Fetish~Café on Tour

Wir packen wieder den Koffer....

Fetish~Café on Tour

Wir packen wieder den Koffer....

Freitag, 23.02.2018
ab 20:00 Uhr

Bergheimerstrasse/folgt in PN
41472 Neuss, NRW - Nordrhein Westfalen

16 Personen angemeldet

0 noch nicht bestätigt

13 mal vorgemerkt

762 Aufrufe

Das Castelle lässt an diesem Abend seine Pforten geschlossen...
Unser Fetish~Cafe geht wieder on Tour


Wir möchten wie im letzten Jahr mit Euch in der schönen Location in Mönchengladbach den Abend mit Euch verbringen.
Also packen wir unsere Gäste in einen großen Koffer und nehmen euch mit für ein paar schöne Stunden ...

Bringt gute Laune und Lust zum spielen mit.

*achtung*Wir können nicht alle mitnehmen auf diese Reise da leider nur eine begrenzte Anzahl an Gästen mitgenommen werden kann.

Für Leckereien ist gesorgt *essen* & alkoholfreie Getränke die im Kostenbeitrag enthalten sind

Wir freuen uns riesig auf diesen Ausflug!

Herrin Lana & Dom Jeronimus

Zielgruppe

SMler Paare
LLL - Fetischisten
Rigger

Dresscode

schwarze Kleidung
Lack, Leder, Latex
Brulesque, frivol

Preise

Anmeldungen werden einzeln durch den Veranstalter freigeschaltet.
Für alle GästeFür Premium-
Mitglieder
Frau:40€35€
Paar:78€70€
Der Anmeldeschluss ist vorbei. Es sind keine weiteren Anmeldungen möglich.

HINWEIS: Für die Veranstaltung ist alleine der jeweilige Veranstalter verantwortlich. Daten und Inhalte basieren auf Angaben des Veranstalters ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Der Service dieser Website beschränkt sich auf die Weiterleitung der Anmeldung an den Veranstalter.

Veranstaltung melden

Neugierig, wer noch dabei ist?

Als JOYclub-Mitglied siehst du auf der Gästeliste gleich, wer bei dieser Veranstaltung noch am Start ist.

Also schnell Profil anlegen, beim Event anmelden und los geht's!

Jetzt kostenlos Mitglied werden

Neugierig, wer noch dabei ist?

Als JOYclub-Mitglied siehst du auf der Gästeliste gleich, wer bei dieser Veranstaltung noch am Start ist.

Also schnell Profil anlegen, beim Event anmelden und los geht's!

Jetzt kostenlos Mitglied werden

Kommentare

2. Mär

FetishCafe on Tour ins "VIA MEA"
Der Ungehorsame schrieb 27.02. 23:37

"Meine Herrin hier mein Bericht



FetishCafe on Tour ins "VIA MEA"





Schon zum dritten Mal packte die Herrschaft im Februar ihre Gäste des Castelle in einen großen Koffer und verlegte den Ort des Fetish~Cafe in das Via Mea(Mönchengladbach).



Im großen Koffer von Herrin Lana und Dom Jeronimus fanden diesmal Platz:



Sir Willy und seine Sub Barbara

Master Riccardo und seine Sub Clio

Media und Markt auch die ZöglingeHK genannt

SchwarzSchmerz und seine SchwarzSub Anja

Binnensegler und seine Sub ?

SirAloo und seine Sub Rihaana

Perfect Fantasy und ihr Dom

sowie Buesch und ich der Ungehorsame





Gleichzeitig mit Herrin Lana und Dom Jeronimus traf ich bei winterlichen Temperaturen eine Stunde vor Beginn im Via Mea ein. Kurz darauf erschien Sklave Buesch. Während ich gleich meine Sklavenkleidung (String,Halsband,Hand -und Fussfesseln anziehen musste, mummelte sich Buesch in eine Winterjacke und übernahm vor der Eingangstür die Funktion des Türstehers für über eine Stunde.

