Rollenspiel - Prostituierte - Bezahlung

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
274050
 
Themenersteller
15. Juli 2016
Rollenspiel - Prostituierte - Bezahlung

Hallo ihr Lieben!

Ich weiß es schon einige ähnliche Themen zum Thema Rollenspiel und Prostituierte in diesem Forum gibt, aber ich habe dazu noch eine spezielle Frage.

Meine Freundin meinte neulich zu mir, dass sie es heiß finden würde, eine Prostituierte für mich zu spielen. Dies denke ich sollte Zuhause passieren und nun frage ich mich wie man soetwas authentisch umsetzen kann.

Besonders interessant finde ich die Frage, wie man es mit der Bezahlung macht, also wie die Verhandlung um den Preis läuft, welche Beträge man so nimmt und wohin das Geld am Ende geht.

Ihre Idee war es, das im Rollenspiel "angeschaffte" Geld in eine gemeinsame Kasse einzuzahlen.

Wie bekommt man das alles realistisch und geil umgesetzt? Habt ihr Erfahrungen oder Ideen?

Über eure Antworten würde ich mich sehr freuen!
 
15. Juli 2016
Hi Lustknabe

Ich weiss nicht ob das Euer Ding ist,aber vll könnte die Rolle des Freiers eine andere Person spielen.
Also einen anderen Mann noch mit ins Rollenspiel hinennehmen vorschlag


Besonders interessant finde ich die Frage, wie man es mit der Bezahlung macht, also wie die Verhandlung um den Preis läuft....

Um an dem Punkt möglichst authentisch zu sein, könntest Du Dich bei den entsprechenden Damen erkundigen.
So würde ich das machen.

Lg
Fotograf_56
 
15. Juli 2016
Sie sollte ...

... schon nuttig angezogen am Straßenrand stehen, in einem Industriegebiet am Abend zum Beispiel.
Und dann am Autofenster Preis und Leistung verhandeln *zwinker*
 
Themenersteller
15. Juli 2016
Nur Zuhause. ..

....für den Start werde ich es definitiv Zuhause probieren. Ein Hotelzimmer könnte man natürlich auch anmieten.

Wie würdet ihr denn in die Verhandlungen gehen? In Kontakt treten und wie gesagt, wie soll sie sich vermarkten bzw. welche Preise nimmt man. Wann fordert man in welchem Moment welches Geld und was passiert mit dem Geld?
 
15. Juli 2016
Bei ihr oder bei Dir?

"für den Start werde ich es definitiv Zuhause probieren. "

Naja, für das Rollenspiel ist das etwas seltsam, wenn es "euer beider Zuhause" ist. Also: Entweder hast Du Dir Deine Nutte zu Dir nach Hause bestellt, oder sie ist in ihrem "Etablissement" besuchbar (Wer ist als erster in der Wohnung?).

Bei der folgenden Verhandlung kannst Du natürlich entweder Leistungen fordern "Bläst Du? Schluckst Du auch? Ich will Dich (... Deine Fantasien einsetzen,a uch die, die du Dich noch nicht getraut hast...)".

Oder Du läßt sie aufzählen, was sie zu bieten hat. Und lass sie ein bisschen zappeln, bevor Du mit dem Leistungsspektrum zufrieden bist. Danach erst die Preise abfragen. Und evtl. mit etwas Extrascheinen ihr noch etwas mehr abverlangen als sie Dir angeboten hat.

Keine Ahnung wie das normalerweise läuft (ich denke, echte Nutten haben eher feste NoGos), aber im Rollenspiel (gerade wenn es für sie ja auch neu ist) ist da ja jeden Menge Spielraum.

wenn es dann zur Sache geht dann geht es nur um Deinen Genuss. Und Du kannst ihn einfordern (solltest es auch tun).

Klingt spannend.... Wenn es Dir zu viel ist, ich springe gerne ein *aetsch*
 
15. Juli 2016

Fotograf_56 hat recht!! Mir erscheint so ein Spiel in der von Euch gedachten Konstellation auch vollkommen unlogisch!
 
15. Juli 2016
Man

kann das outdoor beginnen lassen, eventuell auch außen fortsetzen.

Das heißt, sie steht irgenwo nuttig gekleidet (im Rollenspiel dürfen da schon sämtliche Vorurteile ausgelebt werden. Er öffnet das Fenster und verhandelt verschiedene Preise. Es kann natürlich auch ein Pauschalpreis für 2 Stunden vereinbart werden. Dann steigt sie ein, beide fahren zum Ort des Geschehens. Das Geld steckt sie zuvor ein! Und nun geschieht, was verhandelt wurde.

Meine Ex-Sub wollte das mal in echt einen Sonntagabend lang als Hotelnutte in einem großen Viersterne-Hotel einer Touristenstadt erleben. Es ging drei Stunden lang gut, dann musste ich die Polizei rufen.
 
15. Juli 2016

heidi1982:
Fotograf_56 hat recht!! Mir erscheint so ein Spiel in der von Euch gedachten Konstellation auch vollkommen unlogisch!
tomtom64:
Naja, für das Rollenspiel ist das etwas seltsam, wenn es "euer beider Zuhause" ist.

Was sollte daran unlogisch oder seltsam sein?

Schon mal von Escort-Damen gehört, die auch Hausbesuche machen?

Mit diesen legt man(n) den Preis im Vorfeld fest. Wenn die Dame die Wohnung/das Zimmer betritt, übergibt der Freier dezent einen Umschlag mit dem Geld, und los geht's... was danach kommt, kann entweder abgesprochen sein (was, wie, Dauer etc.) oder auch spontan sein...
 
