Gedichte und Gedanken

Für unsere Poeten, Dichter und Denker. Hier könnt ihr eure eigenen geistreichen Werke veröffentlichen.
Suche
Themen
Das eig’ne Wissen

Die letzte Nacht im alten Jahr ist still! Ich steh an ihrem kühlen Rand – und Wehmut schleicht sich ins Gefühl, denn das entzieht sich dem Verstand: daß alles Gestern nichts als Jenseits ist, so unerreichbar wie `ne andre Dimension. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 282Letzter Beitrag: 31.12.2012 von Sur_real

Stille Nacht

Stille Nacht! Jede Nacht ist heilig! Verehrung: es handelt sich um Gold. Ich will nicht geh’n, ich hab‘s nicht eilig. Wer hat denn dieses Jetzt gewollt? (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 327Letzter Beitrag: 31.12.2012 von Sur_real

Zwei Bäume

Zwei Bäume trafen sich in einem Zimmer, da wurden ihre Zweige grün. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 391Letzter Beitrag: 30.12.2012 von Sur_real

Bewusstseinsliebe

Ein Gott geht leise durch den Wind – o nimm ihn mit in deinem Hut, fang ihn mit einem Netz und setz’ ihn sachte in ein Glas. Er ist ein Wetterfrosch! Sur_real (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 288Letzter Beitrag: 30.12.2012 von Sur_real

Naives Gestell

Sternenuferschimmer! Abgeschältes Universum treibt hüllenlos in den gewundenen Tag. Alles erklimmt eine Mauer! Hinter dem Stirnband der Häuser verliert sich die Welt, ohrenergrünend, in einer einzige Säule. Beeindruckend ist das Gestill. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 455Letzter Beitrag: 30.12.2012 von Sur_real

Führe mich in Versuchung

Komm, großes Spiel, lass funktionieren, was mich gedankengleich bewegt. Du sollst mich in Versuchung führen, bis endlich das zu Buche schlägt was ich von mir/für mich erwarte. Ich setze alles auf die Karte: Das Herz As sei mein größter Trumpf! (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 336Letzter Beitrag: 28.12.2012 von Sur_real

Gestammel einer sprachlosen Seele

Wir stoßen die Gedanken ab, aus dem Grau der Welt, was vom Himmel fällt herab – weiß genau was zählt, ist mit vorne – obenauf - denkt nicht und weiß trotzdem viel, lässt dem Schicksal jeden Lauf, macht nur Quatsch zum Ziel, es gleist ent im Amoklauf… (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 245Letzter Beitrag: 28.12.2012 von Sur_real

Unsensible Verzückung

Wer lebt, der macht auch was kaputt – Kinder, Tiere und Insekten… Aus Unvernunft, in blinder Wut, auch nur weil’s Spaß macht. Übermut kommt aus den unversteckten Daseinskräften die uns steuern – und machen uns zu Ungeheuern! (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 285Letzter Beitrag: 28.12.2012 von Sur_real

Dumm vom Denken

Was gescheh’n ist ist gescheh’n! Weine ihm nicht nach. An der Uhr kannst du nicht dreh’n. Dafür bist du viel zu schwach. Richte deinen Blick nach vorn und betrachte was passiert… ist es dann vom Bock das Horn bist du wieder angeschmiert -? (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 310Letzter Beitrag: 28.12.2012 von Sur_real

Lauf der Verblendung

Würde, Ritual und Größe – Mensch, du gibst dir keine Blöße, fühlst dich sicher, denn dein Amt ist dir alles. Sei verdammt! Sogar die einfachsten Aufgaben willst du für dich wichtig haben… „Arbeit adelt“ – bist du blöd?! Weißt du nicht mehr wo das steht? (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 282Letzter Beitrag: 27.12.2012 von Sur_real

ho, hoo, hoooooo............!

