Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Rough Sex
2147 Mitglieder
zur Gruppe
Erotik Spiele Bayern
263 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Schnelle Penetration

****rsX 
Themenersteller6 Beiträge
Paar
****rsX Themenersteller6 Beiträge Paar

Schnelle Penetration
Ich (er) hätte gerne die Meinungen von euch gelesen bzgl. euren Gefühlen bei der schnellen, stoßenden Penetration. Hierbei steigert sich bei mir relativ schnell die Stimulation bis zum Orgasmus. Kurze Unterbrechungen zur Abschwächung des Geilheitsempfindens bringen nur wenig, sobald ich sie wieder hart zu stoßen beginne, steigt die Erregung sehr schnell an, sodass an schnelle, anhaltende Bewegungen kaum zu denken ist.

Mich würde interessieren, ob es sich lohnt, und wie Ihr es anstellt, die Ausdauer zu trainieren, um auch länger standhaft zu bleiben, bei dieser Art des Sex.
*********uest 
578 Beiträge
Mann
*********uest 578 Beiträge Mann

Ich kann da absolut...
...mitfühlen, denn bei mir ist es genauso. Egal ob schnelles Ficken oder heftiges Blasen, ich komme dann sehr schnell zum Orgasmus.

Aber zu Deiner konkreten Frage:

Bei mir hat schon geholfen, mich mental beim Sex abzulenken. Also zu versuchen, dabei an etwas völlig anderes , möglichst unerotisches zu denken. Nachteil: Du genießt Deine Geilheit selbst nicht mehr wirklich.

Ein bisschen etwas gebracht hat bei mir auch häufiges "Training", sprich Selbstbefriedigung mit kräftigem Griff, um die Eichel an die starke Stimulation zu gewöhnen. Nachteil: Immer ohne Gespielin nicht wirklich prickelnd, und der Erfolg ist vielleicht in Sekunden, aber nicht in Minuten zu messen *smile*

Eine deutliche Verlängerung der Standhaftigkeit beim heftigen Vögeln bringt bei mir aber Alkohol. Nachteil: Ich kann und will mich vor dem Sex nicht immer Betrinken *zwinker*

Ich habe mich damit arrangiert und versuche meine Partnerinnen eben anderweitig zu verwöhnen, so dass sie es auch ohne langes heftiges Ficken genießen können. Es hat sich bisher auch noch keine beschwert, vor allem weil ich das vorher auch immer eindeutig kommuniziere...
***or 
65 Beiträge
Paar
***or 65 Beiträge Paar

Hallo Leidensgenosse!
Ich (m) kann mich sehr gut in diese Situation hineinversetzen. Genau genommen ist das mein ständiger Begleiter. *oh2*

Einige effektive Tipps sind bereits von Special_Guest erwähnt worden. Allerdings sind diese aus meiner Sicht teilweise nicht wirklich zielführend:

• bei der schönsten Sache der Welt Ablenkung in Etwas - am Besten Abtörnendem zu suchen, um Milderung zu erlangen, ist irgendwie unehrlich der Partnerin und vor Allem sich selbst gegenüber.
Bewusst genießen, fällt mir dazu ein!

• Alkohol ist keine Lösung. Die Ausdauer kommt durch verringerte Empfindung und ist insofern ebenfalls eine Manipulation.

Was spricht dagegen diese Situation einmal anders zu beleuchten? Starke, heftige Penetration ist für die Frau (so habe ich das zumindest kennengelernt) nur in einer bestimmten Erregungsphase orgasmusfördernd. Davor führt es zur Verminderung der Empfindungen bei der Frau.
Ergo: Es kommt auf das richtige Timing an! *zwinker*

