Gedichte und Gedanken

Für unsere Poeten, Dichter und Denker. Hier könnt ihr eure eigenen geistreichen Werke veröffentlichen.
Suche
Themen
Das vertrackte Spiel

Ein Hoch auf die Vergänglichkeit – du bist die Mutter aller Dinge! Weil ich bei der Gelegenheit dir hier ein Ständchen bringe, magst du dich ungeheuer fühlen… und mit deinen Opfern spielen. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 322Letzter Beitrag: 26.11.2012 von Sur_real

Der eine oder andere

Immer wenn Du denkst es geht nicht mehr, dann kommt von irgendwo eine Schwarze Katze über den Kurzen Weg ins dritte Haus und das Orakel sagt: garnichts – bis die Zuversicht verwest – was heißen soll „alea jacta est“! (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 327Letzter Beitrag: 26.11.2012 von Sur_real

Betrifft: die Treffer

Mag all das nicht mehr lesen, vieles wie ein alter Besen, der in 4 Zeilen kehrt und kehrt und nach Schema F verfährt. Auch ich erfinde irgendwas nicht neu, aber ich maß´mir an, ich bleib mir treu. (Gast)

Antworten: 1Aufrufe: 336Letzter Beitrag: 25.11.2012 von its4u

Herbstliche Hochnebelfelder

Alles ist mit Wolken dicht verhangen, um ein Haupt, das wie ein Helm ist um die eingefang’ne Seele und das Tier der äußersten Gebärdenschicht, der Konstruktion die einen Menschen macht ist voller Abscheu, schon ganz angestaubt… Die Frage ist: wer trägt… (Sur_real)

Antworten: 10Aufrufe: 334Letzter Beitrag: 25.11.2012 von Simira

Nicht von Gestalt

Verendlost leitet das Bemühen seine Nadeln in die Strecken aus dem Eis der Wahlversprechen und das Herz verspürt ein Ziehen, in dem große, dunkle Flecken durch den Quell der Wehmut brechen. (Sur_real)

Antworten: 2Aufrufe: 305Letzter Beitrag: 24.11.2012 von Sur_real

Der Umfang des Lichts

Immer wieder tauchen Inseln glühend aus der Schwärze auf, hingefleckt mit Feuerpinseln – und sie sammeln sich zuhauf, bilden Zentren und rotieren. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 334Letzter Beitrag: 24.11.2012 von Sur_real

Ertrage dich

Dem Leben will ich nicht verzeihen, es ist ekelhaft und dumm und ich möchte es anschreien: ich nehm‘ dir einfach alles krumm! Was du bringst ist ohne Würde, was du machst ist lächerlich! Ja, du bist mir eine Bürde – trotzdem aber lieb ich dich! (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 275Letzter Beitrag: 24.11.2012 von Sur_real

Seelenbild bei Nacht

Welle aus geschmolz‘nem Eisen, Kugelblitz aus Kraft und Schein, wie soll deine Zukunft heißen? Sie sitzt dir schon im Gebein? (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 330Letzter Beitrag: 24.11.2012 von Sur_real

Erstrebenswert und leicht

Wo ist die Zeit in der ich schlief - in einem Himmelbett aus Watte? Ich weiß schon ich lag reichlich schief, doch das war alles was ich hatte. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 281Letzter Beitrag: 24.11.2012 von Sur_real

Du hältst mich

Du hast mich in dir aufgenommen, für eine wunderbare Reise, dabei bist du X-mal gekommen so richtig laut und gar nicht… (Sur_real)

Antworten: 9Aufrufe: 515Letzter Beitrag: 24.11.2012 von Sur_real

Die Entgeistigung

Mein Leib entgeistigt sich im Stillen. Was ihm geschieht kann keiner fassen. Er ist dem Geist nicht mehr zu Willen und dennoch kann es der nicht lassen sich frech im Wachzustand zu fragen: wer ist das eigentlich im Spiegel? (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 311Letzter Beitrag: 23.11.2012 von Sur_real

Unendliche Ausdehnung

Vollendete Schönheit! Zentrum der Kreise, die mein Denken heimlich beschreibt. Du hast ein Feenkleid, es flüstert mir leise: ich will dir schenken was dich zu mir treibt. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 356Letzter Beitrag: 23.11.2012 von Sur_real

Göttliches Kalkül

Der Ausweg döst in Losigkeit, er hat alles schon versucht. Das Alter wächst in Raum und Zeit, sinnlos scheint uns eine Flucht. Erfahrungsbilder sind bestritten, Ereignisse sind wie ein Sturm, Kontrolle wissen wir entglitten: am Ende steht ein armer Wurm! (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 285Letzter Beitrag: 22.11.2012 von Sur_real