Von drauss vom Walde komm ich her……. Ich glaube, ich ficke heut nicht mehr…… All überall sah ich güldene Ringlein blitzen…. Manche an den Knospen…andere an den Lippen sitzen…. Ich blicke auf…dachte zum Himmelstor…. (scirocco555)

Antworten: 10Aufrufe: 758Letzter Beitrag: 26.12.2012 von black_cassandra

Raushalten und Reinweichen

Ich kann dich nicht töten und nicht verdrängen, ich bin gar kein Stückchen von Mutter Natur, ich will nichts erdrücken und dich nicht einengen – ich kenn‘ keinen Ernst, denn ich spiele ja nur. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 298Letzter Beitrag: 26.12.2012 von Sur_real

Vorfahren

Ihr blickt mich an aus den Gemälden und uns trennen jene Welten, dir ich für überbrückbar hielt. Ich machte mir ein falsches Bild! Wir haben kaum noch was gemeinsam, ihr seid mir fern und ich zieh einsam meine Kreise in der Zeit. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 279Letzter Beitrag: 25.12.2012 von Sur_real

Geweihte Nacht des Narren

Die Nacht ist ungeheuer schade, sie geht auf gold’nem Sternenweg, die gänzlich eig’nen Ampelpfade und flüstert etwas von „Besteck“. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 303Letzter Beitrag: 25.12.2012 von Sur_real

Ein Grünlein tannenzweig

Jetzt bist du froh an Weihnachten, du glotzt auf die geschmückten Fenster und gehst daran die Gans zu schlachten - und du siehst fröhliche Gespenster! (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 302Letzter Beitrag: 24.12.2012 von Sur_real

Gedenkstein

Gedenkstein, du bist reichlich schwer! Da stehst du rum und tust nicht viel. Dir gegenüber, grob und leer. Ja, ohne Sanftmut im Gefühl, befindet sich aus Holz ein Kopf. Was bist du für ein armer Tropf?! (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 306Letzter Beitrag: 24.12.2012 von Sur_real

Liebesverklärung

Anspruchsdenken – Duldungsschweiß, wer sich liebt von Kopf bis Steiß, der kommt noch einmal so weit, denn das doofe Büßerkleid bringt dir nichts als Ärger ein. Wer ist schon gern ein armes Schwein?! (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 293Letzter Beitrag: 23.12.2012 von Sur_real

Happy and sexy Christmas!

EUCH allen ein schönes Weihnachtsfest :-) Happy and sexy Chrismas! (sunshine_xl)

Antworten: 0Aufrufe: 417Letzter Beitrag: 22.12.2012 von sunshine_xl

Unsere Pracht

Schenk mir dich und Dein Gefühl, ich will dich menschlich anerkennen. Du gibst Wärme, du hast Stil – lass uns in den Zustand rennen, der uns beide glücklich macht. Wir woll‘n uns uns zum Opfer bringen, diese Sonne währt nicht lang. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 373Letzter Beitrag: 22.12.2012 von Sur_real

Surreale Liebesbetrachtung

Lichtstrahlhafte Spinnenweben sind manchmal berührungsfähig – körperlos phantastisch eben, wie Bilder die an Sternen kleben, transparent und glitzerschneeig. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 269Letzter Beitrag: 22.12.2012 von Sur_real

Weltuntergang

S`ist Weltuntergang, s`ist Weltuntergang, das Volk tanzt auf den Straßen, es skandiert im Überschwang: „wir wollen’s bleiben lassen! (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 300Letzter Beitrag: 21.12.2012 von Sur_real

Auf der Hand

Die Erde geht und alle Menschen bleiben? Nein, umgekehrt hat’s einen Sinn! Denn was wir hier so alles treiben ist nur vom Ende der Beginn… Moralapostel mögen freilich meinen, der ausgelass’ne Sex sei ein Vergehen. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 287Letzter Beitrag: 21.12.2012 von Sur_real

Alternatives Weihnachtslied

Gewidmet meiner kindlichen Angst vor dem Weihnachtsmann und sadomasochistischen Fantasien :) Weihnachtszeit, du schöne Zeit Strophe: Der Weihnachtsmann mit Sack und Rute will mich verhauen bis ich blute. (Gast)

Antworten: 0Aufrufe: 380Letzter Beitrag: 21.12.2012 von Erodynamisch

Eher Gedanken, als Gedicht taucht dat Nichts :P

Ich will ins Fernsehen, so schnell wie möglich, viele haben diesen Traum, wieso denn auch nicht?! Ich will ins Fernsehen, mit immer derselben Mission, egal zu welchem Thema, irgendwie mach ich das schon. (Gast)

