Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BDSM
12880 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM & Polyamorie
294 Mitglieder
zum Thema
Erzählt ihr am Anfang einer Beziehung von euren Vorlieben?93
Ich lese recht viele Beiträge im Forum. Dadurch bin ich auf die Frage…
zum Thema
Beziehung mit einem jüngeren Partner?69
Guten Abend zusammen, ich habe einen jüngeren Mann kennen gelernt und…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Partner lebt BDSM Vorliebe außerhalb der Beziehung aus

******
Partner lebt BDSM Vorliebe außerhalb der Beziehung aus
Hallo,

mein Mann hat sex mit einer anderen frau. Durch Zufall habe ich erfahren das mein Mann bdsm sex hat. Ich habe ihn darauf angesprochen und er meinte das ist nur sex er liebt mich, was ich ihn auch glaube. Wir sind 23 Jahre verheiratet.

Wir haben offen darüber gesprochen 1 mal die Woche fährt er zu ihr, manchmal reden sie auch nur. Am Anfang bin ich damit gut klargekommen, den ich habe meinen sex auch bekommen, es hat sich nicht viel verändert, aber jetzt will sie ein spielzimmer, und mein Mann baut ihr das. Es tut so weh.

Was soll ich nur machen?
****i2 Mann
JOY-Angels 
Am besten noch einmal offen mit ihm über eure Gefühle reden. Was genau verletzt dich? Warum verletzt es dich? Und was muss sich ändern? Nur weil ihr es bisher so gemacht habt, heisst das ja nicht, dass es nun so bleiben muss. Vielleicht findet ihr ja einen Weg, bei dem es dir besser geht und er trotzdem seine Bedürfnisse stillen kann?
******lli Frau
Ich kann mich den Worten von SciFi2 nur anschließen ... sag offen und ehrlich, was in dir vorgeht.

cuxfrau96:
[...] und er meinte das ist nur sex er liebt mich,[...]

Diesen Satz kann ich nicht nachvollziehen, denn Sex ist nie nur Sex ... sonst würde der Sex mit dir ihm auch nichts bedeuten.
Er war von Anfang an nicht ehrlich zu dir und hat diese Beziehung zu der Anderen heimlich begonnen - warum sollte er jetzt plötzlich ehrlich zu dir sein ...?!? Um es mal überspitzt zu sagen: Mit der Anderen hat er seinen Spaß und du machst ihm die Wäsche und den Rest, den er zum Leben braucht - das ist doch schon seit 23 Jahren so, warum soll manN daran etwas ändern, wo es doch so schön bequem ist...
**********haela Frau
Liebe TE ...
... dein Mann lebt mit einer anderen Frau BDSM aus. Eigentlich gehört dazu nicht zwangsläufig Sex.
Was genau fehlt ihm in eurer Beziehung?
Ist er devot? Fehlt ihm Erniedrigung? Steht er auf körperlichen Schmerz und Züchtigung?
Könntest du dir vorstellen bei einer Session dabeizusein?
Möglicherweise würdest du herausfinden, was er bei der anderen Frau sucht.
Vielleicht kannst du ja mit der Dame zusammen deinen Mann dominieren?
Leider weiß ich nicht, wie du überhaupt zu BDSM stehst.
Wenn du magst, antworte mir gerne per CM.
LG Michaela
*********5645 Frau
JOY-Angels 
Liebe TE,
erstmal solltest du dir den ganz großen Vorteil vor Augen halten, dass das Ganze nicht (mehr) heimlich geschieht! Das ist keine Selbstverständlichkeit. Ich finde es auch großartig, dass du dem so wohlwollend gegenüber stehst, auch wenn es dir weh tut.
Das ist auch sehr verständlich. Wieweit bist du denn mit BDSM vertraut? Verstehen kann helfen! Es ist keine Seltenheit, dass Dom/Sub auch eine sehr Innige Verbindung zu einander haben. Wie du anscheinend für dich bereits erkannt hast, macht es wenig Sinn ihm seine Neigung zu verbieten. Es ist ein Teil von ihm und gut möglich, dass er ohne nicht glücklich sein kann.
Es ist aber auch wichtig, dass du weißt, wo du bei ihm stehst, was du ihm bedeutest und dass er bei dir bleiben will. Du darfst nicht zu kurz kommen dabei, damit du nicht unglücklich bist/wirst.
Versucht so offen wie möglich zu reden, versucht euch gegenseitig zu verstehen und euch Halt zu geben und die Ängste zu nehmen.
Das Zentrale eurer Partnerschaft seit ihr beide und nicht, was außerhalb geschieht, also konzentriert euch auf ein erfülltes Miteinander.
Selbst, wenn du seine Neigung nicht teilst und er das anders auslebt, so kannst du trozdem ein Teil davon sein.
******ire Frau
weissesBlatt:

Er war von Anfang an nicht ehrlich zu dir und hat diese Beziehung zu der Anderen heimlich begonnen - warum sollte er jetzt plötzlich ehrlich zu dir sein ...?!? Um es mal überspitzt zu sagen: Mit der Anderen hat er seinen Spaß und du machst ihm die Wäsche und den Rest, den er zum Leben braucht - das ist doch schon seit 23 Jahren so, warum soll manN daran etwas ändern, wo es doch so schön bequem ist...

Das bringt für mich die Sache auf den Punkt. Unehrlichkeit ist etwas womit ich gar nicht klar komme. Außerdem kenne ich es aus Erfahrung wenn der Partner es sich bequem macht und in anderen Revieren wildert. Das ist der pure Egoismus!

Warum hat er nicht vorher das Gespräch gesucht wenn ihm etwas fehlt? Sprecht Ihr sonst über Eure Wünsche?
*******b_DL Frau
Ein spielzimmer gehört dazu. BDSM ist nicht nur Sex.

Was ist BDSM Sex?

Zum bdsm gehört viel viel mehr. Dominanz. Devotion. Sm. Da sollte schon Platz vorhanden sein um Sm ausleben zu können.

Lass ihn machen. Er liebt dich. Du kannst ihm wohl bdsm nicht geben. Ihr hattet damit schon zu tun. Miteinander geredet. Es war alles gut. Und das sollte sich nicht ändern nur weil er Platz zum Spielen schafft.

Wenn es dich beunruhigt, Rede mit ihm und geh mit und schau dir das an.

Es gibt viele Paare die so Leben wie ihr. Also. Alles ok und in Ordnung.
******ire Frau
Ich fasse es nicht *kopfklatsch*

Eingangs steht, dass es nur Sex bei ihm ist, dann das er manchmal auch nur mit ihr redet. Da scheint ja mehr vorhanden zu sein. Außerdem steht im Profil der TE: kein Partnertausch

Der Kerl geht fremd, anfangs ohne ihr Wissen, später mit und macht es sich herrlich bequem. Er hat ja alles und sie soll gefälligst damit klar kommen. Ja, er liebt sie. Wäre auch fatal etwas anderes zu behaupten.

Durch eigene Erfahrungen weiß ich wie weh das tut wenn einer so egoistisch ist und seine Bedürfnisse befriedigt ohne auf den anderen Rücksicht zu nehmen.

Ich kann nur raten, horche in Dich rein. Kannst Du damit leben oder gehst Du daran zugrunde? Finde eine Lösung bei Du nicht auf der Strecke bleibst und Zugeständnisse machst.

Dir muss es gut gehen, das bist Du Dir wert!!!
*********t6874 Paar
Hallo,

das ist nicht nur Sex, er führt eine Nebenbeziehung.

Meist sind es devote Männer, die aus ihrer normalen Beziehung ausbrechen. Die dominanten Männer versuchen eher, ihre Partnerin von ihrer Vorliebe zu überzeugen und meist geht auch etwas mit einer normalen Frau. Bissi fesseln und etwas härterer Sex.

Aus meinem Single Profil bekomme ich massig Anfragen von gebundenen devoten Männern. Beziehungsweise von Männern, die sexuell gerne passiv und versaut bedient werden möchten.

Du kannst deinen Mann fragen, welche Praktiken er sich bei der anderen Frau holt. Vielleicht traut er sich dir das zu sagen. Ich habe schon Fußfetis erlebt, die sich für so pervers hielten, dass sie sich nicht getraut haben, ihrer Partnerin davon zu erzählen. Meist steckt dahinter viel Scham und Feigheit. Und auch, der eigenen "anständigen und sauberen" Frau dies nicht zumuten zu wollen.