Ich habe für mich festgestellt, dass ein wenig Druckablass durchaus die Ausdauer fördern kann. Deshalb wage ich mich des Öftern zum Point of no return bis ich so weit wäre, mich zu ergießen. In diesem Moment steuere ich durch den PC-Muskel die Zufuhr (bildlich: wie ein Wasserhahn). Ich verliere also ein wenig und erreiche damit, das die Geilheit etwas gebremst wird. Der Empfindungsqualität schadet es nicht und ich kann dann wieder schneller und fester werden. Allerdings ist es zuweilen ein schmaler Grat: Lasse ich zuviel ab, spüre ich das am Schwellkörper.
Ergo: Es kommt auf die richtige Dosierung an! *zwinker*
****rsX 
Themenersteller6 Beiträge
Paar
****rsX Themenersteller6 Beiträge Paar

Danke für die Antworten,
Ich halte auch nicht viel von der Technik des Ablenkens, der Genuss soll ja im Vordergrund stehen und nicht zur Qual werden.

Masturbation bringt mich auch nicht weiter, denn wenn der Phallus durch die Liebespforte eng und feucht umschlossen und intensiv stimuliert wird, ist das nicht vergleichbar mit Masturbation.

Mich reizt das Unbekannte, ich will in diese Gewässer der Intensivität einfahreneinfahren. Den PC Muskel beherrsche ich ein wenig, meine Partnerin möchte aber meist, das ich mich nicht zurückhalte und komme. Wenn ich dann auf dem Gipfel bin und unterdrücke, ist es manchmal so, das der Orgasmus nicht ausbricht, aber körperlich fühlbar is, dass er ausgelöst wurde, die Schwellung und Erregung nimmt etwas ab, so auf 60% und ich kann weitermachen.der folgende Orgasmus ist dann meist weniger intensiv, ab und an auch umgekehrt und anhaltend.

Auch hab ich festgestellt, das eine gute körperliche Kondition Voraussetzung ist, um nicht außer Atem und Kraft zu kommen, ich schaffe zur Zeit so bis 1 Minute, dann wirds schon anstrengend.

Kann denn hier jemand seine Erfahrungen/Empfindungen mitteilen, der die schnelle Penetration beherrscht, bzw eine Sie, die Erfahrungen hierzu gemacht hat?
*************** 

***************  

Meine Herren.......
ich vertrete ja die Meinung, dass der Mann seinen Orgasmus sehr wohl
hinauszögern kann.
Ihr könntet es mit einer Orgasmuskontrolle versuchen. Euch immer wieder bis kurz vor den Höhepunkt bringen, sofort aufhören!!!
In der Zwischenzeit sich um die Partnerin kümmern, und wieder von Neuem beginnen. Kann von Euch selbst auch trainiert werden.
Penis- und Hodenring könnten auch hilfreich sein.
Oder aber die Partnerin versteht sich mit der Prostatamassage...im entscheidenden Moment einen festen Druck auf die Prostata, und schon könnte es um einiges länger dauern mit dem Orgasmus.
Ich meine aber ,dass sich der Mann zu sehr selbst unter Druck setzen. Die meisten Damen können damit sehr gut umgehen und auch leben. Denn es kommt im Wesentlichen darauf an, dass Beide ihre vollste Befriedigung bekommen. Der Weg dahin, ist das Ziel. *zwinker*
*******_i_a 
142 Beiträge
Mann
*******_i_a 142 Beiträge Mann

Ich glaube viel Männer kommen manchmal recht schnell. Das kommt immer auf die Situation, Stellung und “Tagesform“ an.

Zur eigentlichen Frage:

Vielleicht hilft es dir ja wenn ihr ein längeres Vorspiel habt und du dabei schon einmal kommst, sofern es dir möglich ist etwas später nochmal aktiv zu sein.

Auch Penisringe oder Sleeves könnten dir vielleicht behilflich sein.

Habt ihr mal verschiedene Stellungen probiert? Das macht bei mir zum Beispiel viel aus.

Viel Erfolg bei deiner Lösung
******** 

********  

Sex findet zu einem grossen Teil im Kopf statt... mit einer etwas anderen Einstellung in Sachen Orgasmus und Ejakulation lässt sich schon so einiges erreichen. Sexuelle Begegnungen lassen sich so zeitlich fast endlos verlängern, denn letzten Endes geht es nicht um ein paar Sekunden Ejakulation, sondern um die schönen und zutiefst befriedigenden Gefühle, die man auf dem Weg dahin geniessen kann.

