Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
BDSM
12089 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM Stammtisch Magdeburg
85 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

BDSM-Warum sind einige Konstellationen häufiger anzutreffen?

**********audia 
Themenersteller1.043 Beiträge
Transgender
**********audia Themenersteller1.043 Beiträge Transgender
BDSM-Warum sind einige Konstellationen häufiger anzutreffen?
Ja, beim vielen Durchlesen diverser Praktiken, Herangehensweisen und Erfahrungen in der BDSM-Erotik, bin ich immer mal wieder auf Konstellationen, bzw. Konstellations-Wünsche gestoßen. *gruebel*

Für mich als Noch-Beginner(in) im BDSM-Kosmos keimt dann immer mal wieder die Frage auf, warum einige Konstellationen sehr häufig auftreten und manche eher selten.
Jeder wird wohl irgendwann mal folgende Formulierungen gelesen haben:
Hier eher der allgemeinere Teil:
Paar sucht Frau, Paar sucht Paar, Er sucht Sie, Sie sucht Ihn, Er sucht Ihn
Sie sucht Sie usw.
Hier der speziellere Teil:
Paar sucht Sub/Sklavin/Zofe usw. (meißt also zu 90% weiblich)
Paar sucht Paar/Sub weiblich

Folgende Konstellationen tauchen m.E. eher seltener auf:
Paar sucht Sub/Sklave (hier männliche Person gemeint)
Paar sucht TV-TG-TS-DWT-CD
Er / Sie sucht TV-TG-TS-DWT-CD
TV-TG-TS-DWT-CD sucht TV-TG-TS-DWT-CD usw.

Die Konstellationen an sich sind mir schon klar, ABER warum sind einige Konstellationen häufiger anzutreffen als andere?? *gruebel*

Ich bin mal auf weitere Meinungen, Erfahrungen und Deutungen gespannt. *zwinker*
Mehr anzeigen
**********urple 
3.980 Beiträge
Paar
**********urple 3.980 Beiträge Paar
Die statistisch ungleiche ...
... Verteilung der Neigungen dürfte das erklären.
Dominante Frauen oder Paare brauchen männliche Subs sicher nicht suchen, da diese Ihnen beständig nachrennen. Das Verhältnis von M-Sub zu W-Dom ist nach meiner Erfahrung etwa 10 : 1.

Bei Paaren ist demnach auch überwiegend die klassische Konstellation M-Dom - W-Sub anzutreffen. Da auch die Mehrzahl eher heterosexuell sein dürfte ist die logische Konsequenz, dass auch Paare eher weibliche Subs suchen.

Alle anderen wie TV / TS / TG ... sind nur sehr begrenzt im Beuteschema von Menschen mit mehr oder weniger ausgeprägter Bi-Neigung.

Mich würde daher jede andere Verteilung in den Suchen, die nicht mit der statistischen Häufigkeit der Neigungen zusammenhängt, sehr wundern.

LG BoP (m)
Mehr anzeigen
********* 

*********  
Kurz und bündig
Männl sklaven bieten sich an als "Hausmeister" Putzsklave
Das Problem
Haben sie erstmal ein bein in der Tür wollen sie alles außer Putzen und die handwerklichen Fähigkeiten entpuppen sich auch als äußert bescheiden
weibliche Subs dienen oft nur der sexuellen lust Befriedigung FFM
und sind von daher öfter anzutreffen
Auch Bi Männer sind weitaus weniger anzutreffen als Bi Frauen
Das erhöht beim Suchen der Aktiven wie auch Passiven die Chancen um ein vielfaches auch zu finden.
**********audia 
Themenersteller1.043 Beiträge
Transgender
**********audia Themenersteller1.043 Beiträge Transgender
Hi blackownspurple
Vielen Dank für Deine Erläuterungen. *top*
Wow, das das Verhältnis bei Malesub zu Femdom bei 10:1 liegt, ist sehr erstaunlich, hätte ich persönlich jetzt so nicht gedacht. *oh2*
Hmm, in meinem Falle, ich bin zwar auch Bi-sexuell veranlagt, ABER bei meiner höchstpersönlichen "Cross-Dress-Trans-Domse" BDSM-Auslebung mache ich allerdings keinen Unterschied zu echter Frau, echtem Mann, Paar oder eben anderer Trans-Person. Gut, da bin ich wohl als "Freigeistiges Kariertes Maiglöckchen", wohl eine seltene Spezies, *mrgreen* aber ich schränke mich halt in der Playpartnerwahl nicht ein. *zwinker*
Mehr anzeigen
***** 