Also viel Verlogenheit in diesen Männern selbst, woran sie eigentlich arbeiten sollten. Denn Betrug und nicht zu sich und seinen Neigungen stehen können verursacht viel Leid.

Ich wünsche dir, mit ihm wirklich offen reden zu können.

Schreibt Sie
*******b_DL Frau
Was ist Sex und was ist BDSM Sex?

Klar, er hat es erst heimlich getan. Und? Sie haben geredet und sie kam klar damit. Also.

Und was macht es nun anders das BDSM Sex ausgebaut wird?
BDSM Sex ist nicht nur BDSM Sex sondern auch mal Arsch versohlen usw. Wir wissen alle was BDSM ist. Ups. Ich vergas. Hier ist ja "nur" Liebe und Beziehung das Thema!

Sorry.

Aber die, die wissen was BDSM ist , wissen das BDSM nicht nur BDSM Sex ist sondern viel viel mehr. Weshalb wir das auch ausleben und nicht "nur" die "normale vanilla Beziehung". Denn wir sehen im BDSM viel mehr wie "nur BDSM Sex"!

Wenn also BDSM Sex nur harter, schmutziger Sex ist, ist das in meinen Augen nur reiner Sex. Mehr nicht. Wenn BDSM daraus wird, hat er halt Bedürfnisse die die TE ihm nicht geben kann.

Wenn sie also mit Sex klar kommt aber mit BDSM nicht, dann müssen beide miteinander reden wie es weiter gehen soll.

Kann sie ihm das zugestehen das er BDSM mit einer anderen auslebt außer nur den Sex?
Kann sie es nicht? Hat sie mit BDSM Sex und BDSM nichts am Hut? Kann sie ihm das nicht gönnen und schenken? Geht sie daran kaputt?
Trennung! Ganz einfach.

Und sorry wenn meine Aussagen denen nicht gefallen die mit BDSM nichts am Hut haben. Ich verstehe euch das ihr das nicht verstehen könnt. Vor mehr als 3 Jahren konnte ich das auch nicht. Aber nun kann ich es. Aber hört auf hier vorurteile etc denen an den Kopf zu schmeißen die zum Thema BDSM etwas sagen können. Schließlich geht es hier um BDSM SEX und BDSM. Nicht nur um Sex. Also sollten hier beide Parteien, die BDSMler und die NichtBDSMler, ihre Meinung und Erfahrung kund tun! Und wir werten NichtBDSMler nicht ab, auch nicht ihre Einstellung und Meinung, und das wünschen wir von euch eben auch!
********
Wir haben offen darüber gesprochen 1 mal die Woche fährt er zu ihr, manchmal reden sie auch nur.

Klingt nach Freundschaft+
******ool Frau
Ja nee iss klar
BikerSub:
Kann sie ihm das zugestehen das er BDSM mit einer anderen auslebt außer nur den Sex?
Kann sie es nicht? Hat sie mit BDSM Sex und BDSM nichts am Hut? Kann sie ihm das nicht gönnen und schenken? Geht sie daran kaputt?
Trennung! Ganz einfach

Nach 23 Jahren Ehe trennt man sich mal eben ganz schnell, weil der Mann so gerne ne andere verhauen will.
*sorry* aber manchmal nur *headcrash*

Ich kannte ein Paar, bei denen sie ihm auch nach zwanzig Jahren Ehe gestanden hat, sie könne ohne BDSM nicht leben und ihm dann eine Außenbeziehung für sie zur Erfüllung ihrer Bedürfnisse aufgezwungen hat - erst mit einer Frau (da es ja nicht so schlimm ist und kein Betrug, gleichgeschlechtliche Fremdbeziehungen zu haben - Zitat!); später mit einem Mann. Als er das endlich nach fünf Jahren für sich klarbekommen hatte und seinerseits auch ein Verhältnis anfing, ging das genau ein halbes Jahr gut und dann ist das an ihrer Eifersucht gescheitert.

