Die Veranstaltung ist leider schon ausverkauft.
Logo

Dark Dominance Reloaded (CFNM meets CMNF)

Dark Dominance Reloaded (CFNM meets CMNF)

Samstag, 18. Mai 2024 - ab 20:00
Ortszeit
Veranstalter:

Gernotstr. 8, 44319 Dortmund, Nordrhein-Westfalen

Echtheitsprüfung
vor Ort möglich

140 Personen angemeldet

12 noch nicht bestätigt

308 mal vorgemerkt

2542 Aufrufe

Jetzt anmelden Event merken
CFNM & CMNF mit erotischem Eröffnungsritual
Die „Dark Dominance“ ist der Ort der dominant-sadistischen und devot-masochistischen Lust für Paare und Solos.
---
*alarm* Wir steuern die Anzahl der Solo-Teilnehmer. *alarm*
*alarm* Wenn Ihr dabei sein wollt, meldet Euch an. Wenn wir Eure Anmeldung bestätigen, habt Ihr 5 Tage Zeit, zu überweisen. *alarm*
*alarm* Wenn das Event ausverkauft ist, gibt es keine Abendkasse! *alarm*
*alarm* Wir akzeptieren keine externen Anmeldungen ohne Joyclub-Profil. *alarm*

Angezogene Herrschaften treffen auf nackte Subs!

CFNM & CMNF mit erotischem Ritual

Die „Dark Dominance“ ist der Ort der dominant-sadistischen und devot-masochistischen Lust für Paare und Solo-Menschen.
Die Party ist auch für gleichgeschlechtliche Paare, TS, TV’s, Petplayer etc. ein Quell der Lust!

Alle Gäste halten die Regeln von Beginn an ein:
-> Subs sind von Beginn an nackt
-> die Herrschaften tragen ihre Fetischkleidung (mehr zum Dresscode s.u.).
Die Herrschaften können Subs gemeinsam oder in intimer Zweisamkeit dominieren, züchtigen und benutzen. Fremde Subs werden zuvor befragt. Grenzen und Tabus sind vom aktiven Part einzuhalten.

*alarm* Weibliche und männliche Subs, die die Party allein besuchen, stehen unter unserem besonderen Schutz. *alarm*

Der Partyablauf in Kürze
- Einlass ab 19:30 Uhr
- Ab 21 Uhr bis ca. 22 UHR ist kein Einlass möglich!
- Die Subs ziehen sich gleich nach der Ankunft in den Umkleiden aus.
- Bitte bringt euch zwei Handtücher (zum Hinsetzen und als Tropfschutz während des Rituals) und eine Augenmaske (damit ihr beim Ritual nichts sehen könnt) mit.
- Buffeteröffnung gegen 20:15 Uhr (gegen 23:30 Uhr wird das warme Buffet abgeräumt und ein kaltes Buffet serviert).
- Gegen 21:15 Uhr beginnt die Moderation zum Ritual.
- Anschließend gibt es das ca. 30-minütige Ritual +/- 5 Minuten)

Die wenigen Party-Regeln
- Die TeilnehmerInnen begegnen sich mit Respekt! Wer über andere TeilnehmerInnen lästert, fliegt von der Party.
- Der Dresscode – siehe unten – ist unbedingt einzuhalten!
- Das Ritual ist freiwillig, wer nicht mitmacht geht in die Bar oder ins Obergeschoss spielen – Zuschauer gibt es nicht!
- Ein „Nein“ ist ein Nein!
- Ein Rollenwechsel aktiv <-> passiv ist möglich.
- Im Notfall gilt immer das Codewort „Mayday“. In diesem Fall sind alle Anwesenden zur Hilfe aufgerufen.
- Es herrscht absolutes Smartphone- / Kameraverbot im gesamten BEDO bei Anwesenheit Dritter. Verstöße hiergegen führen zum sofortigen Partyausschluss und ggf. dem Einschalten der Polizei.
- In den Spielbereichen wird nur leise gesprochen. Für Gespräche und Diskussionen geht bitte in die Bar.

Wir schreiben Euch keine weiteren Regeln vor.
- Die Herrschaft bestimmt, ob Sub auf einem Stuhl sitzen darf oder den Fußboden wärmen muss, ob Sub reden darf oder nicht, ob Sub gehen soll oder kriechen darf etc. Die Herrschaft kann an dem/der Sub auch Zettel mit Botschaften über die Verfügbarkeit anbringen.
- Ihr könnt vieles machen, um in gegenseitigen Kontakt zu kommen - seid kreativ.

