Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Transgender
551 Mitglieder
zur Gruppe
TV-TS-Ladies
702 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

kontakt zu femininen transgirls

******** 

********  

kontakt zu femininen transgirls
hi leute,

mich würde es interessieren wie und wo man hübsche feminine transgirls treffen kann.
finde das zweigeschlechtliche hat schon seinen reiz.

gruß, daniel
**********riend 
859 Beiträge
Transgender
**********riend 859 Beiträge Transgender

nachlesen unter "TS/TV finden" !
Hallo, Photograf !
Wenigstens ist das nicht eine so plumpe Anfrage, wie wir hier manche schon im Forum gesehen haben. Ich kann auch gut verstehen, dass ein Fotograf eine "Spezies" wie uns T-Girls interessant findet.
Freilich ist es so, dass die meisten von uns auf Frauen stehen. Aber bei den wenigeren, die nähere Kontakte mit Männern haben wollen, kannst Du vielleicht Glück haben.
Schau Dich noch mal um in dem Thread "TS/TV finden", weiter unten in der Themenübersicht ! Da haben wir ja das Problem schon ausgiebig diskutiert.

Liebe Grüße,
Monika
********** 

**********  

finden wär nicht schwer
so wie schon erwähnt wurde - finden kannst du TS/TV leicht
nur oft scheiterts an der entfernung - so wie vermutlich bei uns *lol*
aber nicht den mut verlieren - ich such dafür einen Fotografen ....
****_H 
2.319 Beiträge
Frau
****_H 2.319 Beiträge Frau

wenn es dann so stimmt?
nun frage ich mal sehr nachdenklich:
Wir haben doch hier in joy club recht gute such Funktionen, warum sucht Du "Herr Fotograf" nicht mal per PLZ in der Nähe?
********** 

**********  

@anne ... nun laß ihn doch! *ggg*

Ist bestimmt auch etwas einfacher, direkt in einen Forenbereich zu posten, als per Suchfunktion sich die Menschen aus seiner Gegend raussuchen und die dann auch noch antickern zu müssen.

LG - Tassi
****_H 
2.319 Beiträge
Frau
****_H 2.319 Beiträge Frau

lernfähig ? ? ?
ja doch tassi,
er ist noch relativ jung und lernfähig.
Dann werde ich ihn mal "lassen"
Bussi
************* 

*************  

Alternative
Hi,


um ehrlich zu sein: Wir haben es im Joyclub schlichtweg aufgegeben, eine - wirklich - femine TV oder TS zu finden und dementsprechend unser ursprüngliches Profil abgeändert.

Als Alternative könnte man Dir empfehlen, sich mal unter

Links nur für Mitglieder

umzusehen; da sind zwar auch manche Profile dabei, die einen eher an Dr. Frankenstein erinnern könnten, aber auch etliche, bei denen einem - soweit die Photos denn natürlich auch der Realität entsprechen sollten - schlichtweg der Mund offenstehen bleibt.

Haken an der Sache: Um die dortigen Profile komplett sehen und sämtliche Funktionen der Seite nutzen zu können gilt das Gleiche wie hier: Zahlemann und Söhne

Gruß
ups



Link gelöscht. Bitte die Forenregeln beachten. LG Mod spielluder
********** 

**********  

Man sollte die Menschen ...
... nicht nur allein nach Äußerlichkeiten beurteilen.

@UpsideDown .... klar kann ich es verstehen, dass man als Swingerpaar mal nach dem „Aussergewöhnlichen“ und dem „Zweigeschlechtlichen“ sucht.

Nur habt ihr schon mal darüber nachgedacht, dass viele der Betroffen diesen Weg nicht mal so aus Spaß oder um sexuell für die Allgemeinheit zu sein, beschreiten?

Und den Vergleich mit Dr.Frankenstein finde ich ehrlich gesagt auch nicht so lustig und es zeigt wieder mal wie wenig der deutschen „Durchschnittsbürger“ über Transsexualität weiß.

