Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Rough Sex
2149 Mitglieder
zur Gruppe
Reden über Sex
75 Mitglieder
zum Beitrag
Das erste Mal mit Anderen, wie sind eure Erfahrungen?113
War gestern wieder im Pornokino. Grundsätzlich finde ich das gut…
zum Beitrag
Wir stellen uns vor,323
Als Eure Gruppenleiter. Wir, das sind Manu 37 Jahre und Steff 46…
Die Lingammassage
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Erfahrungen mit Yoni und Lingammassage?

*******_56 
Themenersteller315 Beiträge
Mann
*******_56 Themenersteller315 Beiträge Mann

Erfahrungen mit Yoni und Lingammassage?
Schon einmal gehört, schon einmal gegeben und empfangen?
Wie sind Eure Erfahrungen?
Könnt Ihr Euch einlassen und ganz tief fallen lassen?
Könnt Ihr Euch einlassen und den Partner in seine Tiefe begleiten?
Mögt Ihr es, oder macht es Euch an Euren Partner oder Eure Partnerin ganz sanft und final auch sehr bewusst ins Kommen zu schicken?
...mögt Ihr diese Art der sexuellen Begegnung?
*******970 
256 Beiträge
Frau
*******970 256 Beiträge Frau

Yoni und Lingamassage
Ich habe davon leider noch nicht gehört.
Vor einiger Zeit habe ich mich mal massieren lassen, aber die Masseurin meinte nur, das sie das Gefühl habe, ich könne mich gar nicht richtig entspannen.
*******_58 
848 Beiträge
Paar
*******_58 848 Beiträge Paar

Es ist eine tolle Erfahrung, sowohl als gebender als auch als nehmender. Zumindest bei der Yonimassage sollte das, meiner Meinung nach, aber nur ein Teil einer Tantramassage sein.

Bei der Lingammassage mit Happyend, kann ich auf die Ganzkörpermassage schon mal verzichten.

Nur den Gedanken beides hintereinander, nach der Devise erst Du dann ich, kann man vergessen. Es ist schon eine Erholungsphase für beide nötig. Bei uns liegt meist mindestens eine Nacht dazwischen.

Liebe Grüße
Micha
*******_56 
Themenersteller315 Beiträge
Mann
*******_56 Themenersteller315 Beiträge Mann

Seehund_58, Du sagst der Gedanke zuerst der Eine und dann der Andere, dieses Wechselspiel könne man vergessen.
Ich sehe das auch so, das heißt aber ja nicht das nicht doch andere daran ihre Freude haben können.

Hexe_16, richtig entspannen können ist vielleicht aber doch auch Übungssache.
Lass Dir da von Deiner Masseurin nicht zu vorschnell ein endgültiges Zeugnis geben.

Es ist ja auch eine Frage der eigenen Einstellung, der Tagesstimmung und was man hier sonst noch nennen könnte.

Ich bin da zum Beispiel nicht lehrbuchmäßig unterwegs.
Mir gefällt der Grundgedanke der wohl aus der Tantralehre stammt, einmal bewusst nur zu geben, oder auch ganz bewusst nur zu nehmen.
Ein jeder Mensch ist anders, ich brauche als Nehmender die richtige Zeit, die innere Sicherheit gut aufgehoben zu sein, einen ruhigen Ort und Vertrauen.
Brauche das sichere Gefühl das ich nur bei mir bleiben darf und die Sicherheit mich ganz tief fallen lassen zu dürfen.
Ein gedämpftes Licht, leise Entspannungsmusik und ein guter Duft, Ruhe und Zeit.
Dann liege ich völlig nackt und sehr intim vor ihr, schließe meine Augen um einen meiner Sinne auszuschalten, will nur noch fühlen und spüren.

