Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
BDSM
12252 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM für Anfänger
10659 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Besondere Version von Tease & Denial - Erfahrungen gesucht

******_88 
Themenersteller17 Beiträge
Mann
******_88 Themenersteller17 Beiträge Mann
Besondere Version von Tease & Denial - Erfahrungen gesucht
Hallo zusammen,

Ich habe diesen Beitrag auch in der Gruppe Bizarre Spiele gepostet. Allerdings können da wohl auch nur Gruppenmitglieder Antworten.
Ich denke aber, das es hier sehr gut passt.

Ich habe vor einiger Zeit mal irgendwo etwas gelesen, wo es darum ging, bei einem Ausgedehnten Tease & Denial Spiel erst dann Kommen zu dürfen, wenn man ein anderes Spiel innerhalb des Spiels durchgestanden hat.

Es ging um folgendes:
Wenn Mann nach einigen Stunden T&D endlich kommen will, hat sie ihm die Augen verbunden sofern das noch nicht der Fall war und dann verschiedene Intimklopfer ausgewählt. Diese wurden Nummerriert und dem Mann durch sanftes Streicheln damit die Nummern der ausgewählten 3 oder wohl meistens mehr Intimklopfer mitgeteilt.
Danacht hat sie ihm mit dem ersten Klopfer 5 klapse auf die Hoden gegeben und er musste die Nummer raten. Lag er richtig ging es mit dem nächsten weiter und lag er falsch ging es mit T&D weiter und nach einiger zeit begann sie mit den Intimklopfern von vorne. Die Reihenfollge hat sie wohl beibehalten.
Erst wenn er alle Richtig erraten hat, hat sie ihn kommen lassen.

Seit dem ich das gelesen habe bekomme ich den Gedanken daran nichtmehr los. Leider finde ich den Beitrag auch nicht mehr. Es war leider nicht hier im Joyclub.

Aber wie auch immer, Fakt ist, alleinen den Gedanken daran finde ich schon sehr interessant und Testenswert. Doch muss ich gestehen, dass mich der Gedanke auch etwas nervös macht.

Hat jemand schonmal etwas ähnliches gemacht oder erlebt? Oder Erfahrung in diesem Bereich bzw kennt dieses Spiel???

Ich freue mich auf Antworten.

Viele GrüßeI
Mehr anzeigen
**********ymphe 
2.939 Beiträge
Mann
**********ymphe 2.939 Beiträge Mann
Und was ist dann mit Verweigern wenn er dann doch kommen darf?
******n56 
1 Beitrag
Mann
******n56 1 Beitrag Mann
Langzeit T&D
Hallo, meine Frau 59 und ich praktizieren es nun schon seit 2 Jahren.
Aus gesundheitlichen Gründen ( Scheidenverengung nach den Wechseljahren, ja das gibt es )
Kann ich nicht mehr in sie eindringen , sie möchte auch nicht das ich es ihr mit der Zung oder anders mache, sie mag einfach nicht mehr.
Bei mir 60 ist der Sexualtrieb noch mächtig.
Ich werde von ihr meist zweimal die Woche bis kurz vor den Orgasmus gebracht mit Mund und Hand.Natürlich hatte ich ein paar Ruinierte Orgasmen und einige male ist er einfach ganz sanft ausgelaufen. Ich finde diese Dauererregtheit selber wahnsinnig aufregend und fange schon bei der kleinsten berührung oder durch Worte an zu tropfen. Ich trage keinen KG.
Der nächste Orgasmus war Weihnachten geplant, aber nun haben wir beschlossen dass ich ab jetzt ein ganzes Jahr ohne Orgasmus bleiben soll.
Wer von euch praktiziert das so ähnlich und möcht sich mit mir darüber unterhalten?
Ich freue mich auf jede Antwort.
Mehr anzeigen
********ifer 
2 Beiträge
Mann
********ifer 2 Beiträge Mann
Mein damalige sub war sehr sehr prüde und es war demütigend und peinlich für sie über sowas zu reden.

