ProfilbildProfilbildProfilbild

Video-Screening: Pure Project

Video-Screening: Pure Project

Sonntag, 25. Juli 2021 - ab 20:00
Europe/Berlin (System-Zeitzone)
Veranstalter: CARNIVORE_PIC

33 Personen angemeldet

76 mal vorgemerkt

1567 Aufrufe

Jetzt anmelden Event merken
Folge 1: Dedita – Submissive
Dedita arbeitet im Alltag als Krankenschwester und ist liebevolle Hundemama. Doch hin und wieder nimmt sie sich eine Auszeit, um in die Welt des BDSM abzutauchen ...
---
SAVE THE DATE
25.07.21 / 20:00 UHr
Video-Screening mit anschließendem Talk


In diesem Screening möchten wir euch die Pilotfolge unseres Projekts „Pure – Die Kink Dokumentation“ vorstellen.

Das Projekt wurde von Swen Brandy, Sebastian Salvor und Peppermind ins Leben gerufen. Die Idee des Projekts ist es die Geschichten und Hintergründe von Menschen zu zeigen, die sich im Bereich Kink, BDSM oder Sexpositivität engagieren bzw. ausleben.

Dabei verfolgen wir zweierlei Ausrichtungen. Zum einen möchten wir in Kurzdokumentationen die Protagonisten und ihre Leidenschaft(en) in einem Portrait vorstellen. Dabei geht es vor allem um die jeweilige(n) Person(en) und was sie zu ihrer Leidenschaft motiviert, wie sie diese auslebt und welchen Stellenwert diese in ihrem Leben hat.


Folge 1: Dedita – Submissive

Dedita arbeitet im Alltag als Krankenschwester und ist liebevolle Hundemama. Doch hin und wieder nimmt sie sich eine Auszeit, um in die Welt des BDSM abzutauchen. Als Sub genießt sie vor allem dominante Führung, Bondage und Spanking. In dieser Dokumentation begleiten wir sie bei einem Playshooting mit Swen Brandy, welcher Fotografie mit einer BDSM-Session verbindet. Wir sind hautnah dabei und sehen wie eine solche Session im Rahmen eines Playshootings abläuft. Darüber hinaus erfahren wir einiges über Deditas Motivation für diese Erfahrungen und was sie persönlich mit ihren Neigungen verbindet. Außerdem begleiten wir sie bei einer Bondagesession mit Peppermind und erhalten einen Einblick in die Welt des Shibari.

Der Film enthält Nacktheit und explizite BDSM-Szenen und ist für Zuschauer unter 18 Jahren nicht geeignet.

Dauer der Filmvorführung: ca. 30 Minuten
Der Ort des Screenings wird bald bekanntgegeben.

Nach der Filmvorführung wird es eine Gesprächs- und Diskussionsrunde mit den Machern der Dokumentation geben, bei denen sie über das Projekt und die Erfahrungen beim ersten Dreh sprechen.

Bezahlung:
Ticketing: http://www.kinkdocumentary.com
Preis: 5,00 €


Wir freuen uns auf Euch!
@*******Mind, Swen Brandy, Sebastian Salvor und @****ta

Zielgruppe

Kinky-, Swinger, BDSM, Shibari-,Vanilla-Paare oder auch Einzelpersonen, Filmer, Fotografen die sich für Kink-Dokumentationen interessieren.

Preise

Für alle GästeFür Premium-
Mitglieder
Frau:5,00 €5,00 €
Mann:5,00 €5,00 €
Paar:5,00 €5,00 €
Screening: Pure Project – Die Kink Dokumentation
Folge 1: Dedita – Submissive
Sa. 25.07.21 / 20:00 Uhr
Preis: 5,00 Eur
Tickets: unter www.kinkdocumentary.com erhältlich.
Ort des Online-Screenings wird noch bekanntgegeben:
Desweiteren gibt es nach dem Screening eine kostenlose Interview und Talkrunde.

mail@kinkdocumentary.com
Der Anmeldeschluss ist vorbei. Es sind keine weiteren Anmeldungen möglich.
Gästeliste (33)

HINWEIS: Für die Veranstaltung ist alleine der jeweilige Veranstalter verantwortlich. Daten und Inhalte basieren auf Angaben des Veranstalters ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Für die vollumfängliche Nutzung aller Services können Zusatzkosten entstehen.

