Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
BDSM
12107 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM Singles Nord
185 Mitglieder
zum Beitrag
Kann man DOM sein ohne etwas zum dominieren zu haben...?86
Provokante Frage an euch: Wann ist ein Dom ein Dom?
zum Beitrag
Dominater Mann (Dom/Herr) und Beziehung?31
Ein freundliches Hallo an dieser Stelle! Ich weiß nicht, ob die…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wie heisst der Herr / Dom im englischen?

********ntum 
Themenersteller90 Beiträge
Mann
********ntum Themenersteller90 Beiträge Mann
Wie heisst der Herr / Dom im englischen?
Hallo,
ich hatte neulich mit einer Freundin eine Diskussion, zu der ich mal gern Eure Meinung lesen würde.
Sie hat einen Herrn (den sie auch genauso nennt) und war der Auffassung, dass man den Herrn im englischen SM auch "Daddy" nennen kann.

Nun kenne ich den Begriff "Daddy" im Kontext SM nur im Zusammenhang mit Ageplay. Bisher war ich der Meinung, dass der Herr / Dom im Englischen doch Master oder Sir genannt wird.

Zwei Hinweise noch:

1. Mir ist schon klar, dass man sich grundsätzlich nennen kann wie man will und es keine Gesetze gibt (wenn der Dom von seiner Sub "Häschen" genannt werden will, dann ist das eben so). Mich interessiert was so Gang und Gebe ist.

2. Meine Freundin macht kein Ageplay; daher benutzt sie den Begriff "Daddy" nicht in diesem Kontext.

Nun seid Ihr dran. Gilt "Daddy" auch oder ist das eigentlich dem Ageplay vorbehalten
Mehr anzeigen
******los 
1.729 Beiträge
Mann
******los 1.729 Beiträge Mann
Muss nicht zwingend mit Age Play verbunden sein mMn.

Die geläufigsten sind für mich (Daddy) Dom, Sir, Master.
********* 

*********  
Man kann alles nennen wie man will nur warum sollte man es tun wenn es Allgemeingültige
Übersetzungen gibt
Die sind ja gemacht worden damit ewas sinniger wird und nicht Unsinn damit gemacht/verbreitet wird

Ein Herr kann muss aber kein Vater sein,denn ohne Kind kein Dad/dy
*********ssler 
479 Beiträge
Paar
*********ssler 479 Beiträge Paar
Wie devoteseele schreibt. *top*

Der Begriff "daddy" kann im Englischen u.U. als Anrede für den Ehemann ganz allgemein verwendet werden (ist aber meines Wissens nicht mehr so ganz der heutige Sprachgebrauch). In der S/M-Szene gehört "daddy" aber definitiv zu der DDlg-Richtung, also "daddy dom" / "little girl".

Der Begriff "dom" ist als Abkürzung für "dominant" (... partner) auch gebräuchlich, aber als Anrede eher nicht. Ebenso "top". Wobei diese Begriffe bei den Kniefieslern und Schubladeneinsortieren nochmal jeweils subtile Unterschiede markieren.
********iebe 
3.987 Beiträge
Paar
********iebe 3.987 Beiträge Paar
Ich kenne es auch nur so: Master/Sir allgemein, Daddy in Verbindung mit ageplay.

Aber ausschließen kann man natürlich nie etwas.

Drachenliebe / Er
****eis 
577 Beiträge
Frau
****eis 577 Beiträge Frau
bitte nicht missverstehen
aber mir wird übel, wenn jemand den Begriff Daddy im Zusammenhang mit Sex verwendet.
Es gibt so unglaublich viele Missbrauchsopfer--jedes 3. bis 5. Mädchen--dass ich den Begriff nicht unbefangen empfinden kann.

Keiner soll sich bitte kritisiert fühlen und darf natürlich verwenden, was er/sie will. Im Spiel ist ja alles erlaubt.
********ntum 
Themenersteller90 Beiträge
Mann
********ntum Themenersteller90 Beiträge Mann
@ briseis
Kann ich natürlich nachvollziehen und es ist auch völlig klar, dass es sich allenfalls um ein Spiel / Verhältnis zwischen zwei geistig gesunden, erwachsenen Menschen handeln darf.

Alles andere ist strafbar und daher höchst verwerflich...
**********_xoxo 
300 Beiträge
Frau
**********_xoxo 300 Beiträge Frau
Daddy steht in Amerika in einem etwas anderen Kontext als hier. Es ist damit nicht unbedingt der eigene Vater gemeint, sondern das Familienoberhaupt, der Beschützer, jemand, der sich kümmert. Im DDLG ist das auch genau so gemeint. Synonym für Daddy/Mommy ist nicht umsonst Caregiver.

DDLG ist aber kein Ageplay im enegeren Sinn. Es geht NICHT darum, sich vorzustellen, dass der Partner der Vater oder eine andere ältere Person wäre. Er ist der liebevolle Partner, der einen schützt und behütet. Er unterscheidet sich von einem "klassichen" Dom. Vor allem ist die ganze Dynamik anders als zB eine Master/Slave-Beziehung. Deswegen braucht man dafür eben auch andere Labels.