"Schnell und hart" werde ich nur dann, wenn ich fühle, dass meine Frau bald einen Höhepunkt haben wird - ich bin dann völlig im Hier und Jetzt, bei ihr, nicht nur sprichwrtlich in ihr. Ich fühle, wie sich ihre Erregung steigert, geniesse exakt diese Momente mit ihr und möchte, dass sie unsere sexuelle Begegnung einfach nur maximal geniesst. Für mich selbst werde ich nie "schnell und hart", wenn ich das tun würde, wäre ich nur auf mich selbst und meinen eigenen Orgasmus fixiert.

Wir beide sind keine Tantriker, haben aber den einen oder anderen Gedanken daraus entnommen... das hat viel mit Aufmerksamtkeit, Achtsamkeit, Respekt und beispielsweise auch Atmung zu tun... aber bevor es zu philosophisch wird, höre ich an dieser Stelle wohl besser auf... *zwinker*
*********** 

***********  

Meine Herren,

viele Frauen lieben diese "Karnickelrammelei" gar nicht .. sie liebe viel mehr die einzelnen, festen Stöße oder das sanfte ineineinander Bewegen

Richtig schnell, fest bzw. hart bitte nur kurz vor dem Orgasmus ...

Dann geht es auch viel länger und eine Stunde leidenschaftliches "zustoßen" ist so ein leichtes *zwinker*
****sy 
5 Beiträge
Paar
****sy 5 Beiträge Paar

Ich hoffe ich kann helfen
Ich (er) hatte das selbe Problem und habe mir ein Buch gekauft ich glaube es war dieses "Nie mehr zu früh! Das Trainingsprogramm zur Selbsthilfe bei vorzeitigem Samenerguss, Ejaculatio praecox" nachdem ich das Buch gelesen habe und die Tipps und Tricks ausprobierte ging es wesentlich besser. Die Tipps die du teilweise oben schon genannt bekommen hast stehen dort auch drin + mehr. in der Zeit hatten wir natürlich auch viel sex 2-3 mal am Tag teilweise. Das hilft natürlich auch. Ich hoffe ich konnte dir helfen liebe Grüße
********2010 
1.143 Beiträge
Mann
********2010 1.143 Beiträge Mann

Also wir geniessen vorher ein ausgiebiges Vorspiel.
Oft mit Toys einbezogen.
Wenn ich jedoch merke ob beim Vorspiel oder eindringen der Druck zu gross wird, ziehe ich mich etwas zurück.
Entweder ich unterbreche das Vögeln und verwöhne sie mit der Zunge oder den Fingern weiter, oder mir fällt sonst spontan eine Sauerei ein.
Was mir geholfen hat war Beckenbodentraining. Somit kann ich jetzt die Penetration besser Steuern.
Und sollte es doch mal zu früh vorkommem ist das doch kein Weltuntergang.
Wir sind eben nur Männer.
Oder ich mache dann weiter bei ihr bis er wieder steht und auf zur nächsten Runde.

Was mir aber hin und wieder passiert wenn ich es zu lange Hinaussteuer das er nicht gleich wieder steht.
Da hilft mir dann am besten eine Klitorismassage mit meiner Eichel an ihrer feuchten Muschi.
*******y4U 
35 Beiträge
Mann
*******y4U 35 Beiträge Mann