Ich hab sie dann an einem Abend oral beriedigt, bis sie beinahe so weit war. Dann hab ich aufgehört und gesagt ich höre auf, wenn sie nicht sagt "Ich liebe es von dir gedemütigt zu werden". Das ging dann endlos so weiter mit anderne demütigenden Sätzen, letztendlich ist sie nach dem 10ten satz oder so schon gekommen, weil ich zu unkreativ war, aber wenn man sich die Sätze vorher zurechtüberlegt, kann das sicherlich böse sein.

Mich hat es sehr erregt, weil bei ihr immer dieses Prüde, Schüchterne war. Sie hatte diese Sätze nicht freiwillig gesagt, das funktioniert also nur bei solchen Leuten. Manche Leute haben ja kein Problem damit, da wäre das sicherlich nicht effektiv.
Mehr anzeigen
*********nante 
9 Beiträge
Frau
*********nante 9 Beiträge Frau
Tease and Denial mit Gerten und Peitschen...
Ja auch ich nutze Gerten und Peitschen beim Sex. Und besonders gerne wenn mein Partner bewegungslos fixiert ist und ich mich zum T&D entscheide. Die Fixierung ist am besten wenn die Beine etwas gespreizt sind. Und am liebsten noch mit Humbler (Hodenfessel).
Da Humbler sehr teuer sind, empfehle ich den Selbstbau. Einfach einen Hosen-Kleiderbügel nehmen, das Metall entfernen, rechts und links jeweils ein Loch bohren und eine Flachkopfschraube mit Kunststoffmutter auf jede Seite.
Die Hoden so Fixieren, dass sie schön oben liegen. Aber nicht zu fest zusammen Schrauben. Nur so, dass die Hoden oben bleiben. Das hat den Vorteil, dass man sich nicht aus versehen selber auf die Hand klatscht.
Auch im Stehen Fessel ich ihn gerne. Dafür haben wir Haken in Decke und Boden. So schön Freistehend hat es noch den Vorteil, dass ich auch ein weiteres Lieblingsspielzeug, nämlich den Strap-on, sehr gut nutzen kann, da auch der hintern vollkommen frei ist.

Vorher im Thema wurde mal was von Erraten welches Spielzeug genutzt wird gesagt. Das habe ich jetzt auch ab und zu mal mit eingebaut.
Aber am liebsten nehme ich die Würfel um die Anzahl an Klapsen fest zu legen.
Ich entscheide vorher wieviele Hilfsmittel ich nutze und lasse dann den Zufall entscheiden, wieviele Klapse auf die Hoden es mit jedem gibt.
Natürlich mindestens 10 mit jedem.
Dann Würfel ich einmal, oder öfter je nach Lust, Laune und Zeit.
Die Anzahl der Augen kommt dann zu den 10 dazu.
Sagen wir ich nehme 8 Gerten und ein Lineal.
Für jedes Instrument Würfel ich aus wieviele Klapse es werde.
Angenommen ich Würfel 2 mal. Habe zweimal gewürfelt und es kam eine 5 und eine 4. Dann sind es 19 Klapse mit der 1. Gerte.
Nach einiger Zeit nehme ich die 2. Gerte. Würfel 2 mal und habe 2 mal eine 6 gewürfelt, dann sind es mit der 2. Gerte 22 Klapse. Und so weiter...
So weiß er nie, wieviele es mit jedem Instrument werden.
Ein Klaps ist natürlich erst dann ein Klaps wenn er Klaps macht. Also wenn man den Klaps hört oder er entsprechend zuckt. Es soll ja kein streicheln werden. Wenn es zu Heftig wird, dann wird euer Partner euch das schon klar und unmissverständlich sagen. Und ein kurzes Aua oder Ah ist damit nicht gemeint. Denn das rutscht schnell mal einfach so raus.
Eine klare Aussage ist etwas wie „das ist zu stark und tut weh“
Und natürlich darf das geil halten nicht zu kurz kommen. Ist ja Sinn und Zweck des Spieles.

Bei der bisher härtesten Runde habe ich 10 Instrumente gewählt und jeweils 5 mal gewürfelt. Da dauerte das Spiel aber auch insgesamt 6 Stunden. Aber es hat mir riesigen Spaß gemacht. Werde möglichst bald nochmal eine so lange Runde machen vlt. auch mit noch mehr Würfen...