Antworten: 0Aufrufe: 239Letzter Beitrag: 20.12.2012 von IMHuman

Leben im Vakuum

Zwischen meinen Zeitgenossen bin ich reichlich abgeschossen. Ich fühl mich nur irritiert! Ob das wohl zu etwas führt? Ja, es führt zur Konfusion, da hülf‘ nur die Infusion von viel Geld in meinen Beutel. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 344Letzter Beitrag: 20.12.2012 von Sur_real

Zeitabschnitte

Lebensformen – todgeweiht! Sie bevölkern Zeitabschnitte, sind zum Unfug stets bereit – alle steh’n in ihrer Mitte? Als Teil von dem Geschehen erfüllt sie eines: ihre Irre! Zwischen Agonie und Wehen machen sie sich liebend kirre. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 252Letzter Beitrag: 20.12.2012 von Sur_real

Archaische Verbindung

Die Frau ist so fröhlich, denn sie hat zu essen, der Mann ist ein Kämpfer, er schlägt alles tot und er ist dringend auf Nachwuchs versessen, nur dafür erstreitet er täglich das Brot. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 325Letzter Beitrag: 19.12.2012 von Sur_real

Kleines Requiem

Tagtäglich werden sie lebendig begraben! Mit Trauerminen finden sich die geprüften Hinterbliebenen am „Grabesrand“ zusammen und gedenken voll Schmerz der hohen Beerdigungskosten. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 292Letzter Beitrag: 19.12.2012 von Sur_real

Tränen

Ich weiß, wie unmännlich das ist, aber mir ist das so egal. Ich habe so viele Schmerzen, die nur raus schreien wollen. Obwohl ich weiß, dass lauter Unbekannte diese Zeilen lesen werden, wollte ich einfach meinen Gefühlen Worte verleihen. (Parox)

Antworten: 7Aufrufe: 428Letzter Beitrag: 18.12.2012 von sweety_I

Besser machen

Geh durch deine Lebensschluchten, deine Blasenträume kleiden dich in grelle Zimmerfluchten und gezählte Schäfchen weiden direkt an den Wegstationen. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 300Letzter Beitrag: 18.12.2012 von Sur_real

Alles wieder gut

Ich ruhe nicht, o nein, ich rase, ich raste nicht, o nein, ich haste, ich lasse nichts auf sich beruh’n: ich muss immer etwas tun! Flimmerbilder vor den Sinnen lassen mich unendlich spinnen, hetzen mich in süße Fallen – Fantasie hat mich in Krallen. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 312Letzter Beitrag: 18.12.2012 von Sur_real

Mit Gefühl

Wenn ich tue was ich tue, ja, dann finde ich das toll und ich zieh' mir diese Schuhe an, doch das ist’s nicht was ich soll. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 333Letzter Beitrag: 18.12.2012 von Sur_real

Eigendynamik (Hommage a Eugen Roth)

Ein Mensch erfand einmal ein Ding. Er freute sich daran und ging um es den anderen zu zeigen. Dann hüllte er sich stolz in Schweigen. Die anderen Menschen waren roh, doch über’s Ding, da war’n sie froh. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 288Letzter Beitrag: 18.12.2012 von Sur_real

Eisiges Feuer

Eisiges Feuer Du begehrst es. Es verzehrt dich. Es versklavt dich. Es bestraft es. (Gast)

Antworten: 4Aufrufe: 463Letzter Beitrag: 17.12.2012 von LilAngel

Und?

Und wenn der Abend kommt ist Schwere, Furcht ist auch vor der Vergänglichkeit, der Blick zurück verweist auf Leere – dort ist nicht mehr als nur vergang’ne Zeit. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 294Letzter Beitrag: 17.12.2012 von Sur_real

Unbekannt

Geflossen kommt das Schauspiel in die Nähe, die Seele windet sich in ihrem Überbau. Sie fragt sich wessen Wille da geschehe und sie entwickelt sich im Zweifel – ungenau! (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 324Letzter Beitrag: 17.12.2012 von Sur_real

Allabendlich

Allabendlich, wenn der Kupferball über den Hügel springt, schweigen die Vöglein im Walde. Still ruht der See! Die Welt dreht sich davon. Schatten werfen ihre Netze aus um erleuchtete Fenster zu fangen, dadurch werden die Katzen grau. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 291Letzter Beitrag: 17.12.2012 von Sur_real