Mein Tip ist die zweite Runde.
In der ersten Runde lasse ich es lansam angehen. Nach einem ausgedehntem Vorspiel mit allem was dazu gehört dringe ich langsam, tief und intensiv in sie ein. Das bringt meine Partnerin dann auch ganz schön in Fahrt. Wenn sich der Orgasmus ankündit, lasse ich es einfach kommen.
Nach einer kleinen Pause kann die zweite Runde wieder lecker oral eingeleitet werden. Wenn ER dann wieder richtig in Form ist, kann wild in allen mögliche Stellungen gefickt werden. Ich brauche dann eine ganze Weile bis ich komme. Meiner Parnerin gefällt ein socher Spannungsbogen auch richtig gut. Manchmal komme ich nach einem wilden Fick auch außerhalb: Sie holt mir einen runter und ich fingere ihren G-Punkt. Zeiten kann ich Dir nicht nennen. Uhr und Handy bleiben im Bad.
Viel Spaß beim Nachmachen.
*******lla 
49 Beiträge
Frau
*******lla 49 Beiträge Frau

treffender hätte man es nicht sagen können..
caroo :
viele Frauen lieben diese "Karnickelrammelei" gar nicht .. sie liebe viel mehr die einzelnen, festen Stöße oder das sanfte ineineinander Bewegen

Richtig schnell, fest bzw. hart bitte nur kurz vor dem Orgasmus ...

Dann geht es auch viel länger und eine Stunde leidenschaftliches "zustoßen" ist so ein leichtes *zwinker*

Kaum ein Wort beschreibt es so gut wie diese "Karnickelrammelei" - war auch das Erste, an was ich dachte^^ Vielleicht auch noch das Model "Presslufthammer/ Schlagbohrer" *bauarbeiter* (<-- wobei hier dieses Kerlchen auch nicht so ausdauernd ist, ggg).. Vielleicht wurden auch einfach zu viele Pornos geschaut, in denen das Gerammele gang und gäbe ist, als "Maßstab wie richtig guter Sex zu funktionieren hat"....... (Achtung Ironie)

Ausdauer, Kondition und Durchhaltevermögen kann man durchaus trainieren, wäre ja schlimm wenn nicht.. und auch teilweise was das Hinauszögern betrifft.

Ich versteh auch nicht, wie manche Männer sich wegen sowas unter Druck setzen können.
********** 

**********  

wechselhaftes
Tempo ist bei mir der Schlüssel für den ultimativen Sex *g*
nur schnell rammeln - es ist ja kein Leistungssport ....
*****_68 
7.503 Beiträge
Mann
*****_68 7.503 Beiträge Mann

Ich bin ja hier im Forum für meine klaren Worte bekannt.
Anders werde ich es in diesem Beitrag auch nicht halten.
Jeder Mann ist anders ... jede Frau auch - was der eine Mensch mag, bringt einen anderen zum Davonlaufen.
Vorzeitige Ejakulation ist mit die häufigste sexuelle Störung - gut ein Viertel aller Männer scheint davon betroffen zu sein ... und da geht es jetzt nicht speziell um die Problematik bei schnellem und harten Sex.
Klar gibt es tolle Bücher zu dem Thema - Bernie Zilbergeld - bietet in seinen Büchern gute Ansätze für uns Männer - um der Partnerin mehr Freude zu schenken.
Der erwähnte PC-Muskel ist in meinen Augen auch mit der beste Ansatz.
Doch gänzlich lassen sich diese Probleme nicht aus der Welt schaffen - lindern ja.
Hier haben ja schon Frauen geschrieben, dass sie diese Form von Sex nicht mögen
und genau da liegt meiner Meinung nach der beste Ansatz.
Wenn meine Stärken auf einem anderen Gebiet liegen, dann sollte ich dieses ausbauen und nicht weiter krampfhaft versuchen - etwas zu bringen, was so gar nicht in meiner Natur liegt.
Und ja ... meine Partnerin bevorzugt diesen harten Sex - was uns in diesem Zusammenhang maßlos ärgert - es gibt immer wieder Leute die sich und uns etwas vorlügen, zu Treffen erscheinen und dann leider versagen.
Ganz ehrlich ... das ist das Letzte.
Was bilden sich die Leute ein ... sie haben auf unsere Kosten ihren Spaß und wir gehen leer aus.
Freunde - niemand lässt sich gerne benutzen.
Wenn ich schnellen Sex will ... dafür gibt es kostengünstige Angebote.
Was will ich damit sagen ... jeder kann sein passendes Deckelchen finden - frei nach dem Motto: "Schuster bleib bei deinem Leisten".
Man(n) muss nicht alles können - ein wenig seine eigenen Grenzen sehen und akzeptieren ... dann ist alles ok.