Dann darf ich sie spüren, wie sie sanft und zart mit immer wieder oelbenetzten Händen über meinen Körper gleitet, meine erogenen Zonen liebkost und lockt.
Sie achtet auf mich, spielt mit meinen Reaktionen. Sie schaut ihrem Handeln zu, streichelt mich mit Oel von klein nach groß, spielt mit meiner Lust und meiner Geilheit.
Sie liest mich, spielt mit mir und quält mich auch ein wenig. Sie spürt das ich gleich kommen will, sie liest mich und lässt mich aber jetzt noch nicht.
...und dann ...sie entscheidet ganz alleine wann der Moment meiner Erlösung kommen darf.

Ich liebe es aber auch so sehr wenn sie so sehr intim vor mir liegen möchte und sich fallen lassen kann.
Es ist so irre schön ihren weiblichen Körper zu betrachten, ihn mit immer wieder oelbenetzten Händen zu streicheln, zu entdecken, zu locken und auch zu fordern.
Es ist einfach nur schön ihre erwachende Lust zu spüren, sie immer weiter zu steigern und ihr dabei zuzusehen.
Es ist ein wunderschönes Gefühl zu wissen das sie sich mir anvertraut, auch das ich bestimme wann ihr Kommen kommen darf.
Es ist ein so herrlich geiler Moment für mich ...ihr Körper spannt sich, ihr Atem wird kürzer, ihre Beine zucken kurz und ja ...jetzt darf ich ihr Kommen ganz ganz nah begleiten.

In diesen Momenten spüre ich ganz viel Vertrauen und wunderschöne Nähe.
**********n2015 
2.190 Beiträge
Frau
**********n2015 2.190 Beiträge Frau

Normalo_24:
schon einmal gegeben und empfangen?

Beides....

Ich hatte schon Tantramassage, natürlich mit Yonimassage und HappyEnd..... allerdings nicht mit meinem Partner, sondern einem Masseur.
Ich war drauf eingestellt, wollte es erleben und auch gut zulassen. Allerdings kann ich mich auch durch jahrelanges autogenes Training ganz bewußt entspannen.

Ich bin ein großer Fan der Lingammassage. Wobei ich keine Tantramasseurin bin, sondern die reine Lingammassage mit in das Liebesspiel mit einfließen lasse. Bis auf einen Mann, der sich nicht drauf einlassen wollte, hab ich bisher durchweg positive Erfahrungen gemacht. Für mich ist es sehr sinnlich, diese Art der Berühnrung zu geben, zu fühlen und zu zusehen, wie gut es dem Partner tut. Ich genieße das sehr. Gern auch mit HappyEnd für ihn.
******m15 
929 Beiträge
Frau
******m15 929 Beiträge Frau

beides
und happy end ist nicht zwangsläufig..........
und es braucht zeit.......
je öfter desto besser...es ist eine andere art der sexualität
sex wird mit herz verbunden..es macht satter als nur sex!

wers erleben will... tantra massagen für frau und mann
kann mich einfach anschreiben
********tete 
1.561 Beiträge
Frau
********tete 1.561 Beiträge Frau

ich habe
etwas über 4 jahre ein tantrastudio gehabt.
es gab keinen körper den ich nicht geknackt habe, also meist durch die lingammassage zum fliegen bringen konnte.
denn frau begibt sich doch nicht so gerne in frauenhände. *zwinker*

es war für mich sehr erfüllend diese geben zu können, denn es ist einfach eine freude geben und miterleben zu können.
ich selbst habe bisher niemand gefunden, der diese massagetechnik beherrscht.
denn es kommt dabei sehr auf das feeling für den körper unter den fingern an.
das ist nicht wie klassisch, einfach rein.
und darum passt auch nicht jeder körper unter die finger.
nein, es muss einfach erspürt werden. und wer so etwas kann, dem ist es auch gegeben freude zu schenken bis zum happy end.
einfach herrlich einen körper immer wieder rauf und wieder herunter zu fahren.
denn unter 1 1/2 stunden fange ich sowas erst gar nicht an.
denn es soll ja genuss pur sein!
*********ouple 
850 Beiträge
Paar
*********ouple 850 Beiträge Paar