Auch wenn’s jetzt mal wieder kräftig ins OT reingeht ......
Im Verlaufe der Zeit, hinterlässt der Einfluss des Testosterons einfach seine Spuren – Männer bekommen kantigere Gesichtszüge, die Form und Größe der Nase ändert sich usw. Je höher nun das Alter, desto schwieriger lassen sich diese Merkmale durch die Hormontherapie wieder ändern.
Und daher ziehe ich besonders vor älteren Transsexuellen meinen Hut, da diese es im Vergleich zu den 20 bis 30 jährigen um ein Vielfaches schwieriger haben.

Klar gibt es TS, welche es durchaus mit Models aufnehmen könnten. Aber – dort ist trotz Hormoneinnahme oft nicht alles so gewachsen, wie es den Anschein erweckt und zum Anderen wissen diese TS um ihr Kapital und machen es dementsprechend zu Geld (die Chirurgen müssen ja irgendwie bezahlt werden .....).


So und nun zurück zum ursprünglichen Thema ..... Kontakt und Antreffen – einfach im normalen Leben, auf Parties usw. (Schwulenparties würde ich zum Beispiel bevorzugen, da es offener und ausgelassener zugeht).


LG - Tassi
*******tvag 
274 Beiträge
Transgender
*******tvag 274 Beiträge Transgender

Da kann...
ich Tassi nur recht geben!

Ich bin zwar TV und nicht TS, finde aber die intoleranz der Gesellschaft nicht mehr ganz Zeitgerecht!

Bei Schwulenparties hab ich als TV jedenfalls immer eine sehr hohe Ankzeptanz, obwohl ich Hetero bin!

LG carmen
************* 

*************  

oje oje ...
... da hat man anscheinend mal wieder ins Wespennest getroffen


Also:

Es bleibt ja jedem selbst überlassen, sich hier (oder anderswo in entsprechenden Foren) darzustellen. Und wenn wir hier schreiben, daß wir in diesem Forum niemanden passenden gefunden haben - ... war unser Pech, oder scheiterte womöglich auch an unserem zu hoch gesetzten Anspruch. Nur:

Wir schrieben ganz unverhohlen - aber gleichzeitig sicherlich auch "gnadenlos" ehrlich - in unserem früheren Profil, daß das Auge halt nunmal mitißt und wir deshalb ausschließlich feminine TV's bzw. TS's (und da bringen die - wenn man so will - dazu "Selbsternannten" die Begriffe anscheinend selber auch noch oft genug durcheinander) suchen würden. Und das Ergebnis war schlichtweg ziemlich ernüchternd.




... und jetzt noch speziell @ Tassi:
Es geht uns nicht darum, über Grundsätzlichkeiten oder (vermeintliche) "political correctness" zu diskutieren - da haben wir weder Lust, noch Zeit dazu. Uns geht es darum, hier Menschen zunächst sozusagen virtuell, später aber einmal real zu treffen, die auch unseren ästhetischen Ansprüchen genügen - und das ist schlichtweg unser gutes Recht.
Wenn sich aber jemand völlig selbstüberschätzt, ist das nicht unser Problem - und schon zweimal kein Grund dafür, uns Vorwürfe zu machen.

Man sollte es jedem selbst überlassen, wie er seine Prioritäten setzt, und jetzt mal einfach sorry:
Wir haben schlichtweg keinen Bock, uns nur aus rein altruistischen Motiven heraus mit jemandem auf Intimitäten einzulassen - soviel Selbstlosigkeit bringen wir dann eben nicht auf, mach(t)en aber gleichwohl ohne Umschweife darauf auch aufmerksam. Wer nicht lesen will - okay, auch nicht unser Problem.

