Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Beziehung gesucht
507 Mitglieder
zur Gruppe
Single-Urlaub
3058 Mitglieder
Beziehungsprobleme
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Als Single Beziehung zu einem verheirateten Mann / Frau

****r59 
488 Beiträge
Mann
****r59 488 Beiträge Mann

Gesund... Krank machend
Nochmals auf diesen Punkt zurück kommend
Die Gesundheitsdefinition der WHO:

"Gesundheit ist ein Zustand völligen psychischen, physischen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur das Freisein von Krankheit und Gebrechen. Sich des bestmöglichen Gesundheitszustandes zu erfreuen ist ein Grundrecht jedes Menschen, ohne Unterschied der Rasse, der Religion, der politischen Überzeugung, der wirtschaftlichen oder sozialen Stellung."

Wenn man jetzt die meisten der Kommentare hier gegen diese Definition vergleichen kann, ist die Antwort klar ; singel mit gebunden geht auf Dauer nicht.

Scheiß Hoffnung...
*******zahn 
587 Beiträge
Mann
*******zahn 587 Beiträge Mann

Quark
**********r8377 
35 Beiträge
Paar
**********r8377 35 Beiträge Paar

Wieviele Ehen werden geschieden? Nach wieviel Jahren die Meisten?
Soviel zur WHO
*******neur 
538 Beiträge
Mann
*******neur 538 Beiträge Mann

ich stimme Ashur59 vollumfänglich zu...
a) in der Definiton und

b) in der Deutung einer Beziehung für die eigenen Psysche, wenn man als Single mit einem verheirateten Part (Eingrenzung: der sich nicht von seiner Familie/Frau/Mann löst, bei dem Single nicht Teil des Familiengebildes ist - Polygamie quasi - Komune, etc.)...

es wäre die Ausnahme (welche die Regel bestätigt), wenn Single am Ende des Tages sich nicht als der/die Verlierer/in fühlt. Es liegt in der Psyche und der Natur des Menschen Geborgenheit zu suchen - jederzeit verfügbar. Dies wäre in einer solchen Dreierkonstellation (ausser bei o.g. Ausnahmen) nur schwer darstellbar...
*******ius 
64 Beiträge
Frau
*******ius 64 Beiträge Frau

Scheiß Hoffnung
In meiner Familie gab es einen Fall,wo die Frau 20 Jahre mit Erfolg auf ihn gewartet hat.
Ich habe sie gefragt wie sie das ausgehalten hat.
Sie antwortete nur: " Ich habe ihn geliebt "

Mein Freund hat vor 4 Monaten wegen Zerrissenheit Schluß gemacht.
Es hatte gepasst zwischen uns,aber es ging für ihn nicht mehr!
Ich war sehr traurig und es vergeht kein Tag,an dem ich nicht an ihn denke.
Inzwischen kann ich jedoch loslassen und weiter gehen.

Meine Freundin fragte mich neulich,wie lange ich auf ihn warten würde?
Ich antwortete:" Gar nicht mehr,aber ich werde ihn in meinem Herzen tragen "
****Too 
11.591 Beiträge
Paar
****Too 11.591 Beiträge Paar

marleen_hh:
In meiner Familie gab es einen Fall,wo die Frau 20 Jahre mit Erfolg auf ihn gewartet hat.
Ich habe sie gefragt wie sie das ausgehalten hat.
Sie antwortete nur: " Ich habe ihn geliebt "

Also ich habe auch" erfolgreich gewartet".... Aber das war ein Jahr lang und selbst das war mir oft zu viel.

Ich liebe meinen Partner auch... Aber 20 Jahre hätte ich nie auf einen Mann gewartet... auch auf diesen nicht! *nono* Und ich würde auch jetzt nicht so viele Jahre warten. Denn dafür liebe ich mich zu sehr!

Ich kann sowas absolut nicht nachvollziehen... *nene*

LG, Eva
********* 

*********  

Das sind dann die wenigen Fälle, die gegen die Statiatik laufen. Statischtisch betrachtet verlassen wohl angeblich nur 10% der Männer ihre Frauen und wenn überhaupt dann tun sie das in den ersten 3 Monaten.
*******ius 
64 Beiträge
Frau
*******ius 64 Beiträge Frau

.....und viele gehen nach so einer Schnellschuss Entscheidung auch gerne mal wieder zurück !
Wie auch immer...ich könnte mir keine Frist setzen!
***en 
2.682 Beiträge
Mann
***en 2.682 Beiträge Mann

Wenn jemand sich nicht Trennen möchte,dann wird man sich nicht Trennen.
Dann spielt das Geschlecht keine Rolle.
Da sind Statistiken nicht von Bedeutung.
****Too 
11.591 Beiträge
Paar
****Too 11.591 Beiträge Paar

Brina_82:
Statischtisch betrachtet verlassen wohl angeblich nur 10% der Männer ihre Frauen und wenn überhaupt dann tun sie das in den ersten 3 Monaten.

