann alle unseren Spaß und er Kontakt besteht immer noch.

LG
Ryan
****100 
541 Beiträge
Mann
****100 541 Beiträge Mann

Also ich fand das.megamässig...ein Porno in.live....die Lady war nicht satt zu kriegen...melkte uns Männer regelrecht leer und ich fand.auch Berührungen zwischen.den Männern sehr erregend...damsls merkte ich, dass ich auch eine Bi-ader habe...:-)
******lHE 
411 Beiträge
Mann
******lHE 411 Beiträge Mann

reden, reden und reden...
aus meiner Sicht ist es wichtig, dass Eckpunkte vorab klar definiert werden.
Also Scheu ablegen und den Sex planen. Nicht im Detail als Drehbuch, sondern
als Art Leitplanken. Wenn es das erste Mal ist, auch das offen ansprechen.
Auch für den 3. im Bunde ist es vielleicht das erste Mal. Zu wissen, was sich
das Paar vorstellen kann und was evtl. nicht geht, ist wichtig. Da kann man
dann Fettnäpfchen vermeiden und es wird umso befreiter.
Klar, vieles wird sich ergeben, aber besser ist es zu wissen, was Showstopper
sind und diese dann gar nicht erst entstehen lassen.
******lHE 
411 Beiträge
Mann
******lHE 411 Beiträge Mann

reden, reden und reden...
aus meiner Sicht ist es wichtig, dass Eckpunkte vorab klar definiert werden.
Also Scheu ablegen und den Sex planen. Nicht im Detail als Drehbuch, sondern
als Art Leitplanken. Wenn es das erste Mal ist, auch das offen ansprechen.
Auch für den 3. im Bunde ist es vielleicht das erste Mal. Zu wissen, was sich
das Paar vorstellen kann und was evtl. nicht geht, ist wichtig. Da kann man
dann Fettnäpfchen vermeiden und es wird umso befreiter.
Klar, vieles wird sich ergeben, aber besser ist es zu wissen, was Showstopper
sind und diese dann gar nicht erst entstehen lassen.
Ich genieße es immer wieder und möchte es nicht missen. Vor allem, wenn
das Paar wie oben beschrieben, offen ist für eine gute Vorbereitung.
Beim 2. Mal ist es dann einfacher, vor allem in der gleichen Konstellation.
****PA 
298 Beiträge
Paar
****PA 298 Beiträge Paar

Es war richtig geil. Wir hatten unseren Mitspieler auf dem Stammtisch kennen gelernt. Danach haben ich mit meiner Süßen darüber geredet was wir mit ihm machen und was nicht. Nach dem wir uns ein par mal schrieben um uns zu verabreden und uns austauschen was bei uns dreien an sexuellen Handlungen geht und was nicht geht, kam er zu uns. Wir haben uns an diesem Nachmitag nichts weiter vorgenommen um unseren Gast nicht zwischen Tür und Angel abfrühstücken zu müssen. Nach dem wir Kaffee getrunken hatten und eine gemütliche Zigarette rauchten, küssten wir uns und zogen uns gegenseitig aus der Rest bleibt dann eurer schmutzigen Fantasy überlassen. In erster Linie solltet ihr euch beide im Vorfeld schon einig sein was geht und was nicht geht. Nichts verdirbt die prickelnde Stimmung mehr, als ein "Ehekrach" beim Date. Um ein gewisses Vertrauen zu einander aufzubauen, trefft ihr euch am besten an einem neutralen Ort der nicht allzu weit von euch entfernt ist. Nehmt euch nichts vor für diesen Tag wenn sehr kribbelig wird kann das sehr sehr lange dauern. Humor ist wenn ihr trotzdem lacht. Manche Stellungen klappen nicht auf anhieb. Probiert das dann ruhig nochmal. Wenn irgendetwas, jemandem von euch nicht behagt scheut es nicht dies Kund zu tun und im Notfall abzubrechen. Wir Wünschen euch viel Spaß.
*********er63 
24 Beiträge
Frau
*********er63 24 Beiträge Frau