Wenn ich zwischendurch mal eine Pause oder Raucherpause einlege, setze ich immer das Tens-Gerät auf und stell es so ein, dass er weiter erregt wird aber nicht kommen kann sondern nur an der Grenze gehalten wird. Sind immerhin schnell mal 5-10 Minuten die man braucht. Und mal kurz was höher drehen damit er schön zuckt kann auch nie schaden.

Wenn wir genug Zeit haben, und ich will das er mehrere Orgasmen hat, also eigentlich immer... Würfel ich einmal wieviele es werden (bei 1 so oft bis er einen trockenen Orgasmus hat. Also einen Orgasmus ohne das noch Sperma kommt). Bei jedem Orgasmus entscheide ich spontan oder lieber Würfel ich aus, wie ich ihm nach dem Orgasmus zum nächsten bringe.
Da habe ich auch 3 Varianten.
1. die für ihn entspannteste und einfachste: (Bei 1 oder 2 gewürfelt) ihn kommen lassen und dann eine Pause gönnen bevor ich weiter mache
2. Eine für ihn qualvolle Methode: (bei 3 oder 4 gewürfelt) ihn kommen lassen und dann nach dem abspritzen ohne Pause weiter machen.
3. Die für ihn härteste und höllische Methode: (bei 5 oder 6 gewürfelt) schon während er kommt gnadenlos mit Druck über die Eichel weiter machen, sodass er bei dieser Methode nichtmal in Ruhe und entspannt kommen kann sonder den Orgasmus „erleidet“

Hier sei noch gesagt, dass auf ein „hör auf“ oder „hört bitte auf“ ein klares „Nein“ meine Antwort ist und ich einfach weiter mache.
Und auf ein verzweifeltes „ich halte das nichtmehr aus“, „ich kann nichtmehr“ oder „ich ertrage das nichtmehr“ seinerseits bekommt er von mir nur ein „Pech gehabt, da musst du jetzt halt durch“ zu hören.

Das Würfeln nutze ich immer gerne, da der Zufall entscheidet was ich mache und ich brauche nicht selber immer zu überlegen was ich wie oder wie oft mache. Ich nehme mir nur die Zeit und mein Mann genießt und leidet.

Auch habe ich hier im Thema schon oft die Frage gelesen ob da nichts passieren kann?
Hier sei gesagt: Nein, solange ihr nicht mit voller Kraft brutal zuschlagt, oder ihm richtig in die Eier tretet kann hier nichts passieren. Und ja, es ist normal, dass die Hoden rot werden.


Lg und viel Spaß beim Testen,
Madame Regnante
Mehr anzeigen
**********ymphe 
2.939 Beiträge
Mann
**********ymphe 2.939 Beiträge Mann
Warum so kompliziert?
Meine Nymphe verwendet dabei Vaseline mit 15% ABC-Salbe als Gleitmittel…
..und jedes Mal wenn meine Sehnsuchtstropfen den Gleitfilm etwas wegspülen nimmt sie nach
Pan
*********nante 
9 Beiträge
Frau
*********nante 9 Beiträge Frau
T&D und POT fixiert im Vakuumbett
Schon länger hatten wir mit dem Gedanken gespielt uns ein Vakuumbett zuzulegen. Noch im letzten Jahr haben wir uns dann endlich dazu entschlossen eins zu kaufen.
Bestellt haben wir es bei Eurocatsuits. Wir haben die Variante mit Stahlrahmen, Hinten 0,8mm Latex und vorn 0,5mm Latex mit Öffnung im Schritt und Kragen gewählt, sodass sein Kopf draußen ist. Dies hat den Vorteil, das 1. die Problematik mit den Ohren garnicht erst auftreten kann und das 2. sein Gesicht und Mund frei sind um mich befriedigen zu lassen.

Lange hatten wir überlegt, da wir nie die Möglichkeit hatten eins zu testen und die völlige bewegungsunfähigkeit für uns das wichtige war. Das so dünnes Latex das bewirken kann, da waren wir uns unsicher.

