MS und der Sex

  1. 1
  2. 2
  3. 3
20041
 
 
26. Okt 15

@ammantt66
Hallo ,
ich danke Dir für das Kompliment! Bei uns ist es so das auch Sie an einigen Gesundheitlichen Problemen zu knabbern hat, also hat sie sich in die Asexualität gestürzt *snief* Versuche auch verständnisvoll zu sein, dennoch ab und zu platzt mir der Kragen. Habe Nachholbedürfnisse wie ist mein Körper eine Zeitbombe!
Da ticken Frauen einen ganzen Zacken anders ls wir, da ist es verdammt schwer gegenseitiges Verständnis zu finden *snief*
Bei mir herrscht auch die Angst mit, wen Sie dann wieder möchte bin ich dann noch fähig, hat mich meine Behinderung schon völlig ausser gerecht gesetzt? Habe verdammte "Torschlusspanik"
Ich wünsche Dir viel viel Kraft und Geduld, scheinbar bist Du der bessere Junge als ich *zwinker*
Sei gegrüsst, Jules
 
 
28. Jan 16

MS, Liebe, Sex und das Leben
Hallo zusammen,

danke für euren offenen Beiträge. Ich freue mich, zu lesen, wie andere Betroffene mit dem Thema umgehen.
Gerne berichte ich euch auch von meinen Erfahrungen:

Ich bin 28 und werde seit 10 Jahren von der MS begleitet. Dabei habe ich Glück im Unglück: Trotz zahlreicher Schübe bin ich noch nicht allzu stark betroffen. Wenn man es nicht weiß, sieht man es mir nicht unbedingt an.

Mit den Jahren hat sich eine Sensibilitäts- und Erektionsstörung eingestellt, die mich zeitweise sehr belastet hat. Auch hatte ich den Eindruck, dass mich die Diagnose unattraktiv macht.

Vor 2 Jahren lernte ich eine Frau kennen, mit der sich eine großartige "Freundschaft-Plus" entwickelt hat. Sie schätzte mich als Mensch, die Diagnose MS spielte dabei keine Rolle. Bis zu diesem Zeitpunkt konnte ich mir nicht vorstellen, dass die MS so nebensächlich sein kann.

Auch die Erektionsstörung war kein Thema. Wir hatten trotzdem viel Freude im Schlafzimmer. Nach ein paar Wochen habe ich mir Viagra verschreiben lassen, das mir bis heute eine große Hilfe ist. Nicht nur, dass es die Erektionsstörung nahezu beseitigt, ich kann dadurch sogar stundenlang. *smile*

Unterm Strich weiß ich heute, dass mich die Diagnose MS nicht daran hindert, die schönen Seiten des Lebens zu genießen. Die anfangs scheinbar unüberwindbare Erektionsschwäche ließ sich besser lösen als gedacht und bringt im Endeffekt sogar "Vorteile" mit sich. *g*
 
 
15. Feb 16

hi!
ich habe ebenfalls ms seid sep 14. sex, ist nicht mehr wie früher. jetzt nicht unbedingt schlechter, aber anders. das erste mal sex nach der diagnose war für mich persönlich horror. nach 5 minuten wollt mein mittelstürmer nicht mehr. und sie hat sich echt gut zum "deppen" gemacht, hat alles gegeben. aber er wollt nimmer. das geht einem dann mal schon an die nerven^^ nach nem neuroöogenbesuch, der einem dann blaue pillen verschrieben hatte, frag nicht nach sonnenschein. aus 5 minuten wurden dann ohne probleme 5 stunden und mehr. ich habe das gefühl, das ich jedes mal, den sex neu entdecke. aufgrund von sensis, fühlt sich eben vieles anders an. vorallem "normale" berührungen. mit einschränkungen was die stellungen an geht, hab ich keine probleme. alles machbar *baeh*
durch die ms habe ich jedenfalls gelernt, mehr zu geniesen.
 
 
17. Feb 16

Zum 1. Mal im Forum
Und gleich auch den richtigen Beitrag gestoßen.
Ich bin jetzt schon etwas länger bei JC (eigentlich genau wegen der MS *zwinker* ) und habe noch nie drüber nachgedacht mich hier mal auszutauschen.
Ich habe meine Diagnose seit März 2014.
Bei mir war es irgendwie komisch, denn ich merkte eigentlich einige Monate davor schon, dass sich mein Körper verändert hat. Ich wurde irgendwie schneller geil und hab mir gedacht
-Naja, wirst halt auch älter, da ändert sich der Körper-
Nach der Diagnose wusste ich dann was in mir los war. Ich glaube mein Körper wollte einfach, dass ich mein Leben mehr genieße. Das versuche ich seither auszuleben.
Mein Problem besteht mehr NACH dem Sex.
Ich hatte im Januar Sex über mehrere Stunden und es war mega geil........das musste ich am nächsten Tag büßen! Mir tat der ganze Körper weh, aber echt ALLES! Kennt ihr das?
 
