Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BDSM
13078 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM Stammtisch Magdeburg
105 Mitglieder
zum Thema
Dominant und devot gleichzeitig in einer Session?18
Ich hätte da mal eine spezielle frage. wie ist es bei einer…
zum Thema
Dominant oder Devot, aber BDSM geht gar nicht?246
Ich sehe hier auf Joy immer wieder Profile in welchen sich Menschen…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

*Lang und reiflich überlegt*

******
Für Änderung in BDSM
Denke auch, dass BDSM der allumfassendere Begriff ist als Dominant/Devot.

Alles Liebe

Ama
*******ine Mann
Käsekuchen....
.... heißt bei uns in Österreich Topfentorte.
Und egal wie man es nennt jeder weis um was es geht.

Ist es nun bei diesem Forum nicht genau so?
Auch die reinen SM-ler werden einen Blick in ein Forum werfen dass sich Dominat und Devot nennt. Und umgekehrt genauso.

Finde ist alles viel Aufregung um wenig Drumherum
******ssa Frau
Ich persönlich schließe mich halter_los an .... vielleicht ist es nur eine Geste aber man sollte das Forum vielleicht umbennnen in BDSM .... ich für meinen Teil finde die Grenzen auch fliesend. Aber das kann jede Partei für sich entscheiden. Und das was ich soweit mitgelesen habe, bin ja nich nicht lange dabei, verstehen sich, mal ganz säuberlich getrennt, die dominat und devoten mit den Sado/masochisten, ganz gut?!? Gerade weil es oft zu einem Übergang kommt ... wie es auch bei mir der Fall ist.
**********kubus Paar
mal wieder begrifflichkeiten
schubladenbezeichnungen und sicher auch die forenüberschriften dienen der übersichtlichkeit und sollen helfen sich zu orientieren.
wenn es die überschrift BDSM gegeben hätte, dann wäre ich wohl dort gelandet und wenn es zusätzlich die überschriften "Bondage" und "Sado Maso" geben würde, dann müsste ich ständig zwischen den drei bereichen hin und herspringen, daher bin ich für die Überschrift BDSM, weil sie alle bereiche unter einen hut bringt.

die wahl der überschrift war aber sicher nicht willkürlich, denn dominant und devot ist für viele nicht-bdsmler eher vorstell- und tolerierbar als sadomaso es wäre. nicht umsonst korrigieren wir perversen selber regelmäßig die leute, die von SM reden/schreiben oder flechten in den antwortsatz die abkürzung BDSM mit ein... ich z.b. tue es, weil bei vielen SM negativ besetzt ist und sie damit ein ganz bestimmtes bild verbinden, dem ich einfach nicht entspreche. es ist eben nicht egoistisches quälen, unterdrücken und hauen von schwachen menschen und ich hab mir auch nicht den arsch versohlen lassen, weil bei "fliege" oder "meiser" die "mutti von nebenan" am halsband ins studio gezerrt wurde und bdsm plötzlich "in" zu sein schien.

ich habe lange zeit gesagt, dass ich nicht masochistisch sei, weil masochisten doch die sind, die nur durch den zugefügten schmerz und demütigungen die erfüllung finden. hey! ich verzichte doch nicht auf sex, nur weil es mich anmacht, wenn mein mann mir den arsch versohlt oder mir gewichte an die nippel hängt... neeeee, also hauen statt sex geht garnicht.
dann kann ich ja eigentlich nur devot sein, oder? aber das sind doch eigentlich die, die den ganzen tag auf knien rumrutschen, brav zu boden blicken und auch sonst nix zu melden haben... mist! das bin ich auch nicht...
irgendwann hab ich dann für mich beschlossen, dass ich von allem ein bisschen bin und von dem ein oder anderen ein bisschen mehr - je nach stimmung und gegenüber. und sowenig, wie ich mich auf eine facette des bdsm reduzieren möchte, würde ich es mir auch für das forum wünschen.

sollte tatsächlich über eine umbenennung von dom/dev in BDSM nachgedacht werden, könnte es jedoch nicht schaden gleich oben als erstes thema den begriff BDSM für nicht-bdsmler und laien zu erklären - ein link zu wikipedia würd ja vielleicht schon genügen - um nicht jede woche aufs neue die frage beantworten zu müssen.

lieben gruß
DieSukkubus
****dom Mann
Ich find´s gut...
Hmm, also ich finde ehrlich gesagt die Bezeichnung Dominant und Devot für diese Kategorie gar nicht so schlecht. Vielleicht liegt es daran das genau diese Konstellation an erster Stelle steht und sich dem dann oft S/M hinzufügt?!? Ist doch in vielen Fällen so, oder sehe ich das verkehrt? Es beginnt oft mit dem Gefühl der Dominanz oder der Devotion und und S/M fügt sich ein. Ja ja, is natürlich nicht bei allen so! Zum anderen gibt es glaube ich auch nicht wenig Menschen die Ihre Dominanz oder Devotion leben , dies aber ohne S/M tun. Auch wenn für die meisten von uns hier das eigentlich zusammen gehört oder sich zumindest vermischt...