Vorhandenes Wissen

Mit welchem Verstand ist etwas möglich? Er muss angepasst sein - gut… sonst wird dein Scheitern nicht nur schrecklich, nein, es versetzt dich auch in Wut! (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 291Letzter Beitrag: 21.11.2012 von Sur_real

Die Wüste Gabi

Ich trockne aus, ich trockne um , ich trockne ins Delirium – haha, da biste von den Socken? Ja, meine Feuchtgebiete weisen dich von mir in ein Jammertal, mein Keuschheitsgürtel ist aus Eisen – ich sag’s mit Gesten und verbal. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 495Letzter Beitrag: 21.11.2012 von Sur_real

Wilde Männer

Wenn wilde Männer zärtlich schreiben, dann öffnet sich mein weiches Herz, da kann kein Auge trocken bleiben - die Stunden beten sich im Terz. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 447Letzter Beitrag: 21.11.2012 von Sur_real

Magie

Erwacht im ersten Morgenlicht kaum dass Sonne durch die Wolken bricht Im Geiste stets in deinem Arm deine Haut noch… (Gast)

Antworten: 3Aufrufe: 486Letzter Beitrag: 21.11.2012 von SOARY

Gedichte von Suesser_Reiz

Ich würde gern ein paar meiner Gedichte zum Besten geben. Vielleicht gefallen sie dem ein oder anderen von euch. Würde mich freuen! (Gast)

Antworten: 12Aufrufe: 892Letzter Beitrag: 20.11.2012 von IMHuman

Mein Wald

Von allen Bäumen stehen hier die schönsten: meine Freunde! Zusammen sind wir im Revier die kurioseste Gemeinde… In unseren Kronen steht die Zeit für alle Ewigkeiten still – wir geben uns das Schutz-Geleit und jeder weiß noch was er will: die Sonne und… (Sur_real)

Antworten: 30Aufrufe: 1.227Letzter Beitrag: 20.11.2012 von code58

Pseudo-mittelalterliche Satire

Ich schenk dir einen rosa Hinkelstein. Leg ihn bitte auf mein Grab. Du bist mein rosa Warzenschwein, das ich zum Fressen gerne hab. Die Englein fliegen dann drum herum, sie singen ganz laut „Hosianna“. (Sur_real)

Antworten: 7Aufrufe: 384Letzter Beitrag: 19.11.2012 von Simira

Wert und Unwert

Große, leere Augenblicke geben mir Nichts zu verstehen. Wohin n schicke, nirgends lässt sich etwas sehen, womit ich sinnvoll handeln kann! Wozu kommt das Dannundwann? (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 326Letzter Beitrag: 19.11.2012 von Sur_real

Pfeif dir eins

Spiele zwischen Mann und Frau, ach – wie wunderschön…! Jeder Volldepp weiß genau – worum wird’s wohl geh’n? geht es um die feinen Sachen: Welt bereisen, Segeln, wohnen? Geht’s um Fabeln oder Drachen? Ein Blick darauf wird sich nicht lohnen! (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 339Letzter Beitrag: 19.11.2012 von Sur_real

Geständnis

Du bist eine Offenbarung! ich verlasse mich! Auf dich steht die ganze Welt. Du hast sie total verrückt gemacht - du gibst den Fantasien Nahrung, ein Wunschbild das wohl nicht vergeht, und der Sehnsucht süße Last, was hast du uns mitgebracht? (Sur_real)

Antworten: 8Aufrufe: 441Letzter Beitrag: 19.11.2012 von Sur_real

Bebildertes ThemaWas gefällt

Ne Frau verführen ist ganz leicht! Du sagst ihr, a) wie toll sie ist und b), daß du ihre dienen möchtest, c), daß du das ausgezeichnet kannst. (Sur_real)

Antworten: 36Aufrufe: 1.628Letzter Beitrag: 18.11.2012 von code58

Eine Erkältung

Ich fühl mich matt, ich fühl mich grau, mein Magen ist auch ganz schön flau. Erkältung hat mich fast gerafft – jetzt hilft mir keine Wissenschaft. Dann bleib ich halt in Gottesnamen in meinem Bett und deck mich zu. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 516Letzter Beitrag: 17.11.2012 von Sur_real

Jeder Trick

Verletzte Seelen auf dem Weg, ein Tunnel aus gestocktem Blut – das Gewissen war zu träg – und dein Tier mehr schlecht als gut. Viele Stunden Knast im „Feuer“ beschert ein trüber Horizont, im Spiegel steht ein Ungeheuer – womit hat es sich belohnt? (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 362Letzter Beitrag: 17.11.2012 von Sur_real

alles kann, nichts muss....

