Sex haben ohne dass sich das Herz einmischt?

 
20. Februar 2012

als männchen welcher sex und liebe angeblich gut trennen kann..bejahe ich auch diese behauptung. Als single genoß ich tatsächlich das rumstromern und hemmungslosen sex, ohne verpflichtungen ohne beziehungen.
Das ging eine gute weile so...bis ich quasi mein singleleben diesbezüglich ausgenutzt hatte und alles vermißte auslebte.
Dannach stellte sich nach und nach der wunsch nach einer festen beziehung ein...und ab da sah auch der sex anders aus..ich mußte gott sei dank nicht lange warten das mein wunsch erfüllt wurde...aber auf meinem singletrip traff ich doch des öfteren mal eine dame die mehr begehrte. Aber selbst wenn auch sie "männlich " gedacht hääte mit sex-liebe-trennung, aber auch an einem punkt war nach beziehung zu lechzen...ja..da treffen dann zwei welten aufeinander...der Nurficker und die beziehungssuchende ( angebliche Nurfickerin)

der eine schaut verständislos weil von anfang an nur sex ausgemacht wurde, der andere verständnislos weil nur sex ausgemacht wurde.

das das leben so läuft, sollte man akzeptieren und sich durch akzeptanz den kummer ersparen ...denn laut zufallsgesetzt treffen bei dieser variantenarmen praxis auch gleichgesinnte aufeinander ...das sollte man dann merken
 
20. Februar 2012
ein dickes DANKE an euch !!!

Ich möchte euch allen danken! *sonne*

Ihr habt mir alle sehr weiter geholfen.
Ich fand es interessant, mal andere Ansichten und Denkweisen zu betrachten.
Zu wissen, dass man nicht der einzige Mensch ist, der sich mit dieser Frage schon beschäftigt hat, beruhigt mich.
Zu erfahren, dass dieses Gefühl einfach nur menschlich ist, beruhigt mich ebenso.

Ich kann jetzt meine Gefühle auf eine andre Weise betrachten und genieße sie, so wie mir die meisten hier geraten haben.

Ich hätte nie gedacht, dass ich mit diesem Thema so eine Welle auslöse, und freue mich auf jede Reaktion von euch.

*danke* ihr lieben Liebenden sagt Freya84
 
20. Februar 2012

Dir auch vielen Dank dass du dieses "Tabuthema" gebracht hast *knuddel* Ich hatte den Eindruck, man kann sich hier über alle möglichen Praktiken austauschen, aber alles, was in Richtung Gefühle geht, war doch etwas unterrepräsentiert. Schöne, heile Joyclub-Welt, alles easy...

Letztlich muss jeder selbst seinen Weg und den Spagat zwischen Menschlichkeit und Spaß und dem eigenen Schutz und dem Bedürfnis nach Nähe finden. Man sollte aber immer gut auf sich selbst aufpassen, emotionale Abhängigkeiten können ein ganzes Leben zerstören. Natürlich nicht der ONS, bei dem man doch Gefühle entwickelt, das aber recht schnell wieder hinkriegt, sondern die Affären, bei denen einer den anderen als Spielzeug benutzt, abhängig macht und dieser dabei vor die Hunde geht.
 
20. Februar 2012

... auf den Punkt gebracht:

Sex ohne Liebe macht Spaß - Sex mit Liebe macht glücklich!

Wobei für mich immer Gefühle oder Sympathie im Spiel sein müssen, damit es so weit kommt...
 
20. Februar 2012
@tantra...

das hast du wirklich sehr treffend gesagt!

Danke!
 
20. Februar 2012

Hallo!
Habe den Verlauf interessiert gelesen, da ich mich schon des Öfteren mit diesemThema auseinandersetzen musste und da waren echt gute Beiträge dabei.
Ich finde aber auch, dass man sich immer darüber im Klaren sein sollte, dass sich das beschriebene "Problem" nie wirklich wird verhindern lassen.
Und das ist doch auch irgendwie das Spannende und vor allem Besondere bei Gefühlen;
Sie lassen sich halt nicht kontrollieren! *nono*
Da kann jeder erzählen, was er will, aber diesen berühmten "AN/AUS-Knopf" gibt es meiner Meinung nach nicht.
Die Kunst dabei ist, sich mit dem zu arrangieren, was man bereit ist einzugehen, es dem Anderen deutlich zu machen und sich auch von seiner Sicht der Dinge in Kenntnis setzen zu lassen.
Also wenn ich mich auf einen ONS einlasse und vorher geklärt ist, dass es dabei bleibt, dann ist das meiner Meinung nach ne klare Absprache und egal, wie meine Gefühle danach aussehen mögen, habe ich es dabei zu belassen.
Finde ich dem Anderen gegenüber nur fair, auch wenn es mich eine Zeit lang belasten sollte.
Wenn ich mich aber im gegenseitigen Einverständnis auf eine Affäre einlasse und mich regelmäßig treffe, ist doch auf jeden Fall ne gewisse Sympathie vorhanden, auch wenn sie nur auf sexueller Basis beruht.
Und das kann immer der Nährboden für mehr sein.
Da hilft es nur, immer offen drüber zu reden.