Wir bieten die Kennzeichnung der Subs mit Filzstift auf der nackten Haut folgendermaßen an (bitte auswendig lernen):
T – wie "Touch me": Sub steht während der gesamten Party für Berührungen (AUCH durch andere Subs) zur Verfügung. Dabei gelten die Regeln des Rituals.
F – „Freiwild“: ein(e) Solo-Sub sucht auf dieser Party Kontakt für Gespräch und/oder Spiel. Freiwilder und Herrschaften können selbstverständlich „Nein“ sagen, wenn es aus ihrer Sicht nicht passt.
Bi - Sub sucht sexuellen Kontakt zum eigenen Geschlecht
X – Sub möchte NICHT vom eigenen Geschlecht berührt werden!
G - Wünscht nur Berührungen vom gleichen Geschlecht
V - Die Frau steht während des Rituals für vaginale Penetration ("Fingerfick") zur Verfügung.

Die Markierungen gibt es beim Einlass oder im Anschluss an die Moderation.

Wer von vornherein weiß, dass er/sie nicht am Ritual teilnehmen wird, sollte sich die Anmeldung für diese Party überlegen und damit anderen Interessenten die Teilnahme an der Party und dem Ritual ermöglichen.
Zuschauer beim Ritual sind ausdrücklich nicht gewünscht!
Wer beim Ritual nicht mitmachen will, muss für ca. eine Stunde in die Bar (Toilettengang ist selbstverständlich erlaubt!). Die weitere Nutzung des BEDOS ist mit Rücksicht auf die Ritual-TeilnehmerInnen nicht gestattet.


Im Anschluss an das Ritual steht euch das gesamte BEDO für Eure Spiele bis 02:00 Uhr zur Verfügung. Bitte beachtet die Zeit und kommt rechtzeitig zum Ende Eures Spiels.

Die Regeln des Rituals
ALLE Subs, die am Ritual teilnehmen, sind selbstverständlich berührbar, unabhängig von der Kennzeichnung mit einem "T". ALLE Subs sind während des Rituals auch vom eigenen Geschlecht berührbar, d.h. hier kann auch ein Mann einen Schwanz anfassen und eine Frau eine Frau fingern. Außer es findet sich ein X oder G auf dem Körper.
Ja, es ist nicht einfach, aber es soll ja für alle sicher sein.

Die Gäste werden gegen 21:15 Uhr für das Ritual zusammengerufen und treffen sich auf der Tanzfläche. Der „Master of ceremonies“ erklärt den Ablauf genau. Die Subs oder Herrschaften halten dann bitte schon die Augenmasken und das Handtuch als Tropfschutz für den Teppich bereit.

*alarm* neu: es wurden Klagen an uns herangetragen, dass einige Aktive während des Rituals Gerüche wie Zigarettenrauch oder Knoblauch ausgedünstet haben. Wir bitten Euch daher: Verzichtet auf die Zigarette „davor“, d.h., vor dem Ritual. Kleidung nimmt nun einmal Gerüche an.
Wir bieten vor dem Ritual für alle Pfefferminzbonbons an, damit der Atem angenehm wird.

Beim Ritual stellen sich die nackten Subs mit verbundenen Augen den Herrschaften zu erotischen Berührungen zur Verfügung.
Beim Ritual geht es darum, dass den Subs interessante Gefühle bereitet werden.
Streicheln, leichtes Kratzen, leichtes Kneifen etc.

Es wird nicht geduldet, dass eine Herrschaft während des Rituals bei/m Sub verweilt, um sie/ihn zu beschützen. Wenn das alle Teilnehmer machen würden, gäbe es logischerweise kein Ritual! Wer dennoch die/den Sub bewacht, wird gemeinsam mit der/dem Sub aus dem Ritual entfernt!

Während des Rituals gewünscht sind
- Berührungen, die den Subs interessante Gefühle bereiten
- Streicheln, leichtes Kratzen, leichtes Kneifen
- Berührungen und Anfassen der männlichen "Erregung" mit Einmalhandschuhen bzw. mit Handdesinfektion
- Vaginale Penetration ("Fingerfick") mit Einmalhandschuhen bei Frauen mit einem „V“.

Verboten sind
- das EINDRINGEN in den Körper (außer bei Frauen mit einem „V“)
- Frauen die nicht entsprechend gekennzeichnet sind, werden nicht gefingert. Wer es dennoch versucht, macht sich auf den Heimweg.
- Berührungen des Gesichts, Gesicht an Gesicht etc.
- blutig kratzen
- Schläge jeder Art, die Verwendung von Schlagwerkzeugen
- Herumspielen an Piercings
- unhygienisches Vorgehen - d.h., Schleimhäute unterschiedlicher Subs ohne zwischenzeitliche Desinfektionsmaßnahme zu berühren
- es gibt Einmalhandschuhe, insbesondere für die vaginale Penetration, die beim Subwechsel ebenfalls zu wechseln sind!

