An die Männer: Warum pinkelt ihr im Sitzen?

Pinkelst du im Sitzen?

Dauerhafte Umfrage
 
Themenersteller
 Themenersteller
13. Feb

An die Männer: Warum pinkelt ihr im Sitzen?
Hallo,

Meine Freundin findet das besser und ich wollte wissen, ob jemand mein Leid teilt:)

LG
 
 
13. Feb

EnjoyLife2016:
ob jemand mein Leid teilt:)
das Klo und alles selbst *putz* brachte bisher doch oft Mann dazu sich bequem hin zu setzen
ansonsten darf Mann gern im Stehen, muß eben gleich anschließend seine "Sprenkler" *putz*
 
 
13. Feb

Also...
...ich finde es net schlimm mich hinzusetzen...
Zudem finde ich verstrullerte Toilettensitze Beispielsweise in öffentlichen Toiletten ein Unding. Wer möchte sich denn dort noch draufsetzen. Brauche ich zu Hause nciht auch...
Dafür bleibt allerdings der Toilettendeckel permenent hochgeklappt... also irgendwo vielleicht ein klein wenig ein Kompromiss... *smile*
Am Ende ist es denke ich schlichtweg Gewohnheitssache... *nixweiss*
 
 
13. Feb

...
Im Zweifel macht man es, weil die Mädls drauf stehen *lach*
 
 
13. Feb

Ist einfach hygienischer.
Ich hasse Toiletten bei denen man schon ansieht das sie volgepisst sind.

Aber wer steht darf auch gerne putzen.
 
 
13. Feb

Meine Freundin findet das besser und ich wollte wissen, ob jemand mein Leid teilt:)

Putz einmal das Badezimmer und entscheide dann, was für Dich das größere Leid ist....vergiss aber bitte nicht die Fliesen an der Wand hinterm Klo.
Jede Wette, nach dieser Aktion setzt Du Dich zukünftig freiwillig hin, wenn Du ein wenig Achtung und Respekt vor Deiner Holden hast.*zwinker*
 
 
13. Feb

Mir sagte mal ein Mann, er pinkelt im Sitzen aus Solidarität uns Frauen gegenüber und weil er seine weibliche Ader entdeckt hat *smile*
 
 
13. Feb

Nicht nur der Deckel,
sondern auch der Boden. Mit diesem Phänomen musste sich auch schon ein Gericht beschäftigen. So kann man etwa nachlesen:

Vor diesem Hintergrund ist bei verständiger Würdigung davon auszugehen, dass die Abstumpfung des Marmorbodens nicht durch die Verwendung eines ungeeigneten Reinigungsmittels, sondern durch herumspritzenden Urin entstanden ist. Anders ließe sich nicht erklären, warum lediglich im eigentlichen Bereich um die Toilette herum die Abstumpfungen aufgetreten sind. Würden diese auf der Verwendung eines ungeeigneten Reinigungsmittels beruhen, hätte es nahegelegen, dass derartige Abstumpfungen im gesamten Fußbodenbereich aufgetreten wären. Es erscheint nämlich völlig lebensfremd, dass der unmittelbare Bereich um die Toilette herum mit einem anderen Mittel gereinigt worden ist als der übrige Fußbodenbereich. Es bedarf vorliegend keiner näheren Erörterung, ob in der heutigen Zeit das Urinieren im Stehen als solches eine vertragsgemäße Nutzung der Mietsache darstellt.Selbst wenn man dies zugunsten der Beklagten verneinen würde, würde es jedenfalls an einem Verschulden der Kläger fehlen. Trotz der in diesem Zusammenhang zunehmenden Domestizierung des Mannes ist das Urinieren im Stehen durchaus noch weit verbreitet. Jemand, der diesen früher herrschenden Brauch noch ausübt, muss zwar regelmäßig mit bisweilen erheblichen Auseinandersetzungen mit – insbesondere weiblichen – Mitbewohnern, nicht aber mit einer Verätzung des im Badezimmer oder Gäste-WC verlegten Marmorbodens rechnen. Dass das Urinieren im Stehen derartige Auswirkungen haben kann, dürfte im Allgemeinen unbekannt sein. Insoweit wäre es Sache der Beklagten gewesen, die Kläger auf die besondere Empfindlichkeit des Fußbodens hinzuweisen.
(Quelle: AG Düsseldorf, Urteil vom 20. Januar 2015 – 42 C 10583/14 –, Rn. 20, juris)
 
 
13. Feb

Ich finde es lächerlich, was für ein Getue immer wieder/immer noch um solche Themen gemacht wird. Wenn ich sowas lese, fühle ich mich jedes Mal 35 Jahre zurückversetzt auf den Pausenhof.