*****  
Warum sind einige Konstellationen häufiger anzutreffen?
Warum sind andere Konstellationen seltener anzutreffen?
Warum sind nicht alle Konstellationen gleich oft anzutreffen?

Ganz einfach: Weil nicht jeder mit jedem kann, nicht jeder mit jedem möchte und nicht jeder auf alles steht.
**********esign 
2.191 Beiträge
Mann
**********esign 2.191 Beiträge Mann
Landlady_bb:
Warum sind andere Konstellationen seltener anzutreffen?
Warum sind nicht alle Konstellationen gleich oft anzutreffen?

Wenn man noch die Paare bestehend aus mindestens einem TV, TS oder TG dazu nimmt, liegt es einfach daran, dass siese Gruppen schon in der "Normalbevölkerung" unterrepräsentiert sind...
Gleiches gilt für gleichgeschlechtliche Paare oder feste Dreierkombinationen gleich welches Konstellation (mmm, mmf, ffm, fff - DomDomSub, DomSubSub, DomSwitchSub, SwitchSwitch mit Dom oder Sub,...-da wird die Anzahl an Kombinationen so groß, dass ich sie gar nicht alle erfassen will)
Wenn all diese denkbaren Kombinationen aus Geschlechtern zusammen mit den Kombinationen aus Neigungen neben den Stinos zu gleichen Teilen in der Bevölkerung zu finden wären, würde es (rein statistisch) nahezu unmöglich einen potentiell passenden Partner zu finden...
Mehr anzeigen
*****lnd 
19.385 Beiträge
Mann
*****lnd 19.385 Beiträge Mann
D/s
ist die Fortsetzung des "Normalpaars" mit anderen Mitteln. So lebe ich es. Und ich nehme an, dass das die häufigste Wahl bestimmt, also vermutlich D sucht s, öfter D(m) sucht s(w) als umgekehrt.

Aber wir such(t)en auch Mitspieler, also D/s sucht mal W, mal M, mal MMMMMM, mal M/W und M/W... ganz nach Lust und Laune. So kann es zufällige Häufungen geben, wenn andere ähnlich vorgehen.
******ina 
101 Beiträge
Frau
******ina 101 Beiträge Frau
Werfen wir doch alles in einem Topf
TG, TS sind ja in gewissen Bereichen ähnlich
DWT, CD, TV und auch Sissys sind grundlegend andere Themen.

Warum die Konstellation selten gesucht werden? Weil es für wenige Menschen ein Fantasie darstellt. Für viele ist gerade eine Situation mit TG, TS durchaus denkbar, aber es wird nicht explizit gesucht.

Die andere Gruppe ist nur für eine Zielgruppe mit einer eher speziellen Neigung oder einem entsprechenden Fetisch interessant.

Ich persönlich reagiere nicht gut darauf, wenn Männer in Frauenkleidung mit trans in eine Schublade gepackt werden.
*********ubsi 
2.535 Beiträge
Mann
*********ubsi 2.535 Beiträge Mann
Seelenfänger-mag ja bei vielen so sein,die sich als Sklaven ausgeben und doch nur ficken wollen-nö,es gibt echte Sklaven,jungfräulich,nicht ficken,sondern dienen wollend.Mit Leib und Seele,ohne etwas zu fordern.Ausser,Sklave sein zu dürfen....
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.