Wer Probleme mit sich selbst hat und lösen will, sollte vielleicht als erstes einmal selbst die Augen öffnen und es wagen, der Realität ins Auge zu sehen (Stichwort Testosteron und seine unübersehbaren Auswirkungen). "Therapeutischen Ansprüchen" dürfte dieses Forum
• ohne den Machern jetzt zu nahe treten zu wollen - unserer Einschätzung nach wohl eher nicht gerecht werden.


ups
********** 

**********  

@UpsideDown .... schmunzel weiß ich doch!

Aber den Vergleich mit Frankenstein bzgl. mancher Transsexueller finde ich schon heftig.
Kar gibt es auch ab und an mal Momente, wo ich mich aufgrund der Äußerlichkeiten frage, warum dieser Mensch nun diesen Weg geht, der es ihm in der Gesellschaft ja nun noch schwerer macht.
Dies behalte ich jedoch für mich, da der Umkehrschluß bzgl. des Leidensdrucks gut erkennen läßt, wie groß dieser bei der Betroffenen sein muß.

Ich sah es nicht als Stich ins Wespennest, sondern eher als eine weitere Bestätigung der allgemeinen Sichtweise über Transsexuelle.


Doch zurück ....

Habt ihr denn auch mal auf der Kitkat in München oder anderen Parties gesucht? Ich kann die Münchner Party nun nicht unbedingt mit der Kölner verlgeichen, da mir hierzu einfach die Eindücke von München fehlen und wer fährt schon einfach mal so weit gen Süden auf ne Partie ... *crazy*
In Köln liefen schon häufig ein paar recht attraktive TS rum, wobei diese oftmals gar nicht als TS erkannt wurden .... *zwinker*


Also Peace !!!! *wink*


... Tassi
****_TV 
338 Beiträge
Transgender
****_TV 338 Beiträge Transgender

Da haben wir es einmal wieder ...
... das Problem der Kommunikation untereinander.

Richtig - wenn Ihr Wünsche und Ansprüche habt, dann ist das natürlich ligitim und Eure Sache. Wenn Zeitgenossen Euer Profil nicht lesen bzw. nicht verstehen können bzw. wollen, ebenso (nicht Euer Problem).

Falsch - wenn Ihr Euch in der Öffentlichkeit bewegt, dann ist die Auseinandersetzung mit der Political- Correctness Teil Eurer sozialen Pflichtübung. Hierzu gehört auch, sich mit "Querschlägern" (diejenigen, welche Euer Profil nicht richtig verstehen) auseinanderzusetzen, z.B. in Form eines "nein Danke" als Antwort. Zwischen den Zeilen Eurer Texte lesend gehe ich einmal davon aus, dass Ihr diese soziale Kompetenz besitzt.

Wenn Ihr also, aufgrund Eures Status und Eurer Ansprüche, einen Ferrari fahren möchtet, werdet Ihr Euch sicherlich zuvor mit diesem Fahrzeugtyp vertraut machen. Korrespondierend Euch aber auch sicherlich nicht jedes Mal ärgern, wenn Euch auf der Straße die "normalen Kutschen" entgegenkommen. Ein Internetforum bzw. eine Webcommunity ist jedoch eine öffentliche Straße. Unfälle mit Standard-Autos nicht ausgeschlossen.

Somit solltet Ihr Euch a) entweder etwas in die Materie einarbeiten oder b) nicht öffentliche Wege zur Fortbewegung bevorzugen.

Zu a: Wirklich feminine TVs oder TS, welche man äußerlich nicht von genetischen Frauen unterscheiden kann, sind meistens recht junge Menschen, da - das liegt in der Natur der Sache - männliche Hormone im Laufe des Menschenlebens den Körper eben maskulin prägen. Ob so ein junger TG jedoch die von Euch ebenso gewünschte Lebenserfahrung und geistigen Horizont hat bleibt dann abzuwarten (erinnert mich doch stark an die Stellenauschreibungen: "Gesucht junge/r anpassungsfähige/r Bewerber/in mit mind. 10 Jahren Berufserfahrung"). Und wenn "man" sich fragt, wieso es anscheinend mehr "ältere" TV's gibt (bzw. im Web / in der Öffentlichkeit unterwegs sind), dann ist u.U. ein Grund dafür, dass die Selbstakzeptanz eben etwas Zeit und Mühe benötigt.