Schon öfter Angebote für bekommen und immer abgelehnt: Ich kann mit Tantra einfach nichts anfangen. Wenn ich entspannen möchte, dann passiert das auf andere Art und Weise. *g*

Die Dame.
*******970 
256 Beiträge
Frau
*******970 256 Beiträge Frau

Neugierig
Ich würde es ausprobieren
*******eans 
991 Beiträge
Paar
*******eans 991 Beiträge Paar

Ich habe schon mehrere Lingammassagen genießen dürfen.
Sowohl als Teil einer Tantramassage, als auch Solo.
Ich wurde von Frauen aber auch von Männern massiert.
Mal mit und mal ohne Happy Ende.
Und es war jedes Mal ein tolles Erlebnisse, ich habe es genossen.
Man muss sich nur entspannen und fallen lassen.
LG Rolli
*****ka9 
219 Beiträge
Frau
*****ka9 219 Beiträge Frau

also einen Körper zu "knacken" finde ich in Verbindung mit Tantra schon sehr verwunderlich...

Ich hab so eine Massage einmal gegeben und einmal erhalten und würde das gerne fortsetzen. Allerdings reizt mich ein Studio nicht. Eine Beziehung ist da für mich passend oder ev. noch in einer Gruppe mit gutem Lehrer.
********tete 
1.561 Beiträge
Frau
********tete 1.561 Beiträge Frau

@sulaika
ja, das wort knacken habe ich nicht sehr glücklich gewählt.
es rührt einfach daher, dass einige menschen eine sehr starke abwehrhaltung aufbauen, durch die ich eben durch muss um eine tantra erfolgreich für den körper abschliessen zu können. trotz vorgespräch.
ich gehe also mit einem riesengroßen energieaufwand in einen körper hinein.
mache ihn kompatibel für meine finger. gebe ihm solange energie bis ich eines bin mit ihm.
erspüre dabei seine problemzonen indem ich in brust und sexualchakra fühle was im argen liegt. denn jeder mensch hat irgendwo seine problems die er nicht so einfach von jetzt auf nachher ablegen kann.
also erspüre ich an der brust (oder auch im solarplexus) ob er private/berufliche störungen hat.
im sexuellen bereich, etwas unter der lws wie es sexuell bei ihm aussieht.
d. h. ich ertaste ob sein sexualleben für ihn erfolgreich abläuft.
gebe in beide zentren energie und helfe somit zu lösen, was mitunter sehr kräftezehrend sein kann. darum war meine höchstquote auch 5 menschen am tag.
mehr schaffe ich nicht, bin dann ganz einfach ko.
dir, und allen anderen interessierten wünsche ich noch viele schöne erfahrungen damit. sei es mit einem "lehrer" wie du es nennst, oder privat.
du erkennst, ich bin kein tantrameister, darum ging es mir auch nicht, aber ich habe es vom ersten handgriff an erlernt.
in der praxis entwickelt jeder seinen eigenen stil, seine richtung. und das macht es ja so abwechslungsreich und spannend. denn sonst würde jeder wie ein physiotherapeut nur nach seinen lehrbüchern vorgehen und nur über die körper streicheln. nach ablauf der zeit einfach aufhören, ganz egal wie weit der körper unter ihm ist.
und ich habe mir sagen lassen, dass es derer doch leider sehr viele gibt.
ich höre nicht auf bevor körper zum höhepunkt gelangt, ganz egal wie lange es dauert. denn sonst hätte ich meine berufung verfehlt.

und jetzt darfst du für dich selbst ein wort dafür finden. *zwinker*
dir auch gedanken machen, ob du einen ganzkörperorgasmus, oder den meist üblichen aktiven für dich bevorzugst.
***ia 
142 Beiträge
Paar
***ia 142 Beiträge Paar

Ich habe meinem Partner seine erste Lingam-Massage gegeben, die er je hatte. Er konnte sich darunter nichts vorstellen. Er lies sich fallen und genoss diese wunderschöne Massage. Sein Körper reagierte genauso wie sein Geist. Er gab sich völlig hin.