Nun hatten wir über die Feiertage Zeit das ganze zu testen und wir sind begeistert. Die Fixierung ist wesentlich besser als mit Gurten, Seilen oder sonstigem. Er ist wirklich vollkommen Bewegungsunfähig. So zumindest unsere Meinung. Und es macht mir noch mehr Spaß wie es ohne Vakuumbett eh schon macht. Ohne viel Zeitaufwand und Vorbereitung ist er schön „verpackt“ und mir vollkommen ausgeliefert.

Also perfekt für eine schön ausgedehnte Tease and Denial Session mit POT. Und auch das liebste Tens-Gerät für die Pausen kann perfekt genutzt werden.
Da das Vakuumbett für uns aber neu ist und wir vieles gelesen haben, bleibe ich noch immer in Sichtweite wenn ich mir eine rauchen gehe.

Mein Mann sagt, dass er so fixiert durch das Latex jede Berührung noch intensiver wahr nimmt. Und natürlich tragen eine passende Augenbinde und Ohrenstöpsel zur weiteren Intensivierung bei. Und das kommt mir natürlich zu gute, denn je intensiver er alles wahr nimmt, um so mehr Spaß macht mir das ganze.

Also unser Fazit: wir können nur jedem ein Vakuumbett empfehlen.

VG,
Madame Regnante
Mehr anzeigen
********chaf 
JOY-Angels2.982 Beiträge
Mann
********chaf JOY-Angels2.982 Beiträge Mann
Ich kenne mich mit Vakuumbetten nicht so aus. Wie darf ich mir das vorstellen, wird die Luft per Staubsauger rausgesaugt, Stöpsel zu, und der Staubsauger kann dann abgestellt werden? So ähnlich, wie man bei einer Luftmatratze irgendwann nicht mehr aufzupumpen braucht?

Ich frage, weil mich ein ständiges Staubsaugergeräusch in solch einem Szenario doch sehr stören würde.
Das, was ihr beschreibt, aber wiederum sehr reizvoll finde. Tease & Denial ist so ja doch schon sehr gut möglich ohne dass sich man(n) wehren kann. *g*
*********nante 
9 Beiträge
Frau
*********nante 9 Beiträge Frau
Vacbed
Also, das verhält sich wie folgt. Eurocatsuits liefert ein „Ventil“ mit, welches dafür sorgt, das der Staubsauger beim erreichen des Vakuums abgeschaltet werden kann. Allerdings ist es besser erst den Staubsaugerschlauch abzuziehen, da das Ventil quasi eine Luftklappe ist.
Da ein Staubsauger aber nicht den Unterdruck zieht wie eine Vakuumpumpe werden wir uns eine solche Pumpe bestellen. Ist leider und erreicht einen höheren Unterdruck.
*********nante 
9 Beiträge
Frau
*********nante 9 Beiträge Frau
Immer noch begeistert
Das Spiel:

Wir haben nun seit einiger Zeit unser Vacbed und sind immer noch total begeistert.
Er legt sich rein. Sauger an und fertig. Schon ist er komplett bewegungsunfähig und das ohne viel Aufwand...

Immer noch lasse ich am liebsten die Würfel entscheiden wieviele „Klapse“ es mit welchem „Instrument“ gibt und nutze immer den selbstgebauten Humbler denn sonst weiß er ja wann er einen Klaps bekommt da ich erst halten muss um gut zu treffen. Mit dem Humbler kommt jeder Klaps unerwartet und überraschend für ihn.
Auch ist klar das definitiv nach dem ersten Orgasmus nicht Schluss ist... entweder treibe ich ihn direkt zum nächsten oder ich beginne das ganze Spiel von vorne. 3 oder 4 mal muss mein Mann schon immer kommen bevor ich ihn wieder los mache.

