Status Nichtraucher - wichtig oder eher eine Nebensache?

 
 
26. Jan

So genau nehmen wir es nicht, wenn unser Gegenüber raucht. Unser ER Gelegenheitsraucher, manchmal überkommt es ihn.

Klar sind Nichtraucherbereiche in Clubs toll. Man selbst riecht nicht und ER wird nicht animiert.

An erster Stelle achten wir eher auf andere Sachen.
 
 
27. Jan

ich rauche und steh dazu
lieber stink ich nach tabak/teer, als nach E-Zigarette oder sonstigen düften.

Es ist ok, wenn Nichtraucher nichtraucher suchen.Lieber so,als dass ich mich rechtfertigen muss,warum ich zu nem Kaffee oder nem Bier einfach mal gern eine rauch.

Doch, klang es hier auch schon an, Nichtraucher sollten ab und an überlegen,nach was sie selber so duften;)

Und dieses Gesundheitsgedöns...naja....rauchen ist nicht gesund,doch ich bezweifle,dass die Nichtraucher gesünder leben.
Mir sind Raucher lieber,da diese meist allgemein toleranter sind. Die regen sich nicht über jeden scheiss auf und machen n drama aus ner Mücke.
Bin kein Kettenraucher und find verwqaulmte lokalitäten auch nicht angenehm.Da tränen auch mir die Augen.
Jedoch tränen mir auch die Augen oder bekomm ich atemnot in sterilen Sagrotan gereinigten räumen.
Sorry,ist eben auch ungesund.

Ich find die Angabe auf jeden Fall sehr wichtig ! so gibts keine unnötigen Diskussionen.
 
 
27. Jan

Da ich bis vor ca. 10 Jahren selbst noch eine 20-jährige Raucherkarriere inne hatte und bis 2016 fünf Jahre mit einer Raucherin liiert war, messe ich dem eher eine Nebenrolle zu, da es für mich wichtigere Kriterien an meinem Gegenüber gibt, als dieses Laster!

Fairerweise muss ich aber auch zugeben, dass mir das zigmalige Aufspringen, um auf dem Balkon o.ä. (rauchen innerhalb der Wohnung empfinde ich, gelinde formuliert, als widerlich) der Sucht zu fröhnen, durchaus auf den Zeiger geht... akzeptiere dies jedoch.

Könnte ich es mir also aussuchen, würde ich Nichtrauchen präferieren; da das Leben jedoch meist kein Wunschkonzert ist...
 
 
28. Jan

Sie schreibt....
Wir haben bewusst in unserem Profil angegeben, dass wir beide Raucher sind. Wir sind zwar nicht auf der Suche, aber falls ein netter Kontakt entsteht, soll dieser gleich wissen, dass wir leichtsam nach Rauch riechen.
Seit die Kinder aus dem Haus sind, rauchen wir auch im Wohnzimmer und in unserem Partyraum.
So, wie wir es respektieren, in den Wohnungen Anderer nicht zu rauchen, so muss unser Besuch respektieren, dass hier geraucht wird - es sei denn, es sind Kinder mit dabei.

Den Geruch nach kaltem Rauch, wenn wir vom Rauchen draussen wieder reinkommen, mögen wir selbst nicht. Aber der verfliegt wenigstens ziemlich schnell.
Gerüche wie nach Knoblauch oder eine Bierfahne bekommt man dagegen den ganzen Tag nicht mehr los und das empfinden wir als noch viel unangenehmer.
 
 
28. Jan

Knoblauch ist mir lieber als ehemaliger Raucher
 
JOY-Angels
 JOY-Angels
28. Jan

ich rauche und steh dazu
lieber stink ich nach tabak/teer, als nach E-Zigarette oder sonstigen düften.

Es ist ok, wenn Nichtraucher nichtraucher suchen.Lieber so,als dass ich mich rechtfertigen muss,warum ich zu nem Kaffee oder nem Bier einfach mal gern eine rauch.

Doch, klang es hier auch schon an, Nichtraucher sollten ab und an überlegen,nach was sie selber so duften;)

Und dieses Gesundheitsgedöns...naja....rauchen ist nicht gesund,doch ich bezweifle,dass die Nichtraucher gesünder leben.
Mir sind Raucher lieber,da diese meist allgemein toleranter sind. Die regen sich nicht über jeden scheiss auf und machen n drama aus ner Mücke.
Bin kein Kettenraucher und find verwqaulmte lokalitäten auch nicht angenehm.Da tränen auch mir die Augen.
Jedoch tränen mir auch die Augen oder bekomm ich atemnot in sterilen Sagrotan gereinigten räumen.
Sorry,ist eben auch ungesund.

Ich find die Angabe auf jeden Fall sehr wichtig ! so gibts keine unnötigen Diskussionen.