Sir Willy hatte bereits mehrere reich gedeckte Platten mit Fingerfood und ein Flying Dessert in der Küche aufgestellt und der Kühlschrank war mit Getränken gut gefüllt.



Nach und nach trafen die Gäste ein und nach der ersten Freude über das Wiedersehen eröffnet Herrin Lana das Buffet.

Die Küche füllte sich und fachmännisch wurden die verschieden Leckereien gekostet.



Noch während die meisten ihren Hunger stillten, landete Perfect Fantasy im Käfig unter der Streckbank . Ihr Dom berichtete Herrin Lana von den Verfehlungen von Perfect Fantasy. Nach einiger Zeit holte Herrin Lana deshalb diese aus dem Käfig und befestigte sie in der Halsgeige auf der Streckbank. Nun bekam ihr Po einige feste Hiebe mit dem Rohrstock.



Danach beorderte Herrin Lana alle weiblichen Subs und Sklavinnen zu sich und befestigte zuerst Clio am Drehkreuz, dann Barabara und die Binnenseglerin mit dem Gesicht zueinander am Flaschenzug. Der männlichen Teil der Zöglinge wurde derweil von seiner Eheherrin auf dem Prügelbock auf der Streckbank befestigt und bekam Rohrstock und Peitsche zu spüren.

Langsam schwoll das Jammern und Stöhnen der Subs und Sklavinnen an, den immer intensiver kümmerten sich die Doms um sie.



Die restlichen Gäste hatten sich derweil in den hinteren Teil des Via Mea verzogen um dort zu spielen.



Büsch und ich mussten uns im Gang zwischen Küche und Spielbereich nebeneinander aufstellen und bekamen beide Klammern an unsere Nippel. Zu mir sagte meine Herrin, heute wolle sie sehen wie lange ich diese grünen Klammern aushalten würde. Zwischendurch schaute ich ob alle Gäste gut mit Getränken versorgt sind.

Eine der Subs - Perfect Fanatasy- bestellte bei mir ein Weinschorle indem sie meine Nippelkette um ihre Finger wickelte. Der Schmerz war sehr stark. Ich dachte dabei nicht daran, sie darauf aufmerksam zu machen dass dies nur meiner Herrin erlaubt sei bzw der ihrer Genehmigung bedurfte. Ich handelte nach der Devise die Bewirtung des Gastes hat oberste Priorität.(Falsch gedacht Sklave )



Nach der Stunde musste Büsch in den Käfig und ich auf einen breiten Reiter der in der Mitte eine Öffnung für einen Dildo oder Plug hatte. Meine Herrin meinte ich könnte von Glück sagen dass ich nicht auf einem Plug reiten müsste.

Inzwischen wurde zuerst Perfect Fantasy und dann Schwarz Sub auf dem Drehkreuz befestigt und von verschiedenen Doms gequält.

Ich trug immer noch die Klammern und meine Herrin erlaubte nicht sie abzunehmen. Erst nachdem 90 Minuten vergangen waren wurden sie gelöst, was mich zu einem lauten Wehschrei veranlasste.



Nun spannte unsere Herrin im Spielbereich eine Kette auf und befestigte daran mit nach oben gezogenen Händen die weiblichen Sklavinnen und Sklaven nebeneinander bzw. die Sklavin des Binnenseglers und SchwarzSub mit dem Gesicht gegenüber. Eine zweite intensive Erziehung der Subs und Sklavinnen folgte, die bei fast jeder mit einem Orgasmus ausgelöst durch den Vibrator von Sir Willy endete. Derweil drehte Perfect Fantasy eine zweite Runde auf dem Drehkreuz.



Bei mir hatte derweil meine Herrin erneut die Nippelklammern befestigt. Ich litt trotz des bizarren Bildes das sich mir bot mit meinen Sklavengeschwistern Clio und Barbara.