Inhalt melden

Neugierig, wer noch dabei ist?

Als JOYclub-Mitglied siehst du auf der Gästeliste gleich, wer bei dieser Veranstaltung noch am Start ist.

Also schnell Profil anlegen, beim Event anmelden und los geht's!

Jetzt kostenlos Mitglied werden

Neugierig, wer noch dabei ist?

Als JOYclub-Mitglied siehst du auf der Gästeliste gleich, wer bei dieser Veranstaltung noch am Start ist.

Also schnell Profil anlegen, beim Event anmelden und los geht's!

Jetzt kostenlos Mitglied werden

Kommentare

Es gibt leider noch keine Kommentare zu dieser Veranstaltung. Wenn du eine Frage hast, stell sie hier.

Jetzt anmelden Kommentar schreiben
Video-Screening: Pure ProjectVideo-Screening: Pure Project
5.0 von 5
4 Bewertungen in den letzten zwei Jahren
4
100% abgeschlossen
0
0% abgeschlossen
0
0% abgeschlossen
0
0% abgeschlossen
0
0% abgeschlossen
piikkisika 26. Juli 2021
Hut ab!

Ich habe den Film jetzt drei Mal angeschaut.
Alle Beteiligten haben Grossartiges geleistet.
Ich hatte gestern Tränen in den Augen bei manchen Szenen, weil ich mich so gut in Dedita hinein versetzen konnte.
Diese Mischung aus Professionalität, Hingabe, Authentizität, Wärme, Festigkeit der Berührungen und Empathie war perfekt.
Sowohl die Interaktion zwischen Peppermind und Dedita, als auch zwischen Sven und ihr zeigen in meinen Augen, dass diese Art von shooting sowohl anderen zeigen kann, wie schön es in der BDSM Welt sein kann, aber auch hat man sich damit Erinnerungen für immer gespeichert.

Die entstandenen Bilder und Filmsequenzen sind äussert professionell.
Ich könnte mich nicht entscheiden, was mir besser gefiel.
Jedoch die letzten Minuten, so ab Minute 28 waren v.a. in der musikalischen Untermalung, Deditas Mimik, ihren Blicken und Bewegungsabläufen an Erotik nicht zu überbieten.
Was Sven mit seinen Händen und kleinen Regieanweisungen hier hervorgeholt hat, genial!!
KinkyMerlin 26. Juli 2021
Angenehm organisiert, nicht zu lang, aber auch nicht zu kurz.
Alles in Allem war es ein sehr schöner Abend. Die Dokumentation gibt einen ganz besonderen und neuen Einblick in eine beispielhafte BDSM-Session bzw. wie diese aussehen und aufgebaut sein kann.
Die Kameraführung und die puren Emotionen berührten.
Macht definitiv Lust auf mehr!
ProfilbildProfilbild
Vampkitty 26. Juli 2021
Das Screening war sehr gut vorbereitet und moderiert ohne einen "steifen Vortragscharakter" zu haben, mit viel Sympathie und Humor.

Es war schön, die Beteiligten kennen zu lernen, ihre Motivationen & Hintergründe, bevor es dann ans gemeinsame Anschauen der ersten Folge vom Pure Project ging.
Dabei standen die Emotionen und die Menschlichkeit in meinen Augen besonders im Fokus, mit einer optisch schönen Darstellung und interessanten Interviewparts.
Ich hab gespannt zugehört, zugesehen und konnte mich in der anschließenden Fragerunde auf Augenhöhe beteiligen.

Sehr schöne erste Folge & Gesprächsrunde - macht definitiv Lust auf mehr!
Haala 26. Juli 2021
Danke für die Einblicke in eure Arbeit und euer Projekt. Das Ergebnis ist einfach nur unheimlich schön geworden! *g*
Teilen