Dann würde ich sagen, ich gehöre zu den glücklichen 10% und möchte hier auch mal eine Lanze brechen für die Männer. Denn es gibt sie durchaus, die, welche nicht nur leere Versprechungen machen und in der Lage sind, ihre persönlichen Dinge ordentlich und vor Allem offen und ehrlich zu klären.

marleen_hh:
.....und viele gehen nach so einer Schnellschuss Entscheidung auch gerne mal wieder zurück !
Wie auch immer...ich könnte mir keine Frist setzen!

Das gibt es sicherlich....
Von daher finde ich gut,dass ich meinen Partner nicht gedrängt habe. Ich war der Ansicht,dass er die Dinge in seinem Tempo und auf seine Art regeln muss. Es war schliesslich seine Beziehung! Klar war das oftmals nervig und anstrengend. Ich bin wirklich nicht die Geduldigste...*zwinker*

Und so doof das klingt...Ich hatte mir wirklich eine Frist gesetzt. Ganz für mich allein und im Stillen.
So sehr ich diesen Mann auch liebe und wollte und immernoch will- aber hinhalten lassen wollte ich mich auf keinen Fall. Und das habe ich auch deutlich zu verstehen gegeben.
Denn bei allem Verständnis dafür, dass alles seine Zeit braucht, mochte ich die Heimlichkeiten und das Hintergehen gar nicht. Ich wollte,dass er seiner Nochfrau den nötigen und angebrachten Respekt entgegen bringt und offen mit ihr spricht. Und dabei war es mir egal, ob ich zur Sprache komme oder nicht. Mir war nur wichtig,dass er ihr erklärt,dass er nicht mehr mit ihr zusammen bleiben möchte und das Hintergehen ein Ende hat.

LG,Eva
********3113 
16 Beiträge
Mann
********3113 16 Beiträge Mann

meiner erfahrung nach solltest du dir nicht allzu viele hoffnungen machen und mit weniger gefühl an die sache herangehen. vor allem solltest du dich fragen wie für dich deine zukunft aussehen soll. wenn du auf mehr als den geliebtenstatus hoffst, dann wirst du dich wohl nur betrügen und unglücklich werden ...
********3113 
16 Beiträge
Mann
********3113 16 Beiträge Mann

@NosyToo ... jemanden ehelichen der fremdgegangen ist ... da kannst du dir ja mal ausrechnen wie das für dich ausgeht ...
*******enig 
1.103 Beiträge
Mann
*******enig 1.103 Beiträge Mann

Nosytoo bezieht sich auf
die gängigen Statistiken, welche belegen, dass nur einer von zehn Fremdgängern seine Frau tatsächlich verlässt um mit seiner Geliebten dann zusammen zu bleiben.

Aber das hindert 100% der Frauen selbstverständlich nicht daran fest zu glauben, dass IHR Schatzi zu diesen 10% gehört. Allerdings schließe ich mich den Bedenken von mannaus53113 an, dass mir eine Beziehung, die mit einem Betrug angefangen hat, von vorneherein als unter einem schlechten Stern stehend erschiene.
****ine 
3.563 Beiträge
Frau
****ine 3.563 Beiträge Frau

Smartkoenig:
Aber das hindert 100% der Frauen selbstverständlich nicht daran fest zu glauben, dass IHR Schatzi zu diesen 10% gehört.

Deine genannten 100% sind definitiv falsch. Es gibt auch Menschen, die lassen sich ganz bewusst auf eine Affäre ein, ohne das Ziel, den anderen irgendwann besitzen zu wollen. *zwinker*
********3113 
16 Beiträge
Mann
********3113 16 Beiträge Mann

zweierbeziehung=besitztum? also das ist ja mal sehr kurz gedacht ... nur weil ich verheiratet bin gehört mir mein partner noch lange nicht. aber man kann natürlich sehr wohl etwas gegen affairen haben und genau in diesem fall kommt man an den punkt den man "böswillig" als besitztum umschreibt, der für mich aber eher mit respekt&ehrlichkeit umschrieben werden sollte.
****ine 
3.563 Beiträge
Frau
****ine 3.563 Beiträge Frau

@mannaus53113
Könnte es sein, dass Du den Inhalt meines Beitrages etwas fehlinterpretierst? *gruebel*
*********en71 
2.084 Beiträge
Frau
*********en71 2.084 Beiträge Frau