In einer Partnerschaft ist es ein Geben und Nehmen. Und mit Hingabe eine solche Massage auszuführen ist genauso schön, wie eine zu empfangen. Es braucht einfach Zeit, liebevolles Ambiente und Wärme im Raum. Und das Gefühl für den Empfangenden, sich im Hier und Jetzt zu fühlen. Sich selber zu spüren und in diesem Moment "Eins" mit sich selber zu sein.

Ich glaube nicht, dass ein krönender Abschluss ein "Happy End" sein muss. Aber völlige Zufriedenheit kann auch ohne dies erlangt werden.

Gruss Mrs.Makia
**********n2015 
2.190 Beiträge
Frau
**********n2015 2.190 Beiträge Frau

@sunnofretete
Das hast du wieder wunderbar beschrieben, vielen Dank dafür *top* *knuddel*
****la 
966 Beiträge
Frau
****la 966 Beiträge Frau

Unbedingt....möchte ich einmal in den Genuss einer professionellen Yoni-Massage kommen.
Ansätze dieser durfte ich bereits genießen. Einfach nur himmlisch! *g*
*******970 
256 Beiträge
Frau
*******970 256 Beiträge Frau

@ Ambula
Ja das wünsche ich mir auch
******** 

********  

wow !
Da soll mal jemand behaupten man kann nicht noch dazu lernen!
Bis her haben mir alle Beiträge echt gefallen weil alles so liebevoll beschrieben wurde *top*

Ich möchte vielleicht mal einen Gedanken in den Raum werfen den ich vielleicht nur habe weil ich\ wir
Laien sind auf diesem Gebiet. Grundsätzlich mögen wir kein Sexlexikon d.h diese ganzen Fachbegriffe mit denen
alles um das körperliche Genießen oft fast unschön betitelt wird.
Genau wie Yoni und Linga, wusste bis heute nicht das das so heißt!
Kennen tun wir es aber sehr gut, so wie wir es für uns seit Jahren genießen!
Bestimmt praktizieren wir es nicht handwerklich korrekt, muss das denn über haupt nach Vorgabe oder Schablone geschenkt oder genossen werden?
Wir sind seit 15 Jahren ein Paar und genießen unsere Nähe und das was wir uns miteinander sexuell aufgebaut haben nur miteinander . Genau so haben wir aneinander gelernt und entdeckt das Berührungen etwas besonderes sind.
Wir schaffen es uns auf Massagen so sehr ein zu lassen und die Kontrolle über den eigenen Körper völlig auf zu geben, so das der\ die Andere totale liebevolle Macht hat zu spielen und zu verwöhnen.
Natürlich kann es ein Happyend geben wie meistens, muss es aber nicht immer für beide geben!
Ich bin stolz darauf meine Frau so verwöhnen zu können das sie glücklich in meinen Amen einschlafen kann.
Ob ich das immer mit Öl oder auch ohne schaffe, ob immer ganzkorper oder auch nicht, das ist uns nicht wichtig.
Hauptsache ist doch wir können einander so Vertrauen das wir uns fallen lassen können so das beide glücklich sind.
Wie das alles heißt und was genau getan werden müsste um es so nennen zu können, tut für uns nichts zur Sache.
Manchmal kann man sich was schenken ohne zu wissen das es zu dieser wunderschönen Sache auch Fachliteratur gibt.