Habe beide Seiten der Medaille kennengelernt und weiss, dass das eine schwierige Grat- Wanderung ist.
Daher auch von meiner Seite ein Danke schön *top* , dass du das Thema angesprochen hast.
 
20. Februar 2012
Kopf und Hirn ausschalten geht nicht!

Hallo Ihr Lieben,

eine Diskussion die mich - männlicher Part - auch im Moment ziemlich beschäftigt. Eigentlich wollte man ja nur guten Sex und ich aber auch Wärme, Begehren und Zärtlichkeit - die man mit seiner Partnerein nicht mehr so intensiv hat - wie am Anfang der Partnerschaft.
Dann trifft man eine Person mit der man echt verdammt guten Sex hatte und schätzt ebenso das drumherum sehr. Und ich muss sagen beim zweiten Mal war es noch schönes wie beim ersten Mal. Mit Kopf, Hrin und Verstand es zu genießen ist einfach genial - auch wenn die Geführe danach verrückt spielen - aber man sucht ja den Reiz der Sinne.
Bei so engem Kontakt mit seinem Gegenüber keine Gefühle oder ohne Kopf dabei zu sein ist glaub nicht mein Ding.
Fazit: Einfach nur Sex ohne Geführ bringt lange nicht das Geführ etwas verdammt schönes erlebt zu haben .
 
20. Februar 2012

Hm, ich frag mich manchmal wirklich, was an echten Gefühlen so furchtbar ist, dass man sie auf teufelkommraus verhindern, umgehen, abtöten oder unterdrücken muss?
 
20. Februar 2012

@Safeword Delta

Im Prinzip erst mal nichts... aber viele Menschen haben sehr große Angst davor, dass diese Gefühle nicht erwidert werden oder enttäuscht oder dass sie für ihre Gefühlsinvestition keinen Gegenwert erhalten könnten.

Also legen sie sich emotionale Zügel an und fahren im Bett mit angezogener Handbremse und spannen unsichtbare Sicherungsnetze.

Um sich gefühlsmäßig fallen zu lassen, muss man mutiger sein als es auf den ersten Blick vielleicht scheint. Denn es gibt keine Garantie dafür, dass man aufgefangen wird.
 
20. Februar 2012

Das unschöne ist die Unkontrollierbarkeit der eigenen Gefühle. Der Kopf sagt: "Es ist nur Sex - also verlieb dich nicht". Dann ist der Sex toll, das Drumherum stimmt, man trifft sich häufiger - und schon schlagen die Gefühle Kapriolen, die du nicht mehr wirklich beeinflussen kannst. Verlieben ohne HappyEnd - wer will das schon?
Das vom anderen "auf den Topf gesetzt werden" tut dann verdammt weh, der Wunsch auf mehr, möglicherweise nach einer entstehenden Beziehung wird nicht erfüllt und schon fühlt man sich benutzt. Klar, für den anderen war es nur ein "freundschaftlicher Fick ohne Option auf mehr" ....
 
20. Februar 2012
Dazu

was an echten Gefühlen so furchtbar ist ?

Echte Gefühle lassen einen manchmal nicht "funktionieren", so wie es ja immer scheinbar sein soll. Sie lassen einen schlaflos, verwirrt, traurig, euphorisch sein. Und diese Gefühle "passen" eben nicht immer. Lange verheiratet, fremd verknallt...da hat Euphorie sowas von gar keinen Platz im Alltag...:-)
Als alleinerziehende Mutter mit 2 Kindern und 2 Jobs verliebt, enttäuscht, schlaflos vor Sehnsucht...da geht gar nix mehr mit dem Alltag...:-)
Erfolgreicher Single mit Zahpastalächeln, permanent gut drauf...Oh Gott verliebt anstatt nur Sex...schnell die Flucht antreten, traurig, schnell die Nächsten, Selbstzweifel...nööö, passt nicht ins Konzept...:-)

Gefühle sind unvernünftig, stellen unsere Welt auf den Kopf...das macht Sie aus ! Sie auszuhalten erfordert Mut und Aufgabe der Selbstkontrolle...ohne Netz und doppelten Boden.
Und dieses "freier Fall"-Gefühl mag man (so wie ich) oder man(n) vermeidet es...
 
20. Februar 2012

Das unschöne ist die Unkontrollierbarkeit der eigenen Gefühle.


Nein, nein. Das SCHÖNE ist die Unkontrollierbarkeit der eigenen Gefühle. Sie macht, dass wir spüren, dass wir am Leben sind.
 