Subs dürfen sprechen und ggf. Hände wegdrücken!

Außerdem stellen wir kleine Zettel mit dem Text „Du kannst mich gerne ansprechen“ und einer Nummer zur Verfügung. Solch ein Zettel kann Sub einer Herrschaft geben, wenn die Herrschaft den/die Sub während des Rituals besonders beeindruckt hat. Nach dem Ritual KANN die Herrschaft dann auf den/die Sub zugehen und sich zu erkennen geben. Damit die Zuordnung gelingt, schreiben wir dem/der Sub IM ANSCHLUSS an die Moderation die Nummer der Karte auf den Körper.

Aufpasser/innen werden die Einhaltung der Regeln sicherstellen. Wer sich nicht an die Regeln des Rituals hält, wird aus dem Ritual, ggf. von der Party entfernt.

Die Herrschaften können die Subs während des Rituals intensiv begutachten, mit ihnen sprechen, sie nach ihren Neigungen befragen und ggf. eine(n) Solo-Sub (das sind die mit dem "F") "in Besitz" nehmen! Hierzu einfach mit einem Filzstift „Meins!“ und den eigenen Vornamen oder Nick auf die Brust schreiben.

Den Frauen empfehlen wir, während des Rituals keine anstrengenden Schuhe zu tragen. Wenn ein/e Sub nicht mehr stehen kann, kann er/sie sich selbstverständlich auch hinknien oder das Ritual unauffällig verlassen.

An die Subs:
Bitte bringt Euch Handtücher zum Hinsetzen / als Tropfschutz und eine Augenmasken (zum Nicht- Sehen) für das Ritual mit.

Achtung Männer!
Die Solo-Männer-Plätze auf der Dark Dominance sind immer sehr schnell ausverkauft! Nur frühe Buchung und Bezahlung per Vorkasse sichert die Teilnahme an der Dark Dominance.

großes Buffet und Softgetränke inklusive!!
Buffeteröffnung gegen 20:15 Uhr
Softgetränke sind Mineralwasser, Cola, Fanta, Sprite, Säfte, Ginger Ale, Tonic Water, Kaffee, Tee.
Nicht inklusive sind alkoholische Getränke, alkoholfreies Bier, Red Bull u.a.m. Wer diese Getränke zu sich nehmen möchte, kann eine Getränkeguthabenkarte erwerben. (Bier, Wein, Sekt, Red Bull je 3 EUR, Spirituosen ab 5 EUR)

Es sind zahlreiche Miet-Spinde vorhanden.
10 EUR Schlüsselkaution + 3 EUR Miete (kassiert das BEDO, nicht wir PnP-Events!)

Mindestalter: 18 Jahre!
Kleinere und kurzfristige Änderungen im Partyablauf behalten wir uns vor!

Wir freuen uns auf Euch!

Hinweis:
So wie Ihr Euch die Party aussuchen könnt, suchen wir uns auch unsere Gäste aus. Insbesondere die Solo-Männer! Wenn wir Zweifel haben ob es passt, kann es eine Rückfrage geben, wenn wir sicher sind, dass es nicht passt, stornieren wir die Anmeldung.

An die Paare: Bitte wählt aus den Optionen Eure Konstellation MaleDom- oder FemDom-Paar aus. Wenn es nicht passt, tragt es bitte in das Nachrichtenfeld ein. Auch Solo-Gäste tragen im Nachrichtenfeld bitte die Rolle (aktiv/passiv) ein!

Zielgruppe

BDSMler, die CFNM und CMNF gleichzeitig genießen möchten.
BDSMler, die Spannung und knisternde Erotik lieben.

Achtung: es handelt sich um eine BDSM- und keine Swingerveranstaltung!
Dies schließt Sex selbstverständlich nicht aus. Sexuellen Handlungen sind öffentlich (nahezu) überall möglich und auch gern gesehen.

Dresscode

Wird der Dresscode nicht eingehalten, werdet Ihr von der Party ausgeschlossen und es gibt keine Rückerstattung des Eintrittspreises!