Die TE sollte, selbst wenn sie keine ernsthaften Absichten diesbezüglich hat, während des auch nach meiner Meinung nach notwendigen Gesprächs per ihre Gefühle und ein für beide zufriedenstellendes Arrangement auch mal fragen, wie er denn umgekehrt damit klarkäme, wenn sie auch Sex außerhalb der Ehe sucht oder sie beide gemeinsam zu BDSM-Playpartys gingen (damit sie die Szene mal kennen lernt)
****i2 Mann
JOY-Angels 
devoteseele:
so einfach.

Eben leider nicht. Er hat da ja Bedürfnisse, die dann nicht mehr gestillt würden. Ausserdem ist doch gar nicht das Problem, dass er sie trifft, sondern wie es sich entwickelt. Da gibt es mehr Optionen als schwarz und weiss (sprich: so wie jetzt oder gar nicht).
*********
Es ist gut, dass die Sache "auf den Tisch" gekommen ist. Nach viel reden und mit der Zeit wird es zu einer Lösung kommen.
********
Verheimlichen ????

Auf Dauer kann man derartiges nicht verheimlichen.

Offen Reden. Anders geht es nicht und die Karten neu eürfeln und dabei die alten geliebten Karten nicht wegwerfen.
********
Am Anfang bin ich damit gut klargekommen, den ich habe meinen sex auch bekommen, es hat sich nicht viel verändert, aber jetzt will sie ein spielzimmer, und mein Mann baut ihr das. Es tut so weh.

Was soll ich nur machen?


-Dein Mann baut Frau ? ein Spielzimmer weil diese es will

Ja Holla die Waldfee *nachdenk* ...


Da fällt mir gerade die Kinnlade herunter...
****
Wenn die 20 Jahre nix weiss ust die blöd oder eher sie weiss es und sagt nichts ...

Um 20 Jahre Heimlichkeiten in einer vertrauensvollen Beziehung gut und sinnig sind .....
*********BShy Mann
cuxfrau96:
Durch Zufall habe ich erfahren das mein Mann bdsm sex hat. Ich habe ihn darauf angesprochen und er meinte das ist nur sex er liebt mich, was ich ihn auch glaube. Wir sind 23 Jahre verheiratet.

Wir haben offen darüber gesprochen 1 mal die Woche fährt er zu ihr, manchmal reden sie auch nur. Am Anfang bin ich damit gut klargekommen, den ich habe meinen sex auch bekommen, es hat sich nicht viel verändert, aber jetzt will sie ein spielzimmer, und mein Mann baut ihr das. Es tut so weh.

Was soll ich nur machen?

Wir haben also folgende Ausgangssituation:
Der Ehemann war nicht ehrlich. Er hat seine Leidenschaft nicht von sich aus angesprochen, sondern die TE hat es erst durch Zufall erfahren (die Gründe des Partners lasse ich außen vor, da im Moment ja die TE das Problem hat). Das ist keine gute Ausgangssituation, denn ich würde der Ehrlichkeit des Partners von nun an mit mehr Skepsis begegnen.
Er hat das Glück, eine Partnerin zu haben, die seine Leidenschaft zumindest toleriert (unter dem Aspekt: "das ist nur Sex"). 23 Jahre Ehe spielen an dieser Stelle vermutlich auch eine große Rolle. Man wirft diese Zeit nicht einfach weg. Nach so vielen Jahren hängt viel mehr an einer Ehe als "nur" der Partner. Das sollten sich manche mehr ins Bewusstsein bringen.

BikerSub:
Ein spielzimmer gehört dazu. BDSM ist nicht nur Sex.
Das mag ja vielleicht stimmen, aber das kann und muss die TE vielleicht gar nicht wissen. Es wäre Aufgabe des Partners gewesen diesen Aspekt frühzeitig anzusprechen.

BikerSub:

Lass ihn machen. Er liebt dich. Du kannst ihm wohl bdsm nicht geben. Ihr hattet damit schon zu tun. Miteinander geredet. Es war alles gut. Und das sollte sich nicht ändern nur weil er Platz zum Spielen schafft.

Wenn es dich beunruhigt, Rede mit ihm und geh mit und schau dir das an.