Um Mitternacht kamen Büsch und ich an die Reihe und wurden mit den Handfesseln an der Kette festgemacht. Herrin Lana stellte unsere Körper den weiblichen Sklavinnen und Subs zum Austoben zur Verfügung. Insbesondere die Nadelhandschuhe kamen dabei zum Einsatz und nach kurzer Zeit könnte auch das Stöhnen nicht mehr zurückhalten, wobei die Situation absolut geil war. Die Sklavinnen drückten dabei ihre nackten Körper an meinen und unsere Wärme vereinigte sich.

Meine Herrin erlaubte dazuhin Perfect Fantaasy in meine Nippel zu beißen. Diese machte das so intensiv, dass ich immer höher schwebte. Zwischendurch nahm sich auch meine Nippel vor um zu demonstrieren, dass ich ihr Sklaveneigentum war und meine Körper selbst benutzen könnte oder auch anderen zur Verfügung zu stellen. Beißen der Nippel und das Nadelrad perfekt von Clio geführt wechselten sich ab und ließen mich weiter fliegen.



Nach gefühlt 90 Minuten stoppte Herrin Lana die Nutzung von Büsch und mir.

Erschöpft aber glücklich durfte ich mich im Käfig ausruhen, während einige weibliche Subs erneut benutzt wurde. Nachdem ich mich erholt hatte, schickte mich meine Herrin in der Küche um weiter meinem Dienst zu tun .Ich erzählte einigen Gästen von dem erfüllten Leben als Sklavenvolk unserer Herrin und von der Kennzeichnung von Aura und mir.

Perfect Fantasy erzählte mir dabei, dass sie an Silvester einen Wettbewerb zwischen ihrem Sklaven und einem Sklaven von Herrin Lana angeregt hätte und ob ich mir das vorstellen könnte. Ich sagte, dass sie das alleine mit meiner Herrin besprechen sollte und ich nur dazu bereit sei,wenn dazu meine Herrin zustimme und es im Castelle stattfinden würde.



Gegen 3 Uhr verließen die ersten Gäste das Via Mea und gegen 3:20 Uhr schloss ich das Via Mea ab, denn wie schon in den Jahren zuvor durfte ich im Via Mea übernachten. Allerdings dieses Jahr ohne meine Herrin und meine Sklavenschwester Aura. Das war ein Wermutstropfen. In Gedanken an die gemeinsame Übernachtung im Vorjahr schlief ich gegen 4 Uhr ein.



Eine bizarre spielintensive Nacht fand so ein Ende"
"
Themenersteller
Castelle Themenersteller
10. Jan

alleine?
dies ist doch ein Paar-Profil liebe Feuertaenzerin
10. Jan

Ich hoffe ich bin nicht als einzige alleine dort
Bis jetzt sind nur Paare angemeldet, hoffe das ändert sich noch.
Oder ein Paar adoptiert mich für den Abend *g*
Die Lokation sieht klasse aus.
Liebe Grüßen von der Feuertänzerin
Jetzt anmelden
5.0 von 5
3
100% abgeschlossen
0
0% abgeschlossen
0
0% abgeschlossen
0
0% abgeschlossen
0
0% abgeschlossen
28. Februarpaar_bdsm_k
Fetisch on Tour war mal wieder ein voller Erfolg! Die Lokation war bezaubernd und bestechend. Jeder kam zu seinem Recht - vor allem die Subs. Es klatschte hier, es knallte da und die Begeisterungsschreie der Subs kannten keine Grenzen.
Die Fingerfoods rundeten als Gaumenschmaus den Abend ab.
Es war so schön, dass die ersten sich erst um 1:30 Uhr auf den Weg machten - der Rest hielt noch lange durch.
Vielen Dank an unsere Gastgeber!
24. FebruarSchwarzSchmerz
Eine schöne Lokation, tolle Häppchen und noch
viel tollere Leute. Frau Schwarzschmerz merkte
irgendwas an von unangenehme Reibungen der
Jeans am Hintern. Ich kann mir nicht vorstellen,
inwieweit das irgendwas mit dem Event zu tun
haben soll...

Was bleibt - eine schöne Couch wäre nett :).
24. FebruarPerfectFantasy
Wieder mal ein toller Abend mit erlesenen Teilnehmern. Danke!