Mittlerweile mache ich es so, dass ich ihn nur den letzen Orgasmus genießen lasse und richtig gönne. Die anderen ruiniere ich ihm oder er bekommt direkt ohne Pause mit viel Druck über die Eichelspitze eine POT natürlich gerne auch schon während er kommt. *fiesgrins*

Was ich festgestellt habe ist das die Geschwindigkeit der Klapse das Spielchen vorher ausmacht. Mal mit einem „Instrument“ ganz schnell hintereinander und dann wiederum mit dem anderen mal schön langsam (so alle 3 Sekunden ein Klaps)
Auch liebe ich es seine Hoden mit den Händen zu drücken. Sehr schön wie er jeden Muskel anspannt und hofft das ich aufhöre... Einfach einen Hoden in jede Hand und gleichmäßig langsam immer fester zudrücken. Keine Angst, um euren Partner dabei zu verletzen werdet ihr normalerweise definitiv nicht genug Kraft haben....

Und auch vom Tens-Gerät mache ich natürlich gerne reichlich Gebrauch.
Stärke der Kanäle immer beide gleich zwischen 5 und 8 ich stelle es gerne auf volle power damit er es schön intensiv hat außer ich mache meine Raucherpause dann natürlich so bei 5 oder 6 damit er nicht ausversehen kommt. Und wenn’s hoch steht (8) und er kommt ohne das ich es erlaubt habe, dann hat er Pech gehabt, das Gerät macht pausenlos weiter und ich habe meinen Spaß beim zusehen.

Sadistische Grüße,
MadameRegnante
Mehr anzeigen
****av 
51 Beiträge
Mann
****av 51 Beiträge Mann
Danke @MadameRegnante, die Schilderung klingt verdammt interessant.
Was mich interessiert: Du schreibst, dass du das TENS "Weitermachen" lässt. Kannst du Seine Reaktionen darauf etwas näher beschreiben? Für mich klingt dies primär nach weiteren Schmerzen und nicht nach mehr qualvollen Orgasmen.
*********nante 
9 Beiträge
Frau
*********nante 9 Beiträge Frau
Ja ich lasse es weiter machen wenn er noch nicht kommen durfte. Und ja das ganze ist dann wohl auch etwas mit Schmerzen verbunden da es ja quasi eine sehr extreme pot ist.
Er sagt das es für ihn die reinste Hölle ist und er einfach nur froh ist, wenn ich das Gerät dann endlich ausmache. Ich lasse es ja auch nur wenige Minuten noch an danach.
Ob er wenn ich es noch länger anlasse zu einem weiteren Orgasmus dadurch kommt habe ich allerdings noch nicht getestet. Obwohl mich das jetzt schon neugierig macht und ich glaube das ich dass bald mal testen muss...

SG
*********nante 
9 Beiträge
Frau
*********nante 9 Beiträge Frau
T&D und mein Vergnügen

Nachdem wir hier viel gelesen haben und auch vieles gut finden haben wir vor einiger Zeit etwas neues ausprobiert. Oder eher gesagt ich. Er wusste noch nichts von seinem „Glück“.
Ich hatte nämlich einen PK bestellt um ihn zu überraschen.