Überraschend positiv
Bei mir war es Zufall. Ich habe mich bei jemandem zu Hause getroffen und fast Zeitgleich kam einer seiner Kumpels von weiter weg. Wir hatten Sex geplant .Nun standen wir erst mal im Flur und waren so heiß aufeinander dass wir gleich loslegten. Schnell waren wir Beide ohne Sachen und er nahm mich im Türrahmen. Sein Kumpel rief aus dem Zimmer ob alles okay. sei. Da fragte mein Sexpartner ob es für mich Okay wäre wenn wir vor seinem Kumpel weiter machen würden. Ich war so heiß und ausgehungert dass ich förmlich in das Zimmer sprang und ihn mit mir aufs Bett zerrte. Nach sehr kurzer Zeit sagte er dann zu seinem Kumpel schau nicht nur mach mit. So kam es zu meinem ersten *mmf*MMF. Es klappte alles irgendwie leichter sie unterstützten sich und mich so dass wir alle drei Befriedigung fanden.danach saßen wir noch lange nackt zusammen während wir miteinander redeten. Ich fand es sehr gut auch wenn es ungeplant war Gruß Manon.
*********vers 
618 Beiträge
Paar
*********vers 618 Beiträge Paar

Nicht gut
Ich hatte mit einem Lover abgemacht, der noch seinen (verheirateten) Kollegen mitgebracht hatte, der das unbedingt mal ausprobieren wollte. Wir fingen dann mal an, aber der Kollege hatte wohl ein schlechtes Gewissen seiner Frau gegenüber und konnte nicht so Recht. Als er es dann doch bei mir probierte, musste ich das doofe Gerammel abbrechen, weil es so gefühllos war. War für die Katz!
Auch spätere 3er in Clubs haben bisher noch nicht den erhofften Spass gebracht. Vielleicht müssten sich die Männer vorher kennen und schon Swingererfahren und locker drauf sein, dass es für alle 3 lustig ist. Und viele Männer haben Berührungsängste beim gleichen Geschlecht. Wehe Er fasst den anderen Mann an und wenn es nur aus Versehen ist... dann kann der Ofen schon aus sein. Bi-Männer gibt es nicht an jeder Ecke.

Warte immer noch auf das gute MMF Date mit 2 Männern!

Tantra-Loverin
********dy48 
1 Beitrag
Frau
********dy48 1 Beitrag Frau

Realität anders wie in der Fantasie...
Also in meiner Fantasie wünschte ich mir zwei potente Männer, die mich ausgiebig verwöhnten...was ich bekam waren zwei Männer mit Ladehemmung und dadurch eine recht angespannte Situation für uns Drei...
Es lag sicherlich daran, dass ich nur mit dem einen eine Freundschaft plus auslebte und der Andere sein bester Freund war. Das blockierte letztendlich beide Männer...was sehr schade war...
****ne 
107 Beiträge
Frau
****ne 107 Beiträge Frau

Meinen ersten MMF mit 2 hetro -Männern hatte ich mit 19 j. Das war überhaupt nicht schön , ich fühlte mich nur benutzt. Es entsprach so gar nicht meinen erotischen Fantasien. Habe das sehr schnell abgebrochen. Hatte auch kein Interesse noch mal einen MMF auszuprobieren.
Erst viele,viele Jahre später hatte ich noch mal einen MMF , dieses mal mit 2 bi-Männern , das entsprach eher meinen Vorstellungen. Wirklich Sex zu dritt, ohne jegliche Berührungsängste. Ich konnte mich auch mal rausnehmen und die beiden Männer alleine weiter machen lassen .Den beiden Männern beim Sex zu zuschauen war sehr erregend.
******ass 
Themenersteller15 Beiträge
Paar
******ass Themenersteller15 Beiträge Paar