Leichtigkeit des Seins schwindet über mir kriechend durchs Leben das ist nicht meins zeig mir doch dein Gesicht es wird ein Bild daraus was dann geschieht weiß man vorher nicht gib mir deine Hand lass mich sie fühlen weich und warm gespürt treibst mich… (sweety_I)

Antworten: 1Aufrufe: 727Letzter Beitrag: 17.11.2012 von code58

Unernstes Nichtlachbares

Nun träume ich mal mit dem Hoden, das ist ein sehr verträumter Boden, ganz ohne diese trüben Soden aus Torf im Dorf und… (Sur_real)

Antworten: 4Aufrufe: 361Letzter Beitrag: 16.11.2012 von Sur_real

Das intakte Gewissen

Wir gehören unter allen Umständen den Umständen und den Situationen! Beurteilen wir sie denn? Oder nehmen wir sie nur an? „Aua“ sagt der Träumer umstürzlerisch, oder auch „ das ist aber schön“. Nein, eine Untat darf es sich dabei nicht handeln! (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 347Letzter Beitrag: 16.11.2012 von Sur_real

Seelenschrei!

Seelenschrei! Wenn Deine Seele zu mir spricht was glaubst Du wird sie mir erzählen dass sie allein und einsam ist und welche Gedanken sie jetzt quälen? (sunshine_xl)

Antworten: 3Aufrufe: 353Letzter Beitrag: 16.11.2012 von code58

Quicki

Quicki Ein Lächeln sanft und mein Blick der spricht Bände Mein Rock ganz kurz und es zittern Deine Hände Komm her zu mir ich bücke mich trage auch kein Höschen Die Gier in Dir lässt dich erbeben stößt ihn hart ins Röschen Ich stöhne laut und schreie mehr… (Gast)

Antworten: 1Aufrufe: 659Letzter Beitrag: 16.11.2012 von code58

Burnout

Ich bin leider voll geschwächt, vom Gehirn bis zum Geschlecht. Diese Welt hat mich geschafft – Es ist schlichtweg sagenhaft! Auf den Beinen steh ich matt, bin den ganzen Tag nur platt und ich möchte gar nichts machen – das ist doch total zum Lachen! (Sur_real)

Antworten: 7Aufrufe: 398Letzter Beitrag: 16.11.2012 von Sur_real

Gedichte und Gedanken - Glauben und Vertrauen!

Glauben und Vertrauen! Kann ich Dir glauben kann ich Dir vertrauen Du sagst ja doch dann kommen Situationen die mir… (sunshine_xl)

Antworten: 2Aufrufe: 349Letzter Beitrag: 15.11.2012 von code58

Die letztendliche Aussage der Wörter

Seit die Säugetiere das Sprechen erlernt haben ist es zu sogenannten „Dialogen“ gekommen, deren Ergebnisse nicht zweifelsfrei deutbar sind. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 248Letzter Beitrag: 15.11.2012 von Sur_real

Kürbissuppe

Morgen, da ist Halloween, da kommt zwar nicht die olle Queen, jedoch ne liebe Freundin hin zu mir. So will ich kochen. Natürlich muss es Kürbis sein, ein Hokaido, der ist fein dazu auch noch ein Apfel rein. (Rhabia)

Antworten: 10Aufrufe: 541Letzter Beitrag: 15.11.2012 von code58

Warum diese Paradoxon?

Bin ich glücklich in Beziehung, ist Versuchung immer da, wie als Test für meine Treue. So geht das schon Jahr für Jahr. (MicaR)

Antworten: 5Aufrufe: 425Letzter Beitrag: 15.11.2012 von code58

ER!

Er ist so - wie Er ist! Gerade noch mit ihm gekuschelt haben uns heiß und innig geliebt dann ist er gegangen nicht weil… (sunshine_xl)

Antworten: 2Aufrufe: 430Letzter Beitrag: 15.11.2012 von code58

Graue Gedanken...

Momentan da fehlt die Kraft das man sich was neues schafft einfach nur nach vorn zu schauen vieles muss man schnell verdauen so der Liebe voll geschworen fängt das Fass dann an zu goren Wege, die man nicht versteht Zeit, die sich entgegen dreht auch der… (sweety_I)

Antworten: 4Aufrufe: 324Letzter Beitrag: 14.11.2012 von code58

Ich will auf dich steh’n

O, liebes Sensatiönchen, du hast vielleicht Sachen, mir fehlen die Tönchen – was wollen wir machen? (Sur_real)

Antworten: 13Aufrufe: 1.012Letzter Beitrag: 14.11.2012 von code58

Guten Morgen?