Es gibt viele Paare die so Leben wie ihr. Also. Alles ok und in Ordnung.
Das sehe ich leider nicht so. Die TE und ihr Partner hatten eine für mich sehr verständliche und eindeutige Übereinkunft: Er holt sich seinen "(etwas anderen) Sex" zusätzlich und die TE toleriert dies. Nun hat er aber einseitig die Spielregeln geändert. Er baut etwas für seine BDSM Beziehung. Auch wenn es nur ein Spielzimmer ist, muss dies für die TE so aussehen, als finge er an sich dort häuslich einzurichten.

Ich würde ebenfalls vorschlagen selbst an/bei mehreren Sessions teilzunehmen/zuzuschauen. Lass Dir zeigen, was die beiden machen und lass dir erklären, was GENAU er sucht.
Gleichzeitig ist es sinnvoll noch einmal das Gespräch zu suchen und ihm zu erklären, wo DEINE Grenzen liegen und was Du jetzt fühlst, wo er anfängt das Zimmer zu bauen. Auch BDSM ist nicht schwarz/weiß. Und eine Beziehung (vor allem eine, an der dem Partner etwas liegt) wird immer auch durch Kompromisse getragen.
******ire Frau
Der_Sternenwind:
Wenn die 20 Jahre nix weiss ust die blöd oder eher sie weiss es und sagt nichts ...

Um 20 Jahre Heimlichkeiten in einer vertrauensvollen Beziehung gut und sinnig sind .....

Steht da irgendwo, dass sie das seit 20 Jahren mitmacht?
*********5645 Frau
JOY-Angels 
Aus dem EP geht nicht hervor wielange es heimlich war und seit wann die TE bescheid weiß oder? *nachdenk*
Gut möglich, dass sie das ganze schon einige Zeit mit macht. Es liest sich für mich nicht so, als wenn es erst seit ein paar Tagen so wäre.
Und zu spekulieren ob heimlich besser gewesen wäre oder nicht, hilft der TE auch nicht. Wir wissen noch nicht einmal, ob sie es durch Zufall erfahren hat oder er es ihr gebeichtet hat.
Ich finde das nicht unwichtig.
*********5645 Frau
JOY-Angels 
Am Anfang bin ich damit gut klargekommen, den ich habe meinen sex auch bekommen, es hat sich nicht viel verändert, aber jetzt will sie ein spielzimmer, und mein Mann baut ihr das. Es tut so weh.
Das Spielzimmer kann dich nicht das eigentliche Problem sein.
Wenn du vorher damit gut klar gekommen bist und jetzt nicht, dann hat sich etwas verändert, oder du hast dir Anfangs selber was vorgemacht. Das Spielzimmer löst jetzt nur aus, dass du merkst, dass irgendetwas doch nicht so ist, wie du es Anfangs angenommen hast.
Das ist aber auch völlig okay, jetzt solltest du nur herausfinden warum es so ist, damit du nach einer Lösung suchen kannst.
Egal nach welchem Beziehungsmodell man lebt, es bleibt nicht aus, dass sich Sachen verändern und man neu reflektieren muss, wo man gerade steht.
***************
Wir wissen noch nicht einmal, ob sie es durch Zufall erfahren hat oder er es ihr gebeichtet hat.

aber beides ist gleich schlimm für die beziehung

Zufall fände ich schlimmer, weil es dann immer noch heimlich passiert wäre.
*****
Hallo da ich neu bin, und nicht weiß wie ich eure Kommentare beantworten kann. Ich weiß es seit Anfang Januar das er eine ausereheliche bdsm Beziehung hat. Wir haben geredet und geredet. Es geht schon seit 4 Monaten so. Er hat seine Neigungen schon länger, aber nie mit mir darüber gesprochen. Da ich ihn sehr liebe habe ich mich damit echt lange auseinander gesetzt. Das spielzimmer will sie, er aber auch.
***********
Auch wenn es nur ein Spielzimmer ist, muss dies für die TE so aussehen, als finge er an sich dort häuslich einzurichten.


-yo.... könnte sein .

Denn soweit ich weiß ,besteht die Möglichkeit sich ein Studio zu mieten in fast jeder Stadt.
**********
Er hat seine Neigungen schon länger, aber nie mit mir darüber gesprochen.

Wie lange?

Hat er gesagt, warum er nicht mit Dir darüber gesprochen hat?
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.