Mmf
Hallo..
Hatten am freitag unser estes mmf erlebnis.
2 tolle männer mit anstand und Charme.
Chemie stimmte von der ersten minute.
Unsere sie wartete im hotelzimmer, ich holte die beiden am Parkplatz ab.nach kurzen Smalltalk gingen wir gemeinsam aufs zimmer wo sie in sexy outfit wartete.
Ein glas wein lockerte die ersten hemmungen..wir verstanden uns von der ersten minute...nach kurzer plauderei und
Viel amüsanten Gelächter begannen die herren sie zu streicheln und zu küssen....es gab sich eins dem andern und die party war voll im gange...
Sie war voll und ganz begeistert von der art und Weise wie sie von den beiden beglückt wurde .
Wir werden uns nochmal auf ein privates Date einlassen.
****NUM 
4.617 Beiträge
Paar
****NUM 4.617 Beiträge Paar

Und was hast du währenddessen gemacht?

2 andere Männer und dennoch MMF. Wer war da arbeitslos?
********n111 
207 Beiträge
Mann
********n111 207 Beiträge Mann

Unterschiedliche Erfahrungen
Dieses Forum ist schon interessant vor allem weil es, was wohl auch normal ist, sehr viele unterschiedliche Erfahrungen sowohl positiv als auch negativ gibt.

Ich hatte ein sehr sehr schönes MFM Verhältnis mit einem Paar, die auch wussten, dass ich gebunden bin.
Leider sind die beiden jetzt weggezogen und daher suche ich wieder ein Paar die meine Situation verstehen und für die es auch Vorteile hat.
Ich bin sehr glücklich gebunden und von daher ist es auch für das Paar positiv wenn der zweite Mann für Sie das eine sucht was auch das Paar möchte, ohne dass es zu grossen emotionalen Bindungen kommt, weil jeder letztendlich weiss wo er hingehört.
Paare die das nicht akzeptieren kann ich auch verstehen. Die Grenzen sind immer da wo die andere Seite sie zieht.

Das wichtigste ist es aber immer dass sich alle 3 akzeptieren und vertrauen.
***en 
50 Beiträge
Mann
***en 50 Beiträge Mann

Wie waren eure...
Das erste Mal – das verdanke ich dem Joyclub. Eine Frau hatte mich angeschrieben. Sie war devot, ich bin dominant, sie war verheiratet, ihr Mann war - und er ist es immer noch - Voyeur. Es gab ein paar Mails hin und her, ein paar Telefonate, an einem Wochenende trafen wir uns bei ihm und ihr. Das war in der Nähe von Würtzburg.

S. war eine anziehende Frau, mit lachenden Augen, strubbeligem Haar, schönen Zähnen und einer „süssen Fülleform“, wie es früher hiess. Wir sind zuerst gemeinsam in ein Restaurant gefahren, sahen einander genauer an, sprachen über unsere Vorstellungen und Vorlieben, lachten, tranken. Alles paaste zusammen. Nach etwa einer Stunde stand sie auf und fuhr mit einem Taxi voraus. Sie wusste genau, wie sie uns zu empfangen hatte. Nackt, die Brustwarzen mit einem Rouge getönt, einen Hauch Parfum auf der Vulva, Finger- und Zehennägel rot lackiert. Ich hatte ihr alles genau aufgetragen. Auch, dass sie knieen sollte, wenn wir kamen, die Hände und Arme auf dem Boden, die Beine gespreizt, den Kopf zwischen den Händen.

Es wurde ein schwereloserAbend, eine verzauberte Nacht. Alles war leicht, alles ergab sich, floss ineinander. S. war gleichermassen willig und wollüstig. Und devot. Ihr Mann blieb im Hintergrund, fotografierte, sah zu wie sie sich benutzen liess, spanken, nehmen. Am Ende lagen wir alle drei zusammen im Bett, eine kleine, glückliche Gemeinschaft.