 
17. Feb 16

das danach einem alles weh tut? klar^^
selbst kippe halten danach ist schon zu stressig.
blöd nur wenn alles wehtut und die fatugue dann auch noch meint aufmucken zu müssen. das gibt dann en tag aufm sofa
 
 
17. Feb 16

Puh....... bin ich froh dass ich da nicht die Einzige bin *ggg*
Das war letztens echt bescheuert. Ich bin den ganzen Tag danach auf der Couch gelegen und konnte nichts machen.
Ich muss jetzt echt mehr ins Training. Ich hoffe ja, dass wenn ich mehr trainiere, meine Ausdauer dann auch besser ist und es danach eben lockerer geht.
Multiple Orgasmen hab ich festgestellt, findet die Fatique jetzt auch nicht sooooo lustig *lol*
 
 
17. Feb 16

@Engfelche86
ich denke mal, das ist das übliche bei ms, das wohl fast jeder betroffene kennt: nicht übertreiben... wenn es so etwas gutes war, dann hat es sich vielleicht gelohnt, bei mir ist es bei allem, wenn ich zu viel mache liege ich wieder für 3 tage auf der nase und nichts geht mehr. geniesse was geht, aber mute dir nicht zu viel zu, ein bischen training ist ok, aber auch da nicht übertreiben.

bei mir hat sich das sexleben sehr verändert, ich hab meine diagnose oktober 2008 bekommen und habe mich erst mal drüber gefreut! (davor über 20 jahre für die ärzte nur hypochonder gewesen, da freut man sich selbst über so eine diagnose!)
hatte damals schon keinen festen partner und irgendwie auch andere dinge im kopf.
vor 2 jahren dann irgendwie der supergau, nichts geht mehr!
vor einem jahr hat mich eine freundin in den joyclub geholt, damit ich auch mal wieder spass habe und den stress vergesse.
habe dabei dann erst richtig festgestellt was sich alles verändert hat. die sensibilitätsstörungen sind manchmal nervig, manchmal ganz witzig.
was ich sagen muss: da ich sehr offen mit der ms umgehe habe ich noch niemanden gefunden der kein verständnis für die probleme hat.
dates können schon mal ganz kurzfristig abgesagt werden, weil es eben ein schlechter tag ist.
ich kann viele dinge nicht mehr die mir sonst viel spass gemacht haben, dafür weiss ich andere dinge zu geniessen die mir sonst gar nicht bewusst waren.
die ms überrascht immer wieder und ich weiss, dass ich flexibel genug sein muss, wenn ich die krankheit nicht gewinnen lassen will.
 
 
18. Feb 16

ja, ausdauertraining ist nicht verkehrt. nimmst am besten deinen partner mit^^
sonst hängt der noch iwann in den seilen *baeh*
 
 
19. Feb 16

an die neuen ;-) dazugekommenen
Hallo zusammen,
da kann ich ur sagen ob mit schmerzen danach oder nicht, geniesst es so lange ihr könnt! Bei mir herrscht schon lange Ebbe, bin aber schon älter und seit 30 Jahren verheiratet *zwinker*
Was nicht am meisten beeinträchtigt sind das Sensitive und meine Unbeweglichkeit, die sich immer mehr einstellt (EDSS 6.5) Da muss ich sagen da habt ihr echt ein Glück das ihr noch dates ergattern könnt, so macht es!
Bin da schon mehr "abgeschossen" Ü 50 dann ist alles komplizierter nun *g*
Liebe Grüsse an euch und geniesst für mich ab und zu mit *zwinker*
Jules
 
 
20. Feb 16

Ok Spanner60
Wir machen mal ne Runde für dich mit *zwinker*
 
 
3. Mär 16

tolle Seite...:-)
*zwinker* *top*
  1. 1
  2. 2
  3. 3

    Interessante Gruppen zum Thema

    • World Wide Sex & More
      World Wide Sex & More
      Andere Länder - Andere Sitten, vor allen was Sex u. Erotik angeht - aber auch in vielen anderen Bereichen ;-)
    • Casual Sex/Freundschaft +
      Casual Sex/Freundschaft +
      Eine Gruppe für Einzelpersonen, die nach Casual Sex und (oder) Freundschaft mit gewissen Extras suchen
    • Rough Sex
      Rough Sex
      Eine Gruppe für Menschen die harten Sex ohne grossen Smalltalk, streicheln, küssen und Co. mögen.