Unendliche Treue

Nadelkissen, Flunderwesen in unendlicher Treue, wo steht das Freudenhaus deiner Familie? Habt ihr das Ruhgewissen der armen Opfer Nicht zu den Altwaren des Abraumes getan? Macht die Geldbeutel auf und seid bereit! (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 285Letzter Beitrag: 17.12.2012 von Sur_real

Was ist das schon

Sie kommen aus den Katakomben, sind Zeichen, die sich plötzlich nähern und sie schlagen ein wie Bomben, unvorhersehbar von Spähern… Sie verbergen sich im Sehnen, sind Teile die wir nicht bestimmen, schon angelegt in unseren Genen – und bislang nur… (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 313Letzter Beitrag: 16.12.2012 von Sur_real

Alles unter einem Dach

Ach komm doch lieber Rattenschwanz, ich habe dich zum fressen gern. Die Benglein sammeln sich zum Tanz und strömen her von nah und fern. Sie zeigen mir mit Lust und Laune, daß ich ein Trottel bin, jawoll! (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 362Letzter Beitrag: 16.12.2012 von Sur_real

Einen Dreck (Hommage a Loriot)

Mein Gedächtnis strikt und etwas fängt mit etwas an das sich zu aller, allermeist verschwommen zeigt. Es tritt um mich herum heran, was auf einen Umstand weist, der sich, wie’s scheint, verzweigt. „Verwirrung“ heißt das Monopol. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 313Letzter Beitrag: 16.12.2012 von Sur_real

Schichten

Einst blühten sie zwischen den Gräbern, da die Sonne steif und der Himmel gespannt war aus runzligen Stücken. Der Winter indes rief: keine Träume! Er gebar sich über ihr Antlitz, auf daß sie in Vergessenheit ihrer Früchte verdürben. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 351Letzter Beitrag: 15.12.2012 von Sur_real

Grüne Sterne

Entlang grüner Sterne, die sich auch in Augen verwandeln, hinab auf den Rand einer mattweißen Sonne, deren abgehackte Strahlen wie Wegweiser schimmern. Alles dreht sich! (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 302Letzter Beitrag: 15.12.2012 von Sur_real

Keine Zeit für Erfrischungen

In Lack und Leder fest gebunden sind die Bücher unseres Schweigens. Wir haben tausend leere Bände davon. Sie stehen in den Regalen des Seins. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 240Letzter Beitrag: 15.12.2012 von Sur_real

Die alten Zeichen

Noch finden sich ganz alte Zeichen, versteckt in Wäldern, Himmeln, Mooren. Und wenn sie unseren Geist erreichen, dann öffnen sich die kleinsten Poren. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 276Letzter Beitrag: 15.12.2012 von Sur_real

Der Überbau

Hörst du die Musik der Wälder? Das Schilf zirpt sanft zur Melodie, die Berge flimmern singend: blau. In Gold und Grün begeh’n die Felder, wie in ganz süßer Agonie, den Sommertag als eine Schau! Ein Trommelschlag zerreißt die Luft! (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 296Letzter Beitrag: 15.12.2012 von Sur_real

Schneelast

Gebeugt vom Schnee wie von der schweren Lebenslast steh’n alle Bäume schon gebückt im Winterland. Sag ihren Seelen, daß du sie schon angesehen hast und mitfühlst was da von der groben Schicksalshand herniederkam um sie fast in den Grund zu drücken. (Sur_real)

Antworten: 1Aufrufe: 419Letzter Beitrag: 15.12.2012 von Sur_real

Musik und ihre Lyrics passen hier?!

Let´s see :) Maybeeeee. it´s a good world. (Gast)

Antworten: 2Aufrufe: 244Letzter Beitrag: 14.12.2012 von IMHuman

Besuch im Gericht

Ahne doch mal was vom Leben und dann such darin dein Heil, Streben, Streben, Streben, Streben, nebenbei frag dich mal, weil du dir zweifelsfrei erscheinst, weil du offensichtlich meinst, daß dies was du da vor dir hast auch in deinen Kram reinpasst. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 334Letzter Beitrag: 14.12.2012 von Sur_real

Und am Ende dieses Staunen

Und dann am Ende dieses Staunen. Wie konnte denn das nur gelingen? Abseits des Weg's: ein Flüstern, Raunen, „wir werden Überraschung bringen“. Hörst du denn nicht das leise Singen? (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 289Letzter Beitrag: 14.12.2012 von Sur_real

Suche