20. Februar 2012

klar ist das alles unkontrollierbar, aber wie Ihr schreibt, sieht der Partner wirklich nur den guten Sex tut das auch verdammt weh, aber das brauch man wohl....um das Leben zu spüren
Wir sind ja erst kurz hier, abe mir gefällt es gut so viele Menschen mit Hirn und Verstand hier zu treffen!!!
 
20. Februar 2012
Die Frage

ist ja, ob meine Enttäuschung am Partner liegt, der nur Sex will oder an meiner eigenen Erwartungshaltung ?

Wenn man wirklich ehrlich zu sich ist, was a) keinen Spass macht und b) nicht jeder kann...dann ist das eigene Gefühl seltenst das Produkt der Handlung meines Gegenübers, sondern das Ergenis meiner eigenen enttäuschten Erwartungen...
 
20. Februar 2012

@neverenough:
Echte Gefühle lassen einen manchmal nicht "funktionieren", so wie es ja immer scheinbar sein soll. Sie lassen einen schlaflos, verwirrt, traurig, euphorisch sein.

Du hast es auf den Punkt gebracht.
Und genau wirkt auf das Gegenüber und überhaupt die gesamte Umgebung ganz schön oft ziemlich abschreckend. Wer zwei oder drei Mal erlebt hat, genau deshalb wie eine heiße Kartoffel fallen gelassen zu werden, erstickt eventuell aufkommende Gefühle im Keim.

Mehr zu Sex haben ohne dass sich das Herz einmischt?

  • Sexurlaub im Pärchenhotel

    Psst, neugierige Nachbarn! Unsere Kolumnistin Sophie Andresky versucht sich im Hotelsex. Macht Sex im Hotel Spaß? Nebenbei testete sie Sexspielzeuge und Pornos.
  • Kann man sexuelle Vorlieben ändern?

    Was kann man tun, wenn einem die eigene sexuelle Neigung nicht mehr "normal" erscheint? Silke Maschinger geht den sexuellen Neigungen auf den Grund, fragt, wie sie entstehen, sich verändern oder wann sie anderen schaden.
  • Beginne bei dir selbst

    Sexuelle Probleme verlangen nicht nach Schuldigen. Sie verlangen nach Mutigen, die sie lösen wollen.
  • Wie spricht man über Sex?

    Sophie Andresky setzt ihre Reise durch Japan fort und fragt, wie man über Themen wie Aufklärung oder Masturbation am besten spricht.
  • Sex und Schwangerschaft

    Bei einer Schwangerschaft ohne Komplikationen müssen werdende Eltern nicht auf Sex verzichten. Erlaubt ist grundsätzlich, was beiden Spaß macht.
  • JOYclub in 3D

    Wer braucht 3D-Sex oder 3D-Pornos, wenn es den JOYclub jetzt in 3D gibt! Wir sind die erste dreidimensionale Sex-Community, kommt vorbei und schaut rein.
  • Sex haben ohne dass sich das Herz einmischt? Teil 2

    Mich wurmte ewig diese Fragen. Wie geht das? Warum ist das so? Gibt es Mittel um es zu umgehen? Einfach Sex haben.
  • SeX Sunday & E M Popplic viewing - Heidesheim / Rhein (17.06

    SeX and Play * aktive Swingerparty am Sonntag Extra F K K Sonntag im Juni 2012 mit Sonder " EM " rabatt für Joyclub…
  • Sex ohne Liebe?!

    Nun ja. Was mich mal interessieren würde wie ihr das so sieht mit Sex ohne Liebe.
  • Sex mit dem besten Freund- ein Fehler?

    Es ist passiert und nun stehen wir da und wissen nicht wie weiter.
  • Sex = Liebe bzw wieviel Gefühl muss für GV im Club sein?

    Ich habe mit interesse den thread "sex ohne liebe" im joy forum verfolgt. Da ich ja nun auch im club verkehre.-und mein herz keinen platz für mehr männer/frauen hat- ist für mich klar, dass ICH sex und liebe strikt trenne.
  • Amynetti Etuikleid mit Spitze schwarz
    Amynetti Etuikleid mit Spitze schwarz
    Wunderschönes Cocktailkleid aus Strechjersey in schwarz. Auf der Vorderseite ist das…
    Preis: 38,99 EUR
  • Dreamgirl Wetlook Reizwäsche Set Chain of Command…
    Dreamgirl Wetlook Reizwäsche Set Chain of Command schwarz
    Wetlook Club Set. Außergewöhliches Reizwäsche Club Set von Dreamgirl Dessous Collections.
    Preis: 39,99 EUR
  • Saresia Clubkleid mit Strasssteinen schwarz
    Saresia Clubkleid mit Strasssteinen schwarz
    Kurzes Partykleid. Reizvoll rückenfreies Clubkleid von Saresia. Am Saumabschluß, im…
    Preis: 23,99 EUR