Erst habe ich es gehandhabt wie immer. An einem Freitag Abend habe ich ihn fest gemacht und das ganz normale Spielchen begonnen. Peitschen, Gärten usw. und immer schön Erregen... doch nach ein paar Stunden dann kam die Überraschung. Ich habe ihn nicht kommen lassen sondern gewartet bis sein bestes Stück wieder erschlafft ist und habe ihm den PK angelegt. Und danach los gemacht. Er wusste garnicht was da überhaupt los war, bis ich ihm gesagt habe, dass er heute nichtmehr kommen wird und ich ihn vielleicht morgen kommen lasse, wenn er mich zufrieden stellt. Er durfte alles wegräumen und dann haben wir noch etwas tv geschaut und ich habe liebevoll seine Hoden gestreichelt und Massiert.
Ich glaube er dachte, dass ich es nicht ernst meinte, dass er nicht kommen wird. Das es mir ernst ist, wurde ihm erst bewusst als ich schlafen gegangen bin. Er war nicht so sehr erfreut darüber... aber tja, so ist das halt.
Am nächsten Tag habe ich immer wieder zärtlich um sein bestes Stück herum gestreichelt und Massiert. An dem Tag durfte er mich mehrmals Oral oder mit „Helfern“ befriedigen und ich habe es genossen...
Am Abend durfte er wieder alles aufbauen und ich habe ihn wieder fixiert , den PK abgenommen und nochmal 3 Stunden mit Peitschen, Gerten und co. „verwöhnt“. Aber da musste ich doch sehr aufpassen das er nicht kommt. Das war garnicht so einfach. Er war sich sicher das er kommen durfte denn er hat sich gefreut als er endlich fest war und meinte noch zu mir, das es echt fies war was ich gemacht hätte.
Tja aber da hatte er die Rechnung ohne mich gemacht. Ich bin fies gewesen habe ich mir gedacht... na warte. Deshalb habe ich ihn wieder nicht kommen lassen und wieder den PK angelegt. Als er das Merkte bettelte er mich förmlich an ihn jetzt kommen zu lassen weil die Erregung nicht auszuhalten sei. Aber da habe ich mich natürlich nicht drauf eingelassen. Ich liebe es die Macht zu haben...
In der Nacht und auch am Sonntag habe ich mich natürlich wieder des öfteren verwöhnen lassen und ich muss sagen, es ist erstaunlich wieviel Mühe er sich gegeben hat mich zu befriedigen und wie er von sich aus mich immer wieder erregt und befriedigt hat über den Tag. Und natürlich habe auch ich ihn wieder den ganzen Tag über „liebevoll“ erregt. Und am Sonntag Abend dann wieder schön festgemacht. Und nach weitern 3 Stunden zärtlicher Behandlung mit Peitschen, Gerten und allem anderen Spielzeug habe ich ihm dann seinen Orgasmus gegönnt und ihn kommen lassen. Natürlich habe ich ihm den ersten Orgasmus ruiniert denn den sollter nicht genießen können sondern erleiden und dann habe ich ihm noch einen zweiten erlösenden richtigen Orgasmus gegönnt.
Ich habe das Spielchen auch mal ohne PK probiert, aber das hat nichtmal ansatzweise so gut funktioniert... erst der PK hat das so richtig gut und interessant gemacht.


Sonntag spät Abend haben wir uns natürlich dann ausgiebig dadrüber unterhalten wie wir es fanden.

Er fand es extrem fies, da eine Berührung des Penis in dem PK absolut nicht möglich ist und auch eine Errektion in dem PK ja nicht möglich ist. Das Tragen den ganzen Tag über fand er nicht schlimm, da es ja auch garnicht auffällt. Er meinte es war das fieseste spiel was er je erlebt hat und er war die ganze Zeit gedanklich erregt und konnte kaum einen anderen Gedanken fassen, weshalb er mich immer erregt und verwöhnt hat, da er immer hoffte, dass ich dann den PK abmache und ihn kommen lasse. Das Gefühl in dem PK könnte er garnicht richtig beschreiben. Er sagte nur, das es einerseits ein sehr geiles Gefühl war aber andererseits verdammt fies da er die ganze Zeit total erregt war aber keine Erektion bekommen könnte und er die ganze Zeit gehofft hat das ich ihm den PK abnehme und endlich zum Orgasmus kommen lasse. Er meinte das es ohne den PK wohl nicht so intensiv gewesen wäre und es das intensivste war, was er in der Art erlebt hat.

Für mich war es verdammt geil. Ich habe es richtig genossen, eine so große Macht über ihn zu haben und vor allem die Aufmerksamkeit, die er mir zukommen lassen hat um mich zu befriedigen. Und ich bin an diesem Wochenende so oft gekommen, wie vorher noch nie. Den Schlüssel hatte ich natürlich die ganze Zeit bei mir und es war ein tolles Gefühl zu sehen wie erregend und zugleich fies das Spielchen für ihn war.

Wir waren uns beide einig, dass wir dieses Spielchen doch ab und zu immer mal wieder so wiederholen müssen.

Und seitdem gehört es ab und an dazu. Natürlich nicht immer sonst würde es schnell langweilig werden und natürlich weiß er nie wann und wie lange es ihn treffen wird. Das erfährt er erst dann wenn ich ihm den PK anlege. Und wann er dann endlich kommen darf, weiß er natürlich auch nicht. Mal nach einem Tag oder nach 2, dass entscheide ich immer spontan. Und natürlich wird er nicht jedes Mal jeden Abend festgemacht sondern auch ein ganzer Abend auf der Couch zu meiner Befriedigung ist auch schön.