Al
*********** 

***********  

harten Sex ..
liebe ich auch, hart, kräftig und richtig fest .. aber eben nicht als stakkatoartiges Kranickelgerammel .. sondern schön jeden Stoß einzeln genießen können
********er76 
30 Beiträge
Mann
********er76 30 Beiträge Mann

Unter Druck....
Ich glaube mir Männer setzte uns da immer viel zu sehr unter Druck.
So nach dem Motto. Der besorg ich es jetzt aber richtig und viele haben dann bestimmt so ein Pornofilm im Hinterkopf und möchten das so machen wie es indes Filmen gezeigt wird
************* 

*************  

Ich mag es - so wie viele andere Frauen auch - nur für kurze Momente schnell und hart. Komischerweise ist das den meisten Männern anscheinend egal. Weil, wenn ich es ihnen sage, machen sie 8 Sekunden etwas langsamer und dann geht das Karnickelgerammel weiter.

Da geht es wohl bei vielen Kerlen irgendwie mit ihnen durch. Fühlt sich demnach wohl richtig geil an. Geiler, als alles andere. Wer das tut, ist auf dem direkten Weg zum Orgasmus. Sich dann aber hinterher wundern, dass das immer in einem schnellen Orgasmus endet ... ?????

Ist wie beim Essen. Man kann es runterschlingen oder langsam genießen. Irgendwie auch eine Frage von guten Manieren.
*************** 

***************  

@Gesche
... ich kann mich nur den Worten meiner Vorrednerin anschliessen.
Verschiedene Frauen haben nun schon ihre Meinung zur frühen Penetration
kund getan.

Das Fazit ist eindeutig meine Herren. Potenz fängt im Kopf an, und damit meine
ich den auf dem Hals.

Geniessen heisst das Zauberwort, wie ein gutes Essen.
Ein Menue besteht auch aus mehreren Gängen....*zwinker*

VG Dark
**** 

****  

Schnelle Penetration....
Eine schnelle Penetration .. gibt´s für mich nicht mehr....

Vor ca. 3 Jahren hatte ich eine Krebs-OP hinter mich zu bringen... Hiernach war ich fast 2 Jahre männlich
tot.... Eine Qual für mich... Vor einem Jahr jedoch ließ ich mir ein Penisimplantat einsetzen... Seit dieser
Zeit.. sehr ehrlich geschrieben.. bin eigentlich dauergeil.. und mein Schw. steht wie ich es will.. DAUERHAFT !!
lach.. in gestriger Swingerparty.. habe 2 Frauen, fast aufgearbeitet... lach.. Es war der Wahnsinn...
So bin ich selbst auf mich gespannt, wie lange das feeling von Dauergeilheit anhält... Mein Implant ist ja ein Dauerständer.. wenn ich es möchte....


Michel46
********1987 
229 Beiträge
Frau
********1987 229 Beiträge Frau

Ich habe nichts gegen "harten Sex", aber ich muss schon einen gewissen Geilheitsgrad erreicht haben, bevor es mich richtig zum Orgasmus prügelt - das haben ja bereits auch ander hier schon kund getan.

Was hindert euch denn, wenn ihr vorerst "langsam" seid, und du vielleicht auch durch ein wenig Zungenarbeit Ihre Lust steigerst - und wenn du merkst, sie braucht nicht mehr lange - dann beginnst sie hart durchzuficken?