Geschlechtsgenossen, die sich wegen solcher und ähnlicher Kaspereien herabgesetzt oder ernsthaft in ihrer "Männlichkeit" tangiert fühlen, kann ich nicht ernst nehmen.

Wenn ich dann noch in einem Gesetztestext (war doch einer, oder?) von der "zunehmenden Domestizierung des Mannes" lese … *roll*
 
 
13. Feb

Warum sind die öffentlichen WCs sowie die in Restaurants und in Firmen bei den Frauen unapetitlicher als die der Herren?
 
 
13. Feb

Der_Sternenwind:
Warum sind die öffentlichen WCs sowie die in Restaurants und in Firmen bei den Frauen unapetitlicher als die der Herren?

Gegenfrage: was hast Du auf dem Damenklo zu suchen? *lol*
 
 
13. Feb

:)
Witziges Thema, aber gut....

Bei 3 Frauen im Haushalt kommt das schon oft vor. Finde ich nich schlimm.

Wir haben das so gelöst:
1. der Klodeckel ist immer zu. Das heisst beide Geschlechter in der Familie, müssen eine Arbei verrichten, bevor man den Inhalt der Blase in dafür vorgesehene Schüssel entleeren kann. Also befördert das starke Geschlecht die Klobrille mit dem Deckel in die Senkrechte.
2. Puzdienst inkl. Klo-Putzen ist bei uns nicht reine Frauenarbeit, also achten wir mit dem Sohn auf die Sauberkeit.

Eine mögliche Antwort fehlt noch, „Beides“
 
 
13. Feb

Ich bin von Damen umzingelt. Und die berichten ...... und gehen vor Ekel auf die Herrentoiletten.
 
 
13. Feb

Zum einen ist es einfach hygienischer. Wie schon von einigen anderen gesagt.
Zum anderen finde ich es aber auch deutlich entspannter. Morgens im Halbschlaf - nicht zielen müssen, sondern einfach nur hinsetzen und entspannen.
 
 
13. Feb

Warum im Sitzen ...
weil ich mich dabei einfach viel wohler fühle ...
ich kann keinen der Gründe bestätigen - die gegen das Hinsetzen sprechen.
Über die Vorzüge muss man nun wirklich kaum mehr ein Wort verlieren.
Ist aber wirklich immer mal lustig ... wie sich manche da anstellen ...
weitere Worte erspare ich mir ... denn diese würden extrem beleidigend ausfallen.
Wenn Männer sich beweisen wollen ... dann bestimmt nicht über das Stehpinkeln.

Al
 
 
13. Feb

Ich
kann nur gemäßigt zustimmen und wenn Frauen die Ferkeleien auf Damenklos negieren, erscheint mir dies unerlich.

was hast Du auf dem Damenklo zu suchen?

Diese Frage hat nichts mit Erfahrungen zu tun. Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich im Süden auf einem Campingplatz im Duschbereich war. In der Decke steckten blutüberströmte Tampons in Massen.

Oftmals wird uns suggeriert, dass Frauen so rein, sauber und Engel sind. Die größten Ferkel sind nach meinen Erfahrungen Frauen. Herren-WCs werden oftmals rein betrieben. Sie pinkeln, ok, aber es ist überschaubar.

Ich kann mich noch an mein altes Gym erinnern. FrauenWcs waren widerlich.

Den thread über Hygiene (Handwaschen nach dem Geschäft) kann man ja woanders aufmachen.
 
 
13. Feb

Caballito und Sternenwind:

Ihr habt doch Recht. Meine Anmerkung zu Sternenwind war nicht ganz ernst gemeint*zwinker*.

Warum es dort oftmals dreckiger ist als auf dem Herrenklo, kann ich nicht sagen, aber ich habe eine Vermutung: wenn erstmal ein Schweinchen drauf war, genieren sich die anderen auch nicht mehr.