Die Herrschaft:
Fetischoutfit, Lack, Latex, Leder, sexy, schwarz und schick, Abendgarderobe, Ausgehuniform, Flecktarnuniform, schwarzer Anzug mit weißem oder schwarzem Hemd. Grundsätzlich darf auch der aktive Part nackt sein, solange er als Aktiver erkennbar bleibt (zur eigenen Sicherheit *zwinker*)

Hier dürft Ihr anziehen, was ihr nicht auf der Straße oder im Job tragen dürftet!
Keine Alltagskleidung, keine Alltagsjacken, keine Arbeitskleidung, KEIN Swingercluboutfit! Keine Sportkleidung, keine bunten oder bedruckten T-Shirts!

Weibliche Subs: nackt!
Ggf. Halsband, Fesseln, Unterbrustcorsage, halterlose Strümpfe, Schuhe.
Wichtig: Brüste, Scham UND Hintern müssen frei sichtbar sein!

Männliche Subs: nackt!
Ggf. Halsband, Fesseln, Harness, Cockring, Schuhe.
Hier dürfen Männer auch High Heels und halterlose Strümpfe tragen.
Wichtig: Brüste, Genitalien UND Hintern müssen frei sichtbar sein!

Schuhe:
Keine Sportschuhe, keine Badelatschen, keine Füßlinge oder ähnliches.
„Römersandalen“, High Heels, Stiefel sind okay.
Barfuß ist problemlos möglich!

Das Tragen einer Voll-Gesichtsmaske ist nur zeitweise möglich. Aus Fairnessgründen gegenüber den anderen Gästen und den Veranstaltern muss sie auch eine Zeitlang abgenommen werden.

Preise

Anmeldungen werden einzeln durch den Veranstalter freigeschaltet.
Für alle GästeFür Premium-
Mitglieder
Frau:32,00 €32,00 €
Paar:88,00 €88,00 €
Wir akzeptieren keine externen Anmeldungen ohne Joyclub-Profil!

Warm/kaltes Buffet und Softgetränke sind im Eintrittspreis enthalten.
Nicht inklusive sind alkoholische Getränke, alkoholfreies Bier, Red Bull u.ä.
Wer o.g. Getränke zu sich nehmen möchte, kann eine Getränkeguthabenkarte erwerben.

Es hat keinen Sinn, ohne Ticket oder vorherige verbindliche Absprache mit uns zur Party zu erscheinen!
Gästeliste (140) Dates (8)

HINWEIS: Für die Veranstaltung ist alleine der jeweilige Veranstalter verantwortlich. Daten und Inhalte basieren auf Angaben des Veranstalters ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Für die vollumfängliche Nutzung aller Services können Zusatzkosten entstehen.

Inhalt melden

Neugierig, wer noch dabei ist?

Als JOYclub-Mitglied siehst du auf der Gästeliste gleich, wer bei dieser Veranstaltung noch am Start ist.

Also schnell Profil anlegen, beim Event anmelden und los geht's!

Jetzt kostenlos Mitglied werden

Neugierig, wer noch dabei ist?

Als JOYclub-Mitglied siehst du auf der Gästeliste gleich, wer bei dieser Veranstaltung noch am Start ist.

Also schnell Profil anlegen, beim Event anmelden und los geht's!

Jetzt kostenlos Mitglied werden

Kommentare

Logo
*******nts
1.755 Beiträge
Themenersteller 
Ritual bei der Dark Dominance
Nachdem es nach der letzten Dark Dominance mehrere Beschwerden gab, weil im oberen Bereich des Bedos während des Rituals gespielt wurde. Wird die Nutzung des oberen Bereich im BEDOS solange das Ritual statt findet nicht gestattet. Mit Rücksicht auf die Ritual-TeilnehmerInnen
Wer beim Ritual nicht mitmachen will, muss für ca. eine Stunde in die Bar (Toilettengang ist selbstverständlich erlaubt!). .

Zuschauer beim Ritual sind ausdrücklich nicht gewünscht!
*******sefa Frau
42 Beiträge
Ticket vergeben!
Zu meinem vorherigen Post.

Das Ticket ist inzwischen vergeben.

LG
*******sefa Frau
42 Beiträge
Ticket zu vergeben
Ich habe ein Ticket zu vergeben, da meine Begleitung absagen mußte.
Will nicht auf die Party verzichten.

Jemand ohne Ticket Lust auf die Party zu gehen?

Alles weiter nur per ClubMail!

LG Lady Josefa
Logo
*******nts
1.755 Beiträge
Themenersteller 
Ja
**********vat68 Mann
12 Beiträge
Anmeldung als Paar?
Hallo wertes Team.
Kurze Frage - sind Anmeldungen als Paar (Thema CFNM) noch möglich?
Vorab besten Dank und LG
Jetzt anmelden
Impressum
Teilen