Zu b: Inoffizielle Communities/Kontaktbörsen, speziell zu diesem Thema, sind mir nicht bekannt - wäre doch einmal eine Marktlücke für entsprechend elitäres Clientel. Oder eben die erwähnten Clubs in entsprechenden Metropolen (wie zB. MUC, DÜS oder HH).

Kommen wir jedoch zurück zum Grund der Auseinandersetzung.
Wespennest? Nein, wie man in den Wald ruft, so schallt es wieder heraus. Grund der Aussage von Tassi war eher das Wort "Frankenstein", bzw. "Selbsternannt".

Einen TV aufgrund irgendeiner Äußerlichkeit als "Selbsternannt" zu titulieren, sehe ich subjektiv als Beleidigung. Ich gestatte mir einmal zu sagen: "Seid froh kein Transgender zu sein". Ich als TV könnte es mir ohne die Stolpersteine angenehmer im Leben vorstellen, abgesehen vom eigenen, schwierigen Weg zur Selbsterkenntnis und dem Verstehen, dass ich eben von Natur aus so bin.
Auch wenn Euch, laut Eurer Aussage, diese psychologischen Hintergründe nicht interessieren, wäre es von sozialen Vorteil - wenn man schon in diesen Gewässern angeln geht - sich damit zumindest oberflächlich zu beschäftigen. Alles andere hat eben "das G'schmäckle" des Nutzen eines Gebrauchsgegenstandes, was in diesem Metier eben zu entsprechenden Reaktionen führen kann...

"Frankenstein": Selbst gerne auch Mal am Lästern, möchte und werde ich niemandem entsprechend Selbiges verbieten. Wenn ich "intern", also mit meinen Bekannten von Mund zu Ohr lästere, dann ist dies jedoch etwas anderes, als wenn ich so etwas öffentlich an die Litfaßsäule klebe. Schon oft dachte ich mir, es müsste ein Führerschein für das Bewegen und Nutzen im/des Internet geben. Lehrstoffbestandteil die allgemeine Netiquette.
Äußerliche Attraktivität ist subjektiv - und zwar in jede Richtung. Ich meine damit, wenn für Euch hier z.B. 99% Ausschuß dabei ist, so könnt Ihr u.U. bei einer (Euch ansprechenden) TG-Schönheit selbst unter den Ausschuß fallen. Aber das muss ich Euch ja nicht sagen.
Ich kenne sehr viele TV-Mädels real. Von der grazilen Jungen bishin zum etwas korpulenten LKW-Fahrer"in" (smile - natürlich gibt es auch beleibte junge TVs und schlanke LKW-Fahrer) - war ja nur ein Beispiel. Jeder dieser Menschen ist ausgesprochen nett und auf seine (sorry - ihre) Art wertvoll. Das Optische ist nun Mal genetisch festgelegt und das Vorhanden- / Nichvorhandensein körperlicher Fitness hat eben vielerlei Gründe - ja, auch teilweise selbstverschuldet.
Nichts desto trotz ist niemand gezwungen mit einem (für sich selber) unattraktiven Menschen in die Kiste zu hüpfen. Diese Legitimität will Euch keine/r nehmen.
Es kommt darauf an, wie man sich in den Kreisen bewegt und gibt.

Natürlich müssen sich auch alljene den "unsozialen" Schuh anziehen, die a) Profile nicht lesen und b) ein höfliches "Nein" nicht verstehen wollen!!

Zum Thema Fotografie:
Mal (noch) ein Vorurteil ausräumend. Fotogen hat rein garnichts mit äußerlicher Schönheit zu tun. Ein Fotograf, sofern er nicht ausschließlich die Beautymagazine beliefert (hier ist außerliche Schönheit Auftragsgegenstand), definiert fotogen anders. Ein Model kann wie das perfekte Sahnestückchen aussehen und im Studio / auf den Bildern kommt rein garnichts rüber.