So könnt ihr beide vielleicht sogar zeitgleich kommen - und was gibt es bitte schöneres, wenn zwei Körper fast zeitgleich erbeben ? *zwinker*
****295 
4 Beiträge
Mann
****295 4 Beiträge Mann

Schnelle Penetration
Ich mag zart und hart. Jedoch bei einem genüsslichen Blowjob kann ich schon mal schnell zum Orgsmus kommen. Dafür dauert die zweite Runde dann länger.
WObei ich es sehr mag, wenn ich die Frau zuerst verwöhnen darf.
*********anit 
65 Beiträge
Mann
*********anit 65 Beiträge Mann

Schnelle Penetration
Also ich habe dieses Problem zum Glück nicht. Mir schien es immer, als würden Frauen es geiler finden, wenn man langsam und hart stößt. Außerdem finde ich es toll, wenn man so auch langsamer zum Höhepunkt kommt, und ihn so länger genießen kann (slow sex). Und den Orgasmus, wenn ich sie langsam und gefühlvoll beglücke, finde ich auch besser als beim schnellen stoßen, auch wenn man (zumindest ich) etwas Selbstkontrolle braucht, um nicht der Versuchung zu erliegen, schnell zu stoßen. Und so, durch langsames Stoßen, kann man seinen Orgasmus auch besser timen, und so erreichen, dass man gleichzeitig kommt.
Oder man lässt sich direkt reiten *smile*
********1987 
229 Beiträge
Frau
********1987 229 Beiträge Frau

KamadevaTanit:
Also ich habe dieses Problem zum Glück nicht. Mir schien es immer, als würden Frauen es geiler finden, wenn man langsam und hart stößt. Außerdem finde ich es toll, wenn man so auch langsamer zum Höhepunkt kommt, und ihn so länger genießen kann (slow sex). Und den Orgasmus, wenn ich sie langsam und gefühlvoll beglücke, finde ich auch besser als beim schnellen stoßen, auch wenn man (zumindest ich) etwas Selbstkontrolle braucht, um nicht der Versuchung zu erliegen, schnell zu stoßen. Und so, durch langsames Stoßen, kann man seinen Orgasmus auch besser timen, und so erreichen, dass man gleichzeitig kommt.
Oder man lässt sich direkt reiten

Ja, "Slow Sex" ist auch etwas sehr schönes und sehr intensives, da hast du recht.
Aber manchmal brauch ich es ach etwas härter *g*
Das hat ein wenig diesen Charakter des "benutzt werdens" und ich glaube das ist es,
was mich letzten Endes Kopftechnisch so geil macht.
************** 

**************  

Für mich ist auch ein Wechsel zwischen schnell und langsam der beste Weg. Aber jede Frau ist anders, genau wie ihr Männer.

Ich erlebe gerne mal einen schnellen, harten fick, selbst wenn es heißt das der Mann dann meist schnell fertig ist. Wenn ihr zu einer 2ten Runde bereit seid oder eurer Partnerin es anderweitig schön macht, sollte das ja such kein Problem sein. Meine Meinung ist halt das man offen drüber reden sollte. Dann läuft des schon und keine Seite ist hinterher enttäuscht.
*********ichy 
5.754 Beiträge
Paar
*********ichy 5.754 Beiträge Paar

Ich denke mal das
*herz* weder der Nähmaschinen Takt
*herz* noch das ganz laaaaangsame Rein-Raus
*herz* oder ständiges Rühren in
*herz* oder nur auf die Vagina drauf klopfen
das Wahre ist.

Schön ist, die passende Technik und Geschwindigkeit, in Abhängigkeit zu der Erregung von Beiden, anzuwenden.
Erst sanft und herantastend über abwechslungsreich mit Klopfen und Rühren bis zum finalen Stakkato oder in anderen Abwandlungen, auch mit kleinen Päuschen und Stellungswechseln, könnte zum Ziel einer längeren Penetration mit gleichbleibendem Lustempfinden führen.

Zu langes Penetrieren kann aber bei beiden Geschlechtern zu Empfindungsverlust durch Überreizung führen.
Mann und/oder Frau können dann nicht mehr kommen und haben ggf. sogar Schmerzen. Dann hilft nur eine Pause.