Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Pansauna
476 Mitglieder
zur Gruppe
Sapio-BondageLounge
113 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

„Sapiosexuelle“ BondageLounge Abgesagt wegen - Köln (14.07.2

********rfee 
Themenersteller436 Beiträge
Frau
********rfee Themenersteller436 Beiträge Frau

„Sapiosexuelle“ BondageLounge Abgesagt wegen - Köln (14.07.2
vorerst abgesagt wegen Lokationsmangel
Abgesagt wegen Lokationsmangel

Nachdem die „sapiosexuelle“ BondageLounge nun seit Mai monatlich wunderschöne Resonanz in Form von vielen netten fesselnden Gästen fand, bekam sie seit November 2016 einen neuen inspirierendem Veranstaltungsort sowie ein erweitertes Konzept:

Bondage & Art


Fesseln, Fliegen, Liveperformance, Kunst, Chillen, Austauschen, Quatschen, Tanzen und mehr…

Und wieder haben wir einen besonderen Gast: Renate G. malte live auf der letzten Lounge im Juni. Diese Skizzen arbeitet sie aktuell aus und wird ihre neuen Bilder dann auf der Lounge am 14. Juli ausstellen, ich freue mich sehr darauf.


In der Lokation ist ein Ort entstanden an dem viele ihre Leidenschaft zum Seil, zum Bondage, insbesondere Shibari, aktiv und passiv und zuschauend gemeinsam in der wunderschönen Atmosphäre eines Künstlerateliers teilen können.

Die Kunst, die schon immer eine Facette im Bondage war, hat nun zusätzlich Raum bekommen in Form von Bondagekünstlern die uns mit einer kleinen Show schöne Augenblicke inszenieren möchten, malerischen Künstlern die dort live malen und ausstellen dürfen und ab und an auch ganz kleinen themenbezogenen Lesungen im Vorprogramm.

Doch die kleinen neuen Programmpunkte sollten niemanden davon abhalten auch selbst zum Seil zu greifen. Egal ob Fortgeschritten, Anfänger oder einfach nur neugierig, steht das Fesseln, das Lernen, das gegenseitige Inspirieren und das Gespräch darüber was uns berührt, wie aber auch die Lounge-/Partyatmosphäre im Vordergrund.

Die Lokation ist ein Künstleratelier (im Kölner Süden) was uns durch eine tolle Deckenkonstruktion Hängepunkte bietet (3-5 ), für Getränke zu humanen Preisen ist gesorgt und die Musik passend zur Seilkunst, ist meist etwas ruhiger aber nicht nur und je nach Rahmenprogramm wird sie auf die Wünsche der Seilkünstler abgestimmt sein.

Auf Wunsch einiger Gäste ist im vorderen Raum eine kleine Buffetecke entstanden zu der jeder der Zeit dazu findet gerne etwas Fingerfood mitbringen darf wie z.B. Zahnstocherfingerfood Käse mit Weintrauben oder Datteln, Mozarelltomatensticks, Minisalamis, Rohkost mit Dipp oder ähnliches, ist ganz besonders herzlich Willkommen im Sinne aller – auch hier schon mal Tausend Dank im Voraus für die, die Zeit und Lust haben, da ein wenig dran mitzuwirken.

Der Dresscode: Kommt genauso, wie ihr euch wohl fühlt!
Alles ist erlaubt: schick, bequem, fetisch, erotisch, individuell und Ropebunnys dürfen sich auch, wenn sie möchten, in Wäsche oder nackt fesseln lassen.

Die Lokation: ein Künstleratelier im Kölner Süden, Straßenbahnhaltestellen in der Nähe, Parkplätze im Wohngebiet drum herum find bar ohne Parkschein. Die genaue Adresse bekommt ihr einen Tag vor dem Event zugesandt.

Seile, Ringe, Decke & anderes Material, (+ evtl. dicke Socken für die Ropebunnys)
sind vor Ort leider nicht, bitte bringt euer eigenes Material mit, mit dem ihr euch gut auskennt.


Zur Info:
diese Veranstaltung organisiere ich privat aus Leidenschaft zum Seil und den Menschen, die es verbindet. Der Eintrittspreis finanziert nur die Lokationsmiete, von den kleinen Getränkeeinnahmen finanziert sich die Bar selbst. Die kleinen Gewinne werden größtenteils in Dinge investiert, die der Lounge zugute kommen.

Da dies eine private Veranstaltung ist und meine Gäste vorrangig gute Freunde und Bekannte sind, würde ich mich bei Erstbesuchern sehr darüber freuen, wenn sie mich vorab kurz mal persönlich anschreiben und sich kurz vorstellen. Menschen die eine Ambition zu Shibari, Bondage, Kunst, Kultur, Lesungen und schöner Musik mitbringen, und artverwandte Menschen kennen lernen möchten, sind herzlich willkommen in unserem Freundeskreis.

Künstler die sich zukünftig malerisch einbringen möchten dürfen sich auch gerne bei mir melden.

Rauchen
ist im Eingangs- und Barbereich erlaubt (draußen leider nicht aus Rücksicht auf die Nachbarschaft!!!), der hintere Raum mit den Hängepunkten ist Nichtraucherzone.

Der Event ist privat! Die Teilnahme geschieht auf eigene Verantwortung und Volljährigkeit wird vorausgesetzt.
Fotografieren ist nicht gestattet.

Wenn jemand allein kommen möchte darf sie/er mich gerne anschreiben und auf der Veranstaltung direkt auf mich zukommen, damit ich euch andere nette Gäste vorstellen darf, denn niemand soll sich allein fühlen an dem Abend!!!

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich, die Anmeldemöglichkeiten laufen über zwei Foren daher ist die Anmeldeliste hier nicht die komplette Gästeliste.


„Sapiosexuelle“ BondageLounge Abgesagt wegen
vorerst abgesagt wegen Lokationsmangel

Köln, NRW - Nordrhein Westfalen
14.07.2017

Mehr Infos und Anmeldung:
„Sapiosexuelle“ BondageLounge Abgesagt wegen


********rfee 
Themenersteller436 Beiträge
Frau
********rfee Themenersteller436 Beiträge Frau

Abgesagt wegen Lokationsmangel
Wichtige Information!!!

Liebe Gäste der Sapiosexuellen BondageLoung,

aus vielseitigen Gründen, die ich hier nicht breit treten werde, musste ich bisherige Lokation kanzeln. Leider habe ich aktuell noch keine adäquate neue gefunden.

Sollte mir das Schicksal ein Wunder bescheren und doch noch eine wirklich passende bis Freitag schenken, werde ich euch alle umgehend informieren.

Es tut mir, dass ich euch somit leider die Veranstaltung absagen muss.
Vom Stress der Lokationssuche der letzten Wochen muss ich mich erst mal erholen.

Da dies ein Herzensprojekt ist werde ich anschließend in Ruhe nach einer wirklich passenden Lokation, vorzugsweise wieder im Kölner Süden, suchen und hoffe, dass ich die bis zur nächsten Lounge gefunden habe werde. Dann wird es dann natürlich wie gewohnt weiter gehen, weshalb ich auch erstmal nachfolgende Events stehen lasse.

Sollte jemand von euch eine tolle Lokationsidee haben, bin ich dankbar für jegliche Unterstützung.

Es tut mir Leid….
Viele Grüße
von der Literaturfee