Auf das Herrenklo gehe ich aber nicht wegen der Sauberkeit, sondern weil das Schlangestehen einfach nur nervig ist.*zwinker*
 
 
13. Feb

....ich oute mich als "Sitzpinkler" *g* Ich stehe nicht gerne am Urinal und zähle die Fliegen an der Decke, um nicht meinem Nachbarn zuschauen zu müssen, wie und ob er "abschüttelt"... Da sitze ich lieber in einer Kabine und kann dabei die neuesten WhatsApp Eingänge checken. Auch habe ich im Intimbreiech einiges an Intimschmuck zu bieten. Zwar ist es auch damit möglich, den Namen zielgenau in den Schnee zu pinkeln, aber im Sitzen finde ich es einfach bequemer. Und auch in Machokreisen werden Sitzpinkler inzwischen nicht mehr schräg als "Sissies" angesehen... *g*
 
 
13. Feb

Männertoiletten sauberer???
Dem kann ich nach einigen Jahren Gastronomie und Tankstellenjob nur wiedersprechen *sorry* .
Jeder Mann darf gerne Mal eine Woche Toilettendienst übernehmen und dann überlegen,warum sitzen einfach für den,der putzen muss,angenehmer ist .

Natürlich gibt es auch weibliche sauigel,doch das kommt in 7tagen 1x vor in benannten Örtlichkeiten.

Zuhause: Juniors dürfen gern strotzend vor Männlichkeit, im stehen pinkeln.
Wissen ja,wo die Putzutensilien stehn *zwinker*
• und mit der Manneskraft ist ja das bischen reinigen ( incl. Fliessen der Wand und Boden) schnell und ordentlich gemeistert:D
 
 
13. Feb

Unterscheiden
sollte man schon können.

Ich stehe nicht gerne am Urinal

Urinal und Sitz sind ja wohl noch zweierlei. Vielleicht sollte man im Sieb ständig eine Fliege integrieren, damit der Jagdinstinkt geweckt wird, wenn er dann vorhanden ist. Sollte es nicht so sein: "Nehmen sie Platz."
 
 
13. Feb

Schon wegen
schlitzfreien Slips ist es sinnvoller, gleich alles zu öffnen und herunter zu lassen.

Wenn man die Sauerei sieht, die manche Stehpinkler (auch an Urinalen) hinterlassen, tut man Gutes, wenn man es anders macht.
 
 
13. Feb

Irgendwann
fängt man an, sich über Unsinn Gedanken zu machen.
 
 
14. Feb

Ich bin ein Mann, ich muss für Lulu nicht sitzen, das kann ich auch im Stehen.

Ausnahmsweise, wenn ich irgendwo zu Besuch bin, was so etwa alle zwei Jahre mal vorkommt, beuge ich mich dem dortigen Diktat und begebe mich in eine entwürdigende Sitzposition.
 
 
14. Feb

Ich stehe sehr viel bei der Arbeit und da ist eine kleine Pinkelpause im sitzen sehr entspannend. Zuhaus tuhe ich es weil ich die Spritze nicht unbdingt überall haben will. Und im Swingerclub möchte ich mir den Schniedel abtupfen, damit der letzte Tropfen nicht in die Hose geht. Ich fände das einfach nicht schick wenn die Dame mir an die wäsche will und ein feuchtes Händchen hätte noch bevor es richtig zur Sache ging. Nunja ich denke das Sie das auch nicht so toll finden würde.
 
 
14. Feb

Ich oute mich......
Ich Pinkel im sitzen.

Gruss Hans
  • Vibro-Analplug Anal Drops
    Vibro-Analplug Anal Drops
    Schwarz-transparenter Vibro-Plug mit Standfuß. Gesamtlänge 9,5 cm, Ø 2 bis 4 cm.
    Preis: 24,95 EUR
  • womanizer2Go Farbe:schwarz
    womanizer2Go Farbe:schwarz
    Preis: 119,00 EUR
  • Vibro-Analplug PlayCandi Corn Pop Farbe:Pink
    Vibro-Analplug PlayCandi Corn Pop Farbe:Pink
    Analplug mit herausnehmbarem weißem Vibroei. 7 Funktionsmodi. Gesamtlänge 11 cm…
    Preis: 21,95 EUR

Interessante Gruppen zum Thema

  • Vorliebe: junge Männer
    Vorliebe: junge Männer
    Willkommen sind Männer BIS 34 Jahre, Frauen AB 30 Jahre, auch bei Paaren.
  • Dominante Männer & Subs
    Dominante Männer & Subs
    Dominante Männer & subs ist eine bundesweite Maledom-Gruppe für dominante Männer und submissive Menschen.
  • Männer mit Bärten
    Männer mit Bärten
    Es gibt Männer mit Glatze .... Männer mit langen Haaren .... oder "Männer mit Bärten...." es ist wieder in