Habt Euch alle lieb *zwinker*
Grüße
Gabi
********** 

**********  

@gabi ..... *crazy* - du hast ja fast die wichtigsten Metropolen vergessen .... Köln & Berlin.

Frankfurt laß ich mal aussen vor - so richtig von ner Szene könnte man hier eh nicht sprechen.


.... Tassi
****_TV 
338 Beiträge
Transgender
****_TV 338 Beiträge Transgender

Metropolen
@ Tassi

Du kannst doch Berlin und Köln nicht mit München und Hamburg vergleichen ... *nono*

*zwinker*
************* 

*************  

... also nochmal zum Mitschreiben:
Wenn wir hier von (teils maßloser) Selbstüberschätzung sprechen, dann hat das schon seine Gründe - und um den Vergleich aufzugreifen: Der hinkt unserer Ansicht nach ein bißchen; treffender wäre es gewesen zu schreiben:

Wenn wir in ein Autohaus gehen und dem Verkäufer sagen, daß wir einen Ferrari kaufen wollen, dann fühlt man sich - gelinde gesagt - auf den Arm genommen, wenn der einem dann einen gebrauchten Trabbi (wieder nicht politisch korrekt, wissen wir) andrehen will oder einem etwas darüber erzählt, daß seine eigene "Karre" stottert und er nicht weiß warum. Interessiert uns eben alles nicht (dafür erzählen wir ihm ja vielleicht auch nicht, daß die Kohle für die Kiste von der Bank gestellt wird *ggg* ).

Zudem besteht die Welt der "männlichen Weiblichkeit" ja nun nicht nur aus TV's oder TS's: Was wäre denn dabei, wenn man sich korrekterweise meinetwegen als "DWT" bzw. "CD" bezeichnen würde? Und außerdem: Mag ja sein, daß Hormone bestimmte Auswirkungen haben, aber es ist nicht nur alles eine Frage der Hormone: Gegen Haare gibt's seit Jahrhunderten Rasierklingen oder dergleichen, und um z. B. Bartschatten zu kaschieren auch etliche Mittelchen (die der weiblichen Fraktion seit Jahrhunderten bekannt sind). Also: Es ist schon auch eine Frage, was man(n) aus sich macht und wie man sich präsentiert. Und "TV's", die mit ihrer Achselbehaarung Zöpfchen binden können - ... naja, mag sich jeder selber seinen Teil denken.

So, und an dieser Stelle vielleicht nochmals ein Verweis auf den Ausgangspunkt dieses Unterforums:
Es wurde die Frage gestellt (Zitat): "... wo man hübsche feminine transgirls treffen kann."
Es ging also nicht darum, wo man Transgender treffen kann, die sich über ihre Probleme unterhalten wollen, oder sonstige Grundsatzdebatten, sondern schlichtweg eben um "hübsche feminine transgirls".


Und wie auch schon gesagt - es gibt durchaus noch andere Foren bzw. Plattformen, in denen es sich lohnt, zu schnuppern. Wr wollten hier keinem und niemanden (weils gerade so schön paßt) "an die Karre fahren" , sondern eine praktische Information geben. Nicht mehr und nicht weniger.



Also, kein Grund zur Polemik und herzliche Grüße an Euch

upsidedown
********** 

**********  

*ggg* ... im positiven oder im negativen Sinn? *letzteswort*
********** 

**********  

P.S. mein letzter Beitrag war an Gabi gerichtet - nur um Mißverständnisse zu vermeiden....
****_TV 
338 Beiträge
Transgender
****_TV 338 Beiträge Transgender

Polemik
Hi Upsidedown,

na ja Polemik ...
Wir reden ja schließlich nicht von Sachen, sondern von Menschen.
Dein Beispiel vom Autohaus war amüsant, aber - sorry - doch nicht ganz korrekt. Der Trabbi wird Euch hier nicht von einem Vermittler untergeschoben oder angepriesen, sondern preist sich Euch selber an. Da ist das hüpfende Komma.