Deine genannten 100% sind definitiv falsch. Es gibt auch Menschen, die lassen sich ganz bewusst auf eine Affäre ein, ohne das Ziel, den anderen irgendwann besitzen zu wollen. *zwinker*

Besitztum

irgendwie benutzen diese Wort immer Menschen die offen leben

Habt Ihr Angst potentielle Ficker zu verlieren, das Ihr Zweierbeziehungen immer unterstellt das man Besitz wäre...
ich meine, ich kann es durchaus verstehen, wenn offenlebende Menschen auf einen monogam vergebenen Menschen treffen, den sie gern ficken wollen und dieser dann nicht zur Verfügung steht
ist schon irgendwie doof
dann könnte es man ja mal versuchen mit der Argumentation, du bist doch kein Besitz, du kannst doch machen was du willst, es kann dir keiner verbieten

*ironie*


nunja, es gibt Menschen, die wollen das eben nicht... hat nix mit Besitz zu tun
********3113 
16 Beiträge
Mann
********3113 16 Beiträge Mann

für mich liest es sich halt so, als würde eine affaire "nicht" besitzen wollen ... somit will eine "klassische" beziehung - im umkehrschluss - "besitzen". oder liege ich da falsch? wenn "besitzen" bedeutet meinen partner nicht mit einer affaire zu teilen ... nun ja, dann passt der begriff "besitz" sehr gut.
****ine 
3.563 Beiträge
Frau
****ine 3.563 Beiträge Frau

*roll* Noch jemand, der sich an einem einzelnen Wort aufhängt und den Sinn meines Postings nicht verstanden hat/verstehen wollte.

Das Wort "besitzen" habe ich einfach der Deutlichkeit halber geschrieben. Ersetzt es einfach durch: "mit dem Anderen - der Affäre - unbedingt eine feste Partnerschaft eingehen wollen". Jetzt verständlicher?
*********en71 
2.084 Beiträge
Frau
*********en71 2.084 Beiträge Frau

Karline
ein unglücklich gewähltes Wort halt

aber nun hast du es ja noch mal umschrieben was du meintest....
*******enig 
1.103 Beiträge
Mann
*******enig 1.103 Beiträge Mann

liebe Karline,
ich muss annehmen, dass du meinen Satz von den 100 und den 10% zwar richtig gelesen haben magst, dir die dahinter liegende Ironie jedoch offenbar entgangen zu sein scheint.

Deshalb reiche ich dir hiermit den Ironie-Streuer rüber, vielleicht magst du ja einige Körnchen über meinen Satz streuen und ihn dann noch einmal lesen.
****ine 
3.563 Beiträge
Frau
****ine 3.563 Beiträge Frau

@Smartkoenig
Stell Dir vor, manchmal gelingt es mir sogar, zwischen den Zeilen zu lesen. Aber da war in Deinem Beitrag nüscht. *liebguck*

Okay, jetzt wissen wir und die anderen jedenfalls, wer was wie gemeint hat. *zwinker*
****Too 
11.591 Beiträge
Paar
****Too 11.591 Beiträge Paar

mannaus53113

@NosyToo ... jemanden ehelichen der fremdgegangen ist ... da kannst du dir ja mal ausrechnen wie das für dich ausgeht ...


Nee,das kann ich leider nicht. Ich war immer schlecht in Mathe und außerdem bin ich leider auch noch blond.*huebschmach*
Aber vielleicht willst du mir das ja mal ausrechnen?*liebguck*
Ich bin seit mehr als 9 Jahren mit meinem Partner glücklich und er hat mir niemals Gründe für Misstrauen gegeben. Er war und ist noch immer ehrlich , treu und auch loyal mir gegenüber.
Aber vielleicht gibt es hier ja tatsächlich Leute, die meinen Partner und seine Charaktereigenschaften viel besser kennen als ich und deshalb so steile Thesen aufstellen? *nachdenk*
Da bin ich mal gespannt.....*ungeduldig*

LG,Eva
*****ica 
Themenersteller865 Beiträge
Frau
*****ica Themenersteller865 Beiträge Frau

Ich habe den Eindruck, es ist alles gesagt.

Hiermit bitte ich die mods, diesen thread zu schließen.

Vielen Dank nochmals an alle, die sich beteiligt haben.

*danke*
*****_sh 
579 Beiträge
Paar
*****_sh 579 Beiträge Paar

@mannaus53113
meiner erfahrung nach solltest du dir nicht allzu viele hoffnungen machen und mit weniger gefühl an die sache herangehen.

... das Maß an Hoffnung lässt sich steuern (drosseln oder auch erweitern), aber mal kurz Gefühle auf- oder zudrehen?

Da bin ich aber mal gespannt...... *gruebel*