Sämtliche Unterkategorien für verschiedene Neigungen zu erstellen fände ich mal selten Umständlich weil, wie schon andere erwähnt haben, dann das springen von einer zur anderen Kategorie losgeht, für die jenigen die mehreres "ausleben". Zum Zweiten wird es dann für Neulinge oder die, die sich erstmals mit diesen Themen beschäftigen sehr schwer sich zu orientieren! Und dann geht es nämlich mit so Beiträgen los wie "Hau ab, das gehört in die andere Kategorie!" oder "Was willst Du denn hier?" oder "Kann mal jemand den Thread verschieben!" [b]bla bla bla[/b] Mal abgesehen davon das ich es als ganz vorteilhaft empfinde wenn sich alles ein wenig vermischt. Das gibt dem Ganzen etwas Brisanz und Diskussionsstoff! [b]SMile[/b]

Klar könnte man das Ganze auch BDSM nennen, aber das würde ja schon optisch, durch die Kürze, gar nicht dahin passen! *lach* Dann schon "BDSM und mehr" oder so *zwinker* Ach Quatsch, mir is das relativ wurscht was da links steht, schliesslich haben wir uns alle trotzdem hier gefunden und gehören jeder auf seine Art und mit seiner Neigung dazu *zwinker*
Ansonsten fange ich an und frage wieso das Ganze eigentlich bei "Fetisch Friends" steht und nicht bei "Sex und Erotik" weil ich mich nicht als Fetisch Friend fühle... *baeh*

Hinweis: Der letzte Satz ist nicht ganz ernst gemeint sondern eher sarcastisch zu verstehen!

Morgentliche Grüsse
Feeldom
wo man her kommt
Hmm, also ich finde ehrlich gesagt die Bezeichnung Dominant und Devot für diese Kategorie gar nicht so schlecht. Vielleicht liegt es daran das genau diese Konstellation an erster Stelle steht und sich dem dann oft S/M hinzufügt?!?

Warum nimmst Du selbstverständlich an, dass diese Konstellation an erster Stelle steht? An erster Stelle von Was?
Wie Du ja selber in den folgenden Sätzen überlegst: Nur weil es in vielen Fällen und vielleicht in Deinem Fall so ist, gilt das noch lange nicht für alle.

Ich stelle in diesem Forum immer wieder eine Tendenz fest, dass Leute davon ausgehen, dass es eine RICHTIGE und eine FALSCHE Art gibt SM zu leben (siehe auch: was ist ein Sadist?)
Als richtig wird es angesehen, wenn man eine grundsätzlich Dom/dev Beziehung hat und S/m nur in Form von Strafen stattfindet. S/m nur um der Schmerzen Willen wird als „sinnlose Gewalt“ verurteilt.

Ich frage mich, ob das vielleicht daran liegt, dass sich Leute, deren Konstellation zunächst vor allem Sadistischer Partner mit masochistischem Partner ist, und die wenig oder gar keine Dom/dev Elemente leben, gar nicht erst hier anmelden, weil es sie abschreckt, dass die Kategorie Dominant/devot heißt.
Ich persönlich finde mich in der Kategorie Dominant/devot nur bedingt richtig aufgehoben und auch nur, weil S/m immerhin noch im Kleingedruckten steht. Mein persönliches Erleben ist aber genau anderes herum.

Ich habe die Hoffnung, dass wenn die ganze Kategorie einfach BDSM heißen würde, Leute weniger unvorsichtig mit ihren Äußerungen zur Glorifizierung der Dominanz und der Verurteilung des Sadismus wären. Auf jeden Fall wäre es dann einfacher, sie darauf aufmerksam zu machen, dass wir auch dazu gehören, denn es stände ja im Forums Titel *g*
Liebe Grüße
Alre
****dom Mann
@ Alre
Guten Morgen *g*

Nein nein Alre, so war das ja auch nicht dargestellt. (seit wann beginn ich einen Beitrag mit "Nein"? Wie negativ! Is doch gar nicht so gemeint...*übersichselbstkopfschüttel*) Ich sehe es nicht als selbstverständlich an das es mit Dom/dev beginnt! Einen Satz später schreibe ich ja auch das es ein Eindruck ist und eben oft der Fall zu sein scheint... Ich sehe überhaupt ziemlich wenig als selbstverständlich an *zwinker*

Ohh da hast Du Recht, dieses Richtig- und Falschgehabe ist sehr weit verbeitet! Ich verstehe sowieso nicht wieso manche, gerade wenn man sich in dieser Szene bewegt, nicht die nötige Toleranz aufbringen jeden sein "ausleben" so gestalten zu lassen wie er es will. Warum muss man gleich etwas verurteilen oder bewerten? Mal vom Schubladendenken ganz abgesehen! Was den Sadismus betrifft ist das sehr auffällig! Habe glaube ich meinen Senf auch schon dazu abgegeben...

Hmm, Deine Überlegungen das sich so manche sadistisch/masochistisch Veranlagte hier gar nicht anmelden weil die Kategorie sich so nennt erscheint mir sehr Oberflächlich! Nicht von Dir, sondern von denen die sich noch nicht einmal die Mühe machen einen Klick zu tun und hinter die Überschrift zu schauen! Dann sind sie selber Schuld und verpassen ein aussergewöhnlich interessantes Forum mit interessanten Menschen *zwinker*

Schau mal, unabhängig von dem Titel der links steht diskutieren wir doch im Moment trotzdem in mehreren Threads den Sadismus (ich find´s gut!) mit mehr oder weniger reger Beteiligung. Und jeder hat die Möglickeit sich auch zu dem Sadismus zu bekennen und klar zu stellen das er (ja, auch Du *SMile*) dazugehört! Sonst kann man ja auch im Profil nochmal extrafett drauf hinweisen *baeh*
Ich glaube ich habe heute einen zynischen Tag *lach*

Nein, dann nennt doch die Kategorie um! Wie schon erwähnt ist mir das wirklich wurscht, denn ich erzähle auch jedem gerne das ich auch ein wenig Sadist bin wenn es nicht links steht *grins*
Wer kann das denn eigentlich veranlassen? Die normalen Mod´s glaube ich nicht, oder?

Grüsse
Feeldom
******
never back
Ich stamme aus den Zeiten vor WWW. Hier kann man ganz gut finden, wonach einem ist, Foren oder JC-Kontakte.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.