Selbstdarbietung ist jedoch subjektiv.
Und Hintergrundwissen nicht Standard.

By the way: CD (alias Cross-Dresser) ist im anglistischen Raum gleichbedeutend wie Transvestit. Das hat historische/gesellschaftliche Gründe - muss man aber erstmal wissen. Somit ist international CD=TV , im dt.-sprachigem Raum mixt sich DWT und CD aber.

Aber auch mir ist es bewusst, dass sich Strumpfhosenträger mit behaarten Beinen teilweise als TVs bezeichnen und man sich selber doch gerne (selbstverliebt) als schön bezeichnet - und TVs sind sehr selbstverliebt.
Also Ihr seht, grundlegend verstehe ich Eure Aussage und Meinungen. Es war eben ein Problem der Kommunikation dieser Argumente.

TVs/TS sind eben auch Mal zickig. Insbesonders wenn es um ihr Ego geht - und auch bei solchen Themen. Aber ... Ihr wollt ja etwas "Besonderes". *zwinker* Ist wie beim Ferrari - der säuft halt viel Sprit.

Aber kommen wir, wie von Euch vorgeschlagen, zum Ursprungsthema zurück. Wie definiert man "hübsche feminin"? Aber das sollte uns Mal der Photograph beantworten - sind schließlich wieder subjektive Begriffe.

Bussi
Gabi
**mo 
4.432 Beiträge
Paar
**mo 4.432 Beiträge Paar

Hallo Gabi
Das ist wieder mal eine von den "unendlichen Geschichten",auch wenn Du sehr gut argumentiert hast.Für uns heißt es:zuerst kommt der Mensch,der dahinter steht, aber für andere sind wir wohl nur eine "Ware",die man(n) gerne mal hätte.
Liebe Grüße,Namensschwester Gabi
****_H 
2.319 Beiträge
Frau
****_H 2.319 Beiträge Frau

Tja.... wo laufen sie denn????
Zum Thema zurück..
Wo laufen sie denn? die jungen knackigen photogenen Super Shemales???
Wenn man in eine Autohaus geht und einen Ferrari wünscht dann ...
Aber wo ist denn das Haus der Shemales bzw. wo sind sie denn zu Hause? Ich meine in Massen und großen Mengen... so zur Auswahl für den Themen Eröffner.
****_TV 
338 Beiträge
Transgender
****_TV 338 Beiträge Transgender

@ anne
Keine Ahnung.

Wo laufen denn die Frauen à la Modell-Typ? Draußen im Reallife würde ich sagen.

Es ist doch ganz einfach. Man (Fotograf/in) macht das wie die Modelscouts. Entsprechende Locations suchen, hingehen und die Leute ansprechen. Abgesehen davon, dass man sich einen direkten, persönlichen Auge-in-Auge Korb einfangen kann, ist diese Art der Kontaktaufnahme seriöser und sicherlich vielversprechender.

Es gibt Unmengen an TG-Veranstaltungen. Fast jedes Wochenende ist in Deutschland irgendwo eine Transenparty, TV-Treffen, wo jeder seriöse Mensch hingehen und dort ggf. die eine oder andere Person ansprechen kann. Vielleicht auch erst mit der Veranstalterin sprechen.
TS-Hilfsgruppen/Treffen sind da vielleicht nicht gearde der ideale Ort, um mit der Türe ins Haus zu fallen.

Ich - abgesehen davon, dass ich mich nicht zu dieser gesuchten Zielgruppe zähle - würde mich auch nicht von einem Unbekannten hier aus dem Web fotografieren lassen.

Ansonsten habe ich gegen die Fragestellung nix einzuwenden.

Grüße
Gabi