Schönes Thema *top*
********tete 
1.561 Beiträge
Frau
********tete 1.561 Beiträge Frau

@waterdragon
Danke meine Liebe.
Habe nur die Oberfläche etwas angeraut *zwinker*
********tete 
1.561 Beiträge
Frau
********tete 1.561 Beiträge Frau

@paar 45
Dann macht ihr das doch ganz wunderbar und für euch richtig.
Denn es muss nicht die perfekte Massage sein, es muss doch ganz einfach nur Freude machen.
Also genießt es ganz einfach *knuddel*
********** 

**********  

habe
mal eine Yoni und Lingam Massage meinem Mann zum Geburtstag geschenkt,wir wurden in einem Raum von jeweils einer Frau massiert.Da ich die weibliche Person,Angst hatte "zu kommen" war ich nicht ganz tiefenendspannt.Aber von der Massage her,war es richtig schön.
**********n2015 
2.190 Beiträge
Frau
**********n2015 2.190 Beiträge Frau

@paar45_40595
Ein supertoller Beitrag, danke dafür *top*

Ich möchte kurz erzählen, wie ich auf die Lingammassage kam.....
Ich lernte die Lingammassage durch die Fernsehsendung "Paula kommt" kennen....

Links nur für Mitglieder

Da ich ein großer Fan des Handjobs bin, fand ich die Möglichkeit der Lingammassage sehr interessant, dann belas ich mich, schaute Videos mit Anleitung und..... probierte es aus *top*
Dabei hab ich festgestellt, dass ich einige Dinge bereits seit Jahren kannte.... und auch ausführte....
Der Spaß an der Sache kommt dann mit dem Ausprobieren, seinen Partner dabei beobachten, was genau ihm gut tut.... und dann ist es durchaus ausbaufähig..... es kommt nicht auf die Perfektion an, sondern darum seinem Partner etwas zu geben..... *zwinker*
****** 

******  

:-)
ich liebe beides sehr ....

allerdings am liebsten mag ich es eingebettet in eine liebende Begegnung oder in einer ausführlichen Tantra Massage. Nur isoliert Yoni- oder Lingam Massage würde für mich nicht funktionieren.
die Vielfalt der Griffe und die Variationsbreite sind so genussvoll - im Geben als auch im Nehmen.

es gibt auch tolle Bücher, wo man/frau einiges lernen kann über die Techniken ... wichtig meiner Erfahrung nach ist ein gescheites Gleitmittel - ich verwende am liebsten warmes bio-Kokosöl bei mann und frau.

liebe grüsse und viel Freude am absichtslosen tun
Fiona
********tete 
1.561 Beiträge
Frau
********tete 1.561 Beiträge Frau

@fiona
Du sprichst mir aus der Seele.
Tantra ist wahrlich mehr. Mag eine yoni auch viel lieber in einer Tantra integriert.
Nur darum geht's hier leider nicht. *zwinker*
*******_56 
Themenersteller315 Beiträge
Mann
*******_56 Themenersteller315 Beiträge Mann

Erfahrungen mit Yoni und Lingammassage...
...gibt es ganz offensichtlich viel mehr als ich dachte.

Wenn ich Euch hier alle so lese, dann denke ich mir das alles was ich hier lese letztendlich auch richtig ist.
Ob jemand sagt er könne nichts damit tun, ob jemand die Lehre darüber als Ideal empfindet oder ob ein anderer sagt er baue die Idee immer wieder ins Liebesspiel mit ein, auch ohne zu wissen das es Bücher darüber gibt.

Es macht Freude Euch hier zu lesen ...ein so schöner und bunter Strauß über die Form der sanften Liebe.
Über das Geben und Nehmen von innigster Zärtlichkeit.

Ich möchte Euch allen Danke sagen ...für jeden Eurer Beiträge.
********tete 
1.561 Beiträge
Frau
********tete 1.561 Beiträge Frau

@Normalo
Es scheint dir ein Bedürfnis zu sein unbewusst vlt diese Massage ins Liebesspiel einzubauen.
Dann mach dich dochmal kundig über die Rote Tantra.
Es könnte auch dich entzücken *zwinker*