15. Juli 2016
meine Phantasie dazu...

Sie kommt als Hausbesuch zu dir.
Ihr setzt euch erst an den Esstisch, Wohnzimmertisch, als "neutralen Ort " für eure Geschäftsverhandlung.
Du sagst, was du dir wünschst, ob sie dies auch anbietet ?
Bei allem was sie bejaht, soll sie dann den jeweiligen Preis nennen.

Danach wissen beide die Gesamtsumme, welche du souverän aus dem Geldbeutel blätterst, auf den Tisch legst und sie steckts in ihr Plüschhandtäschen.

....und dann gehts los.....
 
15. Juli 2016

Warum nicht, in einer tollen Beziehung sollte es keine Grenzen geben, wenn beide Partner es auch wollen. Die Idee an sich oder der Gedanke finde ich ganz nett *g*
 
15. Juli 2016
Heisses Setting

Hallo Lustknabe82,

das kann durchaus eine schöne Nummer werden.
Die erste Frage die du/Ihr euch stellen müsst ist wie das Setting dazu aussehen soll, also wie eure Vorstellung von Prostitution an der Stelle ist.
Die zweite Frage ist die welche Dienstleistungen Du erwartest bzw. welche Sie anbieten möchte.
Üblicherweise wird vor dem Termin ein gewisser Zeitrahmen gebucht und auch inhaltlich vereinbart. Zum einem um den Preis klarzumachen und zum anderen um zu checken ob die Sexdienstleisterin ihn überhaupt anbietet.

Bezahlt wird dann zu Beginn des Treffens, das ist diue übliche Regel.
Das Presiniveau nach dem Du fragst hängt auch ganz davon ab wen Du in Person Deiner Freundin denn buchen willst? Edel-Escort, Prostituierte, billige Bordsteinschwalbe?
Als Normalpresi würde ich 100430 (100€ für 30 Minuten) oder 160460 für GF6 ohne extras ansetzen. Das ist wie gesagt von der Qualität, der Dienstleistung und der RTegion abhängig. Wenn man in entsprecheneden Foren nachschlägt oder die Homepage von einem Bordell recherchiert aber ein realistischer Preis.
Wenn Du die Freiheit von einem All In Overnight Paket dir vorstellst solltest Du aber auch die 1000€ da haben und zahlen. You get what you want! *zwinker*

Ich würde mir bei einem solchen Arrangement allerdings noch ein paar Rahmenbedingungen festlegen.
Sex nur mit Gummi *kondom*
Nur das gebuchte Programm
Zungenküsse, wenn Sie das überhaupt anbietet nur Restriktiv
Eine gewisse Konsequenz/Zickigkeit wenn Du etwas zu weit gehst
Zeitdruck in Bezug auf die gebuchte Zeit.
Nochmals: Kondompflicht, schliesslich vögelst Du da jemanden der mit vielen Männern Sex hat!!!

Wenn das Speil rum ist kann man ja gerne das Setting beenden und die ggfs. noch vorh. Geilheit in volen Umfang ausleben, wie ihr das auch sonst macht.

Viel Spaß im voraus

perikles3s
 
15. Juli 2016
Er schreibt

Schau dich mal auf einschlägigen Seiten um.

Bei ladies.de könnt ihr euch ein-zwei Profile ansehen. Die Damen haben da jeweils eine Liste ihrer Angebote und einen kurzen Steckbrief, eine davon kann sie sich für eure Spiel übernehmen.
 
Themenersteller
16. Juli 2016
Danke

Vielen Dank für eure Antworten.

Hat jemand von euch denn sowas schon mAl gemacht?

Ich frage mich wirklich, welche Preise meine Freundin dann von mir nehmen könnte bzw. was soll dann mit dem Geld passieren? Sollte sie es für sich haben? Ich fand die Idee mit einer GemeinschaftKasse ganz gut. Dann könnte sie es für uns bei mir anschaffen.

In Kontakt könnte ich mit ihr ja via SMS treten und anfragen ob sie für den Abend frei ist und was sie so bietet, zu welchem Preis?

Hat niemand von euch sowas mit seiner Frau gemacht und kann von seinen Erfahrungen berichten?
 
16. Juli 2016

Hat niemand von euch sowas mit seiner Frau gemacht und kann von seinen Erfahrungen berichten?

Ich habe dieses Rollenspiel einige Male geshootet.

Lg
 
16. Juli 2016

Also ich arbeite nur in meine eigene Kasse. Wär ja noch schöner...
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  • Vibrator Amor styleVibe Hollywood Farbe:violett
    Vibrator Amor styleVibe Hollywood Farbe:violett
    Preis: 35,95 EUR
  • Natur-Vibrator Dynamo
    Natur-Vibrator Dynamo
    Genießen Sie das absolut realistische Feeling! Dieses Modell besticht durch die Optik und…
    Preis: 24,95 EUR
  • Rabbitvibrator Adrien Lastic Trigger
    Rabbitvibrator Adrien Lastic Trigger
    Vibrator mit flexiblem Klitorisreizarm. 3 flüsterleise Motoren. 16 Vibrationsrhythmen.
    Preis: 84,95 EUR

Interessante Gruppen zum Thema

  • Sexuelle Störungen
    Sexuelle Störungen
    Was ist, wenn Sex zum Albtraum wird? Betroffene können den Sex einfach nicht mehr genießen ...
  • Harter Sex
    Harter Sex
    Eine Gruppe für Menschen die harten Sex ohne grossen Smalltalk, streicheln, küssen und Co. mögen.
  • Interracial Sex
    Interracial Sex
    Der Fokus der Gruppe liegt auf Sex zwischen verschiedenen Kulturen, Hautfarben und Ethnien.