Die ganze Dynamik erinnert eben sehr an die zwischen Vater und Tochter. Aber eben nur die Dyanik als solche. Das hat ungefähr so viel mit Rollenspiel - oder schlimmer: Missbrauch und Inzest - zu tun, wie eine Master/Slave-Beziehung mit einem Rollenspiel - oder mit echten Sklaven. Absolut gar nix.

"Daddy" ist einfach nur ein Label oder eine Anrede, ein Kosename. Wie Master, Herr, Sir, Top, Dom etc eben auch.

Im amerikanischen Raum ist das weiter verbreitet als hier, wird hier aber langsam auch gängiger. Und ja, natürlich kann ein Daddy auch der männliche Top im klassichen Ageplay sein.
Mehr anzeigen
****eis 
577 Beiträge
Frau
****eis 577 Beiträge Frau
Glaub ich ja gern. Aber wir leben nicht im amerikanischen Raum! Also bedeutet bei uns Daddy den Kosenamen für Vater.

Wozu brauchen wir überhaupt ständig und das im Intimleben, amerikanische Begriffe? Haben wir nicht genug deutsche?

Aber jeder, wie er meint.
****eis 
577 Beiträge
Frau
****eis 577 Beiträge Frau
Der Zusammenhang mit Arbeit erschließt sich mir weder deutsch noch englisch. gg

Und du darfst ja alle deine Tätigkeiten englisch oder japanisch nennen, wie du willst!
**********_xoxo 
300 Beiträge
Frau
**********_xoxo 300 Beiträge Frau
@briseis
Amerikanische Begriffe und deren Bedeutung sind aber hier rüber geschwappt. Wenn man erst mal ne Weile in der DDLG-Szene unterwegs ist, bekommt man einen anderen Bezug zu dem Wort "Daddy".

Ich kann dich und jeden anderen verstehen, der bei "Daddy" an Vater denkt. Ich habe meinen Vater aber nie Daddy genannt, sondern Papa. Gerade WEIL es eine andere Sprache ist, kann man das eine so wunderbar vom anderen abgrenzen.

Ich geb dir grundsätzlich Recht, dass wir nicht jeden Ami-Begriff übernehmen müssen. Aber "Papa" fände ich selbst zu gruselig. Oder VaterDom. Uäh, danke, lass ma.

Du darfst deine Assoziation ja haben. Respektiere nur bitte, dass ein paar andere Menschen eben andere Assoziationen haben. Du schreibst doch selber "Jeder, wie er meint". Dann lass uns doch eeinfach machen. Ich verstehe nicht, wieso du hier dann ständig reingrätschen musst. Die Frage war, wieso manche - vor allem im amerikanischen Raum! - ihnren Dom "Daddy" nennen. Jemand, der solche Assoziationen hat wie du, tut das nämlich - verständlicher Weise - gar nicht. Aber um diese Leute geht es hier auch gar nicht.
Mehr anzeigen
********** 

**********  
Daddy ist für mich ähnlich wie die Muddi, die nach Vaddi im Supermarkt brüllt *panik* Aber jeder, wie er mag...
****eis 
577 Beiträge
Frau
****eis 577 Beiträge Frau
devoteseele
ich nenne es blasen!g

mysthic, habe ich irgendwo jemanden massiv kritisiert oder angegriffen?

" Ich verstehe nicht, wieso du hier dann ständig reingrätschen musst. "---das ist deine tolerante Art?

Man darf seine Meinung äußern in einem Forum, dafür ist es da. Tut mir echt leid, dass ich anderer Meinung bin als du! Wirst du aber aushalten müssen
****eis 
577 Beiträge
Frau
****eis 577 Beiträge Frau
devoteseele
Hauptsache Spaß! Oder?gg
*****alS 
1.445 Beiträge
Mann
*****alS 1.445 Beiträge Mann
Ist zwar OT; aber nachdem die eigentliche Frage shcon recht gut beantwortet wurde ("Master", "Sir"):

Wozu brauchen wir überhaupt ständig und das im Intimleben, amerikanische Begriffe? Haben wir nicht genug deutsche?
Ganz einfach: Die Deutschen Begriffe sind bereits belegt, und man hat eben sofort Assoziationen. DIe Englischen sind hier meist noch nicht so vorbelegt.
**********_xoxo 
300 Beiträge
Frau
**********_xoxo 300 Beiträge Frau
@briseis
Es geht mir doch gar nicht um deine Meinung als solche. Ich verstehe die Intension deiner Beiträge wirklich einfach nicht. Einfach nur seine Meinung äußern, damit man eben seine Meinung geäußert hat, empfinde ich nämlich als wenig zielführend. Aber gut, wir ticken vermutlich auch sehr unterschiedlich, was Forenkultur und schriftliche Kommunikation betrifft. Belassen wir es am besten dabei. *blumenschenk*
****eis 
577 Beiträge
Frau
****eis 577 Beiträge Frau
mysthic
wende deine hohen Ansprüche einmal auf dich selber an. Wozu äuerst du zu meinen Beiträge einfach deine Meinung?

Und wenn du meine Intention nicht verstehst....tja, da kann man nichts machen!
*****alS 
1.445 Beiträge
Mann
*****alS 1.445 Beiträge Mann
@briseis und @Bienenelfe_xoxo
Würdet ihr beide den Streit vielleicht vor der Türe klären, oder wie auch immer Frauen sowas machen? Tut nämlich echt wenig zur Sache. Danke!
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.