Natürlich können auch Nichtraucher unschön riechen! Allerdings riechen sie im Normalfall nicht nach kaltem Rauch, sondern eben nach unangenehmen Gerüchen, welche ein Raucher, zu ihrem durch ihr Laster schon anhaftenden Geruch, potenziell zusätzlich noch so verströmen können! Auch im Rahmen der Gesundheit sieht es ähnlich aus wie bei den anheftenden Gerüchen. Natürlich leben viele Nichtraucher nicht unbedingt gesünder, aber sie lassen eben dieses eine Laster weg, welches nebenbei bemerkt nahezu jedes Organ im Körper schädigt.

Auf die Meinung, dass Raucher toleranter sind als Nichtraucher sind, stoße ich nicht zum ersten Mal. Dabei ist der argumentative Kernsatz immer der, dass Raucher schließlich von Nichtraucher nicht verlangen nur in bestimmten Lokalitäten ihren Lastern frönen dürfen und umgekehrt wäre das ja sehr wohl der Fall. Von der Tatsache abgesehen, dass ein Nichtraucher niemanden schädigt, außer vielleicht den großen Tabakkonzernen, ist es doch so, dass Nichtraucher es in entsprechenden Situationen dulden, dass in ihrer Gegenwart geraucht wird, aber die Raucher rauchen im Zweifelsfall in der Gegenwart anderer, obwohl sie um die Gefahren des Passivrauchens wissen (sollten). Soviel zum Thema Toleranz ... *zwinker*
 
 
28. Jan

Ja..die armen passivraucher
Ich denke,das Thema hat sich doch weitestgehend erledigt.
Geraucht werden darf eh nicht mehr im "normalen" öffentlichen Raum.

Ich meinte eben diese Toleranz .
Diese Diskussionen. Niemand muss sich neben mich stellen,wenn ich rauche.
Davon abgesehen,atmen auch Raucher zu genügend ungesunde Dinge ein die nix mit Tabak zu tun haben.

Ergo: wichtige Angabe.

Ich find's auf alle Fälle immer spannend,wenn ich angeschrieben werde von Personen,die blauen Dunst def. Ablehnen lt Profil.
*ggg*
Muss ich immer wieder dann absagen,denn ja,ich steh dazu.ich rauche und das gern.
 
 
30. Jan

Muss jeder für sich selber Entscheiden, ich habe damit kein Problem wenn jemand Raucht. Entwickeln sich auch gute Gespräche *zwinker*. Die Frage ist eher für mich ob jemand am Spielplatz raucht was gar nicht für mich geht. oder einfach so in gemütlicher runde, ich habe bloß mit Lungenkrebs Betroffene zusammengearbeitet. Und weiß die schädlichen Nebenwirkung nicht zu unterschätzten, ich finde bloß ironisch das rauchen meist verpönter ist als starken Alkohol Konsum *g* .
 
 
1. Feb

Naja, solange der Nichtraucher damit kein Problem hat, alles gut.
Ich werde sicherlich nicht darauf verzichten wollen oder extra eine E-Zigarette mitnehmen.......
Wenn es zum Treff kommt wähle ich auch weitgehend ein Ort aus damit es erst gar nicht zum Problem wird.
Fraglich nur wie das später aussehen soll wenns denn doch stört....ole ole *lach*
An die öffentlichen Einschränkungen hat man sich längst gewöhnt und ist auch überhaupt kein Thema, mag es selbst nicht während des essens oder indoor zuhause, das ist reine Konsequenzsache.
Als Genussraucherin finde ich es selbst nicht so toll wenn jemand nach einer Duftwolke "Kneipe" eingenebelt riecht, genauso abtörnend wie Kochgerüche an der Kleidung a la Pommesbude.
Es geht nichts über frische Luft wenn man heim kommt *g*
Denn soooo gern renoviere ich dann doch wieder nicht *zwinker*
Wenn also die Leute nicht lesen können ist das nicht mein Problem, das weiss man vorher.
Besoffene sind da das viel größere Übel - damit hätte ich nämlich ein Problem.
 
 
6. Feb

Ich bin Raucherin und habe schon darauf geachtet, dass zumindest Gelegenheitsraucher im Profil angegeben ist. Wobei ich festgestellt habe, dass das Auslegungssache ist *zwinker*

Wenn ich von einem NR angeschrieben wurde und es dann zu einem Treffen kommen sollte, habe ich nochmal darauf hingewiesen, dass ich rauche. Dann konnte er selbst entscheiden, ob noch Interesse an einem Kennenlernen besteht. Allerdings habe ich weniger geraucht und es war für mich selbstverständlich, Rücksicht zu nehmen *g*

In Clubs finde ich es gut, wenn es abgetrennte Räume gibt, bisher habe ich es auch nicht anders kennen gelernt. Ganz verbieten lassen möchte ich es mir aber nicht *nein*

Im Übrigen gibt es in meinem Stammclub einen Mundspülautomaten. Sehr praktisch *top*

Der Qualm von E-Zigaretten stört mich soweit nicht solange ich nicht total eingeräuchert werde *zwinker*
 
 
4. Mär

Raucher sind Egoisten
Ich habe es nie anders erlebt!