Zuletzt habe ich spontan entschieden unseren Urlaub zu nutzen und habe das von Montags bis Sonntags durchgezogen ohne ihn kommen zu lassen. Natürlich habe ich ihn nicht jeden Abend fest gemacht. Nur gereizt und Erregt habe ich ihn natürlich immer wenn mir danach war. Aber ich bin jeden Tag auf meine Kosten gekommen und habe mich so oft befriedigen lassen wie ich Lust hätte. Da wer er doch echt schon etwas verzweifelt weil ich es die ganze Woche eiskalt durchgezogen habe. Aber mal schauen im Sommer haben wir beide 3 Wochen Urlaub. Da ich gelesen habe, dass man das quasi endlos spielen kann muss ich mir mal überlegen wie lange ich ihm dann das Spielchen gönne...


SG,
MadameRegnante
Mehr anzeigen
*********nante 
9 Beiträge
Frau
*********nante 9 Beiträge Frau
Er hat den Spieß mal umgedreht...
Hallo zusammen,

nach einiger Zeit bin ich mal wieder hier mit Neuigkeiten.

Nachdem mein Vergnügen am wie zuletzt beschrieben Spiel immer größer wird, habe ich auch mal die andere Seite erfahren müssen.
Mein Mann hat den Spieß einfach für ein Wochenende umgedreht und mich das Wochenende über nicht kommen lassen. Für uns eine große Ausnahme, da normal immer ich bestimme was passiert.
Aber ok, da hat er mich dann mal ein WE in der Hand gehabt.
Schon Freitags Mittags hat er angefangen mich immer wieder zu erregen und zu befriedigen, aber immer nur kurz sodass ich nicht zum Orgasmus kommen konnte. Erst am Sonntag Abend hat er mich zum Orgasmus kommen lassen.
Das, was mir bei Ihm so viel Spaß macht, hat mir echt viele Nerven gekostet als er es bei mir gemacht hat. Und ich war nicht verschlossen, wie ich ihn immer in seinen PK verschließe um
Ihm jede Möglichkeit der Berührung zu nehmen. Jetzt kann ich verstehen, dass er während des Spiels kaum noch einen klaren Gedanken fassen kann...
Also ich muss ganz klar sagen, das war eine Ausnahme und wird wohl auch eine bleiben. Denn lieber Sorge ich über ein paar Tage gut für Ihn und sein bestes Stück *zwinker* Obwohl ich ehrlich gestehen muss, dass der Orgasmus gigantisch war.

Und noch eine Erfahrung die ich gemacht habe, nachdem ich es bei Ihm einmal ohne PK probiert habe, das funktioniert nicht. Erst wenn ihm jegliche Berührung unmöglich wird, erzielt es die gewünschte Wirkung.

Viele Grüße,
MadameRegnante
Mehr anzeigen
**********ymphe 
2.939 Beiträge
Mann
**********ymphe 2.939 Beiträge Mann
Ist es nicht eher so das ein PK eine Art ständige Stimulation verursacht die die Erregung immer wieder steigert?
Quasi eine Zwangsstimulation?
Mann, mich eingeschlossen, kann dann ja an nichts anderes mehr denken wenn er permanent spürt das da was zwischen seinen Beinen ist
*********nante 
9 Beiträge
Frau
*********nante 9 Beiträge Frau
T&D mit extrem langsamen Handjob
Hallo ihr lieben,
nach einiger Zeit melde ich mich mal wieder zu Wort.