So, diese Nacht hab ich durchgeschlafen. Jetzt hat sie ein Loch – sie sieht wie ein Ofenrohr aus… mit dem kann ich ins Gebirge schauen. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 519Letzter Beitrag: 14.11.2012 von Sur_real

Komm schon

Komm, ich bin dein Herz aus Eisen, komm, du bist ein Idiot, komm, ich will dir Wege weisen – Mensch, ich bringe dich ins Lot“. So singt ein Kobold, der mich weckt. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 311Letzter Beitrag: 14.11.2012 von Sur_real

Der Elfte Elfte, elf Uhr elf

Elf Uhr elf ist’s auf der Uhr. Es beginnt etwas – ein Fest, das sich schlecht beschrieben lässt. Denn es ist in Rheinkultur: Wahrheit, Wahnsinn, Narretei – Aufbruch aus dem Einerlei! (Sur_real)

Antworten: 9Aufrufe: 495Letzter Beitrag: 14.11.2012 von code58

vertägst du die Wahrheit nicht....

Ach was sind wir nur für Wesen können, rechnen, schreiben, lesen nur das reden ist verboten denn dann droht man mit Verboten wenn du nicht leckst mir meine Schuh dann gehörst du nicht dazu zu der königswütig Meute und wirst schnell zur großen Beute… (sweety_I)

Antworten: 6Aufrufe: 286Letzter Beitrag: 14.11.2012 von code58

Letztwillige Verfügbarkeit

Tiefe, weite Räume gähnen, halten Abstand und Gericht. Unerschrocken bleibt mein Wähnen, doch der Schleier im Gesicht ist ein Schatten… der die Wände füllt – und die Wehmut quillt durch ein Tor, dem Elefanten seine derben Pfähle halten. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 331Letzter Beitrag: 12.11.2012 von Sur_real

Mit Leib und Seele

Ich bin mein Alptraum und mein Fluch, mein Mensch ist mir nicht ganz geheuer – vom Kinderbett bis hin zum Leichentuch bin ich mir schon lieb und recht und teuer, doch was man so alles mit mir treibt das ist gespenstisch und wie ich reagiere, das schreckt… (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 268Letzter Beitrag: 11.11.2012 von Sur_real

Minus vier

Minus vier Echte Wolfskin Paare, die trennen sich doch nicht. Er hat die Waffe sonst im Dienst, doch diesen Samstag nicht. Es knallt vier mal im Reihenhaus, er ist ein guter Schütze. Er weiss auch wie das Blut spritzt, drum nimmt er sich ne Mütze. (Kaiserschmarrn)

Antworten: 0Aufrufe: 301Letzter Beitrag: 11.11.2012 von Kaiserschmarrn

Kleine und große Geister

Irgendwann kapiert der Dümmste, wie der Hase für ihn läuft und dann fasst er sich ins Schlimmste, während man ihn überhäuft… mit dem ewig lang Gewohnten. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 335Letzter Beitrag: 10.11.2012 von Sur_real

Reminiszenzen

Ich geh‘ in die Vergangenheit – Ein Zimmer hab ich noch gerettet… und es ist dafür höchste Zeit – auf Rosen bin ich nicht gebettet! Mein Körper ist schon transparent, kein Mensch nimmt mich mehr wahr. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 287Letzter Beitrag: 10.11.2012 von Sur_real

An meine geliebten Toten

Ihr könnt mir gestohlen bleiben – ich vermisse euch so sehr! Keinen Unfug könnt ihr treiben – euer Platz ist wüst und leer… Ihr habt mich mit einbezogen in das Tun das euch gefiel, habt gelogen und betrogen, doch ihr gabt mir auch Gefühl. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 296Letzter Beitrag: 10.11.2012 von Sur_real

Ballnacht Anlassgedicht/Auftragsgedicht

Heute Abend, da ist ein Ball, kein Würfel, Kegel oder Ei – da muss ich hin, auf jeden Fall, sonst geht der ohne mich vorbei. Das Tanzbein will ich schwingen, alle warten nur auf mich, das soll dann die Freude bringen… und zum Tanzen brauch ich dich! (Sur_real)

Antworten: 14Aufrufe: 306Letzter Beitrag: 10.11.2012 von Sur_real

Suche