Es ist eine Aussage, die einfach und dumm klingt.
Keine jedoch hat sich so sehr bestätigt!

Bei allen Versuchen diese Erfahrung als dummes Vorurteil zur Seite zu legen.

Von der Scheusslichkeit des Geruches, es ist die ganze Haut, der Körper, die stinken ganz abgesehen.

Gelegenheitsrauchen, neudeutsch dem englischsprachigen Raum angelehnt sozial genannt - sozial ist es nie *nono* *wuerg* - ist ein Etikettenschwindel.

All die Rechtfertigungen und Relativierungen: sie hängen einem zum Halse heraus!

Wenn es denn nur dieses eine Kriterium wäre ...
Für Zufallsbekanntschaften lasse ich dies - vielleicht - gelten.

Bei allem, was darüber hinaus geht, ist es faktisch ein No-Go.

Bin alt genug mich mit Leuten gleicher Wellenlänge zu umgeben *stolzbin*
 
 
4. Mär

Da hast Du Recht "Starsandstripes", denn...
Starsandstripes:
Raucher sind Egoisten
Ich habe es nie anders erlebt!

Es ist eine Aussage, die einfach und dumm klingt.
Keine jedoch hat sich so sehr bestätigt!

Bei allen Versuchen diese Erfahrung als dummes Vorurteil zur Seite zu legen.

Von der Scheusslichkeit des Geruches, es ist die ganze Haut, der Körper, die stinken ganz abgesehen.

Gelegenheitsrauchen, neudeutsch dem englischsprachigen Raum angelehnt sozial genannt - sozial ist es nie *nono* *wuerg* - ist ein Etikettenschwindel.

All die Rechtfertigungen und Relativierungen: sie hängen einem zum Halse heraus!

Wenn es denn nur dieses eine Kriterium wäre ...
Für Zufallsbekanntschaften lasse ich dies - vielleicht - gelten.

Bei allem, was darüber hinaus geht, ist es faktisch ein No-Go.

Bin alt genug mich mit Leuten gleicher Wellenlänge zu umgeben *stolzbin*

wir als Raucher sind sogar SO egoistisch, dass wir den Status in den Profilen für so immens wichtig halten, da auch wir uns nur mit Leuten abgeben wollen, die unsere "Welle" akzeptieren *stolzbin*
 
 
5. Mär

Weiter so ...
Schön, dass wir uns einig sind *top2*
 
 
10. Jul

Raucher oder Nichtraucher
ist mir sehr wichtig ,
´
wenn einer bei mir rauchen will muss er vor die Tür

aber nicht in der Wohnung da will ich rauchfrei leben .. es ist schon nicht schön wenn die Nachbarn rauchen und es kommt durch das geöffnete fenster in die Wohnung

und es ist mir sehr unangenehm wen ich mal ein date mit einen Mann hatte und er war Raucher
es ist nicht schön
und jetzt achte ich schon drauf das es Nichtraucher sind
 
 
10. Jul

Ich muss, obschon eigentlich toleranter Nichtrauchter, für mich feststellen, dass mich der Geruch von Zigarettenrauch zunnehmend mehr stört. Also in ein Raucherauto würd ich nicht mehr einsteigen wollen, beispielsweise.
Und ich mags gar nicht mehr, wenn meine Klamotten nach Rauch stinken.


Von daher, doch eigentlich werden Nichtrauchter für mich immer attraktiver.
 
 
11. Jul

Wir achten da schon darauf
Sie Nichtraucher Er Raucher....wir achten bei Profilen die wir anschreiben schon darauf ob es toleriert wird oder nicht. Wenn uns jemand anschreibt der rauchen absolut ablehnt fragen wir was das angeht auch immer nach. Natürlich ists absolut kein Problem das Er draußen raucht (macht er ja zuhause auch) oder in einem eigenen Raum. Beim Essen z.b mag sie das auch nicht...
Allerdings wollen wir bei einem gemütlichen evtl erotischen Kennenlernen auch keine Raucher/Nichtraucher Disskusionen führen.
Also so gesehen finden wir schon das es eine wichtige Angabe im Profil ist.

    Interessante Gruppen zum Thema

    • Offene Beziehung
      Offene Beziehung
      Diese Gruppe soll allen, die eine offene Beziehung führen (möchten), die Möglichkeit geben, sich auszutauschen
    • AngelofFantasy & friends
      AngelofFantasy & friends
      Hier sind Freunde des "Angel of Fantasy" anzutreffen.
    • Nichtraucher
      Nichtraucher
      Gruppe für ein gesundes rauchfreies Miteinander. Wir tauschen aus bei welchen Events & Clubs frische Luft ist