Inzwischen haben wir nun des öfteren den PK eingesetzt und die längste Zeit war während seines Urlaubs 10 Tage...
Aber heute habe ich einen anderen Erfahrungsbericht für euch. Und zwar zum T&D mit sehr langsamen Handjob.
Ich mache es mittlerweile immer so, dass er mit einem klaren „jetzt“ Bescheid zu sagen hat bevor er kommt, damit er auch sicher nicht kommt bevor ich es will, und das er außer dem Wort „jetzt“ nicht zu sprechen hat. Er hat bei meinen Spielen nicht zu Fordern oder zu Flehen, dass ich ihn kommen lasse. Und das er das nicht darf macht alles nochmal interessanter.
Es bringt ihn wirklich zur Verzweiflung... Erst wird er natürlich gründlich gefesselt, die Augen verbunden und dann geht es los. Gleitgel auf sein bestes Stück und dann ganz langsam und mit nur ganz leichter Berührung. Es war für mich anfangs garnicht so einfach ihn so leicht und langsam zu behandeln. Aber je langsamer und leichter, desto interessanter war das ganze. Und immer mal wieder eine ganze Zeit nur mit einem Finger leicht über das Bändchen oder um den Kranz... Herrlich zu sehen wie seine Lust immer größer wird... Sobald er versucht selber durch Bewegungen meine Bearbeitung zu intensivieren höre ich sofort auf und greife zur Gerte. Dann gibt es 10 gute Klapse auf die Hoden. Natürlich auch schön langsam hintereinander (so alle 3-5 Sekunden ein kräftiger Klaps) Danach geht es dann wieder weiter mit dem Handjob. Und das ganze treibe ich solange ich will. Mal 3,5 Stunden, mal 4 Stunden oder auch noch länger. Ganz so wie ich gerade Lust habe. Seit wir den PK haben, lasse ich einen Würfel entscheiden ob er kommen darf oder nicht (gerade Zahl: er darf kommen / ungerade Zahl: er darf vlt. am nächsten Tag kommen und wird verschlossen). Ok wenn er dann nicht kommen darf ist das schon echt verdammt fies aber er muss ja damit klar kommen das seine Lust nicht befriedigt wird und nicht ich.
Der sehr langsame Handjob macht echt Spaß. Ihn so an dem Rand des Orgasmus zu halten ist sehr interessant. Vor allem, wie liebevoll er bitten kann, dass ich endlich schneller mache und richtig greife damit er kommen kann obwohl es ihm untersagt ist zu sprechen. Für jedes Bitten und Betteln gibt es natürlich auch 10 gute Klapse mit der Gerte auf die Hoden. Und das zeigt Wirkung.... spätestens nach ein paar Bettelversuchen gibt er auf und ich kann ihm ansehen wie sehr er kommen will und wie schwer es ihm fällt nichts zu sagen...
Noch besser ist es aber zu sehen wie er förmlich vor Geilheit platzt wenn er dann nicht kommen darf und der PK angelegt wird.
Natürlich mache ich zwischendurch auch mal Pausen um selber nicht zu kurz zu kommen und lasse mich mit seiner Zunge verwöhnen. Das muss einfach sein.
Obwohl es für mich die ersten Male schwer war es so leicht und langsam die ganze Zeit durch zu ziehen, lohnt sich jede Minute und er verflucht mich dafür. Aber ich finde es halt schön ihn so in der Hand zu haben. Und ich liebe seine anschmiegsame und verwöhnende Art, wenn er dann nicht kommen darf und mit allen Mitteln versucht mich umzustimmen. Aber da bleibe ich einfach hart. Ich lasse mich nochmal ausgiebig befriedigen und lasse ihn trotzdem nicht kommen. Er muss darauf hoffen, das am nächsten Tag der Würfel zu seinen Gunsten fällt. Andernfalls muss er halt noch länger warten... *selbstgefall* *fiesgrins*

LG,
MadameRegnante
Mehr anzeigen
*********nante 
9 Beiträge
Frau
*********nante 9 Beiträge Frau
Achja und @Pan_ohne_Nymphe
Also wenn ich meinem liebsten Glauben schenken darf, ist es nich der Käfig, welcher eine ständige Stimulation verursacht sondern wirklich das Gafühl des ausgeliefert sein und nicht zu wissen wie lange es noch dauert, bis sein bestes Stück endlich wieder Berührung erfährt. Und da ich es ihm nicht leicht machen will, weiß ich natürlich genau wie ich mich kleide, damit ihn schon mein Anblick auf Touren hält.

VG,
MadameRegnante
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.